Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

GOLD : kann die ALTERNATIVE werden ... warum ....!


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 29.11.05 08:48
Eröffnet am: 28.09.00 10:54 von: Lalapo Anzahl Beiträge: 55
Neuester Beitrag: 29.11.05 08:48 von: Lalapo Leser gesamt: 3.761
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

11404 Postings, 7229 Tage LalapoGOLD : kann die ALTERNATIVE werden ... warum ....!

 
  
    #1
2
28.09.00 10:54
Komisch ,kein Mensch denkt an das gelbe Metall ... bin seit 2 Wochen dabei mir ein Golddepot zusammenzustellen ... warum ???

Öl auf Hoch: gibt es eine Verknappung von Öl ?? ein klares NEIN , diese Verkappung ist künstlich herbeigeführt , die Resorcen sind gigantisch groß  , die Tanker werden absichtlich auf den Meeren geparkt , es wird nochmal so richtig abgezockt bevor BALLARD POWER und CO und Piech durch das 1 Liter Auto den Scheichs den Mercedes unter dem Hintern im Tausch gegen das Camel wegzieht ........ Was hat dies mit Gold zu tun ---------
Schau Euch die Charts Gold // ÖL mal historisch an .....
Dann schaut Euch den Metallsektor mal an , Platin /Palladium etc .....
Dann vergleicht mal mit Gold  ,,, Gold steht fast noch auf TIEF .... hier sehe ich massiven Nachholbdarf ........ WARUM ??
Man kann Gold SEHR WOHL über das Thema der Verknappung , im Gegensatz zu Öl, diskutieren ... Asien Verbrauch zieht weiter an , eine Deckelung besteht mittlerweile , Gold ist immer noch die unumstrittene Nr:1 JETZT, und auch in der Zukunft ( fragt mal Euere Frauen ) , die ALternativen sind UNS doch zu teuer ,oder ???, Weihnachten steht vor der Tür , im Gegensatz zu Öl wird Gold auch weiter DAS MATERIAL bleiben , zudem wird Gold auch für die Industie immer interesanter , siehe Artikel unten, zwar nur im Nano Bereich ,aber die Tendenz ist wichtig -----

Warum noch :: ich habe da ein Gefühl , unabhängig von den Basics oben , ich glaube das wir in den nächsten Monaten einen Goldpreis von 300 bis 350 p.Unze sehen werden , und das dieser Preis DIESMAL Bestand hat ,ja sogar im Lauf des nächsten Jahres auf die 400 bis 500 steigen wird .....
Dies ist MEINE Meinung , dies soll  hier keinen zum Kauf bewegen ,jeder sollte sich seine Gedanken machen ..... ich bin seit 2 Wochen drinne  , sollte ich daneben liegen , nicht schlimm , meiner Meinung sinds max 10 % die ich verliere ,aber dies ist mir mein Schlaf bei der Stimmung wert , zudem liege ich mittlerweile mit einigen Werten schon  10 % im Plus .... habe hier in letzter Zeit schon öfters auf Gold hingewiesen ....

Die Psychologie auf ECHTE VERKNAPPUNG  wird meiner Meinung den Preis bald treiben ...... .... Gold ist keine Krisenwährung mehr , hat keinen Krisenbonus mehr,  brauch es auch nicht mehr  ,das war mal ,, und was fällt steigt auch wieder , ich gebe zu ,sehr triviales Argument , aber an der Börse muß man auch mal ganz EINFACH denken ---

Wie ist Euere Meinung ......und schlagt mich nicht wenn ich falsch liege.. sehe aber das Risiko JETZT als sehr gering an ..

Gruß LALAPO

Wenn Ihr wollt stelle ich ich ein paar Aktien ,die ich gekauft habe ,rein ...... ABER macht Euch selber EURER Meinung ...





Dieser Artikel unten ist KEIN Argument für mich ,zeigt aber die Möglichkeiten einer Diskussion auf ......


In der CHIP-Ausgabe 8/2000 findet sich unter der Überschrift "Gold macht Computer schneller" auf Seite 181 folgender Artikel (Zitat):


Die kleinsten Schaltelemente in Computerchips könnten bald Goldatome sein. Im Computer von heute stellen Transistoren auf den
Chips die kleinste Einheit dar. Sie brauchen etwa 100.000 Elektronen, um ein einziges Bit zu speichern, was zu hoher
Wärmeentwicklung und damit zu Energieverschwendung führt. Ein Gold-55-Cluster, also ein Klumpen aus etwa 55 Goldatomen,
braucht pro Schaltvorgang immer nur ein Elektron.
Zwei Chemikern der Universität Essen ist es gelungen, Gold-55-Cluster als winzige Ein-Elektronen-Speicher in einer für den Bau von
Computern wichtigen, regelmäßigen Weise zu ordnen. Die Wissenschaftler hielten eine mit Spezialkunststoff beschichtete leitfähige
Unterlage in eine Lösung der Goldkügelchen und beobachteten unter dem Elektronenmikroskop, dass sich die Kügelchen wie
Murmeln in einer Schachtel anordneten. Entscheidend ist dabei die Wahl geeigneter Materialien.
Die Cluster könnten Prototypen neuer Speicherchips sein. Gold leitet elektrischen Strom normalerweise sehr gut. Doch je kleiner
solche Ansammlungen von Gold werden, desto mehr verhalten sich die Cluster wie elektrische Speicher. Sie können einzelne
Elektronen aufnehmen und so lange speichern, bis eine elektrische Spannung sie wieder heraussaugt.
Diese auch als Quantenpunkte bezeichneten Gebilde werden zu molekularen Schaltern: Transistoren in Nanometer-Größe, die
Energie und Platz sparen sowie hohes Tempo ermöglichen.
Erst die regelmäßige Anordnung der Goldkügelchen und deren Fixierung macht die Cluster zu denkbaren Prototypen neuartiger
Computerspeicher. Nur so sind sie einfach ansteuerbar und damit technisch zu nutzen.

Ende des Artikels


Egal, wie wenig Gold für diese Speicher der neuen Generation auch immer gebraucht wird, es reicht, um in der Öffentlichkeit wieder
Phantasie in den Goldpreis zu bringen.
Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass sich die heute angewandte Chiptechnologie ihren physikalischen Grenzen
nähert und die Chiphersteller bald gezwungen sein werden, auf Nano-Technologien umzusteigen.  
29 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

11404 Postings, 7229 Tage LalapoEldorado Gold : wieder 100 % gemacht ...

 
  
    #31
16.05.02 10:13
Die Geldmaschiene läuft weiter ,,, habe bei 0,79 wieder 30 % meines Bestandes rausgehauen .......( 400 % Gewinn seit Eröffnung des Threads hier ,, das ist FAKT !! und nachprüfbar und für mich steuerfrei )

Die übrigen Werte dümpeln auf hohem Niveau mit leicht steigender Tendenz ...

Eldorado ist nachwievor der spekulativste Wert , habe mich aber nicht ganz verabschiedet wegen Chart ( schaut mal wo die mal vor Jahren standen ) , Goldpreis ( stabil ÜBER 300, steigende Tendenz ) und Investoren die bereitstehen sollen und ein operatives Geschäft was Richtung schwarz geht ..


Vielleicht ist ja damals wirklich HIER einer in die Werte eingestiegen , nachwievor bin ich der Meinung in JEDES Depot gehören Mienenwerte ..... ( auch wenn viele viele es genau anders sehen ...) Seit Eröffnung des Threads hier ,hat es sich MEHR als gelohnt ...

!!!..


SChluß für heute ,, das Wetter ist zu gut um sich mit Goldaktien zu beschäftigen , wenn Eldorado durch die 1 geht werde ich mich wieder melden ...





LALI  

11404 Postings, 7229 Tage LalapoEldorado Gold DURCH die 1 € .... ging schneller

 
  
    #32
23.05.02 07:55
als ich dachte .......

Und auch der "Rest" läuft genial gut ...



Gruß LALI  

11 Postings, 7300 Tage ByzanzELD.TO gestern in der Spitze bis 1.48 CAD!

 
  
    #33
25.05.02 01:50
Schlusskurs heute dortselbst bei 1.39.
Von diesem Wert habe ich im vorigen Sommer eine kleine Prise ins Depot genommen, als er auf 27 Cents notierte, und
musste meinen Schritt bislang nicht bereuen.
Ich bin den tollen Ritt voll mitgegangen, d.h. habe
noch kein einziges Stück verkauft.
Kurzfristig scheint die Luft einmal draussen und
bei stagnierendem bis lediglich leicht steigenden
Goldpreis Richtung 325$ in der nächsten Woche könnte der Kurs um 10-20% nachgeben.
Das wäre für mich noch kein Grund zum Ausstieg, denn wenn
man sieht, woher dieser Titel herkommt (10 C$ Ende 1996), besteht da noch jede Menge Steigerungspotential, obwohl es natürlich etwas gewagt ist, solche Analogien anzuwenden.
Falls wir aber wirklich in einen nachhaltigen, mehrjährigen
Bullenmarkt eingetreten sind mit Goldpreisen
in der Zone 400-500$, würde Eldorado die alten Höchststände
in Uebertreibungsphasen locker übertreffen.
Ab heutigem Niveau erachte ich eine Verzehnfachung
als im Bereich des Möglichen.
Dafür muss man halt eine gehörige Portion Sitzfleisch
mitbringen.
Ich vermute allerdings, dass wir auf dem Weg dorthin
mindestens einen herben Rückschlag verkraften
müssen - und dieser könnte nach meinem Gefühl sehr
bald erfolgen.
Expect the unexpected!
Gruss von Byzanz






 

 

11404 Postings, 7229 Tage LalapoAufgefallen ????

 
  
    #34
27.08.02 12:11
in den letzten Wochen konnte man Valuewerte wie Placer oder Barrick zum 3 Jahrestief einfangen .... nach den Topps der letzten Monate ein wunderbares Qualitycatching  ....

Bin sicher das GOLD bald wieder ein Thema ist, nachwievor ,auch wenn ich mich zum x wiederhole, Goldwerte gehören in jedes (größere) Depot ...

Wir werden die 400/500 schneller sehen als mancher Goldspezie hier glaubt ...!!!!!!!!


Gruss LALI  

9161 Postings, 7304 Tage hjw2lala, meinste der dollar fällt so stark?

 
  
    #35
27.08.02 12:19

sorry, etwas ironisch.

Sicherlich werden mehr Leute in Gold gehen in krisenzeiten,
aber meinste nicht dass eventuell verkäufe drohen um liqui zu schaffen?

gruss
hjw  

9439 Postings, 6650 Tage Zick-Zockgestern wieder plus 16 %...

 
  
    #36
27.08.02 12:21
klasse aktie !!!





thank you, america!

 

1247 Postings, 7280 Tage MariusHei Lalapo

 
  
    #37
27.08.02 12:55
100 Prozent Zustimmung. In den letzten 20 Jahren haben fast alle ihre Goldpositionen aus den Depots geworfen(weil’s mit den Aktien ja NUR bergauf gehen kann).
Wenn nur ein teil von denen sich ne Miniposition wieder aufbaut ....

Schau Dir langfristig den DOW-Gold Ratio an. Mindestens 100 Jahre.
Wenn die Geschichte sich wiederholt, werden wir noch ganz andere Kurse sehen. Gold und DOW werden sich annähern. Bin gespannt auf den Herbst.

Marius  

11404 Postings, 7229 Tage LalapoPlacer und Barrick sehr sehr stark ...

 
  
    #38
09.09.02 10:40
Soooo macht das Spaßßßßßßß.

Placer knabbert an der 11
Barrick an der 18


Und keinen interessiert es hier ... nur den Marius ...

Einfacher kann man kein Geld in dieser Zeit verdienen ........und schlafen kann man dabei auch bei REM 4


Gruss LALI  

617 Postings, 7271 Tage aztecHi Lalapo

 
  
    #39
09.09.02 10:50
doch, mich interessierts :-) ich hab nur noch Gold im Depot :-))

Barrick und Placer find ich allerdings nicht so toll, da sie zu stark hedgen (siehe dazu auch den Artikel, den ich heute in den anderen Goldthread gestellt hab...) Mein Favorit ist die neue Kinross, die aus einem Merger von Kinross, TVX und EchoBay entsteht; ergibt die weltweit 7.grösste Miene und ist annähernd ungehedged :-)) d.h. profitieren am stärksten von einem steigendem Goldpreis...

Gruss, AZTEC  

11404 Postings, 7229 Tage Lalapoaztec

 
  
    #40
09.09.02 11:18
dank Dir , momentan ist fast jeder Goldwert sicheres Geld ,,,zu Kinross volle Zusimmung , halt etwas spekulativer ...,dafür wird der Hebel hier weit höher sein als bei den bekannten sicheren Player ...

Gruss LALI  

11404 Postings, 7229 Tage LalapoSonderchance---- Placer----

 
  
    #41
24.09.02 19:11
Unter 10 wieder ein Kauf ....

Sonst rate ich jedem GOLDFREUND sich die Threads von @ MARIUS hier durchzulesen ..... Quality at it"s BEST ...


Gruss LALI  

576 Postings, 6399 Tage SinusLeute, Gold ist nutzlos wie nochmal was!

 
  
    #42
24.09.02 19:24
Das Zeug ist in Hülle und Fülle da und dient nur für eine sinnlose Spekulation, die durch die Ängste der Leute genährt wird und natürlich von entsprechender Stelle geschürt wird. Die die jetzt aufspringen werden wieder die Dummen sein!Diese Blase wird mit der hoffentlich bald anspringenden Konjunktur verpuffen und als weiteres Lehrstück für Anlegerverarschung in die Analen der Finanzgeschichte eingehen. Gold ist nutzlos!

 

10720 Postings, 7185 Tage Gruenspan@@

 
  
    #43
24.09.02 19:44
Halte seit einigen Wochen Glamis Gold "GLG"
Schöne Entwicklung, da kannste nich meckern.
Gehen die unter 9,50$ verabschiede ich mich allerdings von diesem Wert.

Placer und die anderen Edelmetalle profitieren akt. nur noch vom mög. Irak- Krieg.

Placer wäre längst weiter abgetaucht, da viele Analysten den Übernahmepreis für "Aurion" mit 2 Mrd. Dollar als viel zu teuer ansahen.

Wenn die Nasdaq insgesamt wieder positiv tendiert, wird "aus" Gold "in" z.B. Pharma umgeschichtet.
Tipp:  ITMN , NEOL !!!!
Würde mir jedenfalls sinnvoll erscheinen.
Wie gesagt, bin selber noch bei Glamis dabei, aber die Luft wird dünner.
Solange Bush rührt, ok, da ist man bei Edelmetallen gut aufgehoben.
Beachten sollte man auch, datt die weltweite Nachfrage nach Gold im 1. Halbjahr 02 um 13% nachgelassen hat.
Also, möge jeder für sich die richtige Entscheidung treffen.

 

                                   Gr.Gr.;-)  

1247 Postings, 7280 Tage MariusGeld allein macht nicht glücklich.

 
  
    #44
24.09.02 21:05
Es gehören auch noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu.


Und genau daran wird man sich wieder erinnern. In den letzten 20 Jahren ist es völlig "aus der Mode gekommen" 2-3 % Gold im Depot zu haben. Weil die Aktien in der Jahrhundert Hausse explodiert sind. Aber man wird wieder dazu übergehen. Die Leute erkennen so langsam wie marode das Finanzsystem ist.


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück  -  Null."
Voltaire (1694-1778)


Das Spiel wurde schon öfter gespielt. Und daran wird man sich erinnern. Und wenn's 2-3% sind. Das würde Gold zum explodieren bringen. Gold ist geshortet wie keine andere Anlage. Deswegen gibt es starke Gegner die es unten halten wollen. Es wird schon eng für die. Und je schlechter die Wirtschaft, destso schwerer haben sie es. Und die Geschichte vom Aufschwung kannst du dir von der Backe wischen sinus. Sprech mal mit Handelsvertretern. Wenn sie erlich zu dir sind, wird dir schlecht werden. Und was die Banken sagen ist Massensugestion. Die leben davon. Noch. Einige wird's den Hals brechen. Dauert nicht mehr lange.


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück  -  Null." Der Satz wird in die Köpfe derjenigen die noch Geld haben kommen. Und das reicht.

Lalapo war der erste hier der's erkannt und letztes Jahr RICHTIG Geld damit gemacht hat. Weil er fieling dafür hat und nicht auf die Deutsche Bank hört.
Gold ist Psychologie. Über Jahrtausende der Ausdruck für Werterhaltung und NICHT "...nutzlos wie nochmal was!"
 

11404 Postings, 7229 Tage LalapoEldorado bei 1,40

 
  
    #45
22.01.03 12:42
Schön --  

11404 Postings, 7229 Tage Lalapo370,75

 
  
    #46
27.01.03 11:25
Wobei ich mir momentan Gedanken mache , was passiert ,wenn es zu einer Entspannung kommen wird ...



Gruss LALI  

1247 Postings, 7280 Tage MariusGeil Lalapo

 
  
    #47
27.01.03 11:59
dein erstes Posting. Praktisch zum Tiefstpunkt. TOP !!!

Schau hier mal.
 
golfkrieg  

1934 Postings, 6732 Tage kalle4712@Lalapo

 
  
    #48
27.01.03 12:16
Als die Unze bei ca. 315 USD stand, notierten viele Minenaktien deutlich höher als heute. Sicherlich war der Anstieg etwas zu steil. Aber mittlerweile (bei USD 370) wären für viele Minenaktien höhere Kurse angebracht.

Meine Vermutung (und Hoffnung): Es wird erwartet, dass der Goldpreis bereits einen großen Krisenbonus enthält. Es wird also (evtl. bereits mit Ausbruch des Krieges) mit sinkenden Unzenpreisen gerechnet. Daher hinken die Kurse der Minenaktien hinterher.

Aber: Ich denke, dass viel mehr als ein Krisenbonus hinter dem Goldpreisanstieg steckt. Falls die Unze mit Wegfall des Krisenbonus nur moderat verliert (z.B. auf 340 USD), so könnten sich die Minenaktien als ziemlich stabil erweisen. Vielleicht steigen sie sogar mit Rückgang des Goldpreises. Das würde auf viele Anleger paradox wirken, wäre aber ein - langfristig betrachtet - sehr gutes Zeichen für weitere Goldpreisanstiege.

Gruß
Kalle

P.S.: Schau mal hier rein:
http://www.ariva.de/board/130033/...rch_id=kalle4712&search_full=&564
 

11404 Postings, 7229 Tage LalapoMarius/kalle4712: ich zitiere mich mal

 
  
    #49
27.01.03 12:30
"Die Psychologie auf ECHTE VERKNAPPUNG  wird meiner Meinung den Preis bald treiben ...... .... Gold ist keine Krisenwährung mehr , hat keinen Krisenbonus mehr,  brauch es auch nicht mehr  ,das war mal ,, und was fällt steigt auch wieder , ich gebe zu ,sehr triviales Argument , aber an der Börse muß man auch mal ganz EINFACH denken ---"


Das habe ich vor 30 Monaten geschrieben ..... , die Diskussion des Anstieges JETZT geht aber genau in die KRIESENDISKUSSION hinein , d.H der Anstieg wird über die REINE Politik diskutiert ..... bin aber immer noch davon überzeugt , das das THEMA VERKNAPPUNG erstens das Gold weiter treiben könnte ( in Kombi mit der politischen Kopfkriegsangst ) und zweitens , nach einer politischen Entspannung ( mit Rücksetzer auf 320/340 , tiefer kaum )  DAS THEMA in den nächsten Jahren werden sollte .....daher kann ich mir , wie @ Kalle hier schreibt , einen weiteren Anstieg ,wenn die Kriesenzocker raus sind , vorstellen .....

Fazit : und da wiederhole ich mich HIER zum X mal : GOLD GEHÖRT IN JEDES DEPOT ( ein Spruch , den mir mein Vater vor 25 Jahren mal mitgegeben hat )...


Gruss LALI  

11404 Postings, 7229 Tage Lalapo:) /Alles kommt zu dem , der warten kann ...

 
  
    #50
13.11.03 16:10
:):)

Und ich kann meine Aussage ,die ich hier vor über 3 Jahren , getroffen haben  nur WIEDERHOLEN ..

In jedes Depot gehört ein Goldanteil ..



Gruss , muss zum Martinsfeuer mit den Kinners


Goldlali  

1934 Postings, 6732 Tage kalle4712@Lalapo

 
  
    #51
13.11.03 16:48
Posting 1 ist vom 28.09.2000. Das war gutes Timing, Lalapo. Alle Achtung.
(Das schreibt Dir ein Gold-Fan. Ich selbst beobachte Gold mittlerweile zwar seit bereits 4 Jahren. Allerdings war ich nicht so konsequent, bei den Tiefstkursen massiv zu kaufen. Die meisten meiner Gold-Minen habe ich daher nicht bei den Tiefstkursen erwischt - mittlerweile ist das aber auch egal.)

Ich kann mir vorstellen, dass man im Jahr 2010 mit Rückblick auf die aktuelle Dekade sagt: "Das abgelaufene Jahrzehnt war das Jahrzehnt der Rohstoffe. Hätte man mal in 2000 oder auch bis 2003 dort investiert - das hätte sich richtig gelohnt." (Entsprechendes dürfte mancher im Jahr 2000 mit Rückblick auf die Kurssteigerungen der Hightechs in den 90ern gesagt haben.)

Also: Ich gehe davon aus, dass wir zur Zeit erst den Beginn einer langfristigen Gold-Hausse erleben. Ganz sicher bin ich mir da natürlich nicht (wie könnte man auch sicher sein?!). Aber ein nennenswerter Teil meiner Kohle bleibt in dem Sektor investiert.

Gruß
Kalle
 

11404 Postings, 7229 Tage Lalapokalle4712

 
  
    #52
17.11.03 17:01
Jo , das war echtes  Timing , nur war auch ICH nicht konsequent genug alles durchzuhalten , habe einen Haufen (Gold)Werte in diesen 3 Jahren verkauft .... unter"m Strich dicke Gewinne mitgenommen , aber auch auf noch dickere Gewinne verzichtet ..daher smile und heul ( was ein Charterisikum für das Jahr 2003 ist )

Was mich persönlich freut ist die Tatsache , dass ich "damals" meinem Vater , der mal wieder nicht wusste was er mit seinem Geld anfangen sollte , ein dickes Golddepot aufgestellt habe ..... und mein alter Herr hat bis heute nicht eine (Gold) Aktie davon verkauft ..... daher kann er über seine WCM Verluste nur lachen .................und ich denke mal er hat auch nicht vor in den nächsten Jahren auch nur eine Aktie davon zu geben ..............

Wie gesagt, ich bin damals gar nicht mal davon ausgegangen dass der Goldpreis massiv steigen wird,,, es ging mir alleine um Risikostreuung ..... und um die Botschaft ... auf vielen Füssen muss man stehen .....

Gruss Lali  

1934 Postings, 6732 Tage kalle4712@Lali

 
  
    #53
18.11.03 10:20
Dass man das Potential nicht vollständig ausschöpft, ist nun mal so. Das ist der Preis dafür, dass man nicht von 10.000% träumt, sondern auf dem Teppich bleibt und konsequent Gewinne realisiert, wenn Kurse schnell gestiegen sind. (Das heißt ja nicht, dass man immer alles verkaufen muss.)

Jedenfalls fährst Du gut mit Deiner Strategie, Dir selbst Gedanken zu machen statt den Lemming zu spielen.
Wenn man mal schaut, welche Art von Threads jüngst bei Ariva dominiert, dann kann man nur noch mit dem Kopf schütteln: Es wird gepusht ohne Ende. Und wenn sich jemand beschwert, dann wird derjenige "rausgemobbt". Ich mische mich da nicht mehr ein - lass sie mal glücklich werden.

Übrigens kann ich Deine Erfahrung mit Deinem Vater nachvollziehen: Ich habe auch schon mal mit jemanden, der eigentlich mit Aktien kaum etwas zu tun haben will, über die Börse diskutiert. Derjenige hat dann tatsächlich in Aktien investiert und die Sache dann nicht weiterverfolgt (er kann es sich leisten). Natürlich hat er höhere Gewinne eingefahren als ich.
Fazit: In der Ruhe liegt die Kraft.

Gruß
Kalle
 

2538 Postings, 6578 Tage ulrich14@Lalapo

 
  
    #54
18.11.03 10:28
..selten war ein drei Jahre alter Thread so aktuell....auch das der!! Unterschied zu vielem virtuellem Müll hier...

..leider bin ich ein "Anti-Gold-Typ"..das macht das handeln, traden schwer..aber beim Gold muß ich dazulernen..

..in der nächsten Stunde bekommst du e-post von mir....ist wichtig..du weisst schon  

11404 Postings, 7229 Tage Lalapo500 $

 
  
    #55
29.11.05 08:48
man sollte seiner Zeit immer 5 Jahre voraus sein ...;)  

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben