GM behält OPEL. NICHT ZU FASSEN !!


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 04.11.09 19:59
Eröffnet am: 04.11.09 00:48 von: decon1401 Anzahl Beiträge: 70
Neuester Beitrag: 04.11.09 19:59 von: Depothalbiere. Leser gesamt: 3.627
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

1720 Postings, 4226 Tage decon1401GM behält OPEL. NICHT ZU FASSEN !!

 
  
    #1
14
04.11.09 00:48
Nun zeigt uns diese marode und korrupte Nation wiedereinmal den ausgetreckten Mittelfinger.
GM hat gerade erst seine gesamten Commons um ihr Investment betrogen; schon fühlt man sich stark genug, mit EU Überbrückungskrediten die Opelwerke weiter zu führen.

Jetzt hat die gesamte Welt den völlig überzogenen Lebensstandert der Amiboys 20 Jahre lang finanziert und die übelsten Dinge wie Subprimes und Dollarkurs über sich ergehen lassen, da platzt die nächste protektonistische Bombe.

Und die Frau Bundeskanzler ist rein zufällig im Lande und kann nur gute Miene zum bösen Spiel machen.

Zum ko..........!!!


Decon
44 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

9950 Postings, 6842 Tage Willi1Die

 
  
    #46
04.11.09 10:59
Abwrackprämie is Schuld :)  

4034 Postings, 4695 Tage FDSAAlso bei mir wäre dass anders!

 
  
    #47
04.11.09 11:03
Opel soll doch tun was sie wollen! Von mir wird es kein Geld geben!  

154 Postings, 3970 Tage Nomanford hat die wende geschafft...

 
  
    #48
1
04.11.09 11:09
ist es denn nicht möglich, dass  gm unter dem neuen chef wieder zur alten stärke oder zumindest den weg in ein erfolgreihes unternehmen zurückfindet?  vielleicht ist dies wieder mal eine gelegenheit gute gewinne zu erziehlen. ich wüde gerne die chance nutzen und investieren, habe aber angst, es könnte alles so wie bei delphi ablaufen. was meint ihr?

4261 Postings, 4833 Tage oliweleidDie Amerikaner haben keine Ahnung

 
  
    #49
2
04.11.09 11:12
vom Automobilbau, dass ist das Problem...

1840 Postings, 6023 Tage Wärnaich habe sowieso nie verstanden

 
  
    #50
6
04.11.09 11:18
weshalb unsere Politiker über die Zukunft von Opel verhandelt haben. Die haben so getan, als gehöre Opel ihnen und sie hätten irgendeine Entscheidungsbefugnis. Wie bescheuert kann man denn sein?

Ich habe das nie ernst genommen. Von Anfang an war doch klar, dass letztendlich nur EINER darüber entscheidet, was mit Opel geschieht: Der Eigentümer, also GM!
Und sonst NIEMAND!

Dieses ganze Rumgefasel von "wir retten und verkaufen Opel" war von Anfang an nur eine hohle (Wahlkampf-) Show. Leider haben's viele tatsächlich geglaubt.  

52149 Postings, 5302 Tage Radelfan@FDSA: Auch von DIR wird Geld kommen!

 
  
    #51
1
04.11.09 11:57
Denn der Bund hat bereits 1,5 Mrd als Darlehen gezahlt und GM möchte weitere Kohle von den europäischen Regierungen haben. Die EU-Kommission hat da neulich schon mal Pfähle eingeschlagen, indem sie beanstandete, dass Deutschland Magna präferiere und die Zusagen auf diese Gesellschaft zu zugeschnitten seien. Das hat die Bundesregierung vehement bestritten. Also wird sie GM jetzt darauf festnageln und mit einem Konzept kommen (das zwar viele Arbeitsplätze kosten wird) und letztlich auch finanzielle Hilfen von Deutschland (und anderen EU-Ländern) erhalten!

15373 Postings, 4440 Tage king charlesGM behält OPEL. NICHT ZU FASSEN !!

 
  
    #52
1
04.11.09 12:06
gut für Opel

hätte mit Magna eine schlechtere Zukunft gehabt, weil Opel alleine zu klein

mit der großen Mutter GM ist Opel eine Größe

6534 Postings, 4812 Tage relaxedOb die Politik jetzt verstanden hat, dass man nur

 
  
    #53
2
04.11.09 12:14
etwas verkaufen kann und stützen sollte, das einem auch gehört? ;-))

Erst die Insolvenz, dann sanieren, so wie die Amerikaner es vorleben.  

11942 Postings, 4943 Tage rightwingruhe jetzt!

 
  
    #54
1
04.11.09 12:15
unglaublich, was man medial durchstehen muss - in der gesamten mittelständischen wirtschaft ist die hölle los,  tv, radio und print penetrieren uns derweil tagtäglich mit "news" aus uninteressanten und völlig zu recht in schieflage geratenen grosskonzernen - nichtthemen, die man in 5 sätzen erschöpfend abhandeln kann. hier werden vorgänge zu themen gemacht, die das interesse des publikums in fast orwellscher manier von den wirklich wichtigen dingen ablenken.

opel gehts schlecht? - wen wunderts?
gm denkt an den verkauf? - wer hätte das gedacht?.
es gibt verschiedene bieter mit verschiedenen sanierungskonzepten? - ach ja?
gm verkauft dann doch nicht? - na und?  

1720 Postings, 4226 Tage decon1401Bin mal gespannt,

 
  
    #55
04.11.09 12:39
wie Putin drauf reagiert. Die sind ja relativ schnell "verschnupft" und ich glaube, dass wird man noch deutlich zu verstehen geben.


Decon

10303 Postings, 7094 Tage chartgranatebleib cool,Happy...

 
  
    #56
04.11.09 12:45
du kennst mich ein bisschen und solltest wissen,daß ich auf gar keinen Politiker "reinfalle" und ich der Diskussion "Opel" mit meinem Posting eigentlich Emotionen aussen vor lasse und eher einen objektiven Sachbeitrag gegben habe........
Es ist (leider) eher ein grosses Problem von Dir Emotion nicht von der Sache trennen zu können.....und alles ausserhalb des Oppositionsspektrums so oder so verdammst....also wenn hier einer eher zum "reinfallen" neigt (ein emotiomnalefr Reflex).......nix für ungut... ;-)  

19192 Postings, 4273 Tage WahnSeeGM droht Opel-Arbeitern unverhohlen mit Insolvenz

 
  
    #57
1
04.11.09 13:26
.....

Der Autobauer General Motors setzt die Arbeitnehmer von Opel unter Druck, ihren Beitrag für eine Sanierung von Opel auch unter dem Dach von GM zu leisten. Es sei nur im Interesse der Gewerkschaften, mit GM zu verhandeln, teilte GM Europe mit. Sollte es zu keiner Einigung über die nötige Restrukturierung kommen, hätte dies eine Insolvenz von Opel zur Folge.

Die Opel-Beschäftigten hatten zuvor Proteste gegen den geplanten Verbleib des Rüsselsheimer Autobauers bei GM angekündigt. Ab Donnerstag soll es Warnstreiks geben. „Die Veranstaltungen beginnen in Deutschland und werden sich auf ganz Europa ausdehnen“, sagte der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Klaus Franz. „Der nächste Schritt von General Motors wird sein, Regierungen und Beschäftigte in Europa zu erpressen, um das bekannte, nicht tragfähige GM-Konzept zu finanzieren“, sagte Franz. „Die Arbeitnehmervertretungen werden sich darauf nicht einlassen und suchen den Schulterschluss mit den Regierungen.“

http://www.welt.de/wirtschaft/article5082536/...en-mit-Insolvenz.html

51340 Postings, 7360 Tage eckiDeppen.

 
  
    #58
2
04.11.09 13:31
Wenn GM den Brückenkredit zurückzahlt, dann hat der genaus das gemacht, was er sollte: Einen prekären Liquiengpass überbrückt.

Ansonsten gehört der Laden GM und niemand kann die zwingen das abzugeben zu Bedingungen die es GM nicht wert sind.

Und wie die EU-Kommission mahnte: Staatshilfen sind nicht an den Empfänger gebunden, behauptete unsere Regierung, also wird man auch mit GM zusammensitzen müssen.

Ich habe die Fixierung auf Magna eh nie verstanden. Primär sollte es Gewerkschaften und Regierung doch um die Arbeitsplätze und ein funktionierendes Unternehmen gehen.....  

19192 Postings, 4273 Tage WahnSeeHut ab für GM.....

 
  
    #59
6
04.11.09 13:46
....die wissen wie man saniert.

Als es alleine nicht mehr ging wurde die eigene Macht (dank Größe) ausgespielt. Um sich demütig zu zeigen, wurden die "Forderungen" aller Interessengruppen bedient. Und sich unter das Dach von chapter 11 gerettet.  

Und dann wird erst einmal "gewartet" und hingehalten. Um das dringendste Problem, die Liquidität haben sich die anderen kümmern müssen. Ein Verhalten fast jeder GF in einer solchen Situation.
Und die Optionen waren doch klasse (mal auf Opel bezogen): Klappt es bei GM nicht, wäre der Laden veräußert worden. Klappte es wieder bei GM, dann ist der Engpass überbrückt und es besteht aus unternehmenssicht keine Notwendigkeit mehr des Verkaufes.

Mit der wiedergewonnen Stärke bleibt aber das eigentliche ursprüngliche Problem erhalten: Wie soll saniert werden? Und jetzt geht es wieder um die Arbeitsplätze. Und so können wieder alle Interessengruppen mit ins Boot geholt und um ihren Beitrag "gebeten" werden - und dürfen diesen auch leisten. Und "unsere" Regierung kriegt gerade den nächsten Nasnring gepierct.....

chapeau GM. Den dilettantischen Politikern einmal gezeigt, wie man auch im Sommer Schlitten fahren kann....

19607 Postings, 5089 Tage etküttwieetküttVorschlag:

 
  
    #60
04.11.09 14:12
alle Mitarbeiter Opel Deutschland in eigener oder anderer Automarke unterbringen und Opel aus D verbannen oder boykottieren *fg*  

1840 Postings, 6023 Tage Wärnaund die deutschen Politiker

 
  
    #61
1
04.11.09 15:14
sollte man bei GM in die Lehre gehen lassen, damit sie von denen mal ein paar Tricks und Kniffe zur Sanierung von Deutschland lernen können... :-)  

129861 Postings, 6115 Tage kiiwiietkütt - das wird nicht gehen, was du vorschlägst

 
  
    #62
04.11.09 15:31
weil es beträchtliche Überkapazitäten gibt, egal, ob Opel nun bei GM bleibt oder ob Magna gekauft hätte...

1720 Postings, 4226 Tage decon1401Frei nach Connie Reimann:

 
  
    #63
04.11.09 19:14
Hier kann man machen was man will und Niemanden interessierts !!

Au Backe...................


Decon

1720 Postings, 4226 Tage decon1401Da gibts jetzt endlich nen....................

 
  
    #64
04.11.09 19:16
geilen "Best of ARIVA"-Thread und einer der Mods kommt doch wirklich auf die Idee und löscht ein Posting aus 2003.

Da ziehts Dir die Schuh aus......................


Decon

129861 Postings, 6115 Tage kiiwii...das hier ist lesenswert:

 
  
    #65
04.11.09 19:19

25551 Postings, 7030 Tage DepothalbiererV 8 !! nur V 8 - Motoren, von 5,0-8,4 L hubtraum

 
  
    #67
04.11.09 19:34
nix V 10!

antwort auf 33:

"Grinch:  Irgendwie werden mir die Amischleudern fehlen...

dieses blubbern aus den 5L V10 Maschinen... "

der einzige Ami-V 10 dreht sich in der Dodge Viper.

Autos, die die welt nicht braucht...

176722 Postings, 6892 Tage GrinchFord F350... Der V10 von Ford nennt sich

 
  
    #68
04.11.09 19:39
Triton...

also nix der einzige V10...

176722 Postings, 6892 Tage GrinchNa kommt noch was?

 
  
    #69
04.11.09 19:44

25551 Postings, 7030 Tage Depothalbiererjaaaa! es gibt ausnahmen, aber zu 99 %

 
  
    #70
04.11.09 19:59
sind V8 und nur die blubbern wegen ihrer kreuz und quer-zündfolge ;)
von dodge gibts auch noch sone 7,3 liter V 10 turbodiesel-kisten, die habisch  in 67 auch verdrängt...

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben