Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

UMFRAGE : nennt DIE BESTE AKTIE am n.Markt auf 5 Jahre ,, hier ist meine ...


Seite 2 von 2
Neuester Beitrag: 07.06.00 09:43
Eröffnet am: 05.06.00 14:14 von: Lalapo Anzahl Beiträge: 40
Neuester Beitrag: 07.06.00 09:43 von: Marius Leser gesamt: 7.878
Forum: Börse   Leser heute: 0
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 |
>  

1737 Postings, 7195 Tage Hans DampfRe: Ballard

 
  
    #26
05.06.00 19:06
Freitag oder Samstag war ein recht ausführlicher Artikel über Brennstoffzellen in der Süddeutschen Zeitung. Das hörte sich recht desillusionierend an, was Wirkungsgrad und Entwicklungsstadium angeht.

Ich weiss nicht, ob ich den Artikel noch irgendwo auftreiben kann, da ich keinen Scanner besitze.

Dampf  

Optionen

1737 Postings, 7195 Tage Hans DampfIch habe Ihn gefunden!

 
  
    #27
05.06.00 19:16

NACHRICHTEN
                                                                               Freitag, 2. Juni 2000

Themenkasten
                                                                    Deutschland Seite 2 / München Seite 2


                                Der kontrollierte Knall

       In Brennstoffzellen entsteht aus einem hochexplosiven Sauerstoff-Wasserstoff-Gemisch Strom

                                       Von Wiebke Rögener

Die Idee ist gut 160 Jahre alt: So wie man Energie benötigt, um Wasser (H2O) in seine Bestandteile Sauerstoff (O2) und
Wasserstoff (H2) zu zerlegen, lässt sich umgekehrt Energie gewinnen, wenn die beiden Gase sich in der so genannten
Knallgasreaktion zu H2O vereinigen. An die kleine Explosion im Chemiesaal wird sich mancher aus seiner Schulzeit erinnern.
1839 baute der Engländer Sir William Grove eine Apparatur, in der Sauerstoff und Wasserstoff miteinander reagierten, ohne zu
explodieren und dabei Strom erzeugten.

Im Zeitalter der Dampfmaschinen blieb das zunächst ein kurioses Experiment ohne praktische Folgen. Inzwischen aber gilt
diese Art der Energiegewinnung als Zukunftstechnologie. In Brennstoffzellen unterschiedlicher Bauweise können
Wissenschaftler und Ingenieure die Kraft der Knallgasreaktion kontrollieren. Das Prinzip ist stets dasselbe: Auf der einen Seite
der Brennstoffzelle, der Kathode, wird Wasserstoff (H2) in Protonen und Elektronen zerlegt. Durch eine Membran können nur
die Protonen auf die andere Seite der Zelle, die positiv geladene Anode, gelangen. Für die Elektronen ist die Barriere
unpassierbar. Verknüpft man Kathode und Anode, bewegen sich die negativ geladenen Elektronen zur positiv geladenen Seite.
Es fließt Strom, der beispielsweise einen Elektromotor antreiben kann. An der Anode verbinden sich dann Protonen,
Elektronen und Sauerstoff zu Wasser – ein für die Umwelt unbedenkliches Abfallprodukt.

Die ökologisch korrekte Lösung für die Gewinnung von Wasserstoff wäre die Spaltung von Wasser mittels Sonnenenergie.
Doch da der massenhafte Einsatz der Photovoltaik auf sich warten lässt, werden doch wieder fossile Energiequellen verwendet,
um Wasserstoff herzustellen. Dazu wird der Brennstoffzelle ein so genannter Reformer vorgeschaltet. Er zerlegt
Kohlenwasserstoffe – etwa das im Erdgas enthaltene Methan oder den Alkohol Methanol – in Wasserstoff und Kohlendioxid.
So trägt auch diese Form der Energiegewinnung zum Treibhauseffekt bei. Pro Kilometer produziert ein Brennstoffzellen-Auto
allerdings weniger Treibhausgas als ein Benzinfahrzeug. Denn die Energieausbeute (Wirkungsgrad) von Brennstoffzellen
beträgt bis zu 70 Prozent. „Das bezieht sich allerdings nur auf die Zelle selbst“, schränkt Ingenieur Thomas Grube ein, der am
Forschungszentrum Jülich solche Vergleichsrechnungen anstellt. „Bezogen auf das ganze Fahrzeug ist er weit geringer. Für
Autos, die mit Methanol fahren, rechnen wir mit einem Wirkungsgrad von 30 Prozent im Jahr 2010.“ Damit stünden diese nur
um etwa fünf Prozent besser da, als es für vergleichbare Fahrzeuge mit modernem Verbrennungsmotor zu erwarten ist.


SZdigital: Alle Rechte vorbehalten - Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Eine Dienstleistung der DIZ München GmbH
                                                                                     A010.576.969

 
 

Optionen

1247 Postings, 7303 Tage MariusDarum wird Daimler nicht DIE Aktie werden.

 
  
    #28
05.06.00 19:53
Womit ich nichts gegen Daimler als Konservatives Investment sagen will. Alein schon die Dividendenrendite ist ca. 8%. Das ist schon in Ordnung.
Aber von der Brennstoffzelle kriegen die nicht SO viel mit. Für die ist es Egal was für Motoren die verkaufen. Mehr Umsatz machen sie dadurch nicht. Die müssen treiben um in ihrer Branche nicht unter zu gehen.
Im gegensatz zu den Brennstoffzellenfirmen. Die verkaufen noch nichts.
Dementsprechend wenig kostet die Firma. Die haben noch riesige Gebiete die sich erschließen lassen. Und nicht nur die Autos. Jedes Haus könnte Autark werden, jede Fabrik, jedes Lapptop, jedes Handy usw.

Gruß Marius

Und schaut nicht nur auf Ballard. Es giebt noch mehr gute Firmen auf dem Gebiet. Aber bei PKW, LKW und Bussen ist Ballard führend. Und die Daimlers treiben.    

Optionen

315 Postings, 7251 Tage Mad MoneyDaimler ist eine gute defensive Anlage für jedes Depot weil..

 
  
    #29
05.06.00 20:35
Daimler ein Top Unternehemen ist, vielleicht eher interssant für den langfristigen Anleger aber ich glaube es ist grundsätzlich kein Fehler sie als konservativen Titel im Depot zu haben. Und in Zeiten in denen die New Economy mal Richtung süden crasht dann bessint der Anleger sich wieder zu den Klassikern!


Bei Daimler wird doch nur von Autos gesprochen wie auch in diesen Postings, dabei vergesst ihr doch den Bereich der DASA in dem Daimler ebenfalls tätig ist also ist Daimler auch auf jedenfall auch "New Economy".
Und im letzten Jahr hat Daimler fast nur Schwarze Zahlen geschriebe- nur die Smarts(die ich persönlich für überflüssig halte, weil zu unpraktisch) haben rote Zahlen geschrieben!!


Und wenn ihr euch den Chart anschaut dann werdet ihr feststellen das eine D-Aktie noch nie so billig war und ich bin mir sehr sicher das sie nicht mehr lange zu den Preisen mehr zu haben ist!! Der Boden ist erreicht!  

Optionen

1132 Postings, 7252 Tage ExpropriateurRe: UMFRAGE : nennt DIE BESTE AKTIE am n.Markt auf 5 Jahre ,, hier ist meine ...

 
  
    #30
05.06.00 20:55
Das sehe ich allerdings genauso wie Du, Mad Money.
Ich habe DCX auch im Depot - und zwar im "die nehm ich mit ins Grab"-Teil.
Der Unternehmenswert ist wesentlich höher als die aktuelle Marktkapitalisierung.

Nachdem jetzt Fakt ist, daß auch der Absatz in den USA eingebrochen ist, sollten auch die letzten Zittrigen/Skeptiker ihre Aktien rausgeworfen haben. Der kurz - bis mittelfristige Ausblick ist so schlecht, daß das Tal erreicht sein sollte. Ich kann mir ncht vorstellen, daß noch Nachrichten kommen, die die jetzt schon so schlechten Erwartungen toppen können.

Die Performance der nächsten 12 Monate sollte die des Sparbuches schlagen.

Gruß
EXPRO  

14 Postings, 7292 Tage skelettZuviel Text. m wenig T

 
  
    #31
06.06.00 00:17
Meine Favoriten: T-Online, ComB, Morpho
Begründung: weil diese Werte, obwohl sinnlos überbewertet, von Analysten und/oder Banken gestützt werden
Nach soliden Titeln, wie Medion, BB Bio oder Bechtle wurde ja nicht gefragt  

Optionen

1601 Postings, 7348 Tage jopiusHallo Ariva Freunde ..

 
  
    #32
06.06.00 00:49
ich lese immer "Brennstoffzellen" usw.
Bitte wer ist in der Lage und kann hier in dieses Forum
eine kleine Übersicht mit den interessantesten Akien, die
von dieser Entwicklung profitieren werden zusammenstellen ??

Name - WKN  - Börse  ??

zuviel des Guten wäre eine kurze Info zu den Werten - profitabel
oder nicht - marktstellung usw.

Danke den Spezialisten für dieses Thema schon im voraus !!

Jopius  

Optionen

341 Postings, 7204 Tage ami1Intershop: B2B Phantasie ist nicht vorbei , sondern geht erst richtig los

 
  
    #33
06.06.00 02:21
Hi,
Intershop wird sein dynamisches Wchstum sicherlich noch einige Zeit beibehalten koennen. Ich gehe davon aus, dass sich das Unternehmen als einer der weltweiten B2B Marktfuehrer durchsetzen wird. Die Dimensionen
desd gesamtmarktes sind zwar nach wie vor noch etwas vage, ISH duerfte dennoch noch den groessten Teil seiner Entwicklung vor sich haben (und damit auch die Moeglichkeit den Aktienkurs weiter steigen zu lassen).Momentan ist dieAktie sicherlich nicht billig, beachtet man aber die Steigerungen beim Umsatz, koennte die Aktie auf diesem Niva\eau in einigen monaten schon ein richtiges Schnaeppchen sein. Ich freue mich uebrigens, dass hier mal nach einer laengerfristigen Anlage gefragt wurde.
90 % aller Daytrader sind laut neuester Umfrage sowieso schon nach 10 Monaten pleite. Ich bleibe immer langfristig am Ball. Viel Erfolg
Ami  

Optionen

11516 Postings, 7252 Tage LalapoMarius : wie siehst du Plug Power ??

 
  
    #34
06.06.00 08:29
als Alternative zu Ballard ??

Gruß Lalapo  

Optionen

1247 Postings, 7303 Tage MariusRe: UMFRAGE : nennt DIE BESTE AKTIE am n.Markt auf 5 Jahre ,, hier ist meine ...

 
  
    #35
06.06.00 11:33
Warum als Alternative? Lieber als Ergänzung. Sind in der letzten Zeit geprügelt worden weil Generel Elektric einen Kooperationsvertrag mit ihnen gekündigt hat. Sind wohl aufgrund dessen auch von einigen Analysten auf halten heruntergestuft worden. Befassen sich auch mehr mit Stationären Anlagen als mit PKW's. Aber die dezentrale Strom und Wasserversorgung ist ja auch ein riesenthema. Meiner Meinung eine Ergänzung aber keine Alternative.
Die bessere Ergänzung, so finde ich, ist Fuelcell Energy Inc (AMEX:FCL).
Die Daimlertochter MTU ist mit 15% an denen beteiligt. Blockheitzkraftwerke sind deren Hauptgebiet. Und zwar gasbetriebene Brennstoffzellen. Sind nicht von einer noch schleppenden Wasserstoffinfrastruktur abhängig. Einige von den dingern laufen schon bei renomierten Firmen. Auch in Deutschland. Haben vor kurzem einen großen Forschungsauftrag vom Amerikanischen Staat erhalten.
Sind mehrmals mit Strong Buy eingestuft worden. Warum unter
http://quote.yahoo.com/q?s=FCL&d=1y nur 1mal steht, weiß ich nicht.

Hier mal ein Satz der für dieses Gebiet zutrefend ist:

"Hier geht`s nicht um Gewinne in der Anfangsphase, hier geht`s um die Fähigkeit, unsere Welt völlig zu verändern."


Mehr Treibstoff fürs Portefeuille

Auf dem Sprung zur Serienreife in der Autoindustrie könnten sich Brennstoffzellen auch zur Kursrakete im Depot entwickeln. Börsennotierte Produzenten verzeichnen beeindruckende Kurssprünge. Unter den Werten, die vom neuen Technologie-Boom profitieren können, ist auch die österreichische BWT.



Wien - Das Zukunftsthema der Autoindustrie heißt Brennstoffzellen-Technologie. Nun auf dem Sprung zur Serienreife, könnte sie die Automobiltechnik des beginnenden Jahrzehnts gewaltig verändern.
Die Anwendung der Brennstoffzellen-Technologie reicht von der mobilen oder stationären Stromerzeugung in Haushalten oder Betrieben über die Handy- und Laptop-Stromversorgung bis zur Raumfahrt.

Wachsendes Interesse der Investoren macht die Finanzierung der Firmen gesünder, die Ertragsschwelle rückt näher. Einer der Pioniere und derzeit Spitzenreiter in der Brennstoffzellen-Technologie ist die kanadische Firma Ballard Power, die an der Nasdaq notiert. Fast alle großen Autoproduzenten haben bereits Ballards Energiezellen im Test. Einige wie DaimlerChrysler und Ford, aber auch Energie-Erzeuger wie Tokyo Gas und Energietechnikfirmen wie Alsthom haben mit Ballard Partnerschaften oder Produktionsabkommen.

Obwohl die Firma zumindest 2000 und 2001 die Verlustzone nicht verlassen dürfte, ist der Kurs der Aktie seit Anfang Jänner bereits von 25 auf 120 Dollar gestiegen. Analystenmeinung: "Hier geht`s nicht um Gewinne in der Anfangsphase, hier geht`s um die Fähigkeit, unsere Welt völlig zu verändern."

Neben Ballard arbeitet eine ganze Reihe börsennotierter Firmen und Emissionskandidaten an der neuen Energietechnik. Themen: Speicherung, Transformation und viele andere Details. FuelCell Energy (Amex) hat sich auf die Direct-Fuel-Cell-Technik spezialisiert, wobei in einer elektrochemischen Reaktion z.B. Erdgas in der Brennstoffzelle mit der Luft elektrische Energie produziert. Eine andere Firma, die sich auf Wasserstoff-Sensoren spezialisiert, von denen "bis zu fünf pro Auto eingesetzt werden", ist DCH Technology (Nasdaq). Neben den Sensoren, die in der Raumfahrt längst ihre Feuerprobe bestanden haben, hat DCH einen neuartigen Dick-Film-Sensor sowie Brennstoffzellen im Programm. Plug Power (Nasdaq) entwickelt unter Nutzung der Brennstoffzellen-Technik Stromerzeugungssysteme für den Hausgebrauch. Vermarktung mit General Electric beginnt, Vaillant startet 2001 einen Großversuch mit Plug-Brennstoffzellen. Mit ähnlicher Zielgruppe will Global Thermoelectric (Börse Toronto) ein Brennstoffzellen-System auf den Markt bringen.

Wie weit der Weg zur Kommerzialisierung wirklich noch ist, darüber gehen die Ansichten auseinander. Auch der Verband der deutschen Autoindustrie (VDA) sieht "in den nächsten Dekaden noch den Otto- und Diesel-Antrieb dominieren". Doch Ballard ist bereits dabei, die ersten größeren Produktionsstätten zu errichten. Die neue Technik könnte schneller reifen als die Erdölindustrie erwartet.

Allgemein gibt man sich in der Industrie allerdings ziemlich zugeknöpft. Gerhard Speigner von der österreichischen Wassertechnologie-Firma BWT, die über ihre Tochter Fumatech neuartige Membrane für Brennstoffzellen entwickelt hat, meint nur: "Unsere Membran ermöglicht höhere Temperaturen und damit einen wesentlich besseren Wirkungsgrad." Wo sie bereits eingesetzt wird, möchte er nicht sagen, aber die führenden amerikanischen Firmen kennt er alle. Und durch das Nebenprodukt der Energieerzeugung, Wasserdampf, ist "BWT auch hier mit seiner Technologie gefragt".

Brennstoffzellen-Aktien sind in den vergangenen Wochen stark gestiegen, die BWT seit Anfang Februar um 50 Prozent. Analysten sehen zwar kurzfristige Risiken, aber längerfristig immer noch viel Aufwärtspotenzial.


Gruß Marius  

Optionen

11516 Postings, 7252 Tage LalapoRe Marius / Nase / Garion

 
  
    #36
06.06.00 15:25
Marius :Fuelcell E : klingt interes. und ließt sich sehr gut .... dank Dir , komisch , daß kein Plambecker hier geschrieben hat...

Nase : TA , Übernahme , wenn ich mir die Umsätze in letzter Zeit so anschaue , und die Packete die da gehandelt werden  , kann da jetzt sogar schon was laufen ..

Garion : habe nochmal nachgeschaut , Blaupunkt ist Erstausstatter von Mercedes Benz ,und Blaupunkt arbeitet nur mit TA , darum glaube ich , daß eine Serienreife der Karten ,wenn überhaupt  , noch lange auf sich warten lassen sollte ....,... ( meine Meinung)


Gruß an alles  LALAPO  

Optionen

155 Postings, 7351 Tage DC254788Re: UMFRAGE : nennt DIE BESTE AKTIE am n.Markt auf 5 Jahre ,, hier ist meine ...

 
  
    #37
06.06.00 15:58
HIER IST MEIN FAVORIT

EMTV

WARUM
WEIL SIE VERLIEREN NIE IHRE KUNDEN,ES GIBT IMMER KINDER DIE ZEICHENTRICK ANSCHAUEN WOLLEN,DIE ELTERN SIND AUCH FROH WENN SIE 20 min IHRE RUHE HABEN.
BEWEISS 10000% in Nur 3JAHREN.  

Optionen

1247 Postings, 7303 Tage MariusFuelCell Energy, Inc. Moves From Amex to Nasdaq On June 7th (FCEL)

 
  
    #38
06.06.00 20:51
Dürfte dem Kurs wohl nicht schaden.          

FuelCell Energy, Inc. Moves From Amex to Nasdaq
On June 7th

DANBURY, Conn.--(BUSINESS WIRE)--June 6, 2000--FuelCell Energy, Inc. common stock will begin trading on the
Nasdaq National Market on June 7, 2000 under the ticker symbol FCEL.

The stock moves from the American Stock Exchange where it is traded under the symbol FCL.

``Our move to the Nasdaq, with its multiple market maker structure, should provide our shareholders and potential investors
with greater visibility and liquidity,'' said Jerry D. Leitman, president and chief executive officer. ``As a leading manufacturer of
fuel cell power plants, a technology that promises to power the new economy, our company certainly fits in well with the many
other cutting-edge Nasdaq-listed concerns.''

FuelCell Energy, Inc. (www.fce.com), formerly Energy Research Corp., is a world-recognized leader for development and
commercialization of high efficiency fuel cells for electric power generation. The Company's Direct FuelCell technology
eliminates external fuel processing to extract hydrogen from a hydrocarbon fuel. This results in a product whose cost combined
with high efficiency, simplicity and reliability, results in product advantages for stationary power generation. FuelCell Energy is
based in Danbury, Conn. The Company has been developing DFC technology for stationary power plants with the U.S.
Department of Energy through the National Energy Technology Laboratory, whose advanced fuel cell research program is
focused on developing a new generation of high performance fuel cells that can generate clean electricity at power stations or in
distributed locations near the customer.

This press release contains forward-looking statements, including statements regarding the Company's plans and expectations
regarding the development and commercialization of its fuel cell technology. All forward-looking statements are subject to risks
and uncertainties that could cause actual results to differ materially from those projected. Factors that could cause such a
difference include, without limitation, the risk that commercial field trials of the Company's products will not occur when
anticipated, general risks associated with product development, manufacturing, changes in the utility regulatory environment,
potential volatility of energy prices, rapid technological change, and competition, as well as other risks set forth in the
Company's filings with the Securities and Exchange Commission. The forward-looking statements contained herein speak only
as of the date of this press release. The Company expressly disclaims any obligation or undertaking to release publicly any
updates or revisions to any such statement to reflect any change in the Company's expectations or any change in events,
conditions or circumstances on which any such statement is based.

Gruß Marius  

Optionen

11516 Postings, 7252 Tage LalapoMarius BGI

 
  
    #39
07.06.00 09:00
Das wird bestimmt nicht schaden !!!

da du auch an den Umwelthyp , der da bald kommen wird , glaubst , würde mich Deine Meinung zur BGI zur Höne interes. , trage mich momentan mit der Frage eine erste Position auf dem niedrigen Niveau aufzubauen ...bin am Stöbern ,war mal in der Aktie ganz am Anfang drinne ,hatte dann aber ein schlechtes Gefühl und bin gottseidank raus ...

Gruß LALAPO  

Optionen

1247 Postings, 7303 Tage MariusVielleicht ne Wissenslücke, aber ich kenne die gar nicht. o.T.

 
  
    #40
07.06.00 09:43
 

Optionen

Seite: < 1 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben