Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ


Seite 1 von 471
Neuester Beitrag: 22.09.18 11:04
Eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 12.772
Neuester Beitrag: 22.09.18 11:04 von: Mindblog Leser gesamt: 2.229.086
Forum: Börse   Leser heute: 444
Bewertet mit:
50


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
469 | 470 | 471 471  >  

1707 Postings, 2380 Tage HajdeFreenet Group - WKN A0Z2ZZ

 
  
    #1
50
25.03.12 23:31
 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

 
Angehängte Grafik:
chart_all_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_freenet.png
11747 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
469 | 470 | 471 471  >  

2058 Postings, 1952 Tage Johnny UtahDer zuständige Minister ist gegen eine

 
  
    #11749
1
17.09.18 16:34
5G Weitergabeverpflichtung.

https://www.finanznachrichten.de/...netz-fuer-kleine-anbieter-015.htm  

673 Postings, 2432 Tage Elvis123Dort steht aber auch:

 
  
    #11750
17.09.18 17:46
"Durch die Mitbenutzung der Netze von Telekom, Vodafone und O2 soll damit ein virtuelles viertes Netz entstehen. Die Idee hat starke Unterstützer in den Reihen von Scheuers eigener Fraktion von CDU und CSU im Bundestag."

Wer immer diese Unterstützer sind...und wieviele...  

822 Postings, 658 Tage Roggi605G

 
  
    #11751
4
17.09.18 18:23

Und Hormann meint dieses!

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...nk-versteigerung-6607285

Passt für mich irgendwie nicht so wirklich zusammen. Läßt für mich immer noch Platz für regionale Anbieter mit noch zu ersteigernden Frequenzen in den nächsten Jahren. 

Und ich finde es auch fragwürdig, wenn der zuständige Bundesminister de facto ein 3-Firmen-Oligopol bereits jetzt zementiert. Ich sehe RD, habs schon mal geschrieben, bereits Klage erheben vorm EuGH wegen Verstosses gegen die Wettbewerbsfreiheit oder so.  Die haben ja auch bekanntlich Drillisch in 2015 aus genau diesen Gründen die Netzkapazitäten der Telefonica "zugeschanzt"!

Scheint ko, als würde sich unsere Republik mal wieder im Klein-Klein des Netzausbaues verheddern und der Abstand zur europäischen Spitze sich nicht verringern. Ein Trauerspiel!


 

11055 Postings, 2734 Tage crunch timealle Klarheiten beseitigt? ;)

 
  
    #11752
3
17.09.18 18:44

Mobilfunknetz 5G droht ein Vergabe-Stopp - https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...rgabe-stopp/23076528.html

Man muß aber wissen, daß der politische Beirat nicht weisungsbefugt ist, d.h. die Netzagentur auch gegen den Willen des Beirates die zuletzt vorgestellten Dinge zuboxen könnte. ("...Am kommenden Montag tagt der Beirat, um mit der Netzagentur das Vorgehen bei den Vergabebedingungen festzulegen. Das bedeutet, dass der Beirat am Rechtsrahmen für die geplante Auktion nur mitwirken darf, die Agentur aber keine Zustimmung benötigt...."). Ob man es auf die "harte Art" wirklich seitens der Agentur will, bleibt anzuwarten. Letztendlich geht es der Politik jetzt offenbar in erster Linie nur darum die Fläche die durch 5G abgedeckt werden sollen in den Auflagen auszuweiten, um so dem Wunsch der Wirtschaft nachzukommen. Die Diensteanbieterverpflichtung wirkt da weiter wie ein Nebenkriegsschauplatz und ich könnte mir vorstellen, daß die großen (und einflußreichen  ) drei Netzbetreiber diese Verpflichtung weiter  verhindern wollen und dafür eher Kompromißbereitschaft zeigen die Ausbaufläche zu erweiteren. Alles ungelegte Eier. Solange die Sache aber nicht wasserdicht beschlossen ist, solange ist das Risiko für Provider ohne Netz beim Thema 5G ins Hintertreffen zu geraten weiterhin hoch. Entsprechend machen scheinbar konservative Investoren noch immer einen Bogen um diese Aktien bis Fakten zu sehen sind. Zumindest hat seit längerem kein LV mehr eine weitere Steigerung seiner Posi gemeldet. Im August kam sowas alle 3-4 Tage. Allerdings scheint auch keiner akuell seine Shortposition zu reduzieren.  Macht die nachhaltige Rückkehr über die Region 21,50/22,20 somit gegenwärtig auch nicht leichter.

 

902 Postings, 2283 Tage MindblogSchwarz auf weiss

 
  
    #11753
18.09.18 15:29
Heute gibt es bei teltarif zu lesen: Diensteanbieter wollen bei 5G dabei sein (Benjamin Grimm, freenet)
Kein Zweifel bei mir, dass freenet alles versuchen wird, alle Möglichkeiten zu 5G auszuschöpfen.
Jetzt muss man nur noch glauben, dass das auch klappen wird.  

549 Postings, 1781 Tage weisvonnixLink dazu:

 
  
    #11754
1
18.09.18 17:10
https://mobil.teltarif.de/amp/...t-5g-lizenz/news/74039.html?page=all  

2058 Postings, 1952 Tage Johnny UtahGewinnwarnung bei Ceconomy

 
  
    #11755
8
19.09.18 06:12
Das kommt jetzt vielleicht nur für die FNT-Vorstandsetage überraschend...  

902 Postings, 2283 Tage MindblogWirklich erfreulich

 
  
    #11756
2
19.09.18 08:36
aus Sicht von freenet entwickelt sich nur die Sunrise Beteiligung!  

822 Postings, 658 Tage Roggi60Heisser Sommer

 
  
    #11757
7
19.09.18 10:52
Die Ausreden/Begründungen werden immer krasser.

Angesichts der Klimaerwärmung steht da in den kommenden Jahren Ceco ja noch so manches Ungemach ins Haus. Oder vielleicht mehr auf Ventilatoren setzen sollen denn auf Fernseher?!

Aber vielleicht sinds dann irgendwann mal starke Winde, Überschwemmungen oder lange Frostperioden.

Vielleicht hätte unser Vorstand besser in GEROLSTEINER, LANGNESE ODER BERENTZEN investieren sollen.  

11055 Postings, 2734 Tage crunch time@ Mindblog

 
  
    #11758
19.09.18 11:52

Sunrise profitiert sicherlich davon, daß in der Schweiz die 5G Lizenzen deutlich günstiger verkauft werden als in Deutschland. Man rechnet in der Schweiz maximal in der Summe mit 440 Mio Franken. Allerdings dürfte sich die Auktion dort weiter rauszögern, da Salt und Sunrise klagen. Dürfte also die laufenden 2018er Geschäftszahlen nicht belasten und eher in 2019 dann anfallen. Zudem gibt es ja das ewige Gerücht, daß Sunrise auch Übernahmekandidat sein könnte. Daher scheint die gegenwärtige Bewertung auch schon antizipativ einem Teil eines gewissen strategische Aufschlags zu haben den man ansonsten bei einer fairen Bewertung nicht hätte. Und offenbar ziehen die US Investoren mehr Geld aus Euroraum-Aktienmärkten ab als auch dem "sicheren Hafen" Schweiz. Könnte auch etwas mitgeholfen haben, daß Sunrise sich halbwegs weiter halten kann.

Die Katze ist aus dem Sack: wie die Mobilfunkfrequenzen für 5G in der Schweiz versteigert werden https://www.nzz.ch/wirtschaft/...chweiz-versteigert-werden-ld.1399471
"...Zumindest bei der Verzögerung haben Sunrise und Salt also bereits einen kleinen Sieg davongetragen. Sie wollten die Auktion schon immer erst später durchgeführt sehen. Ihr lauter Protest mit der darauffolgenden Extrarunde hat ihnen nun ein für ein paar Monate und eine Berichtssaison mehr Luft verschafft..."

5G: Sunrise droht mit Klage gegen Frequenz-Auktion
https://www.inside-channels.ch/articles/50908

Zwist um 5G-Vergabe
https://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/...m-5gvergabe/story/15090591


 

3029 Postings, 3479 Tage Diskussionskultur#11757

 
  
    #11759
19.09.18 12:46
"Vielleicht hätte unser Vorstand besser in GEROLSTEINER, LANGNESE ODER BERENTZEN investieren sollen."

und ab drei eiskugeln ein GB gratis, oder wie???

von der vertriebsstruktur her macht der ceconomy-einstieg wesentlich mehr sinn als die restlichen käufe während vilaneks amtszeit.

wobei ich evtl.. den sunrise-einstieg ganz allmählich besser verstehe (sozusagen mit jedem tag 5G-diskussion besser ...)  

902 Postings, 2283 Tage MindblogCeconomy

 
  
    #11760
19.09.18 12:51
Wenn`s bei CE nicht läuft, wird`s wohl bei freenet auch nicht dolle sein.
Die Zahlen bei freenet erwarte ich am unteren Ende der Prognosen.  

902 Postings, 2283 Tage MindblogEs stellt sich

 
  
    #11761
19.09.18 12:55
für mich auch die Frage nach der Zukunft des stationären Handels.
Amazon zeigt, wie der Handel in Zukunft funktioniert.  

1608 Postings, 916 Tage zwetschgenquetsche.Wetter

 
  
    #11762
5
19.09.18 13:39
Wenn jetzt schon abseits von Landwirtschafts- und Textilunternehmen auf das Wetter verwiesen wird, bin ich ja sehr auf die Freenetzahlen gespannt. Entweder die Leute hielten sich länger draußen auf und guckten weniger TV, oder sie posteten mehr Selfies von sich im Garten, was das Datenvolumen in die Höhe schraubte, oder sie grillten öfters und telefonierten mehr als sonst, wegen der ganzen Grillorganisation und Terminkoordinierung, oder sie hielten sich mehr an Badeseen auf, wo sie ihr Handy verloren und sich bei Freenet ein Neues kauften.
Und wie sieht das überhaupt mit dem körperlichen Wohlbefinden aus? Ist man in der Vorstandsetage vor Hitzschlag gefeilt, haben die alle keinen Sonnenstich abbekommen? Und gibt es nun auch endlich smarte Kühlschränke und Ventilatoren als Digital Lifestyle zu kaufen?

Ich bin wirklich gespannt, inwiefern Freenets Quartalszahlen vom Wetter abhängen.

---
Wer die Ironie findet, darf sie mir wiedergeben.
---  

2058 Postings, 1952 Tage Johnny UtahDie Felle geraten ins Schwimmen

 
  
    #11763
1
19.09.18 15:39
Die klaren Bedingungen, die Vilanek fordert, könnten schlussendlich auch darin bestehen, dass eben gerade keine Weitergabeverpflichtung und schon gar nicht zu vergünstigten Konditionen besteht, damit die drei Netzbetreiber mehr Mittel für den Ausbau haben.

https://www.golem.de/news/...tive-anbieter-blockiert-1809-136646.html  

902 Postings, 2283 Tage Mindblog5G

 
  
    #11764
19.09.18 16:27
beides möglich: man wird kämpfen und gewinnen oder kämpfen und verlieren!
Wer an die Niederlage glaubt, sollte vielleicht lieber aussteigen, sofern er noch investiert ist!  

3029 Postings, 3479 Tage Diskussionskulturauf jeden

 
  
    #11765
20.09.18 00:19
fall stehst du mit größeren paketen von einem big player in distribution und von einem schweizer netzbetreiber nicht als reiner niemand da, wenn du eines tages vielleicht auf netzkooperationspartnersuche gehen mußt. die wahrscheinlichkeit, dass dann einer die türe aufmacht, ist meines erachtens deutlich größer, wenn die situation ist wie sie ist als wie sie wäre, wenn vilanek sich hier nicht so positioniert hätte.  

2600 Postings, 2873 Tage bagatelaMausetot

 
  
    #11766
20.09.18 12:09
Der tanker.
 

11055 Postings, 2734 Tage crunch timeheute an der Börse geschlossen hinten

 
  
    #11767
2
20.09.18 12:12

sind die Telkos im Aktienmarkt.  Sowohl die Provider mit Netz wie auch die Provider ohne Netz will offenbar im Moment keiner haben, da die Unsicherheiten rund um 5G überwiegen.  Man will wohl erstmal schauen wie die Runde am Montag läuft, wenn der  politische Beirat seine Wünsche einbringt. Auch wenn die finalen Bedingungen erst im November verkündet werden, so bekommt man vielleicht doch schonmal einen Hinweis in welche Richtung es gehen könnte. Freenet sogar vorhin auf Xetra mit neuem Jahrestief bei 21,05.  Also mal scharf  weiterbeobachten, ob man auch diese unmotivierte Seitwärtsbewgung wieder nach unten verlassen wird, ähnlich wie Ende August. Die Provider mit Netz fürchten man könnte sie zu noch großflächigerem Ausbau zwingen und die Provider ohne Netz fürchten, daß als Kompensation für diese erweiterten Aufbauverteuerung der drei bestehenden Netzbetreiber dann die  behördlich verpflichtende Diensteanbieterverpflichtung geopfert wird.  Die Netzagentur will sie ja bekanntlich nicht, wie man jüngst sah und der Beirat hat keine Weisungsbefugnis und kann nur Vorschläge machen.  Freenet betreibt übrigens seine eigene "Propagandaseite" =>https://www.diensteanbieterverpflichtung.de/index.html

 
Angehängte Grafik:
chart_free_freenet.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
chart_free_freenet.png

902 Postings, 2283 Tage MindblogEine Dienstanbieterverpflechtung

 
  
    #11768
20.09.18 17:50
wird wohl aus rechtlichen Gründen nicht kommen, aber ein diskriminierungsfreie Zugang zu den (neuen) Technologien
ist wohl bei der Bundesnetzagentur einklagbar. Das ist die Chance für die Provider, um doch dabei zu sein.
 

822 Postings, 658 Tage Roggi60Die Zahlen

 
  
    #11769
2
20.09.18 18:35
Was ist der Ceco-Anteil wert, falls die Verluste auf die Metro-Anteile bereits komplett abgeschrieben sind?

Metro: 360 Mio Stammaktien. Ceco-Anteil, 9% macht 32,4 Mio. Bewertet zum Kurs von 13,5 Euro entspricht ca. 435 Mio Euro. Davon Freenet-Anteil 9% entsprechen ca. 40 Mio Euro.

Hoffentlich zahlt der neue tschechische Investor mehr als 13,5 Euro/Share und der Kurs steigt noch in den nächsten Monaten.

Unter rein pekuniären Gesichtspunkten ist der Kauf immer noch ein Flop!

 

11055 Postings, 2734 Tage crunch timeheute wohl auch Käufer wg. Indexumstellung

 
  
    #11770
21.09.18 11:40

Offenbar agieren die passiven Index-Fonds/ETF Anbieter heute bei Werten die in andere Indizes ab Montag zusätzlich notieren. Freenet ist ab Montag  neben dem TecDax auch  zusätzlich im MDAX, entsprechend gibt es heute von diesen Käufern  einen stützenden Nachfrageschub. Die TecDax-Telkowerte United Internet, Drillisch und Telefonica Deutschland. gehen ja auch zusätzlich in den MDAX.  Sind daher heute auch im TecDax mit im oberen Bereich der Gewinner. Kommt auch nicht oft vor. Auch der Kursanstieg der Gesamtbörse ist sicherlich auch nicht von Nachteil. Und Verfall der Aktienoptionen heute um 17:30 könnte auch Einfluß haben. Jetzt muß man mal abwarten, ob am Montag vielleicht auch noch was nach außen durchsickert, wenn Beirat und Netzagentur sich austauschen über die Konditionen für die 5G Auktion. Der Indexumstellungseffekt ist ja eher von kurzer Natur. Ein neuer Hoffnungsschimmer bzgl. Diensteanbieter bei 5G wäre da schon nützlicher auf etwas längere Sicht für Provider ohne eigenes Netz. Also mal überraschen lassen wie das weitergeht. Jedenfalls lustig, daß ab Montag auch die große Deutsche Telekom im TecDax notiert ist. So war das damals nicht gedacht, als man den TexDax einführte. Mega-Riesen wie SAP oder DTE mit Minibuden in einem solchen Index? Wo soll der Sinn sein? Dadurch wird der TecDax jedenfalls noch "Telko-lastiger".
.
Diese Auswirkungen hat die Neuordnung der Dax-Indizes für ETF-Anleger - https://www.ariva.de/news/...-neuordnung-der-dax-indizes-fuer-7147270 ".... Laut LBBW-Analyst Uwe Streich kaufen/verkaufen ETFs in so einem Fall typischerweise 24 bis 48 Stunden vor der Indexumstellung ihre Papiere..."

Größte Index-Reform seit JahrenDeutsche Börse beendet die Dotcom-Ära - https://www.teleboerse.de/aktien/...e-Dotcom-Ara-article20604331.html - "...Erhöhte Nachfrage durch Doppel-Listing....Das Doppel-Listing dürfte zunächst zu zusätzlicher Nachfrage von Fonds nach Technologiewerten führen. Denn TecDax-Fonds werden wohl SAP, Deutsche Telekom und Infineon kaufen, weil diese nun auch im TecDax notieren......auf den MDax- und SDax ausgerichtete Fonds alle anderen TecDax-Werte.."

 

1414 Postings, 6524 Tage BörsenmonsterBei 4G (LTE) war man nicht dabei, bei 5G wird man

 
  
    #11771
1
22.09.18 10:36
es auch nicht sein. Das Geschäftsmodell läuft trotzdem weiter, Minimum bis 2025, dann laufen die Verträge mit Telefonica aus (siehe Geschäftsbericht Chancen/Risiken). Die Zielgruppe, die Freenet anspricht möchte ein gutes Preis/Leistungsverhältnis und nicht mehr als 30€ pro Monat für 5G zahlen.

Soll der Kurs weiter runter gehen. Die 8% Dividendenrendite nehme ich gerne mit. Und die 8% wird´s auch weiter geben, da diese nachhaltig operativ erwirtschaftet werden.  

1414 Postings, 6524 Tage Börsenmonsterfette Schlussauktion am Freitag übrigends

 
  
    #11772
22.09.18 10:40

902 Postings, 2283 Tage MindblogBörsenmonster

 
  
    #11773
22.09.18 11:04
Du sagst es. Auch ich werde dabei bleiben, da es operativ gut läuft und die Dividenden stimmen.
Die Dividenden mindern wiederum den Einkaufspreis ... den müsste ich in meinem Fall bei 12,60 € ansetzen.
Weitere hochprozentige Dividenden werden ihn unter 10 € drücken ...  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
469 | 470 | 471 471  >  
   Antwort einfügen - nach oben