Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ


Seite 1 von 437
Neuester Beitrag: 10.01.18 23:15
Eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 11.923
Neuester Beitrag: 10.01.18 23:15 von: Roggi60 Leser gesamt: 1.874.138
Forum: Börse   Leser heute: 1.188
Bewertet mit:
48


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
435 | 436 | 437 437  >  

1701 Postings, 2129 Tage HajdeFreenet Group - WKN A0Z2ZZ

 
  
    #1
48
25.03.12 23:31
 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

 
Angehängte Grafik:
chart_all_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_freenet.png
10898 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
435 | 436 | 437 437  >  

30566 Postings, 4605 Tage Jutommhh

 
  
    #10900
1
02.01.18 10:47
also charttechnisch wäre kurz/mittelfristig
die 30,60 €   +/- 10-20 cent ne kritische marke.
da prallt sie gerade schön nach oben ab.
bin drauf und dran kasse zu machen.
aber allerdings meint mein bauchgefühl ,
ich würde mich dann ärgern.  

Optionen

508 Postings, 407 Tage Roggi60Juto

 
  
    #10901
1
02.01.18 18:49
Wenn dein Bauchgefühl ein zuverlässiger Kontraindikator ist dann machs mal anders und halte. Kenne ich von mir auch! Nicht bei Freenet, sondern zuletzt bei BMW Vz!

Ist ja auch irgendwie spannend, was, wenn die mysteriöse 1 Mrd. nicht investiert wird, z.B. mit dem anteiligen Cash, ca. 100 Mio., aus dem "Sendemastenverkauf" von Sunrise passiert. Werden die dann komplett ausgeschüttet? In der Guidance für 2017 und 2018 ist der Betrag ja nicht enthalten. Wären dann ca. 78 Eurocent/Aktie!

Mein persönlicher Pay-Day ist dann irgendwann im Mai! Oder, wie in 2017, Anfang Juni!  

72 Postings, 62 Tage PolequackFreenet war meine erste Aktie

 
  
    #10902
02.01.18 23:37
Der Kurs bleibt immer relativ Stabil man hat vielleicht nicht ganz so viel Wachstum in seinem Depot aber dafür jedes Jahr eine gute Dividende. Und die sogar Steuerfrei solange man nicht Verkauft. Was will man denn noch mehr.
Ich halte solange Dividenden gezahlt werden.
Zumal die Zukunftsaussichten mit dem TV Markt auch sehr Rosig aussehen. Sollte der Kurs tatsächlich etwas stärker fallen sehe ich das hier bestenfalls als gute Chance zum Nachkauf.  

30566 Postings, 4605 Tage JutoMoin

 
  
    #10903
05.01.18 08:23
Das sieht zumindest vorbörslich
Nach kaufdruck aus.
Mit etwas glück und elan
Wird heute der widerstand bei
31,80 € angepeilt bzw überwunden.
 

Optionen

1666 Postings, 3704 Tage MöpMöpMir wären 20 € lieber

 
  
    #10904
4
05.01.18 09:39
als 31,80 €. Dann könnte ich noch ein paar billig einsammeln. Ich kassiere seit Jahren die Dividende und bin zufrieden damit. Freenet ist ein ruhender Pol in meinem Depot und sollte sich Seehofer mit seinem Vorschlag durchsetzen, das es wieder eine Spekulationsfrist für Aktien gibt (10 Jahre wie bei Immobilien), dann wäre sogar der Verkauf bald steuerfrei. Aktuell könnte ich gar nicht verkaufen, da sonst 40 % Steuer anfallen würden. Wenn alles so bleibt, dann kommt der Zeitpunkt, dass ich mehr Steuer bezahlen muss, als der Verkauf bringen würde. So wie es ausschaut, nehme ich die Dinger mit ins Grab^^

Gesundes neues Jahr allen.  

10503 Postings, 2483 Tage crunch timefrohes neues Jahr ....

 
  
    #10905
6
05.01.18 12:56

Auch von mir noch ein etwas verspätetes frohes neues Jahr an alle hier. Scheint als wären die Bullen besser ins neue Jahr gekommen als die Bären. TecDax heute schon wieder mit dem nächsten Allzeithoch. Freenet leider nichtmals über dem Top von Dezember bislang. Man hat zwar den kleine Abw.trend, der seit Dez. fiel, nach oben durchbrochen, aber es müßte mal die Region um die 31,92 nach oben nachhaltig rausgenommen werden, um die monatelange Seitwärtsbewegung zu verlassen und neue Signale zu geben. Freenet war ja in 2017 gegenüber dem TecDax ein Underperformer und hat auch in diesem Jahr bislang eine Underperformance gegenüber dem TecDax. Von daher sind offenbar weiterhin konjunktursensitive Wachstumswerte noch immer mehr gefragt als die eher konjunkturunabhängigen DiviTitel. Zumindest lief man ja in 2017 bis zu HV noch halbwegs mit dem TecDax mit. Danach war aber dann deutlich mehr als nur der DiviAbschlag zu sehen und der Wert kam nur schwer hinterher. Vielleicht kann sich also Freenet bis zur HV wieder halbwegs an den TecDax Verlauf "klammern".

Wäre nurnoch die Frage, wie der Gesamtmarkt/TecDax bis dahin laufen wird. Zu Jahresbeginn ist es ja eigentlich üblich, daß instit. Investoren wieder  kollektiv zum Start des Jahres deutlich Geld in den Markt werfen. Daher überrascht mich nicht so sehr wie es bislang läuft. Was aber danach kommt steht in den Sternen. Die Bewertungen, besonders in den USA, sind schon wieder brutal hoch und die FED wird dieses Jahr wohl dreimal den Zins erhöhen und die EZB ab Herbst auch die nächste Reduzierungsstufe der Anheiherückkäufe zünden. ( EZB-Ratsmitglied Nowotny sieht gute Chancen für Ende der Anleihekäufe in 2018 http://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/...018/20807772.html ). Von daher mal abwarten wie lange der Markt noch im Glauben bleibt die Liquiditätshausse ist eine Einbahnstrasse in der man immer weiter mit Vollgas fahren kann. Hoffe mal im 1. Halbjahr bzw. bis zum Ende der DiviSaison, wird man im Markt noch etwas Gas geben können. Denke im 2.Hj. wird es dann eher nicht mehr so locker und leicht zugehen wie in 2017. Besonders, wenn der US Dollar gegenüber dem Euro nochmals deutlich nachgeben würde.

 
Angehängte Grafik:
chart_free_freenet.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
chart_free_freenet.png

302 Postings, 333 Tage TheseusXBodenbildung abgeschlossen?

 
  
    #10906
05.01.18 15:51
Auch der GodmodeTrader meldet sich heute per Onvista zu Wort:

"Freenet markierte am 22. November 2017 ein 52Wochenhoch bei 31,90 EUR. Danach setzte eine Konsolidierung ein, welche den netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter auf die Unterstützung bei 30,59 EUR zurückführte. Dort bildete sich zuletzt ein kleiner Doppelboden. Im gestrigen Handel zog der Wert über die Nackenlinie bei 31,21 EUR an. Heute kommt es sofort zu Anschlusskäufen. Damit kann die Konsolidierung seit 22. November als abgeschlossen angesehen werden.

Damit hat Freenet eine gute Chance auf einen Anstieg in Richtung 31,90 und später 33,10 EUR. Dort liegt mit dem Hoch aus dem August 2015 eine wichtige Hürde. Erst der Ausbruch darüber würde den Weg für eine größere Rally in Richtung 40,00 EUR ebnen. Sollte Freenet allerdings 31,21 EUR abfallen, würden die Bullen einen ersten, aber deutlichen Rückschlag erleiden."

https://www.onvista.de/news/...et-bodenbildung-abgeschlossen-84954279  

72 Postings, 62 Tage Polequack@Möpmöp

 
  
    #10907
05.01.18 19:46
Geht mir genauso halten bis zum Grab oder ans Finanzamt Verschenken. Wenn jeder so denkt dürfte der Kurs ja Eigentlich nie mehr Fällen und zur Rente müsste der Wert ähnlich hoch wie Amazon sein:-)
 

726 Postings, 2032 Tage MindblogFinanzkalender 2018

 
  
    #10908
07.01.18 19:54
Mal sehen, wann die Termine für dieses Jahr mitgeteilt werden ... oder weiß von euch jemand,
wann in diesem Jahr die Hauptversammlung stattfindet?  

10503 Postings, 2483 Tage crunch timeTja, tut sich noch etwas schwer mit der 31,915

 
  
    #10909
2
08.01.18 10:50
Tja, die 31,915 rausnehmen ist noch nicht ganz in trockenen Tüchern. Erst war man darüber zu Beginn heute, kam aber wieder zurück darunter. Mal den SK abwarten. Aber auch wenn man das Dezember-Hoch mal auf SK rausnehmen könnte, dann wäre der Bereich um 32,50/33,10 schon wieder ein sehr dickes Brett zum weiterbohren. Ohne SK über 33,10 ist hier man noch immer nur weiter innerhalb einer längeren Range. Ist sicher recht trivial im Chart zu erkennen und daher auch seit vielen Monaten jedem hinreichend bekannt.

Mal abwarten, ob der Gesamtmarkt nach den üblichen saisonalen Käufen der instit. Anleger zu Jahresanfang nicht doch mal Mitte Januar dann wieder etwas Gegenreaktion zeigen wird. Davon dürfte abhängen wie heftig man noch in das dicke Brett kommen wird bei FNT ohne neuen News-Input von Freenet selber und nur durch den Gesamtmarkteffekt. Denn Freenet hatte zweifelsfrei NULL eigene Kraft in den letzten Monaten gehabt. Sunrise lief in Euro notiert  nicht viel anderes als Freenet. Und bei den letzten Q. Zahlen wurde lediglich die altbekannte FNT-Jahresprognose nochmal wiederholt. Echte neue größere Treiber also nicht zu sehen aktuell. Da wartet mancher Anleger vielleicht erstmal noch etwas ab was man Ende Februar / Anfang März bei der Präsentation der Gesamtjahreszahlen sagt zum weiteren Ausblick 2018ff und der möglichen Divi-Höhe. Und natürlich muß auch die Sunrise-Kursbewegung in Euro weiter mitspielen.  
Angehängte Grafik:
chart_3years_freenet.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
chart_3years_freenet.png

10503 Postings, 2483 Tage crunch time@ Mindblog #10908

 
  
    #10910
2
08.01.18 10:54
Man sieht ja nur was auf der IR Seite der FNT-HP steht. Mehr habe ich auch anderswo nicht finden können => http://www.freenet-group.de/investor-relations/...kalender/index.html .Und da ist man noch vollständig im Jahre 2017. Scheint die IR-Verantwortlichen sind im Winterurlaub ;) Dürften aber viele Dinge zeitlich ähnlich wie die letzten Jahre ablaufen. Also Ende Februar bis Anfang März sind (vorläufige) Gesamtjahreszahlen zu erwarten.  

10503 Postings, 2483 Tage crunch timeSeit dem 6. Dezember scheint Sunrise in eine

 
  
    #10911
1
08.01.18 11:17
Art Winterschlaf zurückzufallen. Jedenfalls kommt von der Sunrise-Seite gegenwärtig keine Unterstützung durch ansteigenden Wert der Beteiligung. Mal weiter beobachten. Zugleich wird der schweizer Franken immer schwächer gegenüber dem Euro. Anfang 2018 schon wieder das nächste Mehrjahreshoch. Dürfte vermutlich auch in 2018 so weitergehen. Der Franken ist noch immer deutlich überbewertet und als "Fluchtwährung" nicht mehr benötigt, wie noch bei der Euro-Krise vor wenigen Jahren.  
Angehängte Grafik:
sunrise__freenet.png (verkleinert auf 23%) vergrößern
sunrise__freenet.png

168 Postings, 252 Tage xy0889nachdem jetzt die 32,50 rum

 
  
    #10912
1
08.01.18 14:10
das x-te mal angelaufen wurden, könnte es doch auch mal wieder drüber gehen ..

ich bin nach längerer Zeit mal wieder rein .. ist aber nur ein Trade ... mit spekulation auf ausbruch ..  

Optionen

1701 Postings, 2129 Tage Hajde@ Crunchi #10910

 
  
    #10913
09.01.18 12:55
Die freenet IR-Abteilung hat dich erhört und die Seite geupdatet :-)

Link: https://www.freenet-group.de/investor-relations/...alender/index.html  

726 Postings, 2032 Tage MindblogHajde

 
  
    #10914
09.01.18 14:14
Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit bezüglich der Termine 2018!
Die Termin-Anfrage richtete ich gestern Abend an die IR-Abteilung, offenbar mit Erfolg, wie die heutige
Umstellung des Kalenders zeigt!  

939 Postings, 1853 Tage Kasa.dammMorgen geht Freenet über 32

 
  
    #10915
09.01.18 17:13
Am Abend starker Zukauf  

508 Postings, 407 Tage Roggi60HV-Termin

 
  
    #10916
09.01.18 19:07

am gleichen Tag wie der von Drillisch. Ist das Zufall?

https://imagepool.drillisch.de/v2/download/a-HV18/...cht_zu_TOP_4.pdf

Ich spinne jetzt mal völlig rum! Drillisch läßt sich am Freitag die Möglichkeit, Schuldverschreibungen in Höhe von bis zu 10 Mrd. Euro bis zum 11.01.2023 auszugeben, siehe Link, genehmigen.Bei den Mehrheitsverhätnissen ist das schon in trockenen Tüchern.

Bis zum 17.05.2018 hat sich Dri. einen erklecklichen Anteil an Freenet  gesichert. Ein Vertreter der Dri.  AG erscheint auf der HV von Freenet und nötigt, das gabs ja schon mal, dem Vorstand entweder eine höhere Dividende ab als geplant und/oder sägt mächtig am Stuhl von Vilanek. Kann "leider" durch die HVs beider Unternehmen am gleichen Tag nicht verhindert werden, weil es das Mittel der Stimmrechtsübertragung an einen Drillisch-Menschen gibt.

Aber, wie gesagt, alles nur Spinnerei!

Alldieweil zum Schluss doch noch die 32er-Marke genommen. Weiter so!



 

292 Postings, 2702 Tage josselin.beaumontEs ist wirklich schön, dass

 
  
    #10917
1
09.01.18 20:06

Freenet die 32 überwunden hat. Dann wollen wir mal alle hoffen, das nicht wieder bei 32,50 der Rückwärtsgang eingelegt wird.

DRI steht heute übrigens 40,00 EUR höher wie Freenet. Die Perspektive scheint hier eindeutig besser zu sein. 40,00 EUR!!! Und beide Werte liefen mal gleichauf.....

Tja, da kann man sagen was man will: Die Choulidis-Brüder hatten und haben es einfach drauf. Zumindest ist einer noch im Vorstand von DRI. Und wer den Thread nebenan aktiv begleitet resp. mitliest - wie du Roggi, da auch investiert - da sind die Spezialisten wie cidar etc. schon seit > 10 Jahren dabei! Hut ab! Alles richtig gemacht. So eine Performance hätte ich mir hier auch gewünscht.

Und eine nette Divi wird den DRI Aktionären zudem jährlich gezahlt.

Na ja, es ist wie es ist. Weiter halten und bei Rücksetzern zukaufen und Divi abgreifen.So lautet jedenfalls meine Devise. Aber eine 35 vor dem Komma wäre schon schön......... Hauptsache der Markt knickt nicht irgendwann längerfristig ein......

Nette Grüße an alle Investierten

Josselin

 

726 Postings, 2032 Tage MindblogAllerdings

 
  
    #10918
09.01.18 22:03
kann man bei Drillisch eigentlich nur noch aussteigen, nicht mehr einsteigen (72,50 Euro!) ...  bei freenet einzusteigen lohnt sich heute immer noch ...  

508 Postings, 407 Tage Roggi60Joss,

 
  
    #10919
1
09.01.18 23:27
aktuell ist Freenet allein unter Dividendenrenditegesichtspunkten auch für mich der attraktivere Wert.

Ich kann diese Kursentwicklung deshalb gut aushalten und würde tendeziell eher Freenet als Drillisch nachkaufen. De facto sind beide Werte aber eher meine "Rentenpapiere"!

Tatsache ist auch, das ich Drillisch und Freenet nicht verkaufen werde. Bin da erst seit Mitte 2013 drin und habe immer wieder aufgestockt. Durchschnitsseinstandskurs liegt bei 27,4 bzw. 23,7 Euro. Da würde bei Verkauf, Regel "First in first out" die Steuer so richtig zulangen. Und auch Drillisch hat schon immer anteilig auch steuerfrei gezahlt.

Ich sehe beide Unternehmen langfristig, auch TeleColumbus/Pyur, unter dem Dach von UI! Gibt Indikatoren (z.B. Vertrieb von 1&1-Produkten im MD-Läden, ähnliches Geschäftsmodell Drillisch und Freenet, Freenet mit starker Offline-Vertriebsstruktur via Media-Markt) die das unterlegen.

Oder Freenet geht völlig andere Wege! Sehe aber keine!

Ich schaue ziemlich entspannt in die Zukunft!  

222 Postings, 3820 Tage turborainerAn Freenet...

 
  
    #10920
10.01.18 09:51
Moin Freenet,
seit gefühlten Monaten quält sich die Aktie die 32€ zu überwinden und noch weiter zu steigen.
Nehmt euch doch mal Wirecard als Vorbild. Die Kollegen machen es richtig: Bei Chart-wichtigen Hindernissen veröffentlichen sie einfach sehr gut News und die Hindernisse sind überwunden.
Habt ihr keine guten Nachrichten, die ihr dem Markt geben könnt ?
Wie wäre es mit neuen Zahlen bzgl. DVBT2 und/oder waipu. Das kann doch nicht so schwer sein.
 

508 Postings, 407 Tage Roggi60#929

 
  
    #10921
10.01.18 12:56
Stell´ deine Frage doch mal an die IR oder gleich an den Vorstand! Der wäre ja für sowas zuständig.

Aber bei Freenet ist die Prognose für die Kundenzahlen für Fernseh und waipu für 2017 ja schon raus und dann tritt das auch so ein. Und bloß keine zu positiven Überraschungen. Zerstört das konservative Image.

Der Kurs heute leidet aber erheblich unter Gewinnmitnahmen in den allermeisten Marktbereichen. Drillisch kriegt auch gerade sein Fett ab.

Don´t worry, keep happy!  

292 Postings, 2702 Tage josselin.beaumont@Roggi 10919:

 
  
    #10922
1
10.01.18 16:15

Da hast du zweifellos recht.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist mir DRI deutlich zu teuer. Nur als DRI und FRN gleichauf lagen, da habe ich mich - der Sicherheit wegen - für FRN entschieden und leider nicht für DRI. Das ist allerdings schon ein paar Jahre her. Die Divi bei FRN ist ja schon ganz nett. Nur DRI hat diese auch immer gezahlt und tw. aus deren Substanz. Und? Wen hat das interessiert? Ging trotzdem munter weiter mit deren Kurs...

Schlussendlich hat DRI den kompletten Telefonicadeal für sich entscheiden können und FRN hat in die Röhre geguckt, weil angeblich zu teuer. Die Kunden wurden trotzdem irgendwie rangeholt und die offenen Ressourcen somit aufgefüllt und, en passant, stieg der Kurs schön munter weiter.

Für mich war der Telefonicadeal das entscheidende Faktum: Hier hat DRI voll abgegriffen und FRN nichts abbekommen! Das war für mich das Schlüsselerlebnis und danach ging es ja munter weiter vorwärts mit dem Kurs. Tja, die Choulidis-Brüder sind wirklich pfiffig! as muss am schon eingestehen. Und schlussendlich hat UI natürlich auch noch mitgeholfen. Das hatte Dommi ja dann schon länger geplant.....

Da will ich mal hoffen, dass deine Vorhersehung Realität wird und wir auch von UI-DRI irgendwann einverleibt werden. Hätte ich absolut nichts dagegen. 

Sonst greife ich weiter die Divi ab und warte was noch so kommen mag....

Joss

 

939 Postings, 1853 Tage Kasa.dammÜbernahme durch UI

 
  
    #10923
10.01.18 19:13
ist doch eine Option. FNT ist noch recht günstig zu haben. Der Vorteil für UI wären die 12 Mio. Kunden. Der Aufstieg von UI in den Dax wäre mit der Übernahme vorprogrammiert.  

508 Postings, 407 Tage Roggi60Kasa

 
  
    #10924
1
10.01.18 23:15
Plus den Kunden aus FNT-TV und waipu!

In den DAX wirds noch dauern. Voraussetzung sind ja die Übernahmen. RD hält aber selber ca. 40% an UI und zusätzlich noch wahrscheinlich über andere Beteiligungsvehikel. noch mehr. Da fehlt dann der für den DAX-Aufstieg u.a. notwendige Freefloat!

In Summe von Dri., UI und FNT wäre die Marktkapitaliserung jetzt schon bei mindestens 25 MRD. Euro! Würde schon reichen!

Mal sehen was die nächsten Jahre so bringen.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
435 | 436 | 437 437  >  
   Antwort einfügen - nach oben