Forex Währungspaare welche sollte man handeln?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 29.07.20 17:44
Eröffnet am: 26.07.20 19:28 von: bernd445 Anzahl Beiträge: 12
Neuester Beitrag: 29.07.20 17:44 von: bernd445 Leser gesamt: 366
Forum: Börse   Leser heute: 4
Bewertet mit:


 

22 Postings, 2264 Tage bernd445Forex Währungspaare welche sollte man handeln?

 
  
    #1
26.07.20 19:28
Dieser Tread soll dazu dienen, Meinungen auszutauschen über Währungen.
Habe letzte Woche am Donnerstag eine Positzion aufgemacht
NZD/USD Verkaufen ich denke der wird noch auf 0,6550 fallen.

Welche Wöhrungspaare handelt Ihr und welcher wäre momentan interessant?  

243 Postings, 196 Tage mscholz1978Moin

 
  
    #2
27.07.20 06:56
ob es klug ist, in nen stabilen Aufwärtstrend reinzushorten? Ich glaube nicht und mein Chart sagt was anderes! auf welcher Grundlage handelst du?  

22 Postings, 2264 Tage bernd445Hallo

 
  
    #3
27.07.20 19:32
Ja war unklug habe leider verloren 200 Euro, zuvor hatte ich jedoch  GBP/USD mit Gewinn 600 Euro geschlossen. Na ja ich dachte NZD hat wie du erkannt hast einen langen Aufwärtstrend und jetzt ist es Zeit zu shorten, ist nicht aufgegangen. Woher bekommst Du deine Infos?  

22 Postings, 2264 Tage bernd445Forex

 
  
    #4
27.07.20 19:33
Wie weit siehst du den Euro steigen gegenüber den USD?  

243 Postings, 196 Tage mscholz1978Forex

 
  
    #5
28.07.20 16:04
Hallo,
ich bin da ganz einfach gestrickt und gucke den Chart an, ich nehme für Forex hauptsächlich Heikin Ashi Kerzen, nen EMA50, zeichne in der wöchentlichen Ansicht nen paar Trend- und waagrechte Linien und sehe mir den Trend der Kerzen (W1/D1) an,  sind diese Kerzen beide grün gibt es nur long, gegen den Trend möchte ich nicht spielen - dann suche ich ne rote H4 und H1 Kerze (Korrektur im Trend meistens abgeschlossen), wenn die H1 Kerze dann grün wird , kaufe ich bei nächster Kerzeneröffnung. Short genau andersrum.

Das Prinzip funktioniert auch im z.B. Monats/Wochen/Tageschart
Ziel ist immer erstmal das letzte hoch (H4 oder D1) - SL unterhalb vom letzten Tief im H4/D1 Chart. aber bei mir nur als Notbremse.

Zu EURUSD - über absolute Preise mache ich mir eigentlich nicht wirklich Gedanken, ist meiner Ansicht nach nix wert, da die Marktteilnehmer und Rahmenbedingungen nicht nach meinen Regeln spielen möchten - Widerstände und Unterstützungen sieht man in der Vergangenheit im Chart - den Rest kann man grob sehen, und die Trefferquote ist dann ganz ok (führe aber kein Buch)  

243 Postings, 196 Tage mscholz1978ach so

 
  
    #6
28.07.20 16:21
guck die die einzelnen Charts an, und entscheide, was am wahrscheinlichsten ist. nicht das eine Zeiteinheit noch "warte!!" sagt.  

243 Postings, 196 Tage mscholz1978Beispiel

 
  
    #7
28.07.20 17:10
 
Angehängte Grafik:
audcad-1-stunde-2020_07_28-15h56.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
audcad-1-stunde-2020_07_28-15h56.png

243 Postings, 196 Tage mscholz1978audcad H4

 
  
    #8
28.07.20 17:11
 
Angehängte Grafik:
audcad-4-stunden-2020_07_28-15h56.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
audcad-4-stunden-2020_07_28-15h56.png

243 Postings, 196 Tage mscholz1978audcad D1

 
  
    #9
28.07.20 17:11
 
Angehängte Grafik:
audcad-t__glich-2020_07_28-15h57.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
audcad-t__glich-2020_07_28-15h57.png

243 Postings, 196 Tage mscholz1978audcad W1

 
  
    #10
28.07.20 17:13
 
Angehängte Grafik:
audcad-w__chentlich-2020_07_28-15h57.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
audcad-w__chentlich-2020_07_28-15h57.png

243 Postings, 196 Tage mscholz1978guck Dir mal AUD EUR heute Mittag an

 
  
    #11
28.07.20 17:24
dort sagte der Chart W-Rot / D-Rot /H4 Grün /H1 Grün auf Rot - Short ist angesagt, aber noch nicht jetzt, dort wäre mir das Risiko zu hoch, weil sich gegen den H4 Trend.
Das meine ich mit ansehen der verschiedenen Zeiteinheiten - sollte schon einigermaßen die gleiche Richtung haben.  

22 Postings, 2264 Tage bernd445Perfekt

 
  
    #12
29.07.20 17:44
Danke gute Analyse
 

   Antwort einfügen - nach oben