Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Flüchtlinge willkommen!


Seite 1 von 284
Neuester Beitrag: 18.01.19 05:42
Eröffnet am: 21.09.15 13:11 von: JP Anzahl Beiträge: 8.093
Neuester Beitrag: 18.01.19 05:42 von: flumi4 Leser gesamt: 323.022
Forum: Talk   Leser heute: 81
Bewertet mit:
91


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
282 | 283 | 284 284  >  

899 Postings, 7284 Tage JPFlüchtlinge willkommen!

 
  
    #1
91
21.09.15 13:11
Mit der Verschärfung der Flüchtlingskrise vor ein paar Wochen haben leider auch die fremdenfeindlichen Beiträge in diesem Forum zugenommen. Ich möchte daher klarstellen, dass die Betreiber dieses Forums sich von diesen Inhalten ausdrücklich distanzieren. Vielmehr begrüßen wir die von vielen Deutschen gelebte Willkommenskultur für Flüchtlinge.

Ich bitte darum, unsere Moderatoren durch das Melden fremdenfeindlicher Beiträge bei deren Löschung zu unterstützen.

Wir planen gerade die Einführung einer Möglichkeit, sein Nutzerkonto per SMS zu authentifizieren. Im Unterschied zu der vor langer Zeit geforderten SMS-Authentifizierung für alle Nutzer wollen wir uns auf Einzelfälle beschränken. So könnten wir z.B. neue Nutzer, die ihre ersten Beiträge für Migrationskritik nutzen, um eine Authentifizierung per SMS bitten.
 
7068 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
282 | 283 | 284 284  >  

1340 Postings, 1395 Tage WALDY_RETURNEs handle sich um eine Beziehungstat..............

 
  
    #7070
3
14.01.19 11:20
..................................andere Menschen seien nicht bedroht oder angegriffen worden.


Na Leute ! Das!!! ist  doch wirklich ein Satz der könnte glatt exakt so von unseren Linken hier stehen.


"Es handle sich um eine Beziehungstat, andere Menschen seien nicht bedroht oder angegriffen worden."

Da wird auf eine Schwangere eingestochen........das ungeborene Kind stirbt .......Tatort ein Krankenhauszimmer.............In dem Zimmer war noch eine andere Patientin untergebracht, sie habe die Tat mit ansehen müssen.......von Krankenschwestern , Ärzten anderen Patinten &  Besuchern reden wir erst überhaupt nicht ................
                                                                       DANKE AN DIE PRESSE FÜR SÄTZE WIE DIESE :

Es handle sich um eine Beziehungstat, andere Menschen seien nicht bedroht oder angegriffen worden.

https://www.rtl.de/cms/...by-getoetet-hintergrund-unklar-4278038.html


Ps.
                             ................hey RTL ....ich fühle mich bedroht & angegriffen wenn selbst ein Krankenhaus zum Schlathaus wird .

FAKT :

Ein Asylbewerber aus Afghanistan soll die gleichaltrige Frau am Freitagabend in ihrem Krankenhauszimmer mit mehreren Messerstichen lebensbedrohlich verletzt und ihr noch ungeborenes Kind getötet haben.

                                                       
Ps.

Krankenschwester: "Es war einfach nur furchtbar und grausam"
https://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/...sam-_arid,1921495.html

Lasst mich raten Presse von RTL ..... die Krankenschwester ist nicht  "bedroht & angegriffen"





 

3805 Postings, 1418 Tage manchaVerdeDas mit der

 
  
    #7071
7
14.01.19 11:26
"Beziehungstat" ist so ein mittlerweile zum Standard verkommenes Wort, dass scheinbar zum neuen Repertoire der Presse gehört.

Es soll beschwichtigend klingen und vor allem von der Ethnie/Herkunft des Täters ablenken, da dies ja nichts mit der Tat zu tun hat. Es hat rein mit der Beziehung zu tun....

 

1340 Postings, 1395 Tage WALDY_RETURNEs ist eine unfassbar brutale Tat

 
  
    #7072
3
14.01.19 11:29
und selbst bei dieser  unfassbar brutale Tat bei der ein ungeborener Mensch sein leben verliert gibt es hier Bürger der einzigen richtigen Einstellung die meinen das wäre nicht richtig darüber hier zu berichten --WEIL--  der Täter ein Asylbewerber ist .

                                                                                      RESPEKT !

Nun ................zum glück gibt es genug Bürger die sich nicht den Mund verbieten lassen .

FAKT :
Bei einem brutalen Messerangriff auf eine Schwangere in einem Krankenhaus in Bad Kreuznach verlor die Frau ihr ungeborenes Kind
Es ist eine unfassbar brutale Tat: Ein Mann hat in einem Krankenhaus im rheinland-pfälzischen Bad Kreuznach mit einem Messer auf eine Schwangere eingestochen und sie lebensgefährlich verletzt.

Wie die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Mainz am Samstag mitteilten, musste die 25-jährige polnische Staatsangehörige nach dem Angriff am Freitagabend notoperiert werden, ihr Zustand sei inzwischen stabil, doch ihr ungeborenes Kind überlebte den Angriff nicht.

Das ungeborene Kind wurde bei dem Angriff ebenfalls verletzt und verstarb kurze Zeit später, teilte die Staatsanwaltschaft und die Polizei in einer gemeinsamen Presseerklärung am Samstag mit.

https://www.merkur.de/welt/...-schockierende-details-zr-11163512.html  

2297 Postings, 6309 Tage komatsu#7060 Antifantast: Inschallah - nicht mit uns

 
  
    #7073
6
14.01.19 11:45
bleib bei Deinen Antifas, laber bei denen und behellige nicht das Abendland mit Deinen unreifen Sprüchen über Kontaktaufnahme zu Nafris..

aber vielleicht ist das ganze nur ein Spaßbeitrag aus der Antifa-Humorschublade,  da kommt aber keiner gleich drauf..  

6841 Postings, 3194 Tage mannilue#7073

 
  
    #7074
1
14.01.19 12:01
machmal fällt mir zu dem Bezug in deinem Post auch so was ein:

Zu Risiken und Nebenwirkungen.......

oder auch..
egal was es ist....nimm weniger !  viel weniger !

Aber, wer will schon die Realität...wenns auch Wolkenkuckucksheim gibt.  

339 Postings, 481 Tage NansenIch würde sogar noch einen Schritt

 
  
    #7075
2
14.01.19 12:08
weitergehen und dem Täter aufgrund der Nichtgefährdung von Dritten mildernde Umstände zugestehen. So eine Beziehungstat ist ja auch nicht viel anders zu bewerten, als ein mit chirurgischer Präzision ausgeführter Militärschlag. Und der nimmt dem Krieg ja bekanntlich seinen Schrecken.  

7344 Postings, 6295 Tage der boardaufpasserNansen, nur zur Info:

 
  
    #7076
3
14.01.19 12:14
ironie als solche kennzeichnen.
Es gibt da einige "nichtversteher" - auch unter Gleichgesinnten.
Ist nur nen Tipp ;)
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

6841 Postings, 3194 Tage manniluenur ´n Tipp

 
  
    #7077
14.01.19 16:44
über den Tod eines Menschen Witze zu reißen....
ist so was von daneben!
selbst mit IRO ein absolutes NOGO!  

80 Postings, 35 Tage Reinhardt2Auf ein Wort, Herr Dobrindt !

 
  
    #7078
1
15.01.19 11:54
ANTI-ABSCHIEBE-INDUSTRIE

https://www.ariva.de/forum/...nder-tread-532014?page=652#jumppos16309  

29188 Postings, 5024 Tage ScontovalutaFast so ekelig wie Söders "Asyltourismus"...

 
  
    #7079
2
15.01.19 12:00

1340 Postings, 1395 Tage WALDY_RETURNTäter haben oft Migrationshintergrund.

 
  
    #7080
6
16.01.19 21:59
„Wir haben im vergangenen Jahr so viele Mordkommissionen einsetzen müssen wegen der Verwendung von Messern wie in den anderen Jahren für alle Tötungsformen: erschlagen, erschießen, erwürgen“, sagte am Mittwoch der Bochumer Kripo-Chef Andreas Dickel in einem WAZ-Gespräch.3

https://www.wp.de/panorama/blaulicht/...-deutlich-zu-id216223699.html

                                      Polizei startet Aktion "Besser ohne Messer" an Schulen

.............................. Ja !  Man liest es und sagt : JA !    ( hurra DeuTschäääLand )  

3805 Postings, 1418 Tage manchaVerdeDeutschland

 
  
    #7082
3
16.01.19 23:02
braucht Zuwanderung um den Pflegenotstand zu beheben. Das hört und liest man ja heutzutage überall.

Geflüchtete scheinen hierfür aber kaum die richtige Lösung zu sein. Nach einem Bericht der Ärztezeitung haben in einem Pilotprojekt 2/3 der Flüchtlinge aus Syrien, Afrika u.a. Ländern ihre Ausbildung zum Pfleger abgebrochen!

Interessant der Hinweis, dass man das Projekt trotzdem positiv bewertet! Was genau daran "positiv" sein soll wird nicht weiter ausgeführt. Na, ja wer gesteht sich schon gerne ein das etwas gescheitert ist....

Der eine Herr von dem Industrieverband (wie heisst er nochmals?) hatte ja kürzlich auch stolz verkündet, dass die Integration der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt viel besser klappt als erwartet. Das sich das so in den Zahlen nicht wieder spiegelt, drauf geschie.....

https://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/...sbildung-ab.html  

14679 Postings, 6463 Tage Calibra21Läuft im Schlaraffenland BRD

 
  
    #7083
5
17.01.19 06:04
Flüchtlingsfamilie bekam über 7300 Euro im Monat | krone.at
Die Kopie eines Bescheids einer deutschen Ausländerbehörde sorgt derzeit in den sozialen Netzwerken für Aufregung: Wie aus dem Schreiben der Behörde ...
https://mobil.krone.at/1631560
 

45569 Postings, 2997 Tage boersalinoFür die Google-Faulen

 
  
    #7084
6
17.01.19 06:51

Indessen meldete sich auch die Politik in dem Fall zu Wort: Der Ber­li­ner Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Kai Weg­ner von der CDU for­dert eine Ge­set­zes­än­de­rung. Der "Bild am Sonntag" sagte er: "Es ist ein Skan­dal, dass un­se­re So­zi­al­hil­fe man­chen Flücht­lings­fa­mi­li­en Ein­künf­te er­mög­licht, von denen Nor­mal­ver­die­ner nur träu­men kön­nen. Hier fehlt mir jedes Ver­ständ­nis. Die Ge­set­ze müs­sen schnellst­mög­lich an­ge­passt wer­den. Das Asyl­be­wer­ber­leis­tungs­ge­setz muss für das ge­sam­te Ver­fah­ren gel­ten - egal, wie lang es dauert."

https://www.krone.at/1631560

 

3805 Postings, 1418 Tage manchaVerdeHeute steht

 
  
    #7085
5
17.01.19 08:24
folgender Artikel in der FAZ:

Sind Flüchtlinge die Lösung für den Notstand in der Pflege?

https://www.google.com/amp/s/m.faz.net

Hätten die Journalisten den gerade gestern abend von mir geposteten Artikel aus der Ärztezeitung gelesen, wo bei einem Pilotprojekt 2/3 der Flüchtlinge ihre Ausbildung in der Pflege vorzeitig abgebrochen haben, wüssten sie das die Antwort darauf NEIN lautet!

Die Leute müssen sich mal von dem Gedanken lösen, dass man wahllos Leute aus gewissen Teilen der Welt nach D holt unter dem Deckmantel Asyl und diese dann die Jobs machen, für die man hier keine Leute findet. Das funktioniert nicht!

Auch das „Fachkräftezuwanderungsgesetz“ ( was für ein Wort!) ist nicht die Lösung. Nur weil wir ein Gesetz haben, stehen deshalb nicht morgen die benötigten Arbeitskräfte vor der Tür und sagen „Hier bin ich“.  

80 Postings, 35 Tage Reinhardt2#7083f.. Kaum auszuhalten, dieser Skandal.

 
  
    #7086
2
17.01.19 11:25
Auch jetzt noch, ein Jahr später! Faulheit kommt vor dem Fall, kann man so sagen.

Gut gegoogelt ? - Na ja.
Fakten gecheckt ? - Na dann.
Man möchte ja wissen, was genau faul ist an diesem Fall.

https://www.landkreisleipzig.de/pressemeldungen.html?pm_id=3084

https://correctiv.org/faktencheck/2018/02/08/...euro-fuer-einen-harem
Nun gut. Wenigstens wurde kein Harem ausgehalten.
 

80 Postings, 35 Tage Reinhardt2#7086. Reihe: Mit Rechten reden

 
  
    #7087
2
17.01.19 11:45
Mit Rechten reden kommt auf "Seltsam, im Nebel zu wandern!" hinaus.

Mit einem Ausflug ins Grüne hat das nichts zu tun.  

13526 Postings, 3977 Tage objekt tief# 7087, Reinhardt2

 
  
    #7088
1
17.01.19 12:11
mit Linken reden kommt auf Erhöhung der Baldrian-Dosierung hinaus.

Mit einem Ausflug in die Philosophie der Vernunft hat das nix zu tun.

https://www.youtube.com/watch?v=iZk1NWxDm7I  

87016 Postings, 7025 Tage seltsamich habe mir grad mal die Tabellen aus

 
  
    #7089
1
17.01.19 12:26
https://correctiv.org/faktencheck/2018/06/21/...-unsicherer-geworden/
angeschaut. Da ist klar erkenntlich, daß um den "Mauerfall" die Kriminalitätsrate steil nach oben stieg.
Grade Mord und versuchter Mord, also eindeutig um 1989 bis 1995.  Auch bei  den überfallartigen Vergewaltigungen liegt der Höhepunkt so um 1998 - 2005...

Und, wer hätte anhand die vorliegen Daten was anderes erwartet, die überfallartige Gruppenvergewaltigungen sind ab 2016 schlagartig zurückgegangen.
Läßt sich anhand der Diagramme klar beweisen.
Ergo? Wer war´s??? Siehste...

Gut, die eine Tabelle ist ein wenig außer der Norm, aber das liegt: Zitat "Kriminologe Christian Pfeiffer betont, dass die steigenden Fallzahlen bei Vergewaltigungen und Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung nur logisch seien. „Das Sexualstrafrecht ist radikal verschärft worden. Das führt zwangsläufig zu einem Anstieg der Fallzahlen. 2017 ist mit 2016 deshalb in diesem Fall überhaupt nicht zu vergleichen“, sagt der Kriminologe Pfeiffer im Gespräch mit EchtJetzt." Zitatende.

Also, ich glaube das auch unbesehen...  

80 Postings, 35 Tage Reinhardt2#7088. Grüß Gott. Herr Patriott.

 
  
    #7090
17.01.19 12:58
Mein Gruß gilt auch dem Identitären, den du hier eingeschleust hast, um die sog. Antifa vorzuführen, und seinen Kollegen, allen voran dem Österreicher Sellner. Hedl Martin ! Du darfst das - der Thread ist wie geschaffen dafür.
Ja. Und auch der vermeintlich reichsbürgerlich angehauchte, verfemte Volkslehrer soll nicht zu kurz kommen. Oder zu Kurz.

Alles in allem: Voll der Kanal ! https://socialblade.com/youtube/user/megagloton/...ns/sbrank/featured  

339 Postings, 481 Tage NansenDeutschland ist besser als die Wirklichkeit

 
  
    #7091
17.01.19 13:01
Das war schon vor 12 Jahren so.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/...nder-in-der-eu-a-464595.html

Nur bei den Sexualstraftaten fallen wir auch ohne strafverschärfende Maßnahmen regelmäßig aus der Rolle. Vielleicht ist das der Grund, warum Deutschland bei Zuwanderern so beliebt ist? Hier kannste sicher und ausschweifend leben.  

3228 Postings, 5164 Tage flumi4Islamisten sind für unsere Gesellschaft eine dopp

 
  
    #7092
2
18.01.19 05:34
Andreas Kalbitz: Islamisten sind für unsere Gesellschaft eine doppelte Gefahr - Alternative für Deutschland
https://www.afd.de/...-fuer-unsere-gesellschaft-eine-doppelte-gefahr/
 

45569 Postings, 2997 Tage boersalinospricht das für sich

 
  
    #7093
2
18.01.19 05:37
Der CDU-Innenexperte stellte zudem die Kooperationsbereitschaft vieler Asylbewerber aus dem Maghreb infrage. „Wenn uns die deutliche Mehrheit der Asylantragsteller aus den Magreb-Staaten keine Identitätspapiere vorlegen, spricht das für sich.“

https://www.welt.de/politik/deutschland/...dentitaetspapiere-vor.html  

3228 Postings, 5164 Tage flumi4@#7093

 
  
    #7094
2
18.01.19 05:42
Wirtschaftsflüchtlinge halt. Keine Kriegsflüchtlinge. Für die Regierung macht das (leider) keinen Unterschied. Und solange man hier nicht unterscheidet, wird sich auch nichts ändern.

Die Magreb-Staaten sind sichere Herkunftsländer liebe Grünen PUNKT  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
282 | 283 | 284 284  >  
   Antwort einfügen - nach oben