First Majestic Silver


Seite 9 von 40
Neuester Beitrag: 07.08.20 08:19
Eröffnet am: 24.11.06 11:50 von: Ohio Anzahl Beiträge: 986
Neuester Beitrag: 07.08.20 08:19 von: hobbytrader7. Leser gesamt: 262.663
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 41
Bewertet mit:
24


 
Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 40  >  

141 Postings, 5331 Tage lungoohne Kommentar

 
  
    #201
18.05.07 15:36
Die Kursentwicklung von FR wird einfach nicht erwähnt.
Im Moment versuchen sie gerade ihn hochzuziehen,schau dir mal RT Frankfurt an.  

12846 Postings, 5012 Tage d007007007Am besten wäre erst wieder im Dezember

 
  
    #202
23.05.07 11:10
auf den Kurs schauen, der dann hoffentlich bei 6,90€ steht?!  

201 Postings, 4991 Tage flixgott...

 
  
    #203
23.05.07 13:47
bei der aktuellen entwicklung aber vielleicht doch lieber noch nen sl setzen.. ich verstehs einfach nicht!  

12846 Postings, 5012 Tage d007007007Rsr, Der Aktionär und wie sie alle heißen...

 
  
    #204
23.05.07 14:03
Empfehlungen auf breiter Front und dann diese Entwicklung. Das verstehe mal einer?!  

201 Postings, 4991 Tage flixgott...

 
  
    #205
23.05.07 15:47
meine rede! hoffentlich werden wenigstens die 3€ gehalten, denn dann kämen noch 2,80 und 2,50 und sicherlich jedemenge stops..  

3216 Postings, 5012 Tage Börsenfreak89was denn hier los?

 
  
    #206
24.05.07 17:54

1401 Postings, 5781 Tage Cuba MaßScheiß Silber!

 
  
    #207
24.05.07 17:55
...und über FM red ich gar nicht mehr!

Der Silberpreis regt mich ziemlich auf! Sobald die Aktien ein bißchen runter gehen ist er auch dabei! Der Spruch Edelmetalle sind Krisensicher war mal...

Wenn wir wirklich mal 15% Korrektur im Dax sehen, dann wird Silber wieder einstellig sein!

 

12846 Postings, 5012 Tage d007007007Danke RSR-auf Euch kann man sich verlassen!

 
  
    #208
24.05.07 22:01
Tolle Leistung-so gewinnt man Vertrauen-tolle Hintergrundarbeit bevor Ihr was empfehlt! Macht weiter so, ich bin begeistert!Ach-ja-ich weiß Ihr bastelt gerrade an einer Ausrede-logisch-ist ja auch nicht Euer Geld-auch logisch!Sagtet Ihr nicht Kaufempfehlung gilt bis auf weiteres? Bis 3,30€-Ha-ha! Ich kann nur jedem raten sich eine Empfehlung von denen in Zukunft fünf mal durcj den Kopf gehen zu lassen, bis Ihr kauft! Da ist ja der Bäcker besser-da rührt sich zwar auch nichts-aber hier wird Geld verbrannt!! Das ist keine Kauf-oder Verkaufsempfehlung-sondern nur die wütende Meinung eines" Laien" der so wie viele andere auch, die sich aber nicht trauen das zu schreiben, durch eine bislang nicht unwichtigen BB in finanzielle Probleme gebracht wurde. Das soll nur eine Aufforderung an alle sein, glaubt keinem BB-vertraut Euerer inneren Stimme und vor allem Euerem Wissen-es könnte größer sein als das des...! Nur meien Privatmeinung-jeder tut wie immer was er will-logisch!! Übrigens ist mir Rechtschreibung heute gerade egal!!  

12846 Postings, 5012 Tage d007007007Übrigens ncht nur ...sondern auch die ganzen

 
  
    #209
24.05.07 22:13
anderen schlauen BB! Und sagt nicht-das man das langfristig sehen muß-wenn das zu erwarten war-dann kann ich auch noch im Juli kaufen! Oder! Und nicht empfehlen zu 3,30€!!!!!  

141 Postings, 5331 Tage lungo@ d007007...nicht aufregen

 
  
    #210
24.05.07 23:13
Mannomann, du musst aber auch zugeben dass mit Mustang,Crowflight und Commerce, um nur die letzten Empfehlungen zu nennen, viel Knete zu verdienen war, sogar für Vorsichtige wie mich die nach einem kräftigen Abstieg zumindest teilweise ihre Gewinne auch einstreichen.Desweiteren setzt man sich auch immer eine Schmerzgrenze wo man die Reissleine zieht, hab ich mit Schmerzen bei 10% auch umgesetzt,waren um genau zu sein 1500€ aber summa summarum ist alles ok.Und wenn man dann schon raus ist kann man bei so einem allgemeinen Abschwächeln des Marktes vielleicht auch mal auf vernünftigere Titel (oder bessere BB-Empfehlungen)umsteigen, wo die 10% Verlust eventuell ziemlich schnell zu machen wären.Leider vermitteln die BB nur zu gerne dass alles gleich die neue Paladin/Blue Pearl oder sonstwas seien aber das ist natürlich Quatsch.
Sicher ist dir auch aufgefallen dass RSR First Majestic immer irgendwie vergessen hat in den letzten Ausgaben, sogar bei der Abbbildung des Musterdepot.Schon seltsam.
 

141 Postings, 5331 Tage lungoKorrektur

 
  
    #211
24.05.07 23:45
sollte natürlich heissen: wo die 10% Verlust eventuell ziemlich schnell wieder gut zu zu machen wären  

3 Postings, 4905 Tage dr66RSR...

 
  
    #212
2
25.05.07 06:40
RSR habe ich längst gekündigt! Das ist so was von Augenwischerei. Mein Rat an ALLE: Hände weg von RSR - ausser Ihr wollt Euer Geld verbrennen.  

1049 Postings, 5036 Tage tho710RSR @dr66

 
  
    #213
2
25.05.07 06:45
Das ist jetzt aber Quatsch!!

Bei First Majestic wars doch klar wie´s läuft, der Kurs bewegte sich ewig nicht wir stagnierten schon fast 6 Monate.

RSR hatte sich zwischen SABINA,FIRST und Rochester entschieden. Die Wahl fiel auf First, dass war die falsche Wahl die anderen beiden wären bei Aufnahme durch die Decke.

Und nicht vergessen diese Aktien sind eine Spekulation auf den Silberpreis und der ist momentan nicht so toll. Aber Geduld gehört auch dazu, es war doch schon seit Monaten klar, dass First ein Rohrkrepierer ist solange Silber nicht explodiert.

Persönlich bin ich noch in SABINA(meiner Meinung nach bestes SIlberinvest) und Rochester investiert.

Ach ja, mit RSR konntest du COmmerce RES für 0,71 Euro kaufen, aktuell L&S 1,05 die Aktie wird heute über 1,10 gehen denk ich.

Also Kirche im DOrf lassen, RSR ist einfach super!!

Aber Geduld braucht man, siehe Blue und Forsys.  

201 Postings, 4991 Tage flixgott...

 
  
    #214
25.05.07 10:53
außerdem gibts die 100%sichere stratgie nicht (ok festgeld, aber wegen 5% sind wir nicht hier) und jeder "experte" kann sich "täuschen". zum glück hat keiner eine kristallkugel!  

83 Postings, 4959 Tage taxuso.k. - jetzt haben wir ihn - den "Hebel",

 
  
    #215
28.05.07 04:16
allerdings in die falsche Richtung.
Fällt der Silberpreis um 10%, fällt FMR um 20%.
Ich bleibe hier trotzdem erstmal dabei. Fundamental scheint ja alles in Ordnung zu sein:
- bereits in Produktion
- Mexico gilt als sicheres Land
- Vorkommen sind abgesichert und erweiterbar

Meine Meinung zum Silberpreis:
Ich schätze, dass der Preis noch auf Jahre zwischen 300-400 €/kg dahindümpelt. Silber wird nicht ins Bodenlose fallen, da Silber auch Industriemetall ist. Ein Ausbruch nach oben wird m.E. deshalb nicht stattfinden, da Silber auch oft Nebenprodukt bei der Förderung von Basismetallen ist, und die Gewinnung dieser Metalle "boomt" derzeit.
(Nebenbei: Silber in Krankenhäusern: Silber wirkt antibakteriell, jede Türklinke in einem Krankenhaus sollte "versilbert" sein. Aber es gibt inzwischen Forschungen, die darauf hinarbeiten, diese Beschichtungen möglichst dünn zu halten (Nanotechnik). Also hier ist m.E. auch kein "Riesenmarkt" zu erwarten.)

Meine Meinung zu FMR:
Der Wert wird langsam und stetig steigen, wenn man es zulässt!
Ich könnte mir vorstellen, dass Hecla & Co einen Übernahmeplan bereits in der Schublade haben. Wenn es zu einer Übernahme kommt, hoffe ich, dass K. Neumeyer das Beste für seine Anleger herausholt.

Gruß
taxus    

 

1803 Postings, 6179 Tage taisirheute auf der RS-Messe in FFM wurde FirstMajestic

 
  
    #216
2
28.05.07 04:29
vom RSR-Chef als erster Tip vorgestellt von den drei Rohrstoffaktien, zweite war Commerce Resources, dritte war PetroWorth Res.
Und man bedenke wie @Taxus schon schrieb - FM befindet sich bereits in Produktion!!!

ich habe den Kursrückgang zum Einstieg genutzt (zum zweiten mal ;)

 

20 Postings, 5109 Tage Hagerup@ d007007007 - zu Posting 208

 
  
    #217
28.05.07 17:04
Du bist der Kaufempfehlung (kaufen bis 3,30 Euro) gefolgt, und sitzt nun auf einem Buchverlust von ca. 10 %. Oder habe ich das falsch verstanden?  

Und die -10 % bringen Dich in finanzielle Schwierigkeiten?

Sorry, da fällt mir nichts mehr zu ein. Hast Du Dein Haushaltsgeld für den Aktienkauf verwendet mit der Erwartung auf 50 % in drei Tagen?  

12846 Postings, 5012 Tage d007007007-10% -dann kommt es noch drauf an von welchem

 
  
    #218
29.05.07 09:20
Betrag! War aber vielleicht wirklich leicht übertrieben! Aber 15-20% plus in 3 tagen hatte ich wirklich erwartet! Gebe ich ja zu.  

12846 Postings, 5012 Tage d007007007und ich bin mir eben leider nicht sicher, ob aus

 
  
    #219
29.05.07 09:37
aus den jetzt schon -12%( Geld -Brief)nicht noch 20% oder noch mehr werden!Das beunruhigt mich dann schon. Haushaltsgeld-wenn Du wüßtest...  

201 Postings, 4991 Tage flixgott...

 
  
    #220
29.05.07 10:11
aber wenn du in solche werte investierst, dann mußt du mit solchen verlusten rechnen, wahrscheinlich sind da -10% noch gut!  

145 Postings, 4928 Tage M240674ab geht´s

 
  
    #221
29.05.07 13:25
irgendwie läuft die Aktie nicht trotz Empfehlungen nicht...  

1308 Postings, 5232 Tage RöttgenNews

 
  
    #222
1
29.05.07 22:34
29.05.2007 17:32
IRW-News: First Majestic Silver
IRW-PRESS: First Majestic Silver: Aktuelle Mitteilungen über die Silbermine San Martin und neue Vorkommensschätzung gemäß der nationalen Vorschrift NI 43-101

Aktuelle Mitteilungen über die Silbermine San Martin und neue Vorkommensschätzung gemäß der nationalen Vorschrift NI 43-101

FIRST MAJESTIC SILVER CORP. (FR-V) (das Unternehmen) kündigt neue Informationen zu seinen Aktivitäten in Mexiko (über die Silbermine San Martin) und die zurzeit laufende Vorkommenserschließung an.

Die Silbermine San Martin befindet sich in der Nähe der Stadt San Martin de Bolaños im Tal des Rio Bolaños im Norden des mexikanischen Bundesstaates Jalisco. Die Mine San Martin befindet sich 150 km Luftlinie bzw. 250 Straßenkilometer nördlich von Guadalajara. Das Grubenfeld erstreckt sich über mehr als 7840 ha mit mehreren Erzsystemen und Formationen, die in der Vergangenheit noch nicht ernsthaft untersucht wurden. Erschlossen wurde die Mine vor allem über das Haupt-Erzsystem Zuloaga, das nachweislich eine Streichlänge von 3 km besitzt und aus 6 Hauptstrecken besteht, sowie drei weitere, teilweise erschlossene Strecken (Pinolea, San Carlos, La Escondida), die sich insgesamt vertikal über etwa 350 m erstrecken. Die Hauptzugangsstrecken San José, Santa María, Ballenas, Cangrejos, San Pablo, San Juan und San Carlos sind von der Oberfläche aus über Stollen sowie über verschiedene Untertageverbindungsrampen mit insgesamt 70 km Länge zugänglich. Gefördert wird auch aus dem Erzgang La Blanca, einer vertikalen Abzweigung des Erzsystems Zuloaga.

First Majestic erschließt /saniert zurzeit die oberen Teile des Erzsystems Zuloaga und durchschneidet Erzgänge von Rebaje 40 Oriente in den Strecken Cangrejos und die Erzgänge bei Rebaje 1100 auf der Strecke Ballenas. In beiden Fällen wiesen die von Nord nach Süd verlaufenden Erzgänge, die das Erzsystem Zuloaga schneiden, sehr reiche Mineralisierungen mit einer Mächtigkeit von bis zu 10 m im Hangenden der bisher abgebauten Formationen auf. Der Erzgang La Blanca, der das Hangende des Erzsystems Zuloaga in aufwärtiger Richtung durchschneidet, wird ebenfalls neu aufgeschlossen und scheint höhere Silbergehalte zu besitzen.

Seit 1. Januar konzentriert man sich auf die Optimierung des Erzmühle und des Bergbaubetriebes. In der Erzmühle wurde ein Wartungsprogramm für alle wichtigen Anlagenteile eingeführt, bei Bedarf werden Komponenten ausgetauscht. In der Mine selbst wurde ein Programm zur Untertageerschließung begonnen, um Erze mit höherem Silbergehalt zu gewinnen und die Verdünnung zu reduzieren. Mit diesem Programm sollen zusätzliche Vorkommensberechnungen für eine spätere Ausweisung gemäß der nationalen Vorschrift NI 43-101 beschleunigt und reichere Erze für den Abbau lokalisiert werden. Seit 1. Januar 2007 hat die Gesellschaft insgesamt 2386 m vor allem im oberen Teil des Erzsystems Zuloaga erschlossen, beispielsweise die Bereiche Pinolea und La Escondido. Außerdem hat das Unternehmen mit der Exploration in der alten Mine Rosario begonnen und insgesamt 1762 m Bohrmeter in 34 Diamantkernbohrungen niedergebracht (28 davon unter Tage und 6 über Tage). In der neuen, hier veröffentlichten Ressourcenberechnung gemäß der nationalen Vorschrift NI 43-101 sind diese neuen Arbeiten seit 1. Januar 2007 noch nicht berücksichtigt.

Gesamte bestätigte + wahrscheinliche Mineralreserven (abbaubare Vorkommen) (2)

Silbergehalt Silbergehalt

Silbergehalt Silbergehalt Mit Au/Pb % Tonnen g/t (%) Aufschlag (Unzen) Kategorie (1) (Unzen) (g/Tonne) mit Au/Pb

Aufschlag Nachgewiesene Mineralvorkommen 246.287 293 2.323.861 317 2.509.770 Wahrscheinliche Mineralvorkommen 245.736 287 2.270.943 310 2.452.618 Gesamte bestätigte + wahrscheinliche Mineralvorkommen (3) 492.023 290 4.594.804 314 4.962.389

Gesamte vermessene + angezeigte Vorkommen

Silbergehalt Silbergehalt

Silbergehalt Silbergehalt Mit Au/Pb % Tonnen g/t (%) Aufschlag (Unzen) Kategorie (1) (Unzen) (g/Tonne) mit Au/Pb

Aufschlag Vermessene Vorkommen 792.652 257 6.549.474 279 7.122.824 Angezeigte Vorkommen 1.005.313 243 7.854.522 263 8.501.916 Gesamte bestätigte + angezeigte Mineralvorkommen (4) 1.797.965 250 14.451.468 270 15.624.740

Gesamte gefolgerte Vorkommen

Silbergehalt Silbergehalt

Silbergehalt Silbergehalt Mit Au/Pb % Tonnen g/t (%) Aufschlag (Unzen) Kategorie (1) (Unzen) (g/Tonne) mit Au/Pb

Aufschlag Gefolgerte Vorkommen (nur Silber) (5) 1.668.600 245 13.143.700 265 14.216.600 Gefolgerte Vorkommen 1.069.200 134 4.606.300 277 9.504.800 Silberäquivalent (6) Gesamte gefolgerte Vorkommen (7) 2.737.800 202 17.750.000 257 23.721.400

(1) Die Angaben zu den nachgewiesenen sowie wahrscheinlichen Gesamt-Mineralvorkommen sowie den vermessenen und angezeigten Gesamtvorkommen und den gefolgerten Gesamtvorkommen sind unabhängig voneinander und wurden nicht kombiniert. Der vollständige technische Bericht für die nationale Vorschrift NI 43-101 wurde von Pincock Allen & Holt Lakewood Colorado (PAH) erarbeitet und veröffentlicht und kann bei SEDAR (www.sedar.com) sowie auf der Firmenwebsite unter www.firstmajestic.com eingesehen werden. (2) Mineralvorkommen werden unter Berücksichtigung der Verdünnung als abbaubare Vorkommen eingestuft; die zusätzliche Gewinnung von Gold und Blei wurde entsprechend den Umsatzzahlen 2006 mit einem Aufschlag von 8 % berücksichtigt. Diese Vorkommen sind nicht die metallurgisch gewinnbaren Metalle. Alle Silbergehalte sind in Gramm oder Unzen pro metrische Tonne angegeben, für Blei und Zink ist der Gehalt in Prozent (%) angegeben. (3) Silberäquivalent in Unzen, 8 % des Silbergehalts, ausgehend von den Erträgen durch mitgefördertes Pb und Au 2006. (4) Die Ressourcenkategorien in dem technischen Bericht von PAH berücksichtigten für die Gesamtbetriebskosten nur den Bauwürdigkeitsgrad des Silbers und gingen von einer Gewinnung von 5,84 Unzen Silber/t bzw. 182 g Silber/t aus. Nach der Berechnung von PAH würde sich bei Berücksichtigung der Gold- und Bleigewinnung im Wert von etwa 8 % des 2006 geförderten Silbers der Abbau wirtschaftlich lohnen, wenn das Silberäquivalent bei 5,38 Unzen Silberäquivalent/t bzw. 167 g Silberäquivalent/t liegt. Als Silberäquivalent wurden in dem Bericht 182 g Silber/t angesetzt; die Silberäquivalente wurden entsprechend folgender Formel berechnet: Ag äuq. Unzen = $52(($10,00x0.891)+$0,75), hierbei entsprechen $0,75 8 % des Silberertrags bzw. dem Ertrag durch das mitgeförderte Pb + Au 2006; 52 $ sind die gesamten Betriebskosten pro Tonne und 10 $ sind der Preis pro Unze Silber. Bei der Berechnung der vermessenen und angezeigten Vorkommen wird von 100 % der Vorkommen in situ ausgegangen, berücksichtigt werden weder die Verdünnung bei der Gewinnung noch der geförderte Anteil oder das metallurgische Verfahren. (5) Die Angaben für die gefolgerten Vorkommen gelten nur für Silber aus der Oxidmineralisierung, mit einem Aufschlag von 8 % für den bisherigen Blei- und Goldgehalt entsprechend den Umsatzzahlen. (6) Gefolgerte Vorkommen der Sulfidmineralisierung werden als Silberäquivalent unter Berücksichtigung des Blei- und Zinkgehalts auf der Grundlage folgender Preise ausgewiesen: Ag-$10/Unze; Pb-$0,50/lb und Zn-$1,50/lb, bzw. das Äquivalent von Pb-1 % = 34 g Ag/Tonne, und Zn-1 % = 103 g Ag/Tonne. Diese Vorkommensschätzungen sind in situ und berücksichtigen weder die Verdünnung bei der Gewinnung noch den geförderte Anteil oder das metallurgische Verfahren, noch Raffinerie- oder Förderabgaben oder Transportkosten. (7) Gefolgerte Vorkommen werden als gerundete Zahlen ausgewiesen. Sie sollten nicht mit den vermessenen und angezeigten Vorkommen zusammengefasst werden. Sie werden lediglich angegeben, um zu zeigen, welches Zukunftspotential die Mine besitzt. San Martin hat in den vergangenen Förderphasen zum Teil Sulfidmineralisierungen verarbeitet und wirtschaftlich interessante Blei- und Zinkkonzentrate gewonnen. Zurzeit wird diese Art der Mineralisierung jedoch nicht verarbeitet.

Die bisherigen Vorrats- und Vorkommensschätzungen für die Silbermine San Martin wurden in den technischen Bericht NI 43-101 für First Silver Reserve Inc. von Pincock, Allen & Holt Inc. im Juni 2005 vorgelegt. First Majestic erwarb die Mine San Martin in zwei Phasen im Juni 2006 und September 2006. Außerdem änderte das Unternehmen das Geschäftsjahr auf den 31. Dezember. Im Interesse einer übersichtlichen Buchhaltung war es erforderlich, einen exakten, aktuellen Ausgangspunkt für die Vorkommen und Vorrate zum Ende des Geschäftsjahres festzulegen. Aus diesem Grund wurden weder die Erschließungen noch die Explorationsarbeiten, die seit dem 1. Januar in San Martin durchgeführt wurden, bei den neuen Vorrats- und Vorkommensschätzungen berücksichtigt.

Vergleichbare Vorräte und Vorkommen 2005 bis 2007 (1)

1. Januar 2005 1. Januar 2007 Tonnen Ag äqu. g/t Tonnen Ag äqu. g/t Vorräte (2) (2) Nachgewiesene und 675.955 273 492.022 314 Wahrscheinliche

Vorkommen 4.443.854 296 1.797.965 270 42.290.470 15.607.596

Gefolgerte Vorkommen 83) 0 0 2.737.823 257 Silbergehalt (%) Unzen 22.621.922

2005 2006 1. Januar 2005 1. Januar 2007 Tonnen Ag äqu. g/t Tonnen Ag äqu. g/t Förderung 249.239 243 261.834 209

2005 2006

Silber in Troy-Unzen 1.742.675 1.566.400

3.565 2.326

1) Angabe der Vorräte 2005 für die Silbermine San Martin aus dem technischen Bericht für First Silver Reserve Inc. von Pincock, Allen & Holt Inc. vom 23. Juni 2005, publiziert bei SEDAR am 5. Juli 2005. Die Zusammensetzung der Mineralisierungen in der Mine San Martin lässt sich nur schwer angeben, weil die Förderung in verschiedenen Stößen entlang der Stollen sowie in verschiedenen Abbaustrecken erfolgt. First Majestic bemüht sich, die Förderstöße und Vorratsblöcke besser zu kontrollieren. 2) Bei dem Silbergehalt ist ein Aufschlag für das mitgeförderte Gold und Blei auf der Basis der aktuellen Metallpreise des Förderjahres eingerechnet. Dieser Aufschlag lag im Jahr 2005 bei 13,5 % und im Jahr 2006 bei 8 %. 3) Im Jahr 2005 wurden keine gefolgerten Vorkommen gemeldet. First Majestic hat eine strengere Vorkommensklassifizierung mit der Kategorie gefolgerte Vorkommen eingeführt.

Zurzeit arbeiten auf dem Gelände drei Bohranlagen entweder unter oder über Tage. Mit dem Bohrprogramm sollen weitere mit der Vorschrift NI 43-101 kompatible Vorkommen erschlossen und bekannte Mineralisierungsformationen erforscht werden. Das Unternehmen will innerhalb der nächsten beiden Monate drei weitere Bohranlagen einsetzen, um die Bohrarbeiten über Tage zu intensivieren.

Zurzeit konzentriert sich die Gesellschaft auf die oberen Strecken La Escondida und Pinolea sowie die Bereiche unter den bekannten Erznestern des Erzsystems Zuloaga. Dieses Programm soll Gebiet auf Vorkommen untersuchen, um die Vorräte zu erweitern und zusätzliche Vorkommen für das Projekt zu erfassen. Die zu untersuchenden Flächen betreffen eine Erweiterung der vorhandenen Vorkommen und erstrecken sich über 500.000 m2 der bekannten Mineralisierung des Erzsystems Zuloaga.

Sobald zusätzliche Bohranlagen vor Ort eingetroffen sind, werden auch die Explorations- und Erschließungsarbeiten bei Condesa und der Mine Rosario fortgesetzt. Beide Gebiete liegen südwestlich und erstrecken sich nordwestlich. Bei den Grubenbauen von Condesa existiert eine Mineralisierung mit 150 m Streichlänge und Mineralisierungshorizonten, die eine Mächtigkeit zwischen 1,5 und 2,0 m haben. In unmittelbarer Nähe liegen die Mine Rosario sowie die alte Mine Condesa und weitere alte Bergwerksgrundstücke, auf denen in der Vergangenheit Erz gefördert wurde. Unterlagen über die alten Förderaktivitäten sind aber entweder nicht verfügbar oder unvollständig. Diese Erzgangtrends durchschneiden zudem das Erzsystem Zuloaga unterhalb der Stelle, an der die Mineralisierung zutage tritt, und stellen dadurch ein sehr gutes Explorationsziel mit Abbaupotential dar.

Neben dem Bohrprogramm läuft ein komplettes regionales geologisches Vermessungsprogramm für die verschiedenen zutage tretenden Mineralisierungen und Formationen, um Bohrziele für zukünftige Diamantkernbohrungen in anderen Bereichen dieses großen Grubenfelds zu definieren. Insgesamt gesehen bestehen bei dem Grubenfeld San Martin sehr gute Aussichten, zusätzliche Vorkommen gemäß der Vorschrift NI 43-101 auszuweisen, und es ist sehr wahrscheinlich, dass noch weitere Erzgänge entdeckt werden. Das Unternehmen beabsichtigt, im November 2007 einen aktualisierten technischen Bericht gemäß der nationalen Vorschrift NI 43-101 über die Silbermine San Martin zu veröffentlichen.

Die unabhängigen qualifizierten Sachverständigen gemäß den Richtlinien der nationalen Vorschrift NI 43-101 des Unternehmens, die den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und den jüngsten Qualifizierungsbericht verfasst haben, sind Leonel López, C.P.G. P.G., und Richard Addison P.E., Principal Process Engineer von Pincock, Allen & Holt, die Mitarbeiter von PAH und somit von dem Unternehmen unabhängig sind.

First Majestic ist ein Silberproduzent, der sich auf Mexiko konzentriert und seine Businesspläne aggressiv umsetzt. Das Unternehmen möchte durch Erschließung seiner eigenen Vorkommen sowie Erwerb weiterer Vorkommen, die zu den Unternehmenszielen passen, zum wichtigsten Silberproduzenten werden.

FÜR ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN schreiben Sie bitte an info@firstmajestic.com; besuchen Sie unsere Website unter www.firstmajestic.com oder setzen Sie sich kostenlos mit uns unter der Rufnummer 1.866.529.2807 telefonisch in Verbindung.

FIRST MAJESTIC RESOURCE CORP.

unterzeichnet

Keith Neumeyer, President

Diese Presseveröffentlichung beinhaltet gewisse vorhersagende Aussagen in Zusammenhang mit der Auslegung gemäß Abschnitt 21E des modifizierten amerikanischen Wertpapiergesetztes von 1934. Alle hierin beinhalteten Stellungnahmen, außer denen die historische Tatsachen darstellen, wie z.B. Stellungnahmen hinsichtlich potenzieller Mineralisierung und Reserven, Erforschungsergebnisse und zukünftige Pläne und Ziele der First Majestic Resource Corp. (Nachrichten) sind zukunftsorientierte Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Es gibt keine Garantie, dass diese Angaben richtig sind. Die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können wesentlich von denen in diesen Angaben in Aussicht gestellten Ergebnissen abweichen. Warnhinweise für US-Anleger zu den Vorkommens- und Vorratsschätzungen

Die Definitionen nachgewiesener und wahrscheinlicher Reserven in der nationalen Vorschrift NI 43-101 - Normen zur Offenlegung von Bergbauprojekten (NI 43-101) weichen von den Definitionen ab, die in dem Branchenführer der Wertpapier- und Börsenaufsicht SEC Nr. 7 (Industry Guide 7) der USA verwendet werden. Gemäß den Normen des Branchenführers 7 der SEC ist eine abschließende oder bankfähige Machbarkeitsstudie erforderlich, bevor Vorräte gemeldet werden dürfen. Es muss bei jedem Vorrat entweder eine Cashflow-Analyse vorliegen oder der mittlere Marktpreis der letzten drei Jahre zur Bewertung der Vorräte angesetzt werden. Außerdem muss eine erste Umweltanalyse oder Umweltstudie bei der entsprechenden Behörde eingereicht sein.

Die Begriffe Mineralvorkommen, vermessenes Mineralvorkommen, angezeigtes Mineralvorkommen sowie gefolgertes Mineralvorkommen sind durch die nationale Vorschrift NI 43-101 definiert und müssen gemäß dieser Vorschrift angegeben werden; diese Fachbegriffe sind jedoch im Branchenführer 7 der SEC nicht definiert und dürfen normalerweise in Berichten und Registrierungsunterlagen, die bei der SEC eingereicht werden, nicht verwendet werden. Investoren seien darauf hingewiesen, dass sie nicht davon ausgehen dürfen, dass die in diesen Kategorien aufgeführten Mineralvorkommen jemals ganz oder teilweise als Vorräte deklariert werden können. Gefolgerte Mineralvorkommen ist ein sehr unsicherer Begriff, sowohl was die Existenz als auch die juristische und wirtschaftliche Nutzung dieser Vorkommen betrifft. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass gefolgerte Mineralvorkommen jemals ganz oder teilweise in eine höhere Kategorie eingeordnet werden können. Nach kanadischem Recht dürfen Schätzungen gefolgerter Mineralvorkommen nur in extremen Ausnahmefällen als Grundlage für Machbarkeitsstudien oder Vorab-Machbarkeitsstudien verwendet werden.

Die TSX Venture Exchange hat die Details der geplanten Transaktion nicht geprüft und übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit oder Angemessenheit dieser Presseveröffentlichung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

ISIN CA32076V1031

AXC0177 2007-05-29/17:26



 

201 Postings, 4991 Tage flixgott...

 
  
    #223
30.05.07 21:14
wenn man sich mal die anderen rohstoffe anguckt, dann sieht es ja hier heute noch ganz gut aus, aber nen kräfitgen nordruck fänd ich schon auch mal wieder ganz gut.  

3216 Postings, 5012 Tage Börsenfreak89Schöne erholung!

 
  
    #224
01.06.07 16:08
weiß jemadn waoran das liegt?  

201 Postings, 4991 Tage flixgottvielleicht daran:

 
  
    #225
1
01.06.07 16:12
01.06.2007 13:38
IRW-PRESS: First Majestic Silver: FMV (WKN: A0LHKJ) First Majestic Silver Corp. :
Highlights der Finanzergebnisse im 1. Quartal
First Majestic Silver Corp. : Highlights der Finanzergebnisse im 1. Quartal

Das Unternehmen FIRST MAJESTIC SILVER CORP. (FR-V) (nachfolgend das „Unternehmen”
genannt) freut sich über das Finanzergebnis des Unternehmens im 1. Quartal berichten
zu können, das am 31. März 2007 endete. Die Langfassung des Abschlusses können Sie
auf der Webseite des Unternehmens unter www.firstmajestic.com oder bei SEDAR unter
www.sedar.com nachlesen. Im Folgenden werden lediglich die Highlights der
Finanzergebnisse aus dem 1. Quartal genannt. Aktionäre und interessierte Dritte
werden gebeten, den ausführlichen Bericht über die Finanzergebnisse des Unternehmens
einzusehen.

Gesamtbetriebsergebnis und sonstige Highlights:

• Zum Zeitpunkt der Erstellung des vorliegenden Berichts wird Silber seitens des
Unternehmens in drei Minen gewonnen; in der La Parrilla-Silbermine, der La
Encantada-Silbermine und der San Martin-Silbermine. Dieses 1. Quartal stellte den
ersten Zeitraum dar, in dem alle drei Minen vollständig unter dem Dach von First
Majestic betrieben wurden. • Die Umsatzerlöse für das am 31. März 2007 zu Ende
gegangene Quartal sind enorm auf $10.158.621 angestiegen, was einer Steigerung von
24,8% gegenüber den Erlösen des vorherigen Quartals in Höhe von $8.138.284 und einer
Steigerung von 1415% gegenüber den Erlösen des gleichen Quartals im Vorjahr (1.1.
bis 31.3.2006) in Höhe von $671.435 entspricht. • Minenerlöse (auf Barbasis) für das
am 31. März 2007 zu Ende gegangene Quartal stiegen auf $3.375.730 an: Das ist eine
Steigerung von 1165% gegenüber den Minenerlösen des vorherigen Quartals in Höhe von
$266.767 und eine Steigerung von 4432% der Minenerlöse in Höhe von $74.486 für das
am 31. März 2006 abgelaufene Quartal. • Der durchschnittlich in den drei Monaten bis
zum 31. März 2007 erzielte Silberpreis betrug $15,00 (US$12,80) pro Unze Silber
gegenüber $13,70 (US$12,03) pro Unze für das am 31. Dezember 2006 zu Ende gegangene
Quartal und $10,06 (US$8,72) pro Unze für das am 31. März 2006 zu Ende gegangene
Quartal. • Zum Quartalsende am 31. März 2007 haben die drei in Betrieb befindlichen
Minen des Unternehmens zusammen 753.442 Unzen Silberäquivalente zu Barkosten von
$10,02 (US$8,55) pro Unze Silber generiert; darunter sind 719.993 Unzen Silber, 519
Unzen Gold und 327.818 Pfund Blei. Die Produktion im Quartal stieg um mehr als 31%
verglichen mit der des vorherigen Quartals in Höhe von 574.704 Unzen
Silberäquivalente; das stellte eine Steigerung von 1290% gegenüber den 59.329 Unzen
Silberäquivalente dar, die im am 31. März 2006 abgelaufenen Quartal gefördert
wurden. Von dem in der Periode produzierten Silber wurden insgesamt 677.241
äquivalente Unzen zu einem durchschnittlichen Verkaufspreis von $15,00 im Quartal
(US$12,80) verkauft und durchschnittliche Produktionskosten in Höhe von $10,02
(US$8,55) aufgewandt. Der Saldo wurde als Vorratsvermögen am Ende des Quartals
ausgewiesen. • Die durchschnittlichen Produktionskosten pro Unze Silber konnten um
27% auf $13,70 (US$12,03) in den sechs Monaten der Übergangsphase, die am 31.
Dezember 2006 endete, gesenkt werden, und zwar auf $10,02 (US$8,55) im
Drei-Monatszeitraum, der am 31. März 2007 endete. Das Unternehmen senkte seine
Produktionskosten nicht über andere Erlöse aus Metallen, die als Silberäquivalente
gelten, und hat beschlossen, diese Überschüsse an Einkünften in der Periode
auszuweisen, in der die Silberäquivalente verkauft wurden. • Am 20. März 2007
schloss das Unternehmen den Erwerb von Minera La Encantada S.A. de C.V. („La
Encantada") ab, einer mexikanischen Minengesellschaft, deren „Flaggschiff“ die La
Encantada-Silbermine im Coahuila-Gebiet in Mexiko darstellt. • Nach Ablauf der
Periode hat das Unternehmen eine Privatplatzierung von Sonder-Warrants
(Optionsscheinen) abgeschlossen, im Rahmen derer Bruttoerlöse in Höhe von
$34.415.000 erzielt wurden. Es wurden insgesamt 6.883.000 Sonder-Warrants zu einem
Preis von $5,00 pro Sonder- Warrant über Cormark Securities Inc. (vormals Sprott
Securities Inc.) und CIBC World Markets Inc. (als Ko-Konsortialmitglied) sowie
Blackmont Capital Inc. veräußert. • Der Verlust vor Ertragssteuern stieg um
$1.143.665 auf $2.139.663 in den drei Monaten bis zum 31. März 2007 verglichen mit
$995.998 in den drei Monaten bis zum 31. März 2006 - und zwar aufgrund höherer
Amortisation, Abschreibung und Aufzehrung sowie zusätzlicher Betriebskosten infolge
des außerordentlichen Wachstums, das zwischen diesem Zeitraum und der
Vorjahresperiode zu verzeichnen war. • Der Nettoverlust nach Steuern stieg auf
$3.061.899 ($0,06 je Aktie) von zuvor $995.998 ($0,03 je Aktie) vorrangig infolge
der zusätzlichen Amortisation, Abschreibung und Aufzehrung sowie zusätzlicher
Betriebskosten; letzteres ist größtenteils zurückzuführen auf die erhebliche
Steigerung seitens des Unternehmens der Gesamtaktiva von $25,5 Mio. auf $189,7
Millionen. Dieses Wachstum ist das Ergebnis des Erwerbs von First Silver, La
Encantada und Desmin sowie der erheblichen Aufstockung des Investitionskapitals für
die La Parrilla-Mine und Mühle. Das Unternehmen verfügt derzeit über drei
produzierende Minen mit einer Gesamtproduktionskapazität von 2600 Tonnen pro Tag,
wohingegen am 31. März 2006 nur eine Mine, die La Parrilla-Silbermine, in Betrieb
war, die eine Kapazität von 180 Tonnen pro Tag aufwies.

Die Geschäftsleitung fühlt sich durch diese Ergebnisse in ihrer Arbeit bestätigt.
Herr Neumeyer, Präsident des Unternehmens, stellte fest: „Dies ist das erste
Quartal, in dem alle Minen in Betrieb waren und zu unseren Gunsten Gewinne
abgeworfen haben, obwohl es noch viele Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Wir sind
zufrieden mit dem Weg, den wir mit dem Unternehmen eingeschlagen haben. Eine Menge
Arbeit wird darin bestehen, die Produktionsmengen zu erhöhen und Kosten zu senken.
Die Resultate daraus werden sich unserer Ansicht nach in den Folgequartalen zeigen.

First Majestic ist ein Silberproduzent, der sich auf Mexiko konzentriert und seine
Businesspläne aggressiv umsetzt. Das Unternehmen möchte durch Erschließung seiner
eigenen Vorkommen sowie Erwerb weiterer Vorkommen, die zu den Unternehmenszielen
passen, zum wichtigsten Silberproduzenten werden.

FÜR ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN schreiben Sie bitte an info@firstmajestic.com;
besuchen Sie unsere Website unter www.firstmajestic.com oder setzen Sie sich
kostenlos mit uns unter der Rufnummer 1.866.529.2807 telefonisch in Verbindung.

FIRST MAJESTIC RESOURCE CORP. (Nachrichten)

“unterzeichnet””

Keith Neumeyer, President

Diese Presseveröffentlichung beinhaltet gewisse „vorhersagende Aussagen” in
Zusammenhang mit der Auslegung gemäß Abschnitt 21E des modifizierten amerikanischen
Wertpapiergesetztes von 1934. Alle hierin beinhalteten Stellungnahmen, außer denen
die historische Tatsachen darstellen, wie z.B. Stellungnahmen hinsichtlich
potenzieller Mineralisierung und Reserven, Erforschungsergebnisse und zukünftige
Pläne und Ziele der First Majestic Resource Corp. sind zukunftsorientierte Aussagen,
die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Es gibt keine Garantie, dass
diese Angaben richtig sind. Die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftige Ereignisse
können wesentlich von denen in diesen Angaben in Aussicht gestellten Ergebnissen
abweichen. Warnhinweise für US-Anleger zu den Vorkommens- und Vorratsschätzungen

Die Definitionen nachgewiesener und wahrscheinlicher Reserven in der nationalen
Vorschrift NI 43-101 - „Normen zur Offenlegung von Bergbauprojekten (NI 43-101)“
weichen von den Definitionen ab, die in dem Branchenführer der Wertpapier- und
Börsenaufsicht SEC Nr. 7 (Industry Guide 7) der USA verwendet werden. Gemäß den
Normen des Branchenführers 7 der SEC ist eine „abschließende “ oder „bankfähige“
Machbarkeitsstudie erforderlich, bevor Vorräte gemeldet werden dürfen. Es muss bei
jedem Vorrat entweder eine Cashflow-Analyse vorliegen oder der mittlere Marktpreis
der letzten drei Jahre zur Bewertung der Vorräte angesetzt werden. Außerdem muss
eine erste Umweltanalyse oder Umweltstudie bei der entsprechenden Behörde
eingereicht sein.

Die Begriffe „Mineralvorkommen“, „vermessenes Mineralvorkommen“, „angezeigtes
Mineralvorkommen“ sowie „gefolgertes Mineralvorkommen“ sind durch die nationale
Vorschrift NI 43-101 definiert und müssen gemäß dieser Vorschrift angegeben werden;
diese Fachbegriffe sind jedoch im Branchenführer 7 der SEC nicht definiert und
dürfen normalerweise in Berichten und Registrierungsunterlagen, die bei der SEC
eingereicht werden, nicht verwendet werden. Investoren seien darauf hingewiesen,
dass sie nicht davon ausgehen dürfen, dass die in diesen Kategorien aufgeführten
Mineralvorkommen jemals ganz oder teilweise als Vorräte deklariert werden können.
„Gefolgerte Mineralvorkommen“ ist ein sehr unsicherer Begriff, sowohl was die
Existenz als auch die juristische und wirtschaftliche Nutzung dieser Vorkommen
betrifft. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass gefolgerte Mineralvorkommen
jemals ganz oder teilweise in eine höhere Kategorie eingeordnet werden können. Nach
kanadischem Recht dürfen Schätzungen gefolgerter Mineralvorkommen nur in extremen
Ausnahmefällen als Grundlage für Machbarkeitsstudien oder Vorab-Machbarkeitsstudien
verwendet werden.

Die TSX Venture Exchange hat die Details der geplanten Transaktion nicht geprüft und
übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit oder Angemessenheit dieser
Presseveröffentlichung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische
Originalmeldung beachten! 20070601 1225 First Majestic Res.

office@ir-world.com

First Majestic Silver  

Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 40  >  
   Antwort einfügen - nach oben