First Graphene - Erster Kommerzieller Produzent


Seite 56 von 62
Neuester Beitrag: 16.04.21 20:25
Eröffnet am: 07.04.18 19:40 von: Bady89 Anzahl Beiträge: 2.529
Neuester Beitrag: 16.04.21 20:25 von: ElCondor Leser gesamt: 500.644
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 493
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 53 | 54 | 55 |
| 57 | 58 | 59 | ... 62  >  

25 Postings, 1046 Tage KeksdoseEntspannt bleiben

 
  
    #1376
1
21.01.21 09:34
Ich finde man sollte sich mehr entspannen. Wir sind vielleicht "verwöhnt" weil wir derzeit die Kurse rund um die grüne Welle sehen und dabei vergessen, dass auch hier wahnsinnige Kurssprünge stattfinden.
Wenn ich mir meine Graphen-Watchliste anschaue zeichnet sich ein klarer Trend ab.

Hier mal eine Auflistung aller Werte in %, die ich zwischen 6 und 2 Monaten in der Watchliste habe.
+33,33 %
+98,60 %
+12,80 %
+175,37 %
+46,95 %
+3,2 %
-3,26 %
+511,42 %
+33,33 %
+9,85 %
+217,95 %
+1,91 %
+45,68 %
+277,03 %

Lediglich ein Wert ist im Minus. Ansonsten alles andere im Plus. Man beachte aber, dass teilweise Stocks sind, wo sehr kleine Firmen hinterhängen. Aber auch die Großen.
Mir zeichnet sich derzeit nur wenig Potenzial nach unten ab, eher nur nach oben. Man forscht aktiv an besseren Batterien, Baumaterial, Antivirale / Bakterielle Wirkungen und das in Verbindung mit Graphen.
Ich vermute, Graphen ist ein neuer Hype (Vielleicht sogar der nächste?), jedoch darf man nicht vergessen, dass die Branche mehr als am Anfang steht. Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen. Dividenden darf man hier vorerst nicht erwarten.
Ich lasse meine Positionen liegen und schaue, wie es sich entwickelt. Ich denke, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, einzusteigen. Klar, es kann noch dauern, bis diese Kurse "Explodieren" aber lieber früh dabei sein, als die Chance verpasst zu haben (Siehe Plug Power).

Zum Schluss noch: "Applied Graphene Materials notes graphene powder approval from EU regulator" Quelle: https://www.proactiveinvestors.co.uk/companies/...gulator-938416.html
Es wird mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Ebenfalls: Graphen basiertes Handy von appear angekündigt.

Es tut sich also eine Menge :)

LG Keks  

1084 Postings, 298 Tage slim_nesbitzu den letzten Posts

 
  
    #1377
5
21.01.21 11:35
etwas OT und etwas Begründung i. S. Timing und Riskallokation.
Ich kaufe seit meinem ersten Studium in den 80er Jahren Wertpapiere, von 1990 - 2006 teilweise auch beruflich. Ich kommen noch aus der Zeit, in der man Aufträge mit Kugelschreiber und Durchschlag, später per Fax und dann per Telefon eingab.
In Abhängigkeit des Risikos ging man damals von Liegedauern von 7 – 15 Jahren aus; Faktisch schrumpften die aber auf 1,5 Jahre zusammen, heute ist es wahrscheinlich nur noch die Hälfte.
Im Rohstoff- und Minensegment habe ich mich immer gewehrt, vor dem Aufbau einer Pilotanlage oder der Finanzierung einer profitablen Förderung zu kaufen. Weil auch da noch die Anleger betrogen oder enttäuscht werden können. Begründete Ertragsaussichten hat man eigentlich erst, wenn mit den potentiellen Kunden konkrete Absichtserklärungen (also noch keine Lieferverträge) vorliegen, die konkreten Aussagen über die Materialqualität und das Volumen der nächsten 3 – Jahre beinhalten. Das ist eigentlich heute auch noch so. Aber (!): Die Internetartikel werden seit Jahren so aufbereitet, dass die Formulierungen unscharf sind. Das macht die Beurteilung nicht nur schwierig bis unmöglich sondern auch fragil. Wenn man also zu einem recht sicheren Zeitpunkt, der fundamental und Charttechnisch hinreichend begründet ist, einsteigt, haben  andere schon 1´- 2000% auf dem Tacho.
Wenn man professionell drangeht, bedarf es relativ viel Übung (oder einen Hang zum Zen), den Impuls ("jetzt aber ein") zu widerstehen. Aus beruflicher Sicht muss die Bedingung keinen Verlust zu machen höher gewichtet werden als ggf. einem entgangenen Gewinn nachzutrauern. Das habe ich über die Jahre für meine privaten Investments übernommen, damit kann man Opportunitäten aus Streuung und Absicherung mit Derivaten etwas runterfahren.
Im Graphitesegment bilden sich jetzt erst die Zuliefererketten, in den Jahren 2022 -2023 sollte dies das erste Mal Musik machen.
Bei FGR sehe ich begrenzte Risiken, ich sehe aber auch noch nicht, dass sie im höchstdotierten Graphenesegment mitspielen.
 

309 Postings, 5982 Tage ariadneGute Diskussion,

 
  
    #1378
21.01.21 17:35
Danke für eure Einschätzungen.
Ich würde es so sehen. Zuerst braucht es eine gute Idee, Anwendungsmöglichkeiten. Eine sehr gute Idee, im Labor geprüft. Dazu braucht es gute wissenschaftliche Begleitung. Check, sehe ich bei FGR als erfüllt an. Dann braucht es den langen Weg aus dem Labor. Herstellungsprozess und deren Qualitätskontrolle, regulatorische Auflagen, etc. Natürlich am Besten mit Partnern aus der Geschäftswelt. Läuft würde ich sagen. Aktuell frage man sich, ob das für aktuell ca 100 Mio Euro Marktpreise für FGR stimmt. Dann frage man sich, ob die vorgestellten Ideen eine Chance am Markt haben. Und dann die entscheidende Frage. Wie lange kann es dauern und wovon hängt es ab, ob die Kiste läuft, ob der eingeschlagene Weg umgesetzt werden kann. Also, viele Überlegungen. Dazu kommt die allgemeine Marktlage. Was ich damit sagen will? Ohne eigenen Research wird es nicht gehen. Oder man muss sich eingestehen das man nur Trends spielen will. Im Moment braucht es Mühe genau hinzuschauen, das ist die Aufgabe.

Ariadne oder L  

1772 Postings, 680 Tage Stakeholder2Fand das nicht OT @slim_nesbit

 
  
    #1379
1
22.01.21 12:25
Sehr Reflektierter Beitrag mit Mehrwert.
Gute und Realistische Einsicht in das Momentane Marktgeschehen.
Finde das Informativ und Interessant.  

25 Postings, 1046 Tage KeksdoseStimme Vorrednern zu

 
  
    #1380
22.01.21 13:30
Ich sehe das ähnlich wie meine Vorredner und bin ebenfalls der Meinung, wer hier auf Dividenden setzt, braucht einen langen Atem. Ich habe mich zufällig über die Jahre auf Trends spezialisiert und ich kann mir vorstellen, dass Graphen einer der neuen Trends sein wird. Das bedeutet in meinen Augen kurzfristige starke Kurssprünge, ohne, dass etwas konkret umgesetzt wurde (Serienproduktion etc.)
Das sieht man bei den Wasserstoffaktien ebenfalls. Überkauft bis ins unendliche. Jetzt ist es Zeit zu liefern. Das kann jedoch noch lange dauern, weswegen ich der Meinung bin, dass es bald runtergehen könnte. Viel Fantasie dabei und Unterstützung, dass die Staaten die Finanzspritze geben, jedoch noch keine nennenswerten Umsätze generiert.
Ich bin zwar erst 28 Jahre alt, habe aber aus den Jahren davor beobachtet, dass sich die Strategie der Anlagen verändert. Mehr Fantasiegedanke, schnelles Geld und "einfach investieren, das wird schon" als fundamentale Aktien mit Dividenden. Siehe Beispiel Cannabis-Hype, Bitcoin 1. Hype, Damals die Dot-Com Blase, ...

Zunehmendes privates "Spielen" (So nenne ich das, was die meisten an der Börse machen)  mit ETF, Einzelaktien und anderen Fonds tragen dazu bei, dass mehr Geld reinkommt.  Fondsmanager, die die Bürger ansprechen ob sie nicht mehr Geld als "Der Durchschnitt" haben wollen. verleiten dazu ihr Geld monatlich in die Börse zu stecken und damit die Börse weiterhin zu füttern usw...

Naja ich bin mal still, könnte da noch mehr zu erzählen. Ich finde die Entwicklung interessant :)

LG Keks  

1084 Postings, 298 Tage slim_nesbitUpdate vorm Wochenende U-Linien Widerstände

 
  
    #1381
1
22.01.21 14:06
Der Kurs ist jetzt mehrfach an der 0,21€ abgeprallt, wenn er nicht zeitnah über die 0,22€ springt, bildet er ein kleines Doppeltop, was zwar nicht den Aufwärtstrend umkehrt wohl aber eine Konsophase einleitet.
Hoffen wir das mal nicht, trotzdem hier mal die Marken bei einem Weg nach unten: an 0,197€ Verstärkung nach unten, kleiner Widertand (von oben nach unten) bei 0,186; bei 0,180 öffnet sich schon ein  Tor bis 0,15 € dort ist bei einigen Handelsplätzen tatsächlich noch ein Gap.
Falls man wirklich über einen SL nachdenkt, könnte man den (in Abhängigkeit der Steuern und EK) bspw. bei 0,178 setzen.

Für die Marken nach oben, geben die letzten Kerzen nicht genügend Indizien her. Ich schau´ am Dienstag wieder drauf.

Machts gut und schönes WE  
 
Angehängte Grafik:
fgr_22-01-21.png (verkleinert auf 30%) vergrößern
fgr_22-01-21.png

82 Postings, 647 Tage TestthebestFGR Quartals Aktivtiätsbericht

 
  
    #1382
22.01.21 18:29
Es lohnt sich diesen Bericht zu lesen.

https://stocknessmonster.com/announcements/fgr.asx-6A1016053/

FGR forscht an
-neuartige Superkondensatormaterialien unfassbare 1 Farad/m2
-Verbesserung des Wirkungsgrades von Solarzellen im Labor schon 8% erreicht.
-Wasserstofferzeugung und Batteriematerialien auf Graphenbasis
-Verbesserung von Beton durch Zusatz von Graphen
usw.


Graphene ist meiner Ansicht nach kurz vor dem Durchbruch für kommerzielle Anwendungen.  

309 Postings, 5982 Tage ariadneSchaut mal hier rein

 
  
    #1383
23.01.21 16:10
Eine Zusammenfassung vom Flaggschiff zu Graphene in Batterien, Hybrid Batterien mit Supercaps aber auch Wasserstoff und Solar. Insbesondere Solar sollten wir mal genauer beobachten finde ich. Australien leistet da gute Forschung. Flinders spielt da auch mit. Wurde die News zum VFD und deren Test zu Solarzellen hier eigentlich vorgestellt? Nun ja, wird alles dauern, aber sind hoffnungsvolle Möglichkeiten. Insbesondere bei Solar ist es sehr traurig, daß so viel nach China abgeändert ist. Vielleicht gibt ja die neue Forschung Hoffnung das hierzu in Europa was Neues entstehen kann.
Hier der Link
https://graphene-flagship.eu/innovation/...energy-generation-storage/

Am Ende gibt es den Link zum PDF Dokument.

Ariadne oder L (auf Hotcopper)  

309 Postings, 5982 Tage ariadneHuch, testthebest

 
  
    #1384
23.01.21 16:15
Hatte deinen Beitrag nicht gesehen. Dann ist meiner halt ne Ergänzung zu deinem...

Heißt natürlich abgewandert und nicht abgeändert in meinem Text. Was das Handy immer alles besser wissen will. ROFL.

Ariadne  

502 Postings, 1416 Tage bullytrader@ Graphene Flagship@

 
  
    #1385
23.01.21 18:16
Read the Energy Generation & Storage section of the roadmap.

wer Lust hat kann sich da etwas reinlesen, eine sehr umfangreiche Dokumentation. In der Mobilität
werden zwei unterschiedliche Formen zum Einsatz kommen.

Welche Technologie nun welche Marktanteile erzielen können, ist ungewiss, eines ist aber signifikant,
die Gobalplayer im asiatischen Raum sind höchst engagiert!

Zum einen die E- Mobilität, sowie die Energiegewinnung über dei Brennstoffzellen - Technik. War
eigentlich logisch.

Auch wird der Einfluss von Graphen in der Anwendung der Brennstoffzellen - Technik sehr gut dargestellt.

Wer nun welche Marktanteile im Markt generieren kann, ???, Aber  mit Graphen - Technologien wird eine
Produktwelt entstehen, wir werden eine Industrierevolution 5.0 erleben, es wird kein Halten mehr geben!

Nur meine Meinung.

Best - Bullytrader -

 

502 Postings, 1416 Tage bullytrader@slim_nesbit @

 
  
    #1386
23.01.21 18:54

Ihre Zeile im Post  #1377#

Bei FGR sehe ich begrenzte Risiken, ich sehe aber auch noch nicht, dass sie im höchstdotierten Graphenesegment mitspielen.

Sehr treffend, wie man erkennen kann sind sie ein souveräner Anlagefuchs, ein guter Part in diesem Forum, sie betrachten ihre Anlagen
unter sehr rationalen Parametern,.das ist der guter Weg für den Erfolg. Aber wie sie in ihrer Anlagen - Laufbahn sicherlich sehen konnten,
werden oft kleine Unternehmen in einem Segment fusionieren, oder einfach feindlich übernommen!

Wo viel Money fliesst, da wird sich auch der Devil auf den "Dung heap" setzen, so werden wir es auch bei den Graphen - Company´s
erleben. dies meist nie zum Nachteil von Shares - Holder.

nur meine Meinung.

Best - Bullytrader -


 

309 Postings, 5982 Tage ariadneHallo Bullytrader,

 
  
    #1387
23.01.21 19:11
... Übernahme, ob feindlich oder nicht... Nicht zum Nachteil der Anleger???

Da könnte ich dir ganz andere Geschichten erzählen!

Das ist, etwas salopp gesagt einer meiner größten Sorgen hier mit FGR. WGs Begeisterung für FGR und etwas anderes gibt mir hier Hoffnung, daß dies mit FGR nicht passiert. Meine Meinung hält dazu.

Greez,
L  

309 Postings, 5982 Tage ariadneBatterien,

 
  
    #1388
23.01.21 19:13
Ja, da stimme ich dir zu. Der rote Drache ist da spitz hinterher. Denke auch dieser Bereich ist nun nicht nur im Flaggschiff top aktuell......

L  

502 Postings, 1416 Tage bullytrader@ ariadne @

 
  
    #1389
23.01.21 19:29
mit Übernahmen habe ich nur gewonnen, man muss wissen wann man dann aussteigen muss ! die
gier ist der feind von anlegern :-))

best - bullytrader -  

309 Postings, 5982 Tage ariadneBullytrader

 
  
    #1390
23.01.21 20:05
So meine ich das nicht. Ich meine... Irgend ein Riesen Konzern meint... Jup, ne kleine Graphene Untergruppe, machen wir..... Schwupp ist die Zukunft für uns als kleine spannende Firma vor. So oft passiert bei der Datenkrake, we are not evil.... wenn du verstehst was ich meine.

Naja.... Sollte wirklich nicht Top Thema hier sein.

Schönes Wochenende noch,
L  

13 Postings, 593 Tage sandre@Keksdose

 
  
    #1391
1
24.01.21 02:24
Magst du deine Graphen Watchliste mal kurz vorstellen?  

502 Postings, 1416 Tage bullytradera young Company to Israel.........

 
  
    #1392
24.01.21 19:02
https://www.ligcapp.com/

schauen sie mal da rein, was meinen sie funktioiert diese Filtration wirkungsvoll ???

hier im abstrakten Video 2, wird die Funktion der Technologie dargestellt.

https://www.graphene-info.com/news

Best - Bullytrader-


 

502 Postings, 1416 Tage bullytradersorry, das möchte ich ihnen nicht.....

 
  
    #1393
24.01.21 19:37
vorenthalten, ausgerechnet, aus der vermeitlichen Wiege von Covid - 19 -  kommen
die Millionen für ........ Ein Paradoxon.

IGC sammelt 3 Millionen US-Dollar für die Herstellung von Luftfiltern auf Graphenbasis

LIGC Application-Logo imageLIGC Application, ein israelischer Hersteller von laserinduzierten Graphenfiltern (LIG), gab kürzlich bekannt, 3 Millionen US-Dollar an Series-A-Mitteln aufzubringen. Das in Wuhan ansässige börsennotierte Unternehmen Hubei Forbon Technology hat die Investition getätigt.

Das Unternehmen beabsichtigt, die Mittel zur Skalierung und Herstellung seiner Filter zu verwenden.

Best - Bullytrader -  

502 Postings, 1416 Tage bullytraderwen es interessiert..............

 
  
    #1394
25.01.21 09:13
Wasserreinigung with Graphene - Micromotors:,

Video und Documentation.

https://cen.acs.org/materials/molecular-machines/...;utm_campaign=CEN

sowie
das Engagement von BASF, aber nicht nur in Solartechnik, sondern auch in der Entwicklung Graphene - Charger
bei der Elektromobilität.

https://www.solarbranche.de/news/nachrichten/...t-starten-neues-labor

rein spekulativ, könnte die FGR in Zukunft mit BASF ??

Best - Bullytrader-  

4724 Postings, 3823 Tage ipsonDie geringe jährliche

 
  
    #1395
1
25.01.21 09:41
Produktionskapazität von FGR wird wohl früher oder später ein Problem. Ich habe da max 400 Tonnen pro Jahr auf dem Zettel...
Wenn ich mit der Zahl nicht falsch liege, sollte da Potential nachgelegt und sich vielleicht auf wenige, lukrative Anwendungen konzentriert werden.
Ich denke Akku Technologie wird für Graphen das Zugpferd der Zukunft. Die Ladezeitenverkürzung könnten der Durchbruch für die E-Mobilität bedeuten und auch im Bereich der Handy Akkus hätte man weltweite Absatzmöglichkeiten.
Ich werde sukzessive weiter aufstocken, aber die Größe von FGR macht mir einzig etwas Sorgen.  

787 Postings, 4358 Tage vcxySri Lanka Granggraphit & Kainos

 
  
    #1396
4
25.01.21 10:46
...da stapelst Du ein wenig zu tief. FGR hat gegenwertig ca. 900t Graphite an Lager liegen. Man bezieht bis dato das Graphit von der staatlichen Mine in Sri Lanka. Selbst verfügt man über ein Explorationsgebiet bei welchem bis dato 2 Schächte entwickelt wurde. Laut FGR geht man davon aus, pro Schacht ca. 200tpa generieren zu können. Denke mit dem max. Output des Explorationsgebiets zzgl. des Outputs der staatlichen Mine wird man irgendwo zwischen 1.000-2.000 tpa landen.

Aber auch 1.000-2.000 tpa ist ein limtierender Faktor. Hinzu kommt noch die absolute Abhängigkeit von Sri Lanka, welches im historischen Kontext nicht als stabiles Land angesehen werden kann. In Bezug auf den Preis liegt man hier bei ca. 2.000 USD/tonne.

So nun kommt die Kooperation mit Kainos ins Spiel. Gegenwärtig arbeitet man mit Kainos dran Graphene & Wasserstoff aus Rohöl zu erzeugen. Bis April sollte die Entwicklung abgeschlossen sein. Funktioniert der Prozess wie erwartet hat dies multiple Vorteile für FGR. Zum einen hat man dann einen Feedstock wo keine Abhängigkeit zu einem Land/Lieferanten besteht, der Feedstock ist in sehr hohen Volumina verfügbar und Rohöl (ca. 7 Barrell sind eine Tonne) ist wesentlich günstiger. Darüberhinaus ist der Reinheitsgrad wohl noch besser = besseres Endprodukt. Auch ist eine Kooperation mit einem Ölkonzern dann gut vorstellbar, die Ölkonzerne brauchen neue Absatzmärkte da die Nachfrage (Elektrifizierung Verkehr, Green Deal) rückläufig ist.

M.E. hängt sehr viel am Produktionsprozess von Kainos, bis Ende April werden wir wissen ob es geklappt hat.

Greetz

 

1084 Postings, 298 Tage slim_nesbitich habe noch Zweifel

 
  
    #1397
1
25.01.21 15:39
an der Qualität.

Geophysiker sind regelmäßig der Meinung, dass synthetisches Graphite auf Dauer nicht so günstig in hoher Qualität hergestellt werden kann wie exploriertes Flockengraphite.
Erstens hängt man am Tropf bspw. des Erdölpreises und zweitens dürfte es gg. den Energieerhaltungssatz sprechen, wenn das, was Mutter Natur mit Mrd. Jahren
langen Pressvorgängen zur Verfügung stellt, wir mit der Verkokung nachholen könnten.
Ich habe noch keine wissenschaftliches Forum gefunden, in dem ein Chemiker oder Ing. einer anderen Fachrichtung diese These widerlegt. Vielleicht findet jemand einen entsprechenden link, den er hier posten kann.
 

309 Postings, 5982 Tage ariadneHi slim nesbit,

 
  
    #1398
25.01.21 18:54
Nun ja, wenn es Verfahren zur Graphen Herstellung aus Biomasse geben soll, wenn manche mit Laser oder Druckkammern oder sonste wie meinen atomaren Kohlenstoff trennen wollen... Warum nicht, Kohlenstoff ist Kohlenstoff. Was dann bei den jeweiligen Prozessen bei raus kommt, ob das so einstellbar ist, das der Prozess verlässlich mit gleichen Eigenschaften abläuft und ob das Ergebnis ala Puregraph auch regulierbar ist.... Hmmm.
Aber ich denke schon das die Idee von Kainos was ist, was zu prüfen ist. Wird ja auch mit Forschubgsgeldern bezahlt, wenn ich mich richtig erinnere. Auf jeden Fall ne tolle Sache, das dazu FGR hinzugezogen wird. Ob das wohl mit der Qualitätskontrolle von FGR zu tun hat? Tja...

Zu Bully,
Ob ein kleiner Tischfilter Sicherheit für einen ganzen Raum schafft... Auch hmmm, ob die Filterwirkung möglich ist, vielleicht kommt da noch was anderes als Graphen zum Einsatz, das könnte sein. Ob das allerdings was bringt für einen Konferenzraum... Tja...

Spannend finde ich ja auch, was passiert, wenn der Kurs noch länger da bleibt wo wir sind, bzw über dem Optionspreis.... Werden ordentlich Optionen gewandelt in absehbarer Zeit? Was meint ihr?

L  

502 Postings, 1416 Tage bullytraderSorry ich will sie nicht nerven,

 
  
    #1399
25.01.21 19:08
aber im Bezug auf die neue Batteriengeneratin drehen nun " Alle" am Rad ??

Passend zum aufkommenden Interesse am Konkurrenten Lucid, treibt ein neues Gerücht über den kalifornischen Autobauer die Aktie bis kurz an die Marke von 900 Dollar. Der neue Lucid Air, der noch im Frühjahr von den Bändern laufen soll, wird mit einer Reichweite von über 800 Kilometern angepriesen. Weit mehr als Tesla aktuell zu bieten hat. Allerdings ist jetzt aus Branchenkreisen zu vernehmen, dass der Musk-Konzern bereit ist zu kontern.

Neue Technologie in Grünheide

Tesla will in seiner geplanten Batteriezellenfabrik in Grünheide bei Berlin eine Massenproduktion mit neuer Technologie aufbauen. In der Fabrik soll nach Angaben aus Branchenkreisen vom Montag ein neuer Zelltyp produziert werden, der eine fünfmal höhere Energie und sechsmal mehr Leistung hat. Damit soll die Reichweite um 16 Prozent pro Fahrzeug länger sein.

Schauen sie mal beim Telsa Buben bei NASDAQ rein, jetzt spinnen alle !

Völlig ohne Worte,

best - Bullytrader  

309 Postings, 5982 Tage ariadneOder ich formuliere

 
  
    #1400
25.01.21 19:12
Das mal andersherum mit den Optionen...

Wenn es keine Kapitalerhöhung geben sollte, könnte man sagen, FGR ist sich sehr zuversichtlich das Cash kommen wird, spätestens zum Verfallstag der Optionen?

Gibt es da Vorschriften bzgl des Vorhaltens von Cash, ab wann müsste FGR da etwas versuchen? Ich kenne mich da im Aktienrecht nicht so aus, irgendjemand? Bully?

War das so, das wenn der Cash nicht mehr für zwei Quartale ausreicht, das Management was unternehmen müsste?

L  

Seite: < 1 | ... | 53 | 54 | 55 |
| 57 | 58 | 59 | ... 62  >  
   Antwort einfügen - nach oben