Finanzkrise - Inflation


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 14.09.09 22:27
Eröffnet am: 14.09.09 19:26 von: Skydust Anzahl Beiträge: 12
Neuester Beitrag: 14.09.09 22:27 von: fuerza_hercu. Leser gesamt: 3.575
Forum: Talk   Leser heute: 3
Bewertet mit:
1


 

3817 Postings, 5911 Tage SkydustFinanzkrise - Inflation

 
  
    #1
1
14.09.09 19:26
14.09.2009
Politiker befürchten Inflation durch Konjunkturhilfen

Immer neue Bankenrettungspakete und Konjunkturhilfen in vielen Ländern: Politiker und Experten sehen durch die Staats-Unterstützung die Inflationsgefahr steigen. Deutschland könnten sogar zweistellige Inflationsraten drohen, die es seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben hat.


Berlin - Mit milliardenschweren Konjunkturpaketen versuchen Regierungen weltweit die Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise zumindest abzumildern. Doch was zur Stützung der Wirtschaft entscheidend beitragen soll, kann durchaus auch negative Folgen haben.
Wegen der Aufnahme von Krediten durch den Staat wird die Geldmenge aufgebläht, was zu steigenden Preisen führen könnte.

29429 Postings, 5662 Tage sacrificeInflation soll das geringste Problem z Zt sein

 
  
    #2
1
14.09.09 19:37
meint zumindest Paul Volcker, Obamas erster Berater, und der sollte das eigentlich wissen http://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Volcker

69025 Postings, 6371 Tage BarCodeSind wir noch weit von entfernt...

 
  
    #3
1
14.09.09 19:51
Ein Nachfrageüberhang gegenüber den Produktionskapazitäten? Nö.
Ein Geldschwemme im Zahlungsmittelbereich? Nö.

Die "Geldschwemme", also das billige Geld, gibt es nur für die Refinanzierung der Banken. Und die sind nach wie vor eher knausrig, das über Kredite rauszurücken und damit in Umlauf zu bringen. Das bisherige Risikomanagement über Kreditverbriefung liegt am Boden. Überbordende Immobilienfinanzierung dürfte für ne Weile out sein. Wo also könnte das billige Geld für die Banken hinfließen? Sie haben sicher schon die ein oder andere Idee, wo die sichersten Renditen liegen können. Also gibt es eher eine partielle Inflation (Blase) in irgendwelchen Teilbereichen. Etwa (zumindest in gewissem Ausmaß) an der Börse. Wo noch? Wenn einer es weiß, bitte mir mitteilen. Wär doch ne kurzfristige Chance...

1247 Postings, 4269 Tage Tony Wonderful..Die Inflation wird genauso,

 
  
    #4
1
14.09.09 19:53
wie das Ende der Krise, viel schneller kommen, als Viele auch nur erahnen können!

Die Inflation kommt immer, wenn man grad nicht guckt!

LG Tony  

29429 Postings, 5662 Tage sacrificeWährrungen würd ich sagen

 
  
    #5
1
14.09.09 19:55
aber da ne klare Richtung zu geben is wie mit dem BIP-Hokuspokus-Geforsche. Um mal was konkretes zu sagen, ich würde so ziemlich alles drauf setzten, dass der Renminbi gegenüber dem US-Dollar stark abwerten wird. Weil jetzt langsam die reale Wirtschaft saniert werden muss..

3309 Postings, 4700 Tage kirmet24tztz

 
  
    #6
14.09.09 19:57
und deswegen soll der Renmimbi stark abwerten? Kann irgendwie keine Logik erkennen.

29429 Postings, 5662 Tage sacrificeund Deutschlands Realwirtschaft

 
  
    #7
14.09.09 19:59
erholt sich nicht allmählich? Das mit den Arbeitslosen war doch eh nie so das Thema, und dass Steinbrück sich mit England auf Besteuerung der Banken geeinigt hat, was demnächst in Pittburgh noch von den G-20 abgesegnet werden muss zeigt doch, dass die Krise NICHT von den kleinen ausgebadet werden muss. Sondern von den Grossen, sprich den Banken. In Form von 0,00005 % pro Finanztransaktion

29429 Postings, 5662 Tage sacrificeja kirmet24

 
  
    #8
14.09.09 20:02
würde hier und jetzt den Rahmen sprengen, wär letztlich eh nur meine Meinung, insofern lassen wir das besser.

Im Ausland, sprich in Spanien jedenfalls gehen viele davon aus, dass sich Länder wie Deutschland, Frankreich, England relativ schnell erholen und dementsprechend investieren hier auch einige in Tourismus. Gibt eigentlich viel was die davon ableiten. Liegen die alle falsch und kriegen die nicht mit, dass es in Deutschland nicht bergauf geht?

29429 Postings, 5662 Tage sacrificealso das sich das da umdreht

 
  
    #9
14.09.09 20:14

3309 Postings, 4700 Tage kirmet24

 
  
    #10
14.09.09 20:32
von wessen Wirtschaft redest du eigentlich? US? Deutschland? China? Welt?

29429 Postings, 5662 Tage sacrificewirf ne Münze

 
  
    #11
14.09.09 20:33

5633 Postings, 4431 Tage fuerza_hercuelaNix Inflation

 
  
    #12
14.09.09 22:27
hohe Arbeitslosigkeit = geringe Nachfrage an Gütern = niedrige Preise = geringe Inflation

..........braucht noch jemand Nachhilfe?

   Antwort einfügen - nach oben