Faules Ei ins Nest!


Seite 8 von 32
Neuester Beitrag: 19.03.13 10:07
Eröffnet am: 28.03.11 17:52 von: DERR1N Anzahl Beiträge: 784
Neuester Beitrag: 19.03.13 10:07 von: DERR1N Leser gesamt: 89.540
Forum: Börse   Leser heute: 5
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 32  >  

1543 Postings, 4740 Tage FliegengitterAber heute ist es der Gesamtmarkt !

 
  
    #176
19.05.11 15:40
Deshalb geht die Aktie heute so in die Knie. *g*

Fliege  

770 Postings, 3424 Tage f_thecathm, short...

 
  
    #177
1
19.05.11 15:52
ob sich das rechnet? Bei den Umsätzen und bei der Firmengröße, ich kanns mir einfach nicht vorstellen.
Ist die Dividende denn jetzt schon gezahlt, als Trostpflaster für die Aktionäre?
Schade das anscheinend keiner der Poster einen Bericht von der HV geben kann.
Ist überhaupt ziemlich still im Moment bei Payom, so langsam könnte der Rückblick fürs erste Quartal eigentlich da sein und ein aktueller Ausblick auf die Zukunft.
Noch ne Frage:
Payom hat doch einen testierten Jahreasabschluss 2010 versprochen, ist der jetzt testiert und von wem und wo sieht man das? Ich bin anscheinend zu doof das  rauszulesen....  

Optionen

710 Postings, 5047 Tage DERR1N@ monex

 
  
    #178
1
19.05.11 16:54
Ich habs zwar schön öfter gesagt, aber ich sage es gerne nochmal. Ich bin weder short noch werde ich hier einsteigen. Wenn ich short wäre, wäre ich zumindest ziemlich erfolgreich (Perf. seit Threadbeginn:  -47,57%), aber ich shorte grundsätzlich nicht.

Ich habe lediglich angemerkt, daß es schon sehr seltsam ist, wie großzügig von Payom das Geld der Anleger verschwendet wird. Das sehe ich nach wie vor so und das hat auch nichts mit bloßem Schlechtreden zu tun. Es gibt ein paar Fakten, die jedem Investierten oder potentiellen Anleger sauer aufstoßen sollten. Ich hab meine Bedenken geäußert, daß ich das Vorgehen von Payom für undurchsichtig und daher unseriös halte, was durch die Tatsache, daß ein Ex-Knastbruder als fast 50%-Eigner eingestiegen ist, nicht gerade geändert wird.

Letztlich denke ich, daß der Kursverlauf recht eindeutig ist - oder willst Du allen, die Payom verkaufen erzählen, das Unternehmen werde bloß schlecht gemacht.

Bisher konnte mir noch niemand erklären, worin der Gegenwert der SOLEN-Übernahme bestehen soll. Vielleicht bist Du ja der erste...? ;O)  

Optionen

1543 Postings, 4740 Tage Fliegengitter@DERR1N

 
  
    #179
19.05.11 17:05
Wäre persönlich sehr für das für die Einnahmen aus der Unternehmensanleihe ein UNABHÄNGIGER Treuhändler eingestzt wird.
Theoretisch können ja diese Gelder ja intern durch Umbuchungen sogar für die Dividendenzahlung MIßBRAUCHT werden.

@f_thecat

Ja den testierten Jahresabschluß 2010 hätte ich auch gern mal gelesen.
*g*

Fliege  

261 Postings, 3788 Tage monex@derrn

 
  
    #180
19.05.11 20:35

man darf aber nicht verschweigen , dass die Aktie vor den den -50% Kursabsturz einen Aufwärtstrend von fast 100% hingelegt hat. Wenn man sich unter den Solartiteln umschaut sind die meisten Solartitel nach der Kursexplosion verursacht durch die Atomkatastrophe  zum Ausgangsniveau zurückgekehrt. Sieh dir heute Sunways an:  -7% 

Conergy hat die -50% innerhalb von Tagen , wenn nicht Stunden erfahren. Und die wenigen Solartitel die noch im Plus sind seit Japan, werden auch noch von der Realität eingeholt.Alles eine Frage der Zeit.

Klar kotzt mich die Verwässerung der Aktie an:

Wenn man vergleicht Payom zum Jahre 2009, müsste der Umsatz  auf die neuen Aktien hochgerechnet mit Solen 2011 ca 3/4 Milliarde  betragen!

Bin aber trotzdem vom Geschäftsmodell als herstellerunabhängiger Solarprojektierer überzeugt.

Und was die Anleihe angeht, sieht euch z.B. SAG Solarstrom an, da funktioniert auch das Geschäftsmodell als Stromerzeuger!

Liquide Mittel im zweistelligen Millionenbereich! Da platziert Payom sicherlich 50mio Anleihe um die Dividendenzahlung von ca 2mio abzudecken. Einfach lächerlich.

 

Optionen

710 Postings, 5047 Tage DERR1N@monex

 
  
    #181
19.05.11 23:24
Aktien, die schonmal 100% gestiegen sind, gibt es wie Sand am Meer, darauf kommt es aber überhaupt nicht an. Payom wurde künstlich nach oben getrieben, gepusht durch Börsenbriefe und überzogene Prognose. Noch in den Absturz hinein wurde z.B. von kursdiamanten.de und moneymoney weiter gepusht und der Kauf empfohlen - ohne jede Begründung! Der Erfolg war ein weiterer Absturz und Verluste für alle, die darauf gehört haben...

Zum Vergleich mit Conergy spare ich mir jetzt mal weitere Ausführungen - ist nicht ansatzweise vergleichbar.

Und für ein "überzeugendes Geschäftsmodell" kann sich niemand etwas kaufen, wenn der Umsatz ausbleibt, man Schulden macht, unseriös arbeitet und nichtmal die Banken einem Geld leihen...

Steck Dein Geld doch rein in den Laden - ist bestimmt ein guter Zeitpunkt. Oder um es wie ulm zu sagen: "Es kann ja nicht nur bergab gehen." ;O)

Deinen letzten Absatz habe ich leider aufgrund sprachlicher Hürden nicht verstanden. Ich sage nur soviel: Anleihe = Schulden!  

Optionen

33 Postings, 3747 Tage SpatzmausFaules Ei - brrrrrr

 
  
    #182
1
19.05.11 23:29

 

 
Empfehlung DetailansichtWeitere StatistikenKommentare (0)WeiterleitenAuf Facebook publizierenAuf Twitter publizieren
 
Stop LossVergleich zum IndexBörse
 Diese Empfehlung hat den DAX outperformedFrankfurt
 
DatumTypWert
28.04.2011Dividende0,400€
 
16.04.2011
talfahrt beginnt

 passt eigentlich gar nix

Dividende - aber AnleiheKauf v. Beteiligungen - na ja!!!!!!VV  - etwas komischer TypProjektieren ist ja ganz o.k.aber irgendwie hab ich das Gefühl wenn VV krank ist, fehlen 50% der Mitarbeiter in der klitze kleinen Firma hab da so ein Gefühl... die Aktionen (Zukäufe - Verschiebungen) ebenso kaum Zahlen außer KGV zu erfahren


 
 

261 Postings, 3788 Tage monex@Derrn

 
  
    #183
20.05.11 00:06

Was ist denn das für eine Argumentation?

Aktien, die 50% Verlust erlitten haben, gibt es auch wie Sand am Meer !!!

Dass Payom Schulden macht, ist mir  was neues !?! Banken leihen Payom kein Geld mehr?!?

Ich wäre froh über einige Quellenangaben!

Deutsch ist zwar nicht meine Muttersprache, aber wo steht denn bitte geschrieben:  " Anleihe = Schulden "

 

Und klar steck ich mein Geld jetzt da rein! Besser jetzt als bei 12€ !

 

 

Optionen

1757 Postings, 3889 Tage jonzweitSystaic 2.0

 
  
    #184
20.05.11 10:40
Einstieg bei 0,20 Cent  

Optionen

710 Postings, 5047 Tage DERR1N@monex

 
  
    #185
1
20.05.11 11:19
Du verstehst mich offensichtlich gerne falsch. Ich will Dich keinesfalls davon abhalten Payom zu kaufen - wie gesagt, mach es bitte!! Jeder, der sich bei einem Investment etwas überlegt hat, sollte dazu stehen und dann so investieren. Besser, als auf andere zu hören, ohne sich Gedanken zu machen. Ich kann auch nicht sagen, ob Payom nicht bis auf 12€ oder auf 112€ steigt - das kann keiner (außer velma mit seinen Charts!! lol)...

Ich weiß nicht, ob ich Dir erklären muß, was eine Anleihe ist? Ausführliches gibts hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Anleihe - kurz gesagt: Anleihe = Schulden! Payom leiht sich Geld von Anlegern, verzinst dies mit 7,5% und muß es wieder zurückzahlen ... Schulden / Verbindlichkeiten also!

Und jetzt stell Dir mal die Frage, warum Payom nicht zur Bank geht/gehen kann und sich da Geld leiht? Entweder weil a) die Konditionen viel viel schlechter sind, was daran liegt, daß die Banken bei fehlenden Sicherheiten und Werten die Zinsen nach oben schrauben oder b) die Banken Payom überhaupt keinen Kredit geben - ebenfalls wegen fehlender Sicherheiten / Werte. Oder denkst Du, Payom zahlt 7,5% einfach so freiwillig, aus reiner Gutmütigkeit, wenn es auch nur eine Bank gegeben hätte, die einen entsprechenden Kredit gewährt hätte?

Payom rühmt sich immer ausdrücklich damit, keine "Bankverbindlichkeiten" zu haben. Das klingt natürlich klasse, weil viele sofort denken: "Ah super, keine Schulden!" Das bedeutet es aber gerade nicht! Wenn Du Dich ausführlich weiterbilden möchtest, lies doch einfach mal die Unternehmensberichte und die (sehr objektiven!!) Pressemitteilungen ;O) http://www.payom-solar.de/investor-relations/unternehmensberichte.html

Und dann kommt noch die Übernahme der Firma SOLEN hinzu, die mal eben ein paar Millionen neue Aktien an Bord spült und dazu noch das altbekannte Ehepaar Müller...

Und wenn Du dann noch davon ausgehst, daß Du Dir mit Payom so richtig sicher sein kannst, dann nimm alles Geld, was Du zusammenkratzen kannst, lies noch schnell ein paar motivierende Empfehlungen von kursdiamanten.de und moneymoney und dann nichts wie rein in Payom!!

Viel Glück!  

Optionen

1543 Postings, 4740 Tage Fliegengitter@DERR1N

 
  
    #186
20.05.11 13:32
SUPER auf den Punkt gebracht ! Resspekt, hätte es auch nicht besser formulieren können. Möchte auch niemanden von Payom Solar vergraulen soll jeder selbst seiner Investition entscheiden. Nur Unerfahrene Investoren sollten hier nicht ins "offene Messer" laufen, das ist lediglich meine persönliche Devise !

Also einfach jeder abwägen PRO und CONTRA und dann die persönliche Entscheidung zum Invest treffen ! *g*

@monex

Habe damit nur angedeutet das Geld bei Payom Solar gebracht wird, und dieses auch zu Dividendenzahlungen verwendet werden kann ...
Was wo sonst noch investiert wird werden bestimmt "ausführliche" AdHocs den Anleger erklären ... *g*

Fliege  

710 Postings, 5047 Tage DERR1NDer Geschäftsbericht...

 
  
    #187
20.05.11 18:56
... ist ohnehin sehr lesenswert!

Um den Kurs der Payom-Aktie nicht zu schlecht aussehen zu lassen werden Vergleichscharts von Q-Cells und Systaic herangezogen (S. 16) - sehr clever!

Was natürlich keiner vernünftig nachvollziehen kann, sind die angeblichen über 10 Mio € Vermögenwerte in Form von "Vorräten". Die Werthaltigkeit von "Vorräten" kann man natürlich wunderbar beeinflussen bzw. positiv darstellen (z.B. mit den Einkaufspreisen - auch wenn dies nicht mehr dem aktuellen Wert entspricht). Aber gerade in der Solarbranche dürften "Vorräte" das Ungünstigste sein, was man haben kann, beim andauernden Preisverfall...

- - -

Interessant wäre dann noch, zu erfahren, was mit dem "Erlös" aus der Anleihe überhaupt passieren soll. Die SOLEN-Übernahme wurde ja über die KE erledigt, angeblich ist genug Cash vorhanden... Antworten seitens Payom gibts dazu nicht!

Schönes Wochende!  

Optionen

46 Postings, 5644 Tage lobbyWeiss auch nicht

 
  
    #188
21.05.11 06:49
was man zu Payom sagen soll.
So auf und ab geht es seitdem die Aktie an der Börse ist.
Wohl dem der immer wieder unten kauft.
Und rechtzeitig ............
Beim ersten Anblick des Charts hab ich an einen Split gedacht  :-)  

Optionen

1757 Postings, 3889 Tage jonzweitRe:

 
  
    #189
21.05.11 09:30
Vielleicht kommt ja noch ein Split : )  

Optionen

770 Postings, 3424 Tage f_thecatMerkendorf

 
  
    #190
23.05.11 14:14
ist ja jetzt wohl Geschichte. Die SD-Solardatch GmbH logiert anscheinend neuerdings in Meppen.   Truelsen ist nichtmal mehr als Geschäftsführer aufgeführt.  
In Merkendorf sitzt jetzt die Solar Roof und projektiert.... solaranlagen...
Hab ich da irgendwas verpasst ?

Die Solarbranche meldet dramatisch geringere Umsätze fürs erste Quartal 2011 (bis zu 75% weniger) im deutschen Markt.
Wie gut das Payom solche ausgewiesenen Auslandsumsatzperlen wie die Solare AG, AMSolar und Solen im Portfolio stecken hat, wat bin ich gespannt auf die (testierte ?)  Aufstellung mit den Auslandsumsätzen.  

Optionen

770 Postings, 3424 Tage f_thecatUnd da isser ja

 
  
    #191
23.05.11 14:26
wieder, der Herr Truelsen.  Mit seinen gesamten Beziehungen, Know-How und vermutlich dem Löwenanteil des Deutschlandumsatzes 2010  der PayomSolar AG. Jetzt wird mir klar warum die Solen gekauft werden musste, zu solch günstigen Bedingungen. Da war die Not wohl recht groß plötzlich ohne richtige Geschäftsräume und Mitarbeiter.


http://www.sroof.de/unternehmen/historie.html

"Zum 31.12.2010 legte Herr Truelsen seinen Vorstandsposten in der Aktiengesellschaft nieder und beteiligte sich als Hauptanteilseigner an der solar-roof-systems GmbH. Da Beständigkeit ein wichtiger Faktor in einem Geschäft ist welches zu großen Teilen auf Vertrauen basiert war es uns besonders wichtig unseren Firmensitz nicht zu verlegen. Unsere Kunden können uns, nach wie vor im Energiepark, Merkendorf finden. Auch auf Mitarbeiterseite hat sich nichts geändert. Weiterhin sind die gleichen Ansprechpartner für unsere Kunden da. "  

Optionen

710 Postings, 5047 Tage DERR1NTestierte Umsatzaufstellung

 
  
    #192
24.05.11 08:15
Das schöne daran ist ja, daß man die Leute, die "testieren", selbst bezahlt! ;O) Notfalls müssen dann ein paar mehr Stunden aufgeschrieben werden, dann paßt auch das Ergebnis... :O)  

Optionen

710 Postings, 5047 Tage DERR1NMal was Positives:

 
  
    #193
24.05.11 08:19
Um die Laune zu steigern: ES IST NOCH NICHT DAS ALLZEITTIEF!!! :O)  

Optionen

770 Postings, 3424 Tage f_thecatZitat vom 16.3.2011 zur Solen Übernahme:

 
  
    #194
24.05.11 09:02
"Für das laufende Geschäftsjahr plant Detmar Dettmann, Geschäftsführer der SOLEN Energy GmbH, im Vergleich zu 2010 noch einmal eine deutliche Ausweitung von Umsatz und Ertrag. „Durch den weiteren Zukauf ist die Gesellschaft nun perfekt für das weitere organische Wachstum aufgestellt. Neben einem flächendeckenden Geschäft in Deutschland ist Payom nun auch in den Benelux-Ländern, in Großbritannien, in Italien, in Osteuropa und in den USA vertreten“, erklärt Daniel Grosch, Vorstand der Payom Solar AG."

Perfekt. Organisches Wachstum. Flächendeckend. Ausweitung des Umsatz.

Klingeling. Tolles Lehrbeispiel wie man die pawlowschen Anlegerreflexe erfolgreich stimuliert.

Schade das die anderen internen Unternehmensentwicklungen keine Erwähnung fanden in dieser Pressemitteilung. Ob dann der Aktienkurs Ende März wohl auch bei 11.-- Euro gelegen hätte?  

Optionen

710 Postings, 5047 Tage DERR1NEs reicht schon EIN Wort...

 
  
    #195
1
24.05.11 09:45
... nämlich "plant" ...

Das spannende an manchen Unternehmen ist, wenn immer nur erzählt wird, was "geplant" ist, was man für die Zukunft "hofft" und was passieren "könnte" und danach seine Prognose (vom Griechischen für VOR-Wissen!!) richtet.

Aber das hat bei einigen Firmen Methode: wenn nichtmal der derzeitige Aktienkurs mit Fakten untermauert werden kann, dann kommt man mit irgendwelchen Plänen und Zukunftsvisionen, die durch teure Übernahmen, Kapitalerhöhungen o.ä. zum Erfolg werden sollen. Und weil man dadurch ständig in einer Phase von "es wird sich bald zeigen" ist, muß man nie wirklich die Karten auf den Tisch legen. Man rührt einfach immer wieder den Pudding um, schiebt Geld von A nach B, kauft hier und da ein Unternehmen dazu, was "hoffentlich" auch ganz viel Erfolg bringen "könnte" und wenn das Kartenhaus irgendwann zusammenfällt, versteht keiner, wie lange das so gutgehen konnte...

Warten wir mal ab, wann Payom mit belegbaren Rekordumsätzen glänzt, die ja anscheinend für 2011 in der ganzen Welt generiert werden...

;O)  

Optionen

35 Postings, 3383 Tage Skizzkonkrete zahlen

 
  
    #196
24.05.11 12:01

Ja, ich bin auch gespannt, wie denn die tatsächlichen Zahlen aussehen. Ihr habt auf jeden Fall recht, dass mit Äußerungen wie den oben genannten gezielt ein - manchmal unberechtigt - positives Bild gezeichnet werden kann, ohne dass später jemand sagen kann, dass etwas daran falsch war.

Man kann halt alles mögliche planen... was dabei rauskommt ist was anderes.

Ist natürlich reine Psychologie; die Leute wissen natürlich, dass der Anleger versucht in Unternehmen einzusteigen BEVOR etwas Großes passiert ist, weil man ja den vollen Schub, der durch den dann eintretenden Erfolg eintritt mitnehmen will.

Natürlich nur blöd, wenn dann nichts kommt...

Tja, es bleibt zu hoffen, dass nicht nur Luftschlösser gebaut wurden. Und wenn, dann welche mit Solaranlagen auf den Dächern!! =)

 

Optionen

770 Postings, 3424 Tage f_thecatIstzustand Payom 2011

 
  
    #197
1
25.05.11 10:34
Alle Zukunftsprognosen basierend auf dem Umsatz von 2010 sind sehr zweifelhaft geworden, da der Umsatz 2010 überwiegend in Merkendorf von der Truelsen-Gruppe erzeugt worden ist.
Nach Wegfall dieses Aktivpostens, was bleibt?

Eine massive Kapitalverwässerung.
Ein amerikanisches Geschäftsmodell mit unbewiesener Rentabilität.
Eine Anleihe deren Verwendungskontrolle ,sage ich mal, recht undefiniert ist.
Eine (viel zu ?)  teuere neue Firma fürs operative Geschäft mit fragwürdiger Geschäftsleitungshistorie.
Eine dubiose überfällige Bulgarienpipeline samt undurchsichtiger Firmenanhängsel
Ein bisher für die Solarindustrie trotz Energiewende nicht gerade optimal verlaufendes Jahr 2011.
Eine Hauptversammlung, deren Beschlüsse u.U. anfechtbar sind weil auf unvollständigen Informationen basierend.

Da brauchts wahrlich viel Fantasie um sich da noch  eine Erfolgsgeschichte auszumalen...

nee, ich bin nicht short. Ich bin sauer weil ich Geld mit diesem Sch....  versemmelt hab.  

Optionen

1543 Postings, 4740 Tage FliegengitterWenn der Abgabedruck so weitergeht halten nicht

 
  
    #198
1
25.05.11 15:12
einmal 5,50 Euro !

Fliege  

770 Postings, 3424 Tage f_thecatDie Anleihe

 
  
    #199
26.05.11 14:01
ist aucht nicht gerade ein Verkaufsschlager oder täusch ich mich ?  

Optionen

927 Postings, 4397 Tage trebuhBei dem Kurs keine schlechte Rendite !

 
  
    #200
26.05.11 14:23
Die Payom Solar Aktie bringt beim Kurs von 5,52 € am 1. Juli die gleiche Rendite von 0,40 € wie die Anleihe zu 7,25%  

Optionen

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 32  >  
   Antwort einfügen - nach oben