Faules Ei ins Nest!


Seite 7 von 32
Neuester Beitrag: 19.03.13 10:07
Eröffnet am: 28.03.11 17:52 von: DERR1N Anzahl Beiträge: 784
Neuester Beitrag: 19.03.13 10:07 von: DERR1N Leser gesamt: 89.540
Forum: Börse   Leser heute: 5
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 32  >  

710 Postings, 5047 Tage DERR1NHat eigentlich mal jemand...

 
  
    #151
2
02.05.11 11:13
... etwas von den Börsenbrief-Machern (kursdiamanten.de, moneymoney) oder dem AKTIONÄR dazu gehört, daß von denen auch noch bei Kursen von 10€ bzw. 11€ weiter gepusht wurde und der Kurs seitdem um mehr als 30% nach unten gefallen ist?

Gabs dazu keine messerscharfe Analyse?

Also irgendjemand muß sich da vertan haben ... aber das werden wohl die ganzen blöden Anleger gewesen sein, die einfach verkauft haben, obwohl die Aktie weiter so hochgejubelt wurde! :O)

Notfalls gibt es aber immer noch die Möglichkeit, super Gerüchte zu streuen, z.B. "Payom AG heißer Übernahmekandidat!" ... das sind da die letzten Züge des pushens. Bin mal sehr gespannt, welcher Börsenbrief mit so ner Meldung als erstes kommt!  

Optionen

163 Postings, 4119 Tage CAPM-Analyst@DERR1N #151

 
  
    #152
02.05.11 17:11
Übernahmegerüchte kommen meistens vom Forumsbörsenbrief Trebuh ;)

15776 Postings, 4344 Tage ulm000Für einen schönen Trade wäre Payom eigentlich reif

 
  
    #153
02.05.11 17:47
Im Prinzip kann es ja nicht nur bergab gehen. Zumidest eine kräftige Gegenreaktion sollte jetzt mal kommen. Darauf setze ich mal ein paar Euros.  

Optionen

710 Postings, 5047 Tage DERR1N"Im Prinzip kann es ja nicht nur bergab gehen."

 
  
    #154
03.05.11 17:49
Oh oh oh... Ich glaube an dieser These haben sich schon viele die Finger verbrannt - siehe Q-Cells! ;O)

Aber das hier kräftig gezockt wird, ist sicher nicht von der Hand zu weisen. Man sollte nur im richtigen Moment wieder raus sein aus dem Wert. Nämlich dann, wenn die ganzen Jungs, die zuvor gepusht haben ohne Ende und den Müllers ein paar Millionen Aktien schenken, plötzlich genug Shortpositionen haben und es ihnen gelegen käme, wenn der Kurs weiter purzelt...  

Optionen

710 Postings, 5047 Tage DERR1NPerf. seit Threadbeginn: -32,33% lol

 
  
    #155
03.05.11 17:50
 

Optionen

710 Postings, 5047 Tage DERR1NEs KANN...

 
  
    #156
03.05.11 17:50
... zumindest sehr weit bergab gehen, wie man sieht... ;O)  

Optionen

15776 Postings, 4344 Tage ulm000Tja DERRIN

 
  
    #157
1
03.05.11 18:30
Oh oh oh DERRIN in 8 von 10 Fällen stimmt dieser Satz aber sehr wohl: ""Im Prinzip kann es ja nicht nur bergab gehen." Traden scheint ganz offenbat nicht deine Stärke zu sein.

Übrigens gab es auch bei Q-Cells immer mal wieder schöne Aufwärtsbewegungen. Z.B. von 2 auf über 3 €. Kapitsche. Auch mit Centrotherm konnte man mit dieser Börsenweisheit in der letzten Woche wunderschöne 10% machen. Mit Solarhybrid konnte man sogar wesentlich mehr Kohle noch einfahren. DERRIN du scheinst nicht gerade ein guter Trader sein. Macht aber nichts.

Ich glaube Payom ist reif für eine technische Gegenreaktion und deshalb bin ich seit gestern für einen Trade drin. Halte eh nur noch drei Long-Posis und somit habe ich derzeit genügend Cash. Conergy macht mir ja leider nicht den Gefallen auf unter 0,36 € zu gehen, denn sonst wäre ein satter Conergy-Trade angesagt.

Langfristig würde ich jedoch Payom nie halten. Alles viel zu zu undurchsichtig. Die Transparenz ist gleich null hier. Habe ich aber schon länger bei Ariva geschrieben. Der liebe nette Semper hat mich ja deshalb schon als bezahlter Basher bezeichnet. Der Semper ist ja bei Ariva bestens bekannt für seine tollen und komplett unsachlichen Verschwörungstheorien.  

Optionen

710 Postings, 5047 Tage DERR1NTraden...

 
  
    #158
1
04.05.11 10:10
... hat zunächt einmal keine andere Bedeutung als "Handeln" (an der Börse). Insofern finde ich es schon amüsant, daß Du Dir anmaßt, meine diesbezüglichen Stärken bzw. Schwächen zu bewerten...

Und Deine Aussage "in 8 von 10 Fällen stimmt dieser Satz sehr wohl" zeugt eher von einer Gewissen Naivität Deinerseits. Denn wenn man im Nachhinein anhand eines Charts bewerten will, welche tollen Einstiegsmöglichkeiten es in der Vergangenheit GEGEBEN HÄTTE und damit belegen will, wie super man mit Gegenreaktionen Geld verdienen kann, läßt gerade das auf keine tiefgreifenden Kenntnisse schließen.

Sofern Du mit "Traden" speziell Daytrading meinst, stimmen Deine Aussagen jedoch ebenfalls nicht. Insbesondere Dein Q-Cells-Beispiel hinkt nämlich arg: Wenn man bei Q-Cells nach jedem stärkeren Kursrückgang auf eine Gegenreaktion gesetzt hat, dürfte man kräftig Geld verloren haben. So ging es z.B. vielen, die Anfang Oktober 2010, nach dem Fall von ca. 5€ auf ca. 4€ gedacht hatten "es kann ja nicht nur bergab gehen". Das gleiche galt im weiteren Verlauf beim kurzen "Halt" bei 3,50€, der ebenfalls nicht die von vielen erwartete (bzw. erhoffte) Gegenreaktion ausgelöst hat. Erst bei 2€ waren letztlich alle Shorties so satt, daß es wieder nach oben gehen konnte. Aber zu behaupten, daß es man diese Aufwärtsbewegungen fest einplanen kann, ist Quatsch. Und im Nachhinein den Chart anzuschauen und zu sagen, da und da und da hätte man auf Gegenreaktionen setzen können, deshalb sind die Chancen dafür immer gut, ist noch größerer Quatsch!

Davon abgesehen, müssen die Gegenreaktionen auch signifikant sein, um damit auch etwas zu verdienen, daß dem Risiko, falsch zu liegen, auch nur ansatzweise entspricht. Natürlich weiß ich, daß sich hier im Forum ohnehin nur Leute tummeln, die andauernd zehntausende/hunderttausende Euros zum Zocken übrig haben und daher auch bei Anstiegen/Gegenreaktionen von nur wenigen Prozent den riesen Reibach machen (notfalls über supereng gesetzte K.O.-Zertifikate)... Klar!

Aber für den geringen Rest an Leuten, die sich morgens nicht mit der goldenen, diamantbesetzten Kneifzange die Schnabelschuhe zumachen, gilt dies nunmal nicht...

Letztlich muß ich sagen, daß ich Deine bisherigen Beiträge, auch in anderen Threads, größtenteils sehr informativ und vor allem objektiv fand - mit diesem Beitrag nach dem Motto "ich hab grad soo viel Cash und mache hier die dicken Trades" hast Du Dich ein wenig disqualifiziert und in die Reihe der vielen Poser-Poster eingereiht, die sich hier verewigen, um anderen mitzuteilen, wie geil sie angeblich an der Börse unterwegs sind und tatsächlich in Ihrer Hartz-4-Bude den Tag vor em Fernseher verbringen...  

Optionen

15776 Postings, 4344 Tage ulm000Lass es gut sein DERR1N

 
  
    #159
04.05.11 10:25
Jeder zieht sein Ding durch wie er will. Außerdem steht Traden nicht alleine für Daytrading.

Ob ich naiv bin oder du, das lasse ich mal dahin gestellt sein, denn eine solche belanglose  Diskussion bringt rein gar nichts. Aber ein Tipp von mir: Rege dich nicht immer so auf. Bringt nichts und schadet der Gesundheit.

Ich trade jedenfalls Payom und ich bin mit meiner Tradingstrategie bis dato recht gut gefahren. Sollte bis in einer Woche nichts mit dem Kurs passieren, dann verabschiede ich mich halt wieder. Wäre auch nicht das erstemal.  

Optionen

710 Postings, 5047 Tage DERR1NNaja...

 
  
    #160
04.05.11 10:51
... ich wünsch Dir viel Glück, sieht heute morgen ja noch nicht so berauschend aus!  

Optionen

9029 Postings, 5195 Tage deluxxeDie Empfehlung der "Experten"

 
  
    #161
04.05.11 16:23

1543 Postings, 4740 Tage Fliegengitter@deluxxe, dann ist ja alles klar.

 
  
    #162
04.05.11 16:27
...eine noch bessere Unterstützungsmarke ist die 8 Euro Marke ... *g*

Fliege

p.s.

moneymoney, war da nicht mal was ? *g*
Immer diese Experten die eigene Brieftasche wollen ... *g*  

710 Postings, 5047 Tage DERR1N@ulm

 
  
    #163
04.05.11 22:12
"Im Prinzip kann es ja nicht nur bergab gehen. ... Darauf setze ich mal ein paar Euros. "

Die 7% Verlust an einem Tag machst Du sicher über andere ganz sichere "Trades" wieder wett oder? ;O)  

Optionen

710 Postings, 5047 Tage DERR1Nmoneymoney

 
  
    #164
04.05.11 22:18
Es gibt bestimmt noch ganz viele weitere "Unterstützungen" die nur darauf warten erreicht zu werden, damit naive Kleinanleger Geld nachschießen!! :O)

Können einem fast leid tun, die Börsenbrief-Schreiberlinge und Experten. Da kriegen sie soviel Geld dafür, daß sie für ein paar Hintermänner den Kurs hochtreiben sollen, aber was auch verzapft wird, es rauscht trotzdem alles nach unten... lol

Da helfen bald nur noch Übernahme-Gerüchte oder der klassische ganz spontane Kurswechsel in die entgegengesetzte Richtung!

Wir dürfen gespannt sein...  

Optionen

710 Postings, 5047 Tage DERR1NDa dachte man gerade...

 
  
    #165
11.05.11 11:20
... JETZT kommt die Trendwende, aber Payom läuft schon wieder gegen den Markt...

Aber wer will auch schon Kohle in einen so verwässerten und undurchsichtigen Wert stecken, der nur auf dubiose Prognosen und Zukunftsvisionen baut!  

Optionen

710 Postings, 5047 Tage DERR1N*grübel grübel*

 
  
    #166
11.05.11 18:04
Warum nur kauft da keiner Payom ... lol  

Optionen

710 Postings, 5047 Tage DERR1NNoch was für die Maler ...

 
  
    #167
12.05.11 12:45
... mir war mal wieder langweilig und der Chart macht mindestens soviel Sinn, wie alle anderen, die hier schon gepostet wurden... ;O)

Gruß an velmacrot... :O)

P.S.: Für alle Aufreger - das ist ein SCHERZ!  

Optionen

Angehängte Grafik:
payom.jpg (verkleinert auf 93%) vergrößern
payom.jpg

710 Postings, 5047 Tage DERR1NThe trend is your firend...

 
  
    #168
12.05.11 12:46
... if you are NOT invested in Payom ... lol  

Optionen

710 Postings, 5047 Tage DERR1NWie???

 
  
    #169
17.05.11 08:26
Wieso gehts denn NOCH WEITER bergab??

Das Ehepaar Müller ist doch an Bord und zieht den Kahn am eigenen schmierigen Schopf aus dem Sumpf... ;O)  

Optionen

1543 Postings, 4740 Tage FliegengitterWenig Interesse an Payom Solar Anleihen !

 
  
    #170
17.05.11 16:36
Die 7,5% ige Unternehmensanleihe steht schon deutlich unter 100 Euro !

http://www.onvista.de/anleihen/kurse.html?ID_INSTRUMENT=40166714

Fliege  

710 Postings, 5047 Tage DERR1NWenn eine Anleihe nicht läuft...

 
  
    #171
1
18.05.11 11:34
... dann sagt das schon stark etwas über das Vertrauen ins Unternehmen aus. Bei einer Aktie hängt der Wert immer davon ab, wie gefragt die Aktie ist.

Wenn die Leute allerdings der Anleihe nicht vertrauen, dann wird damit erwartet, daß man am Ende sein Geld wohl nicht bzw. nicht vollständig wiederbekommt. Und das ist nur dann der Fall, wenn das Unternehmen nicht den Gegenwert bzw. die Rückzahlungsmöglichkeiten hat, die zuvor vorgegaukelt wurden.

Ich kann das Mißtrauen verstehen!  

Optionen

Angehängte Grafik:
untitled.jpg (verkleinert auf 93%) vergrößern
untitled.jpg

710 Postings, 5047 Tage DERR1NDie Leute verzichten...

 
  
    #172
18.05.11 11:36
... also lieber auf 7,5% Rendite, als das Risiko einzugehen, am Ende mit einem Rückzahlungsanspruch darzustehen, der nicht erfüllt wird bzw. werden kann.  

Optionen

710 Postings, 5047 Tage DERR1NKurs halbiert!!

 
  
    #173
19.05.11 10:37
Seit dem großspurigen Gepushe und der Ankündigung, SOLEN zu übernehmen hat sich der Kurs von Payom innerhalb von nichtmal zwei Monaten halbiert - Respekt!

Daß es so schnell gehen könnte, hätte ich gar nicht erwartet. Aber die ganzen Blender der Börsenbriefe haben die Sache auch etwas zu auffällig aufgezogen. Wo sind eigentlich die ganzen Schreiberlinge geblieben, die so laut geschrien haben, hier würde zu Unrecht nur gebasht?

Aber man kann der Sache vielleicht auch was Positives abgewinnen:

Der Kurs nähert sich eventuell dem tatsächlichen Wert von Payom an - natürlich dem verwässerten durch die extreme Kapitalerhöhung für die SOLEN-Übernahme...

Ob dieser allerdings bereits erreicht ist, bezweifele ich stark. Die Zukunft wird zeigen, welchen Umsätze und Gewinne Payom vorweisen kann und vor allem, welche Substanz dem Schuldenberg gegenübersteht. Ich drücke allen, die große Hoffnung in Payom gesetzt haben, die Daumen, daß die Verluste begrenzt werden konnten bzw. nicht noch weiter ausufern. Aber man kann bei Payom auch nur sagen, daß es sich um ein so undurchsichtiges, künstlich schöngeredetes Unternehmen handelt, daß bei jedem Anleger die Alarmglocken angehen sollten!

Das Problem ist: zu viele verlassen sich auf die Meinung und Empfehlung anderer, anstatt den gesunden Menschenverstand einzuschalten und sich selbst VOR einem Kauf ausreichend zu informieren. Und deshalb wird es auch immer wieder Aktien geben, bei denen man kopfschüttelnd daneben steht und sich fragt, WER da eigentlich sein Geld verbrennt...  

Optionen

261 Postings, 3788 Tage monex@Derrn

 
  
    #174
19.05.11 12:47

Aber dein Gebashe bringt es auf den Punkt oder wie !?!

Sag mal bei wieviel willst du denn einsteigen?

 

Optionen

261 Postings, 3788 Tage monex@derrn

 
  
    #175
19.05.11 12:52

ich geh mal davon aus, dass du short bist, andersrum kann ich mir nicht erklären, wieso von dir subjektiv gesehen Payom so schlecht geredet wird.

 

Optionen

Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 32  >  
   Antwort einfügen - nach oben