Faules Ei ins Nest!


Seite 1 von 32
Neuester Beitrag: 19.03.13 10:07
Eröffnet am: 28.03.11 17:52 von: DERR1N Anzahl Beiträge: 784
Neuester Beitrag: 19.03.13 10:07 von: DERR1N Leser gesamt: 89.202
Forum: Börse   Leser heute: 6
Bewertet mit:
10


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 32  >  

704 Postings, 5016 Tage DERR1NFaules Ei ins Nest!

 
  
    #1
10
28.03.11 17:52
Laut der Einladung zur Hauptversammlung ist (unter Punkt 9) folgendes geplant:

"Der Vorstand der Gesellschaft hat einen Vertrag mit allen Gesellschaftern der SOLEN
Energy GmbH, Meppen, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Osnabrück
unter der Registernummer HRB 122550, über die Einbringung aller Geschäftsanteile an
der SOLEN Energy GmbH in die Gesellschaft abgeschlossen. Für die Einbringung der
Geschäftsanteile an der SOLEN Energy GmbH sollen den Einbringenden neue Aktien
der Payom Solar AG gewährt werden, die im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung geschaffen werden sollen."

Dazu soll das Stammkapital von 6,8 Mio auf 11,2 Mio fast verdoppelt werden. Die neuen Aktien erhalten die Gesellschafter von SOLEN:

"Die auszugebenden neuen Aktien der Gesellschaft werden wie folgt ausgegeben,
gezeichnet und übernommen und die Einlagen werden von den Übernehmern wie
folgt erbracht:
(i) Frau Monika Müller, geboren am 2. April 1960, wohnhaft in Meppen, als Inhaberin
der Einzelfirma Müller Unternehmensberatung, zeichnet und übernimmt
insgesamt 1.375.000 der auszugebenden neuen Aktien und bringt dafür als
Sacheinlage den Geschäftsanteil 1 an der SOLEN Energy GmbH, Meppen, in
die Gesellschaft ein. Der einzubringende Geschäftsanteil 1 entspricht 55 % des
Stammkapitals der SOLEN Energy GmbH;
(ii) die HMB Beteiligungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH, Meppen, eingetragen
im Handelsregister des Amtsgerichts Osnabrück unter der Registernummer
HRB 122328, zeichnet und übernimmt insgesamt 3.000.000 der auszugebenden
neuen Aktien und bringt dafür als Sacheinlage den Geschäftsanteil 2,
den Geschäftsanteil 3 und den Geschäftsanteil 4 an der SOLEN Energy
GmbH, Meppen, in die Gesellschaft ein. Der einzubringende Geschäftsanteil 2,
Geschäftsanteil 3 und Geschäftsanteil 4 entsprechen zusammen 45 % des
Stammkapitals der SOLEN Energy GmbH;"

Hinter HMB steht der Ehemann der Frau Müller.

Welchen Wert SOLEN dafür in die AG einbringen soll ist mehr als fraglich. So sieht sich SOLEN nicht nur ausgeweiteten Schadensersatzforderungen von Kunden gegenüber, sondern versucht auch, die eigene Bilanz mit angeblich zu erwartenden Schadensersatzforderungen in Millionenhöhe aufzuhübschen. Daß diese vermeintlichen Forderungen sich nie realisieren lassen, wird man natürlich erst später feststellen - in der Bilanz sind sie natürlich erstmal drin!

Man kann nur hoffen, daß sich die Verantwortlichen und vor allem die Aktionäre davon nicht blenden lassen, bzw. zweimal nachfragen, welches Ei man sich da ins Nest holen will...  

Optionen

163 Postings, 4088 Tage CAPM-Analyst...

 
  
    #2
2
28.03.11 20:00
ich sehe die ganze Geschichte ähnlich wie Du, die Risiken sind offensichtlich, habe auch im anderen Thread des öfteren auf solche Sachen hingewiesen, inklusive der Risiken der *Anleihe*, Müller, RUPAG, Moffat, Nastro...ähhh Solen, die Traumschlösser in BG usw. usw., interessieren tut es leider nur die wenigsten. Ist ja im Prinzip auch egal momentan, Stichwort *Follow the trend*, solange man nicht der letzte ist, der das Licht aus macht ;)

6562 Postings, 4203 Tage SemperAugustusHi ihr zwei

 
  
    #3
28.03.11 20:04

was haltet ihr von folgendem Artikel und kommen euch die Personen bekannt vor?

www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...-pohl-knastgang-mit-folgen-1.811067

Zitat:

"...Ein genialer ,,Börsenmantel-Spezialist''

                         

Doch einige Großaktionäre können sich glücklich schätzen, dass sie noch rechtzeitig ihre Aktienpakete verkauft hatten. Philip Moffat zum Beispiel, der manchen Börsianern als ein genialer ,,Börsenmantel-Spezialist'' gilt, hat im September seine sechs Prozent Aktien komplett verkauft. Der Streubesitz liegt inzwischen bei 60 Prozent.

                         

Monika Müller, die Gattin des Häftlings Müller, hält nach wie vor fünf Prozent. Die Sache entbehrt nicht einer gewissen Pikanterie: Frau Müller und Moffat sind die Altgesellschafter von Nastro.

                         

Beim Verkauf 2005 überließ Frau Müller der Firma dem Herrn Müller im Rahmen eines Geschäftsführungsvertrags für die Geschäftsleitung, ist im Geschäftsbericht nachzulesen. Da hatte der Gatte schon die Aussicht, hinter Gittern zu landen..."

 

Was ist davon zu halten?

 

163 Postings, 4088 Tage CAPM-Analyst@semper

 
  
    #4
1
28.03.11 20:08
Habe diesen Artikel (Link) und auch andere Zusammenhänge MEHRFACH im anderen Thread aufgezeigt, die Bewertung obliegt jedem selbst, bzw. die Bereitschaft, diese Risiken zu tragen oder zu ignorieren ;)

3891 Postings, 3966 Tage velmacrotAugustus

 
  
    #5
1
28.03.11 20:13
bereitet das Shorten von Payom vor. Plötzlich gibt es hier also komische Sachen nicht? Noch vor einer Woche waren alle Kritiker Dummpusher.

Für mich ist jetzt schon klar, solange diese 1-jährige Lockup-Frist noch gilt, behalte ich Teile meines Bestandes noch, weil ich bis dahin auch an einen Anstieg glaube. Aber ab jetzt wird konstant abgebaut. Angefangen vielleicht ab 12€, dann kann es bis Ende 2011 - Anfang 2012 bis an die 18€ herantasten.  

6562 Postings, 4203 Tage SemperAugustusHey CAPM-Analyst

 
  
    #6
28.03.11 20:15

ich hatte den Link eigentlich von Pay_Soli!

Habt ihr nochwas von dem gehört?

 

704 Postings, 5016 Tage DERR1N...

 
  
    #7
1
28.03.11 20:19
... ist die: Zieht SOLEN gerade Payom über den Tisch oder ist der ganze Schwindel abgesprochen und es "profitieren" beide Seiten?

Dazu würde passen, daß Payom derzeit über diverse unseriöse Börsenbriefe extrem gepusht wird...  

Optionen

704 Postings, 5016 Tage DERR1N@Semper

 
  
    #8
1
29.03.11 09:33
Ach ja, gestern ganz vergessen: Ja, die Herrschaften kommen einem bekannt vor. Genau dieser Herr Müller, der seinerzeit wegen Betruges im Knast saß, soll bald 3.000.000 Aktien von Payom bekommen - seine Frau "nur" 1.375.000 Aktien. Aber dafür kriegt Payom ja auch 100% der suuuuper werthaltigen SOLEN Energy GmbH... ;O)  

Optionen

78 Postings, 3433 Tage Bulls eyewenn die Risiken

 
  
    #9
1
29.03.11 09:54
so offensichtlich sind warum lässt sich dann Payom auf so einen Deal mit diesen Betrügern ein.

Da muss doch mehr dahinter stecken. Die von Payom stehen ja wohl nicht alle unter Drogen.

Schon alleine die Erwähnung des Namen ( Herr Müller ) ist schon geschäftsschädigend.

Ganz zu schweigen davon, dass so ein Typ in naher Zukunft 3 Mio Aktien von Payom besitzt.

Was soll das alles?  

6562 Postings, 4203 Tage SemperAugustus@BullsEye

 
  
    #10
29.03.11 09:59

Das ist die Frage die ich mir auch öfters gestellt habe! So dreist kann man eigentlich garnicht sein.

Ich habe den Verdacht dass es da einige Leute gibt, die nutzen das ab und zu auch mal aus den Kurs zu drücken.

Als wir bei 7 standen wurde Payom ja richtig zerrissen. Hätte man auf CAPM, nrone, Pay_Soli, Velmacrot und wie sie alle heißen gehört, währen einem die 40% Gewinn durch die Lappen gegangen.

Was mich aber jetzt wundert, diese Leute schreiben jetzt nicht mehr oder sind auf einmal sogar positiv gegenüber Payom eingestellt und deshalb habe ich auch mit immerhin 40% Gewinn verkauft!

 

Klar, bei niedrigen Kursen schön vor Payom warnen und jetzt nach dem Anstieg hört man von denen nix mehr...

Vielleicht brauchen wir ja wirklich erst eine Konsolidierung!

 

 

704 Postings, 5016 Tage DERR1N@ Bulls eye

 
  
    #11
5
29.03.11 10:33
Es wäre ja nicht das erste mal, daß die Verantwortlichen einer AG mit drin hängen, wenn dubiose Geschäfte, Fusionen oder Bilanzfälschungen ans Tageslicht kommen.

Bezeichnend ist, daß man auf direkte Anfrage bei Payom zu dem Thema keine Aussagen oder Infos erhält. Das heißt, die wissen zwar, daß die einem verurteilten Betrüger und seiner Frau über 4 Mio Aktien in den Rachen werfen wollen, obwohl es zahlreiche Hinweise gibt, daß die eingebrachten Gesellschaftsanteile nichtmal einen Bruchteil davon wert sind, aber sie wollen es trotzdem durchziehen...

Das läßt im Prinzip nur einen Schluß zu: da hängen einige Verantwortliche mit drin, sahnen mit der nach oben gepushten Aktie dann groß ab (Danke Japan!!) und wenn das Kartenhaus zusammenfällt, ist von der Kohle nix mehr aufzufinden, weils in irgendwelchen Gesellschaften von Verwandten und Bekannten und im Ausland steckt...

Es ist fast schon zuuu leicht! ;O)  

Optionen

7006 Postings, 3588 Tage carlos888Alfred Maydorn setzt auf Payom

 
  
    #12
2
29.03.11 11:25

704 Postings, 5016 Tage DERR1N:O)

 
  
    #13
3
29.03.11 12:21
Natürlich tut er das! Weil Maydorn halt ständig die ganzen Halblegalen Zocks der AKTIONÄRS-Truppe unterstützt! :O)

Wenn man z.B. auf Maydorns verschiedene Q-Cells-Empfehlungen vom letzten Herbst bis heute gehört hätte, dann hätte man immer schööön zu Höchstkursen gekauft und zu Tiefstkursen verkauft. Immer wenn er was von "schnelle 30%" geschrieben hat, dann hieß das schnell 30% nach unten. Wenn er dann empfohlen hat, die Finger von Q-Cells zu lassen, gings sehr rasant nach oben...

Ein Paradebeispiel für antizyklisches Handeln!! ;O)  

Optionen

3891 Postings, 3966 Tage velmacrot@August,

 
  
    #14
2
29.03.11 12:22
du bist echt unbelehrbar.

Mir sind ja auch 40% durch die Lappen gegangen, was? Nur weil ich skeptisch war und bin, was? Ich schreibe ja hier nix mehr zur Aktie, was?

Du interpretierst dir wohl die Welt immer so, wie es zu deinen Einstellungen passt. Das ist gefährlich. Irgendwann schlägt dich die Realität aber sowas von ins Gesicht. Du warst derjenige, der Payom ständig in den Himmel gelobt hat, der nur auf die positiven Aspekte gezeigt hat und dadurch unseriös war und ist. Jetzt gibst du sogar zu, die Einwände von pay_soli doch anerkannt zu haben, aber das war in deinen Postings nicht zu sehen. Du bist stur die Pusher-Schiene weiter gefahren. Und jetzt braucht es plötzlich eine Konsolidierung.

Ich sage dir nur soviel, die Konsolidierung nach diesem schnellen Anstieg braucht es sowieso auch charttechnisch bedingt. Du musst aber ja nicht anfangen zu Bashen. Sonst kriegen wir uns erst richtig in die Haare.  

163 Postings, 4088 Tage CAPM-Analyst@carlos888

 
  
    #15
1
29.03.11 12:37
Geschickt gesetztes product placement unseres beliebten *Experten* am Schluss, wieder bezeichnend.
Der Aktionär (insb. Söller, Maydorn) pusht payom = Eigentümer Der Aktionaer Bernd Förtsch/Börsenmedien AG
DAF bringt dies = Eigentümer DAF ist Bernd Förtsch
moneymoneytv mit unserem Perlweiss Experten Pahl (den Namen des anderen Förtsch Zöglings M.F darf man ja nicht mehr nennen) pusht ebenso = Verweis Bernd Förtsch
Maydornreport (Alfred maydorn/mögliches scalping bzw. frontrunning bei seinen letzten payom empfehlungen/trades??) = Verweis Bernd Förtsch
usw. usw...
Klar blasen alle in dasselbe Horn.

Interessant ist auch das aus dem Nichts kommende Research der Sphene Capital GmbH.
Wir erinnern uns noch gut an die Ropal Europe AG, und sofort kommen mir (wieder) einige Namen in den Sinn... ;)




6562 Postings, 4203 Tage SemperAugustus@Velmacrot

 
  
    #16
29.03.11 13:27

Falls du es noch nicht gemerkt hast, ich bin mit 40% Gewinn aus Payom raus und werde hier auch nicht mehr reingehen, egal was passiert.  Von daher kann mir nichts mehr passieren, eher dir Velmacrot!

Und wenn es doch steigt hab ich immer noch meinen Gewinn, der dann woanders weiterarbeitet, aber du musst aufpassen, dass du nicht am Ende den schwarzen Peter bekommst.

Nebenbei, wer soll eigentlich die Anleihe zeichnen unter den Vorzeichen dieser Übernahme(auch hier im Board "Faules Ei" genannt)

 

3891 Postings, 3966 Tage velmacrotgut hast du das gemacht,

 
  
    #17
29.03.11 13:39
und ich armer muss jetzt noch zittern. Und doch machst du dir jetzt anscheinend Sorgen um Payom und deren Anleihe.
Entweder belügst du dich selber oder du bist wirklich so einfach gestrickt und kannst nur schwarz oder weiss sehen.  

6562 Postings, 4203 Tage SemperAugustusQuatsch velmacrot

 
  
    #18
29.03.11 13:40

die Aktie wird sich jetzt verzehnfachen, dann verkaufst du am Hochpunkt und danach stürzt sie auf 10 cent ab und nur du hast das immer gewusst! 

 

69 Postings, 3919 Tage klondike@semper

 
  
    #19
2
29.03.11 13:43

jeder informierte Forumsteilnehmer kann sich an Dein gepushe der Aktie vor 3 Wochen erinnern. Jetzt bist Du draußen und fängst an zu bashen!

Poste doch bei Nordex oder sonstwo, wie Du selber sagst, bist Du draußen und willst auch nicht mehr einsteigen.

Was also willst Du hier?

 

Optionen

3891 Postings, 3966 Tage velmacrotLöschung

 
  
    #20
29.03.11 13:54

Moderation
Moderator: ks
Zeitpunkt: 29.03.11 16:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung

 

 

6562 Postings, 4203 Tage SemperAugustusKlondike

 
  
    #21
29.03.11 14:05

ich bin erst nach der jüngsten Übernahme raus!  Bis dahin war ich von überzeugt. Aber wenn da eine Firma übernommen wird, bei der schonmal bei Reineke und Pohl solche Dinge abgezogen wurden, dann muss man sein Investment komplett neu überdenken.

Ich enschuldige mich auch bei dem armen Pay_Soli, der ja irgendwie recht hatte! Allerdings ist doch auch klar, dass die angblichen Kritiker bei Kursen von 7 Euro die Aktien für sich haben wollten.

Ihr glaubt doch nicht dass Leute wie Velmacrot und co hier uneigennützig schreiben?

Ich gebe euch schriftlich, dass ich hier nicht mehr einsteigen werde, und wenn die sich verzehnfachen sollten!

Von Amsolar bin ich übrigens weiterhin überzeugt und die könnten die Kohlen aus dem Feuer holen, siehe auch Weinstein!

dem würde ich zutrauen dass er AMSOLAR in den USA an die Börse bringt.

Aber Payom Solar hat viel Kredit verspielt!  Dinge ändern sich eben und dieses mal wohl nicht zu gunsten von Payom Solar, da sind sich doch heir alle einig.

 

7006 Postings, 3588 Tage carlos888@semper

 
  
    #22
3
29.03.11 14:16
und warum steigt dann der Kurs weiter? (vor allem seit Du raus bist ;-))

Und warum hat Warburg Research den Titel schon seit einigen Monaten auf 'kaufen' mit Kursziel 18?

Sind das auch "Pusher" Eurer Meinung nach?

Was ist mit dem Prime Standard und höhere Transparenz-Level?

Hier wollen echt einige Leute Payom madig machen!

Vielleicht sollte man hier mal lieber nachforschen, wer hinter dem dauernden Gebashe bei Payom steckt...  

6562 Postings, 4203 Tage SemperAugustusKeine Ahnung Carlos

 
  
    #23
29.03.11 14:22

das beste ist, du gehst mal zur HV und fragst was die jüngste Übernahme soll.

Wollte hier nicht immer jemand "die Bombe" platzen lassen?  Die leute sind jetzt nicht mehr hier oder schreiben wohl untere andere ID´s.

 


 

78 Postings, 3433 Tage Bulls eyeDenke mal...

 
  
    #24
29.03.11 14:49
...das der anstehende Wechsel von Payom in den Prime Standard zu zusätzlichem gebashe geführt hat.

Glaube durchaus das einige Fondbetreiber dann nicht mehr an Payom vorbei kommen.

Sie müssen sich also eindecken und das natürlich am liebsten zu günstigen Kursen, ist ja verständlich.

Was mir allerdings trotzdem schwer im Magen liegt ist dieser Müller und seine Bande.
Solche Typen werfen meiner Meinung nach ein schlechtes Licht auf Payom.
Auch das Payom hierzu zu keinem Kommentar bereit ist ( siehe DERR1N #11) beruhigt mich nicht gerade.  

3891 Postings, 3966 Tage velmacrotich schreibe hier zum Meinungsaustausch

 
  
    #25
29.03.11 15:08
ich denke nie, ich könnte auch nur einen User zum Ein- oder Ausstieg "überreden", den Trend des Kurses kann nicht nur ich, sondern der ganze Thread hier nicht wirklich beeinflussen. Aber du August scheinst ja vom Gegenteil überzeugt zu sein.

Darum schreibe ich auch ganz klar und ohne Bedenken, was ich mit meinem Investment hier vorhabe. Und ich stricke mir dabei möglichst keine Lügen zusammen, nur damit es Sinn macht.  

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 32  >  
   Antwort einfügen - nach oben