Fabasoft- chancenreicher Cloudsoftwarewert


Seite 1 von 57
Neuester Beitrag: 01.07.20 21:16
Eröffnet am: 27.05.13 20:01 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 2.415
Neuester Beitrag: 01.07.20 21:16 von: Bengali Leser gesamt: 241.528
Forum: Börse   Leser heute: 51
Bewertet mit:
20


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
55 | 56 | 57 57  >  

13318 Postings, 5427 Tage ScansoftFabasoft- chancenreicher Cloudsoftwarewert

 
  
    #1
20
27.05.13 20:01
Anlässlich der jüngsten Ad hoc des Unternehmens zu den Jahreszahlen des GJ 2012/2013 sollte dieser "vergessene" österreichische Softwarewert mal wieder beleuchtet werden.

Bei diesem Unternehmen handelt es sich um einen klassischen Valuewert. Insofern lässt sich der Investmentcase auch gut darstellen. Aktuell wird Fabasoft bei einem Kurs von 3,5 EUR mit einer Marktkapitalisierung von 17,5 Mill. EUR bewertet. Der faire Wert liegt m.E, deutlich höher, da:
- Fabasoft eine Nettoliquidität von 15,2 Mill. bzw. 3,1 EUR pro Aktie aufweist
- Es bestehen keinerlei Bilanzrisiken, untypisch für Softwarewerte gibt es quasi keine immatriellen Vermögenswerte in der Bilanz
- Management ist Haupteigentümer und aktionärsfreundlich, Aktien werden zurückgekauft und überflüssiger Cash ausgeschüttet
- Dividendenrendite von aktuell 11%
- Solides Softwaregeschäft mir 23,1 Mill. Umsatz und 200 MA mit Schwerpunkt auf Cloudprodukten. Durch die Transformation auf die Cloud ist man noch wachstumsschwach, dass Geschäft ist aber profitabel und hat in den letzten beiden GJ´s 4,4 bzw. 3,4 Mill. an operativen Cashflow generiert

Fazit: Bei der aktuellen Bewertung i.H.d. Nettocashbestandes bekommt man das profitable Cloudgeschäft von Fabasoft geschenkt!

Cloudsoftwareunternehmen wie z.B. Invision Software mit deutlich geringeren Umsätzen werden aktuell mit einem KUV von 3 bewertet. amerikanische Cloudpeers noch höher. Aus diesem Grund wäre eine Bewertung des operativen Geschäfts mit einem KUV von 0,5 die absolute Untergrenze. Marktgerechter wäre eine Bewertung mit einem KUV von 1. Der Wert des operativen Geschäfts liegt also zwischen 11,5 bis 23 Mill. EUR oder 2,3 bis 4,6 EUR pro Aktie.  

Zusammen mit dem Nettocashbestand liegt der faire Wert von Fabasoft daher zwischen 5,3 EUR und 7,6 EUR. Die Kurschance beträgt daher im Mittelwert fast 100%, während der Wert nach unten aktuell alleine durch den Nettocashbestand abgesichert ist. Das CRV ist daher höchst überdurchschnittlich. Hinzu kommt die aktuelle Dividendenrendite von aktuell 11%. Die Börse scheint die aufgezeigte Fehlbewertung nun sukzessive zu korrigieren.
1390 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
55 | 56 | 57 57  >  

333 Postings, 564 Tage dx30dxheute

 
  
    #1392
10.02.20 15:14
schon close auf neuem ATH? Das wäre mega!!  

906 Postings, 249 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #1393
10.02.20 15:19
Wenn Europäer die US Konkurenz in den USA (wie vor zwei Mutter FABAS. Auftrag US Gesundheitsbehörde) ist das eine Hausnummer!  

906 Postings, 249 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #1394
11.02.20 14:46
Knacken wir die 30iger € Marke  

2626 Postings, 7141 Tage BengaliFrage

 
  
    #1395
11.02.20 23:04
Kann den Link nicht öffen. Server nicht gefunden. Auch wenn ich es bei Google suche, bekomme ich keine Infos. Auch da wird die Seite bei mir nicht angezeigt mit einer News vom 07.02.20.

Was steht drin und wieso kann ich die News nicht abrufen?

Vielen Dank im voraus :)  

2626 Postings, 7141 Tage BengaliKurse

 
  
    #1396
27.02.20 13:08
Heute auf Tradegate mit ordentlichen Stücken sogar 30 Euro gezahlt und nun wieder bei ca 25. Bisschen seltsam oder nicht?  

906 Postings, 249 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #1397
27.02.20 13:40
tradegate hat relativ kleines handels volumen, da kommt sowas schon mal vor.

morgen zahlen ;-)  

3048 Postings, 3831 Tage JulietteStarke 9-Monatszahlen von Fabasoft:

 
  
    #1398
3
28.02.20 13:55
- Umsatzerlöse: EUR 36,2 Mio. (EUR 29,9 Mio. in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2018/2019)
- EBITDA: EUR 11,1 Mio. (EUR 8,3 Mio. in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2018/2019)
- EBIT: EUR 7,4 Mio. (EUR 6,4 Mio. in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2018/2019)
- Cash Flow aus betrieblicher Tätigkeit: EUR 7,8 Mio. (EUR 8,1 Mio. in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2018/2019)
- Bestand der liquiden Mittel: EUR 29,7 Mio. zum 31. Dezember 2019 (EUR 30,7 Mio. zum 31. Dezember 2018)

Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019/2020 (01.10.2019-31.12.2019) betrugen die Umsatzerlöse EUR 13,8 Mio. (EUR 11,9 Mio. im Vergleichszeitraum des Vorjahres). Das EBIT des dritten Quartals betrug EUR 3,3 Mio. (EUR 3,5 Mio. im Vergleichszeitraum des Vorjahres):

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...ueberblick/?newsID=1284761  

2641 Postings, 4019 Tage ExcessCashPersonal stark gewachsen

 
  
    #1399
1
28.02.20 14:55
damit auch die Persokosten, die schon aufs Ergebnis drücken!
Sehen wir's als Investition in die Zukunft und hoffen, dass Corona nicht zu viel Schaden anrichtet.

23,80  

906 Postings, 249 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #1400
2
28.02.20 16:26
Zahlen sind Top.

Mit dem Personal ist es so eine sache, jetzt hatten Wir immer probleme Welche zu finden ... also auch eher Positiv zu werten  

47 Postings, 144 Tage SebastianD1972Zahlen waren im Rahmen der Erwartung

 
  
    #1401
04.03.20 01:34
Finde die Zahlen enttäuschend. Um das aktuell sehr hohe Bewertungsniveau zu rechtfertigen hätten die Zahlen deutlich besser als die Prognose ausfallen müssen. Bin zunehmend skeptisch ob die im Kurs eingepreisten Wachstumserwartungen erfüllt werden können, zumal der Konkurrenzdruck wächst.

Der allgemeine Aktienmarkteinbruch eröffnet viele attraktive Investitionsalternativen. Ein Abverkauf der sportlichen Bewertung bei Fabasoft ist vermutlich nur eine Frage der Zeit. Befürchte wir sehen bald Kurse unter 22.  

906 Postings, 249 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #1402
04.03.20 08:19
Es sind ein paar Anlaufkosten beinhaltet.
Neues Vertriebs Bűro in USA
Auch der Zukauf sollte berűcksichtigt sein.  

32 Postings, 155 Tage mavTradeMindbreeze entscheidend

 
  
    #1403
2
04.03.20 10:10
Entscheidend ob die Bewertung gerechtfertigt ist, ist meiner Meinung nach ob das Wachstum bei Mindbreeze aufrecht erhalten werden kann.
Das vergangenen Wachstum resultierte denke ich zu einem großen Teil aus der Ablösung der Google Search Appliance. Nun müssen "neue" Kunden gewonnen werden, weshalb ja auch der starke Aufbau des Personals u.a. in Amerika stattfindet und die Marketingsausgaben gesteigert werden, was natürlich auf die Marge drückt. Schaffen sie es allerdigns neue große Kunden, womöglich auch im Staatssektor für sich zu gewinnen kann die Bewertung durchaus gerechtfertigt sein, da das Mindbreeze Geschäft deutlich höhere Margen aufweist als das "normale" Fabasoft Geschäft.
In den ersten 9 Monaten des laufenden Geschäftsjahres trug Mindbreeze ca. 1/4 des Gesamtumsatzes bei, zum Betriebsergebnis aber sogar 45%!
Mindbreeze bleibt also das spannende Thema für die nächsten Jahre. Können sie die Hoffnungen nicht erfüllen wird sich die hohe Bewertung in Luft auflösen, können sie erfüllt werden oder werden sogar übertroffen könnte die Bewertung mMn sogar noch zu gering sein.  

906 Postings, 249 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #1404
1
03.06.20 11:40
Es läuft :-)

Faba liefert wie geplant - trotz covid19.  

2641 Postings, 4019 Tage ExcessCash...und erhöht die Dividende!

 
  
    #1405
03.06.20 12:49
65 Cent :-)) Läuft gut.

26,80  

862 Postings, 1232 Tage TheseusXErste Sahne

 
  
    #1406
2
03.06.20 13:31
Die Fabasoft AG (ISIN AT0000785407, WKN 922985, Prime Standard)
veröffentlichte am
3. Juni 2020 die Konzern-Zahlen für das Geschäftsjahr 2019/2020 (1. April
2019 - 31. März 2020):

- Umsatzerlöse: EUR 51,1 Mio. (EUR 40,3 Mio. im Geschäftsjahr 2018/2019)
- EBITDA: EUR 16,8 Mio. (EUR 11,5 Mio. im Geschäftsjahr 2018/2019)
- EBIT: EUR 11,7 Mio. (EUR 8,9 Mio. im Geschäftsjahr 2018/2019)
- Cash Flow aus betrieblicher Tätigkeit: EUR 14,1 Mio. (EUR 11,6 Mio. im
Geschäftsjahr 2018/2019)
- Bestand der liquiden Mittel: EUR 35,1 Mio. zum 31. März 2020 (EUR 33,2
Mio. zum
31. März 2019)

In der Hauptversammlung der Fabasoft AG am 29. Juni 2020 wird für das
Geschäftsjahr 2019/2020 eine Dividendenausschüttung von EUR 0,65 je
dividendenberechtigter Stückaktie (Geschäftsjahr 2018/2019 EUR 0,50 je
dividendenberechtigter Stückaktie) vorgeschlagen werden.

Geschäftsbericht:
Deutsch:
https://www.fabasoft.com/group/..._AG_Geschaeftsbericht_2019_2020.pdf  

32 Postings, 155 Tage mavTradeMindbreeze

 
  
    #1407
1
04.06.20 13:38
Interessant auch der Passus im Prognosebericht zu Mindbreeze, dass im Geschäftsjahr 19/20 die Ablösung der Google-Search-Appliance kaum noch eine Rolle beim Wachstum gespielt hat. Das ist vor dem Hintergrund, dass Mindbreeze 19/20 die Umsatzerlöse um 35 % und das EBIT um 49 % steigern konnte besondern bemerkenswert, da dieses Wachstum damit nahezu vollständig aus tatsächlich neuen Kunden generiert wurde und nicht aus Wechselkunden.
Dazu schreiben sie im Geschäftsbericht auch, dass das Marktinteresse weiterhin rege ist und eine aussichtsreichen Pipeline von potenziellen Kunden besteht. Scheint als hätte sich der Ausbau des Vertriebsteams bezahlt gemacht.
Da es aber auch in den anderen Geschäftsbereichen von Fabasoft auch trotz Corona weiterhin zu laufen scheint bleibt fabasoft für mich ein super Investment.  

44 Postings, 447 Tage Dafra69Ich finde

 
  
    #1408
04.06.20 15:03
die Zahlen auch sehr überzeugend. Mindbreeze bleibt natürlich die Perle. Irgendwo hatte ich auch gelesen, dass es Überlegungen geben könnte, Mindbreeze an die Börse zu bringen. Das wäre dann wohl nochmal ein Extra-Schub für die Aktie. Bei so einem Wachstumswert auch noch eine gute Dividende zu kassieren, ist wirklich sehr angenehm. Bei der Bilanz ist auch das aktuelle KGV zu rechtfertigen - zumal die Wachstumsaussichten weiterhin intakt erscheinen.
Allen Investierten weiterhin viel Erfolg!  

906 Postings, 249 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #1409
04.06.20 15:29
bei letzten HV gab der Vorstand ein klares nein zum börsegang bon m.b.
 

862 Postings, 1232 Tage TheseusXWer ist / war heute

 
  
    #1410
29.06.20 15:25
bei der Hauptversammlung live am Ball? Gibt es etwas wichtiges zu berichten?  

906 Postings, 249 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #1411
2
29.06.20 15:37
War bis nach Geschäftsbericht & die ersten drei Fragen.

# kein Ausblick wegen covid19
# Mindb. kein Börsegang geplant
# Wachstum geht voran
# in USA wird eine geschäftstelle geschlossen
# eigener Aktien verkauf wegen covid19 cash bestand aufbessetung
# 35 Millionen EK in Österreich

was intressiert sie noch?


 

862 Postings, 1232 Tage TheseusXDanke für die

 
  
    #1412
29.06.20 16:42
Infos. Eventuell klappt es nächstes Jahr, dass ich teilnehmen kann.

Warum wird die Geschäftsstelle in den USA dicht gemacht?  

906 Postings, 249 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #1413
1
29.06.20 18:15
Fabas. hat in den USA 3 Bűros & 4 Mitarbeiter i.f. wird ein Bűro Wegrazonalesiert ...

ausserdem ist USA aktivitäten nur vertrieb - kunden reden direkt mit OÖ entwickler  

44 Postings, 447 Tage Dafra69Auch ich danke

 
  
    #1414
29.06.20 20:01
für die Infos. Morgen ist Ex-Dividende-Tag und nächste Woche fließt das Geld. Das Wachstum sollte weiterhin passen und solange Mindbreeze gehalten wird, dient das nicht nur als Wachstumsmotor sondern auch als Fantasie für einen möglichen Börsengang. Aber bis dahin kann gerne noch sehr viel Zeit vergehen.  

906 Postings, 249 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #1415
29.06.20 21:15
Mit Fabas. können wir zufrieden sein.
Das kann noch was ganz großes werden - Zukäufe nicht ausgeschlossen  

2626 Postings, 7141 Tage BengaliKurs/Order

 
  
    #1416
01.07.20 21:16
Sieht ja wirklich erfreulich aus der aktuelle Kurs.

Ist noch jemand bei Comdirect und kann aktuell keine Kurse anzeigen lassen geschweige denn eine Order setzen bei Fabasoft?  Bei mir geht es nicht und komischerweise nur bei Fabasoft nicht.

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
55 | 56 | 57 57  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fishi, Libuda