Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Euro Stoxx 50 : Jetzt langfristig einsteigen!?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 19.12.18 13:10
Eröffnet am: 06.12.18 18:33 von: Bullenmarkt2. Anzahl Beiträge: 11
Neuester Beitrag: 19.12.18 13:10 von: Bullenmarkt2. Leser gesamt: 4.095
Forum: Börse   Leser heute: 8
Bewertet mit:


 

126 Postings, 293 Tage Bullenmarkt2019Euro Stoxx 50 : Jetzt langfristig einsteigen!?

 
  
    #1
06.12.18 18:33
Kaufen wenn die Kanonen donnern, meistens funktioniert es und wenn lohnt es sich richtig. Da kommen gerade etablierte Industrieunternehmen kräftig unter die Räder. Ich investiere schon seit Jahren und sehe die aktuelle Marktentwicklung als große Chance.

Der Kurs des Euro Stoxx 50 notiert heute auf einem Niveau von vor 20 Jahren. Über die Hälfte der Aktien im Index bieten mehr als 4% Dividendenrendite. Dabei handelt es sich um größtenteils solide Unternehmen wie SAP, Total, Sanofi, Siemens, Unilever oder LVMH.

Der deutsche Arbeitsmarkt geht in Richtung Vollbeschäftigung. Das BIP der EU stieg letztes Jahr um 4,25%. Die EZB wird vorraussichtlich in den nächsten 2 Jahren keine Zinsanhebungen durchführen. Der schwache Euro hilft den Exporten.

Politisch betrachtet steht mit Emmanuel Macron ein wichtiger Erneuerer bereit. Die Briten machen nicht den Eindruck als wären sie an einem ungeordneten Brexit interessiert.

Das wirkt alles eher wie eine Panik, ich kaufe jetzt!  

126 Postings, 293 Tage Bullenmarkt2019Gute Aktien, schlechte Performance

 
  
    #2
1
07.12.18 10:33
Im Zuge der Digitalisierung sieht man einen klaren Trend zu (globalen) Monopolen: "Winner takes all". Im Euro Stoxx 50 ist die größte Versicherung der Welt ebenso enthalten wie der Unternehmenssoftware-Gigant SAP. Bayer bietet bei allen derzeit vorhandenen Prozessrisiken die Chance der größte Saatguthersteller der Welt zu werden. Auch der Konsumgüterhersteller Unilever (Ben & Jerry's, Knorr, Axe) ist der Teil des Eurozonen-Index.

Während einzelne auch scheinbar sichere Aktien wie zuletzt Daimler oder Fresenius immer ein Crash-Risiko bergen ist der Index breit gestreut. 80% der Aktien kommen aus Deutschland, Frankreich und den Niederlanden und unterliegen somit keinem (zu großen) Risiko des Italien-Fiaskos.  

126 Postings, 293 Tage Bullenmarkt2019Gewinne & KGV noch nicht spottbillig

 
  
    #3
07.12.18 11:45
Nach den Gewinnen der letzten 5 Jahre notieren die 25 größten Aktien des Euro Stoxx 50 derzeit zum 20-fachen Jahresgewinn:  
Angehängte Grafik:
ariva_pe_ratio_5_years_average_estxx50.jpeg (verkleinert auf 63%) vergrößern
ariva_pe_ratio_5_years_average_estxx50.jpeg

126 Postings, 293 Tage Bullenmarkt2019Gewinnwachstum des S&P500 seit 1871

 
  
    #4
1
07.12.18 23:48
Inflationsbereinigt stiegen die Gewinne des S&P500 in den letzten 147 Jahren um fast 2 Prozent pro Jahr. Hierbei gab es jedoch große Schwankungen und gerne auch mal 40 Jahre keinen höheren Gewinn nach Inflation:
Online Data - Robert Shiller
http://www.econ.yale.edu/~shiller/data.htm
 
Angehängte Grafik:
ariva_s_p500_earnings.jpeg
ariva_s_p500_earnings.jpeg

126 Postings, 293 Tage Bullenmarkt2019Gewinnwachstum übertragen auf den Euro Stoxx

 
  
    #5
08.12.18 00:06
würde bedeuten, dass 2% jährliche Steigerung NACH Inflation langfristig zwar möglich aber keineswegs sicher sind. Die Zinsen können nicht weiter sinken und bei den Personalkosten gibt es derzeit ebenfalls wenig Chancen auf eine Absenkung (Politk).

Auch bei den Gewinnen im S&P 500 zeigt sich einmal mehr, dass die Volatilität auch in der Wirtschaft und nicht nur an der Börse gestiegen ist. Auch die konstant hohen Notierungen bei Gold und Silber sind ein Zeichen nachhaltiger Skepsis gegenüber der boomenden Aktien- und Anleihemärkte.

Trotzdem muss man auch einfach die Chancen all dieser Daten sehen. Der Euro Stoxx 50 bietet eine Dividendenrendite von 3,68%, KBV 1,6 & knapp über einem KGV von 13.  

126 Postings, 293 Tage Bullenmarkt2019Emerging Markets

 
  
    #6
08.12.18 02:08
Auch dieser Index kam zuletzt stark unter Druck. Ist auch logisch aufgrund der Handelsproblematik China/USA. 2/3 des MSCI Emerging Markets sind asiatische Aktien. Langfristig betrachtet ist die Bewertung nun aber auch auf historisch niedrigem Niveau.

Morgen mehr...  

126 Postings, 293 Tage Bullenmarkt2019Es war ein amerikanisches Jahrzehnt

 
  
    #7
10.12.18 19:56
Eurokrise, Handelsstreit & IT-Boom schadeten dem Dow Jones kaum. Der Kurs hat sich mehr als verdoppelt, DAX-Kursindex oder der Hang Seng schafften nur 34 bzw. 17%.

Insbesondere das Silicon Valley ist dabei die Welt abzuhängen. Doch selbst die klassichen Industriewerte des Dow wie Walt Disney, McDonalds, Pfizer, Coca-Cola oder 3M liefen deutlich besser als europäische Aktien. Kann überhaupt noch jemand die Weltmacht USA stoppen?  
Angehängte Grafik:
ariva_das_jahrzehnt.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
ariva_das_jahrzehnt.png

126 Postings, 293 Tage Bullenmarkt2019Die Schattenseite des USA-Booms

 
  
    #8
10.12.18 20:04
ist natürlich die jetzige Bewertung. Insbesondere beim Langfrist-KGV sieht man wie teuer die US-Aktienmärkte bereits sind:
http://www.multpl.com/shiller-pe/

Hinzu kommt ein historisch betrachtet hoher Kurs des US-Dollar gegenüber Pfund, Euro oder Yen wodurch ausländische Investoren umso mehr vorsichtig sein müssen.

Auch bei den Krisenherden sind die USA immer wieder vorne mit dabei. Die letzte Finanzkrise war im wesentlichen durch Spekulationen am US-Häusermarkt ausgelöst.  

126 Postings, 293 Tage Bullenmarkt2019China & Emerging Markets

 
  
    #9
10.12.18 20:09
Trumps großes Ziel scheint es zu sein den Aufstieg der Chinesen zu verhindern. Mit seiner Haltung gegenüber dem Reich der Mitte steht er keineswegs alleine da. Ein Blick auf die Märkte ist trotzdem spannend.

Der MSCI China notiert zu einem erwarten KGV von 10,64, genau wie der etwas breitere Schwellenmarktindex MSCI Emerging Markets. Dies ist extrem beachtlich weil mehr als ein Drittel des China-Index aus IT-Aktien besteht.
Quelle: https://www.msci.com/documents/10199/...4-d48b-44ac-8caa-49522caa9021  

126 Postings, 293 Tage Bullenmarkt2019Insider kaufen wie zuletzt 2008

 
  
    #10
17.12.18 18:48

126 Postings, 293 Tage Bullenmarkt2019Budget-Streit mit Italien beigelegt

 
  
    #11
19.12.18 13:10
Ende des Streits: Italien hat sich im Haushaltsstreit mit EU geeinigt | Nachricht | finanzen.net
Italien hat sich im Haushaltsstreit auf einen Kompromiss mit der EU geeinigt. 19.12.2018
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-mit-eu-geeinigt-6953423
 

   Antwort einfügen - nach oben