Ethereum --- quo vadis


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 12.02.20 18:44
Eröffnet am: 13.01.18 19:06 von: IndianaJones. Anzahl Beiträge: 14
Neuester Beitrag: 12.02.20 18:44 von: Rawige Leser gesamt: 5.273
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
3


 

534 Postings, 1016 Tage IndianaJones007Ethereum --- quo vadis

 
  
    #1
3
13.01.18 19:06

534 Postings, 1016 Tage IndianaJones007HalloThreadgemeinde

 
  
    #2
3
13.01.18 19:10
Ein Thread zu der Kryptowährung Ethereum in dem die Zukunftsaussichten sachlich diskutiert werden können.


Viel Spaß  

534 Postings, 1016 Tage IndianaJones00712% im Plus heute

 
  
    #3
2
13.01.18 19:25
Und für Montag wird schon spekuliert, dass die Wallstreet Broker einen Teil ihrer Boni in Kryptowährung investieren...

Gute Aussichten.  

1489 Postings, 1024 Tage uranfaktsja,

 
  
    #4
1
17.01.18 16:07
tolle Aussichten  

534 Postings, 1016 Tage IndianaJones007Uranfakts

 
  
    #5
2
17.01.18 18:17
Dieser Absturz war wohl beim besten Willen nicht vorhersehbar.  

18248 Postings, 2309 Tage GalearisPlus ? Augenfehler ?

 
  
    #6
1
17.01.18 18:24

534 Postings, 1016 Tage IndianaJones007Galearis

 
  
    #7
1
17.01.18 18:27
Augenfehler hast wohl du.

Der Beitrag war vom 13.  

534 Postings, 1016 Tage IndianaJones007Erholung auf dem Kryptomarkt

 
  
    #8
10.02.18 08:35
Sieht zumindest danach aus  

63 Postings, 3860 Tage SesterTransaktion

 
  
    #9
13.02.18 16:37
Kann mir jemand bei einer Transaktion weiterhelfen?
Ich bin mir nicht sicher, warum das Geld nicht ankommt.

Bei Etherscan wird der Value immer auf 0 angezeigt. Ist jetzt knapp 24 Stunden her. Der TxReceipt Status lautet jedoch Success. "Fee" wird ebenfalls berechnet.

Die Empfängeradresse splittet sich in drei Adressen auf, wobei nur eine Adresse die von mir eingebene Adresse ist.
 

63 Postings, 3860 Tage SesterHat sich erledigt!

 
  
    #10
13.02.18 19:26

5746 Postings, 3901 Tage tagschlaeferethereum januar/februar über 200 usd?

 
  
    #11
28.12.18 22:52
könnte fetten rückenwind für amd calls geben :D
mfg
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

5746 Postings, 3901 Tage tagschlaeferhm, haben wir wieder kaufkurse wie in 2015?

 
  
    #12
26.02.19 00:11
mfg
-----------
AMD, Bloom Energy, CRR, Daido Steel, DHT, Hecla Mining, SafeBulkers, Singulus, Solarworld, UMC

22196 Postings, 5116 Tage minicooperEth....auf gehts. Escwird zeit....

 
  
    #13
1
01.01.20 19:21
Steigt der Ethereum-Preis bald parabolisch? Hier der Grund, warum das möglich ist
Von Patrik Eberle -1. Januar 20200
WhatsApp Twitter Facebook Linkedin

Preislich gesehen hat Ethereum nicht die besten Jahre hinter sich. Die zweitgrößte Krypto-Währung hat laut einer Analyse des Bitcoin-Advokaten Jimmy Song bis heute 18% gegenüber dem US-Dollar-Jahr verloren, was in krassem Gegensatz zu Bitcoins 85%-Gewinn im Jahr 2019 steht.

Ethereums Performance war zwar bestenfalls erschreckend – insbesondere, da in den letzten 12 Monaten praktisch alle Anlageklassen nahezu Rekordgewinne verzeichnen konnten. Doch Analysten erwarten, dass sich der Kurs der Anlage schnell wieder nach oben bewegt.

Anzeige

Ethereum-Preis bereit zum Aufschwung?
Während der Markt für Krypto-Währungen scheinbar unberechenbar ist, gibt es grundlegende Muster, die Anlegern einen Vorteil verschaffen.

Ein Twitter-Nutzer namens Feebs, der bei 0Chain und Arturo Capital arbeitet, hat vor kurzem auf eines dieser Muster aufmerksam gemacht und einen Chart gepostet, nach dem der Januar für drei der vier vergangenen Jahre historisch gesehen den Beginn „jeder großen“ Rallye markiert hat.

Anzeige
Er meint es ernst, wie sein Chart zeigt: Jeder Januar löste in der Vergangenheit massive Ausschläge nach oben aus. Im Jahr 2017 markierte der Januar den Beginn einer Rallye, die ETH bis zum ersten Quartal des nächsten Jahres von $7 auf $1.400 brachte.

Michael Van De Poppe, ein CoinTelegraph-Mitarbeiter und Trader an der Amsterdamer Börse, kommentiert hierzu: Die Altcoin-Dominanz-Metrik – also der Prozentsatz des Kryptowährungsmarktes, der von Altcoins (nicht BTC) gebildet wird – zeige Anzeichen einer Bodenbildung. Und das bedeutet, dass eine starke Bewegung nach oben bevorsteht.

Ganz zu schweigen davon, dass auch der Promi-Krypto-Trader Dave the Wave glaubt, dass Ethereum gerade einen Tiefpunkt erreicht hat.

Fundamentaldaten bestätigen die bullische Stimmung
Selbst wenn man die technischen Aspekte außer Acht lässt, ist der grundsätzliche Trend der Blockchain wohl eher positiv, denn Ethereum erwartet eine Reihe positiver technischer und adaptiver Entwicklungen, die die Nachfrage nach ETH langfristig begünstigen sollten.

2019 war vor allem das Jahr, in dem Ethereum seinen ersten Killer-Use-Case gewonnen hat: die dezentrale Finanzierung, besser bekannt als „DeFi“. Laut der Ethereum-Statistikwebsite DeFi Pulse digitale Assets im Wert von 667,3 Millionen Dollar in DeFi-Anwendungen auf der Blockchain gespeichert (einschließlich knapp drei Millionen Ether), was gegenüber den rund 240 Millionen Dollar im Januar dieses Jahres eine Steigerung bedeutet.

Ähnlich positiv ist die Entwicklung im Jahr 2019, da Institutionen ihr Interesse an Ethereum bekundet haben. Es gibt zwar noch keine Futures für den beliebte Altcoin, dafür hat allerdings Fidelity Investments – der Finanzdienstleistungs- und Investmentgigant mit einem verwalteten Vermögen von über 2 Billionen Dollar – die Absicht, Ethereum im Jahr 2020 in seine Krypto-Trading- und Verwahrungsplattform aufzunehmen.

Textnachweis: newsbtc



Letztes Update: Mittwoch, 1. Januar 2020
-----------
Schlauer durch Aua

820 Postings, 4812 Tage RawigeEthereum auf dem Weg

 
  
    #14
12.02.20 18:44
zum ATH  

   Antwort einfügen - nach oben