Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Epcos klarer Kauf !


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 31.07.08 09:21
Eröffnet am: 21.01.05 12:40 von: analyzer Anzahl Beiträge: 74
Neuester Beitrag: 31.07.08 09:21 von: Pichel Leser gesamt: 22.735
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

448 Postings, 7238 Tage analyzerEpcos klarer Kauf !

 
  
    #1
8
21.01.05 12:40
Nachdem sämtliche Banken die Epcos Aktie durch Analysten zerredet haben, habe ich mich entschieden Epcos zu kaufen.

1. Epcos rechnet mit einem Break-Even, wird aber behandelt als würde Epcos zig-Millionen Verluste machen

2. Übernahmefantasie, wenn einer Epcos kaufen will dann jetzt

Mein Kursziel ist 18 EURO ! (buy on bad News)  

Optionen

48 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

408 Postings, 4551 Tage TuncEpcos Kursziel 17Euro

 
  
    #50
07.11.07 09:37
....
KGV 13. Somit ist die Aktie im Branchenvergleich günstig bewertet, weshalb der Aktionaer zum Einstieg rät.  

Optionen

Angehängte Grafik:
epcos_deraktionaer.jpg (verkleinert auf 89%) vergrößern
epcos_deraktionaer.jpg

408 Postings, 4551 Tage TuncCredit Suisse : 18,70Euro

 
  
    #51
09.11.07 12:53
09.11.2007 11:47
Credit Suisse startet Epcos

Die Analysten der Credit Suisse haben das Coverage für die Aktien von Epcos (Nachrichten/Aktienkurs) mit "Outperform" und einem Kursziel von 18,70 Euro aufgenommen.


 

Optionen

70 Postings, 4184 Tage bullish987Epcos - halten!

 
  
    #52
14.12.07 19:45
Fundamental

Die EPCOS AG gehört zu den weltweit führenden Herstellern und Anbietern von elektronischen Bauelementen und Modulen. Das Unternehmen verfügt über eigene Fertigungsstätten in der ganzen Welt. Die Angebotspalette umfasst mehr als 40.000 Produkte, die auf drei Segmente aufgeteilt sind. Traditionell sind dies die beiden Segmente Keramische Bauelemente und OFW (Oberflächenwellen)-Komponenten. Das dritte Segment Kondensatoren und Induktivitäten wurde zum 1. Oktober 2005 durch Zusammenfassung der beiden früheren Segmente Kondensatoren sowie Induktivitäten und Ferrite gebildet, nach dem Verkauf des Tantal- Kondensatoren-Geschäfts. Bei OFW-Komponenten, Leistungskondensatoren und vier Produktfamilien innerhalb der Produktgruppe Keramische Bauelemente bezeichnet sich das Unternehmen als Weltmarktführer. Des Weiteren ist EPCOS nach eigener Einschätzung auf dem europäischen Markt führend bei Ferriten, Folien- und Aluminium-Elektrolyt-Kondensatoren, EMV-Komponenten sowie Übertragern und Drosseln.

Hauptabnehmer von EPCOS-Produkten arbeiten in der Telekommunikation sowie der Industrie-, Automobil-, und Konsum-Elektronik. Mit kundenspezifischen Produkten wird mehr als die Hälfte des Umsatzes erzielt. Zu den zehn größten Kunden gehören in erster Linie Bosch, Motorola, Nokia, Samsung und Siemens.

Im Geschäftsjahr 2005/06 verzeichnete EPCOS im Segment Keramische Bauelemente einen kräftigen Umsatzanstieg um 17% auf 421 (i.V. 361) Mio. Euro. Zu dieser positiven Entwicklung trugen nach Angaben des Unternehmens alle Produktgruppen bei. Stärkster Treiber sei das deutlich gestiegene Umsatzvolumen bei den Piezo-Aktuatoren für Diesel-Einspritzsysteme in Automotoren gewesen, heißt es. Prozentual zweistelliges Wachstum erreichte EPCOS mit Thermistoren und Varistoren (temperatur- und spannungsabhängigen Widerstände), mit Sensoren und Sensor-Systemen (messen z.B. im Auto die Temperaturen von Betriebsflüssigkeiten) sowie Ableitern (Schaltfunkenstrecken, die beispielsweise zum Zünden von Xenon-Autoscheinwerfern benötigt werden). Zulegen konnte EPCOS auch bei keramischen Vielschichtbauelementen, die helfen, die Elektronik unter anderem in Mobiltelefonen und Notebooks vor Überspannungen zu schützen. Das EBIT verbesserte sich auf plus 7 Mio. Euro nach minus 24 Mio. Euro im Vorjahr. Neben dem höheren Umsatzvolumen habe die Portfoliostraffung bei den Keramik-Vielschichtkondensatoren jetzt ihre positive Wirkung entfaltet, wird erklärt. Handlungsbedarf bestehe dagegen nach wie vor bei einem der neuen Peizo-Aktuator-Typen. Zwar hätten Schwachstellen bereinigt und Kosten um mehr als 50% gesenkt werden können; trotzdem schreibe EPCOS mit diesem Produkt weiterhin rote Zahlen. Die Maßnahmen zum Schließen der Lücke zwischen Preisen und Kosten seien definiert, aber von Kundenseite aus noch nicht freigegeben.

Im Segment OFW-Komponenten erhöhte sich der Umsatz im Berichtsjahr um 11% auf 409 (370) Mio. Euro. Auch hier leisteten alle Produktgruppen einen Beitrag zum Wachstum. So seien bei OFW-Mobilfunk-Filtern zunehmend Duplexer (Filterbauelemente, die in Mobiltelefonen das Sende- vom Empfangssignal trennen) gefragt gewesen, heißt es. Eine gute Geschäftsentwicklung verzeichneten laut EPCOS OFW-Multimedia-Filter. Positive Impulse seien hier insbesondere von der weltweit zunehmenden Umstellung von analogem auf digitalen Fernsehempfang gekommen. Der Umsatz mit OFW-Produkten für die Automobil-Elektronik habe im Berichtsjahr knapp über dem Vorjahreswert gelegen. Der Umsatz mit keramischen Vielschichtmodulen sei prozentual zweistellig gewachsen. Dieser Erfolg sei durch neue Wireless-LAN-Module gesichert worden, mit denen sich EPCOS den wachstumsstarken Markt der funkbasierten lokalen Netzwerke erschlossen habe. Zum weiteren Spektrum an Vielschichtmodulen gehören Frontend-Module für Mobiltelefone, daneben bietet EPCOS für Handys auch Module für den ESD-/EMI-Schutz an. Darüber hinaus werden Module für den Einsatz in Automobilanwendungen, beispielsweise in der Getriebesteuerung oder in ABS- und Radar-Abstandssystemen gefertigt. Das EBIT stieg auf 53 (29) Mio. Euro. Profitiert hat EPCOS nach eigenen Angaben von den weltweiten Nummer-Eins-Positionen sowohl bei OFW-Filtern für Multimedia- und Mobilfunk- als auch bei OFW-Produkten für Automobilanwendungen.

Im Segment Kondensatoren und Induktivitäten ist der Umsatz im Geschäftsjahr 2005/06 um 14% auf 479 (419) Mio. Euro gestiegen. Alle Produktgruppen legten prozentual zweistellig zu, Aluminium-Elektrolyt-Kondensatoren wurden laut Unternehmen vor allem aus der Industrie-Elektronik nachgefragt; unterstützt habe der Trend, dass immer mehr ungeregelte Antriebe von Industriemaschinen und -anlagen durch energieeffizientere, drehzahlvariable Antriebe ersetzt werden. Der Bedarf an Folien-Kondensatoren sei u.a. bei Herstellern von Beleuchtungstechnik sowie Konsum-Elektronik besonders hoch gewesen. Bei Leistungskondensatoren habe der Umsatz vor allem mit Komponenten zur Blindleistungskompensation gesteigert werden können. Induktivitäten leisteten den stärksten Beitrag zum Segmentwachstum. Sie werden überwiegend in Anwendungen der Automobil-Elektronik und in der Kommunikationstechnik eingesetzt. Zulegen konnten auch EMV-Bauelemente, die für Elektromagnetische Verträglichkeit sorgen. Wichtige Einsatzgebiete waren im Berichtsjahr Werkzeugmaschinen sowie Solar- und Windkraftanlagen.

Der EBIT-Verlust des Segments Kondensatoren und Induktivitäten verringerte sich auf minus 13 (minus 31) Mio. Euro. Im Ergebnis sind einmalige Aufwendungen in Höhe von knapp 6 Mio. Euro für das UltraCap-Projekt enthalten, das bis spätestens März 2007 beendet sein soll. EPCOS hat nach eigenen Angaben die Einstellung dieser Aktivitäten beschlossen, nachdem sich gerade im Verlauf des vergangenen Geschäftsjahres die Aussichten für eine erfolgreiche, großvolumige Vermarktung dieser Doppelschicht-Kondensatoren zunehmend verschlechtert hätten. Gleichzeitig seien weitere hohe Vorleistungen vor allem in deren Entwicklung absehbar gewesen, heißt es. Aus dem Auslauf der UltraCap-Aktivitäten wird eine jährliche Ergebnisentlastung von rund 5 Mio. Euro erwartet. Belastet worden sei das EBIT zudem durch teilweise stark gestiegene Rohmaterialpreise; bei den in Aluminiumfolie und Kupferdraht verarbeiteten Rohmaterialien hätten sich die Preise gegenüber Vorjahr etwa verdoppelt. Negativ habe sich auch der starke brasilianische Real ausgewirkt, der seit Vorjahr um nahezu 20% gegenüber dem Euro an Wert zulegte. Zur Verbesserung der Kosten-wettbewerbsfähigkeit verlagert EPCOS deshalb Teile der Produktion von Folien- und von Aluminium-Elektrolyt-Kondensatoren aus Brasilien nach Indien und China bzw. nach Ungarn. Der Standort Málaga in Spanien wird von Grund auf restrukturiert; bereits in vollem Gang sei die Verlagerung von Teilen der Folien-Kondensatoren-Fertigung nach Indien und China, heißt es dazu.


Umsatzwachstum und Kostensenkung bringen Turnaround

Insgesamt steigerte EPCOS den konsolidierten Umsatz (aus fortgeführtem Geschäft) im Geschäftsjahr 2005/06 um 14% auf 1,31 (i.V. 1,15) Mrd. Euro. Der Beitrag neuer Produkte habe sogar um 30% über Vorjahr gelegen. Der Auftragseingang erhöhte sich um 23% auf rund 1,38 (1,12) Mrd. Euro. Dabei nahmen die Bestellungen aus allen Branchen und Regionen prozentual zweistellig zu. Das stärkste Wachstum nach Abnehmerbranchen wurde laut EPCOS in der Automobil-Elektronik und nach Regionen in Asien verzeichnet.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) aus fortgeführtem Geschäft konnte im Berichtsjahr auf plus 47 (minus 27) Mio. Euro verbessert werden. Als wesentliche Gründe werden das deutlich gestiegene Umsatzvolumen sowie die erzielten Kostensenkungen genannt. Der Jahresüberschuss nach Anteilen Dritter betrug 35 (minus 66) Mio. Euro. Hinzu kommt das Ergebnis aus nicht fortgeführtem Geschäft (betrifft das verkaufte Tantal-Kondensatoren-Geschäft), das sich im Berichtsjahr nach Steuern auf minus 14,0 Mio. Euro belief; im Vorjahr hatte das nicht fortgeführte Geschäft mit 52,9 Mio. Euro belastet - darin enthalten war eine Buchwertabschreibung auf das im Tantal-Geschäft gebundene Anlagevermögen in Höhe von 46,5 Mio. Euro. Unter dem Strich verbesserte sich der Konzernjahresüberschuss nach Steuern und Anteilen Dritter auf 21,2 (minus 119,3) Mio. Euro.

Quelle: Comdirect


Epcos ist, wie Infineon, aus dem Siemens Konzern ausgegliedert worden und auch der Kursverlauf ist durchaus ähnlich. Allerdings läuft es bei dieser Aktie, nachdem der Absturz im Jahre 2002 zu einem neuen Allzeittief führte, seitdem ganz gut und damit auch besser als Infineon. Dennoch ist auch Epcos gegenüber dem DAX eher ein Underperformer. Die Bewertung des Unternehmens mit einem KUV von 0,65 und einem KGV um die 14 ist die Bewertung allerdings als günstig zu bezeichnen. Fundamental ist die Epcos Aktie daher als durchaus günstig anzusehen.


Charttechnik

Die Aktie der Epcos AG befindet sich seit etwa 2005, nachdem sie zuvor schonmal eine deutliche Erholung gezeigt und korrigiert hat, wieder in einem Aufwärtstrend. In der letzten Korrekturbewegung der Märkte hat sie mit Unterschreiten der 12,50 Euro eigentlich sogar ein Verkaufssignal geliefert. Da die Aktie diese Marke jedoch sehr schnell zurückerobern konnte, ist dieses Signal nun als Fehlsignal zu interpretieren. Und ein Verkaufssignal, das sich als Fehlsignal herausstellt, ist wiederum ein starkes Kaufsignal und somit ist die Aktie kurzfristig sehr positiv zu sehen.
Allerdings steht diese charttechnische Interpretation noch auf wackligen Beinen, denn die Indikatorenlage ist eher neutral. Zudem unterstützt zwar der GD38 bei ca. 12,50 Euro die Aktie, aber mit den GD90/100 bei ca. 13 Euro und dem GD200 bei 14 Euro warten auf dem Weg nach oben noch harte Widerstände. Schafft die Aktie jedoch den Durchbruch durch diese Widerstandszone, so eröffnet sich für die Aktie Kurspotential bis auf etwa 17 Euro.


Sentimentbetrachtung

Zur Betrachtung des Sentiments zur Epcos Aktie habe ich mal einen ganz neuen Chart mitgebracht, der neben dem Kursverlauf auch alle Kauf- und Verkaufempfehlungen enthält.


Chart der Epcos Aktie mit Kauf- und Verkaufsempfehlungen



Wie man dem Chart entnehmen kann, halten sich die positiven und negativen Einschätzungen der Epcos Aktie derzeit in etwa die Waage, wobei es zuletzt doch eher neutrale oder positive Statements von Analystenseite gab. Dies passt in das Bild, das auch die fundamentale und die charttechnische Analyse schon ergeben haben, nämlich ein uneinheitliches Bild.


Ergebnis der Analysen

Die Epcos Aktie ist fundamental eher günstig, zumal es sich hier um ein zukunftsträchtiges Unternehmen handelt. Charttechnisch aber sieht das Bild nicht mehr ganz so gut aus. So steht die Aktie gerade aktuell am Scheideweg; kann sie die Widerstandszone, die zwischen 13 Euro und 14 Euro liegt, nach oben durchstoßen, so ergibt sich erhebliches Aufwärtspotential. Fällt sie jedoch doch noch unter die 12 Euro zurück, so könnte es sogar in den einstelligen Bereich zurückgehen.
Die Wahrscheinlichkeit des positiven Szenario liegt aktuell zwar leicht höher - ich würde sie auf 60% schätzen - aber das negative Szenario ist nicht ausgeschlossen. Und es wird auch einige Zeit dauern, bis die Widerstandszone zwischen 13 Euro und 14 Euro durchbrochen werden kann.
Aufgrund dieser Tatsachen vergebe ich folgende Ratings für die Epcos Aktie: SHORT TERM BUY SPECULATIVE, Price Target: 14 Euro, LONG TERM STRONG BUY SPECULATIVE, Price Target: 17 Euro. Den Stopp würde ich bei 11,85 Euro und somit knapp unter der 12 Euro Marke platzieren. Somit bekommt man im Best Case eine Kurschance von fast 50% nach oben bei einem nur minimalen Risiko von etwa 5% nach unten hin.  

408 Postings, 4551 Tage TuncDeka Epcos Stimmrecht ueber 3Prozent

 
  
    #53
08.01.08 11:58
http://www.finanznachrichten.de/...ichten-2008-01/artikel-9815154.asp
..

07.01.08

Die Deka Investment GmbH, Frankfurt am Main, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 03.01.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, WKN: 512800 am 27.12.2007 die Schwelle von 3% überschritten hat und zu diesem Tag 3,06% (das entspricht 2.000.000 Stimmrechten) beträgt. Davon sind ihr 0, 34% (das entspricht 220.000 Stimmrechten) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen  

Optionen

667 Postings, 4543 Tage TurtleTraderEpcos

 
  
    #54
17.01.08 15:31
Xetra-Orderbuch von Epcos schaut zur Zeit gar nicht mal schlecht aus:

Stück   Geld Kurs Brief   Stück
        10,00 Aktien im Verkauf     2.320
        9,99 Aktien im Verkauf     5.712
        9,97 Aktien im Verkauf     3.078
        9,96 Aktien im Verkauf     250
        9,91 Aktien im Verkauf     3.078
        9,88 Aktien im Verkauf     2.000
        9,85 Aktien im Verkauf     600
        9,81 Aktien im Verkauf     2.041
        9,77 Aktien im Verkauf     2.213
        9,76 Aktien im Verkauf     100

Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/EPC.aspx [/URL]

3.678       Aktien im Kauf 9,70
678       Aktien im Kauf 9,69
1.552       Aktien im Kauf 9,68
3.178       Aktien im Kauf 9,62
1.000       Aktien im Kauf 9,58
5.162       Aktien im Kauf 9,57
3.078       Aktien im Kauf 9,56
2.300       Aktien im Kauf 9,52
5.950       Aktien im Kauf 9,51
1.613       Aktien im Kauf 9,50

Summe Aktien im Kauf   Verhältnis   Summe Aktien im Verkauf
28.189                   1:0,76         21.392
 

786 Postings, 6343 Tage Milu_IIder Aktionär sagt "verkaufen"

 
  
    #55
1
24.01.08 14:49
Ich hab Sie schon auf meiner WL, irgendwann müssen die nach oben gehen. KGV 08 um die 8 und 0,30 Dividende....

24.01.2008 - 11:00 Uhr
EPCOS Neueinstieg drängt sich nicht auf
Kulmbach (aktiencheck.de AG) - Aus Sicht der Experten vom Anlegermagazin "Der Aktionär" drängt sich ein Neueinstieg in die Aktien von EPCOS (ISIN DE0005128003/ WKN 512800) zurzeit nicht auf.

Vor kurzem sei die Aktie unter den Stopp bei 10,80 EUR gefallen. Es verbleibe ein Verlust von 19,6% gegenüber dem Empfehlungskurs von 13,44 EUR.

Obwohl die Aktie von EPCOS attraktiv bewertet ist, drängt sich angesichts der eingetrübten Charttechnik derzeit kein Neueinstieg auf, so die Experten von "Der Aktionär". (Ausgabe 05) (24.01.2008/ac/a/t) Analyse-Datum: 24.01.2008


Quelle: Finanzen.net
 

Optionen

786 Postings, 6343 Tage Milu_IIlangsam aber sicher gehts nach oben

 
  
    #56
1
25.01.08 15:05
o. T.  

Optionen

786 Postings, 6343 Tage Milu_IIgute Zahlen, hoffe ihr habt die Aktie

 
  
    #57
1
31.01.08 08:59
31.01.2008 08:28
EPCOS hebt nach erfolgreichem Startquartal Gewinnprognose für Gesamtjahr an
Der Bauelemente-Spezialist EPCOS  (News/Aktienkurs) hebt nach einem erfolgreichen Startquartal seine Gewinnprognose für das gesamte Geschäftsjahr 2008 an. Statt 100 Millionen Euro erwarten die Münchener nun ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 110 Millionen Euro. Den Umsatz will EPCOS weiterhin im "mittleren einstelligen Prozentbereich" steigern, wie das Unternehmen am Donnerstag in München mitteilte. Diese Prognose wiederholte EPCOS ausdrücklich vor dem Hintergrund einer Eintrübung der konjunkturellen Rahmenbedingungen.

Im Auftaktquartal steigerte EPCOS sein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 20,9 auf 28,4 Millionen Euro und übertraf dabei die Erwartungen der sieben von der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX befragten Analysten. Diese hatten mit 25,2 Millionen Euro gerechnet. Unterm Strich verbesserte sich EPCOS beim Gewinn von 5,9 auf 19,0 Millionen Euro (Prognose: 18,4 Mio Euro). Vorbörslich stieg die Aktie um 1,85 Prozent auf 9,90 Euro.

Der Umsatz ging um ein Zehntel auf 367 Millionen Euro hoch, was allerdings unter den Erwartungen von 376 Millionen Euro lag. Die Vergleichszahlen wies EPCOS neu aus, da das Unternehmen zum Anfang des Geschäftsjahres im Oktober seine Rechnungslegung von US-GAAP auf IFRS umgestellt hatte./das/tw

ISIN DE0005128003

AXC0034 2008-01-31/08:27  

Optionen

54418 Postings, 5664 Tage nightflysieht fast nach

 
  
    #58
2
07.02.08 23:31
"Boden gefunden" aus.
Erstmal wieder 10 und dann weiter...
mfg nf
-----------
Langweilige Signatur?
Das ist so gewollt.
Damit das Qualitätsposting noch besser heraussticht.

Optionen

Angehängte Grafik:
epcos0207x938t5.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
epcos0207x938t5.png

2544 Postings, 4305 Tage ZitroneneisEpcos mit 10 % im PLUS wau

 
  
    #59
07.05.08 14:58

14644 Postings, 6586 Tage lackiluEpcos, callen ?

 
  
    #60
13.05.08 11:15
was meint ihr !  

14644 Postings, 6586 Tage lackilujup: gekauft. call

 
  
    #61
13.05.08 16:40
jetzt aber los: hier :::
New York (aktiencheck.de AG) - Simon F. Schafer, Analyst von Goldman Sachs, stuft die Aktie von EPCOS (ISIN DE0005128003/ WKN 512800) von "neutral" auf "buy" hoch.

Die Aktie sei zudem der "Pan-Europe Conviction Buy List" hinzugefügt worden. Das Kursziel habe man von 11 auf 14 EUR heraufgesetzt. Mit dem nun ausgewogeneren Margen-Profil sehe man die Aktie als attraktiver bewertet an. Die Aktie biete eine Quelle von Gelegenheiten.

 

14644 Postings, 6586 Tage lackiluwie,keiner drin ? jetzt sollte es wieder

 
  
    #62
13.05.08 17:29
steigen:
Für die Experten von "Der Aktionärsbrief" ist die EPCOS-Aktie der Bulle der Woche. Das erste Kursziel sehe man bei 13 bis 14 Euro. (Ausgabe 19 vom 08.05.2008) (09.05.2008/ac/a/t)

 

667 Postings, 4543 Tage TurtleTraderQuo vadis Epcos?

 
  
    #63
04.06.08 11:59
sehr ausgegliches Orderbuch:

Stück   Geld Kurs Brief   Stück
        13,03 Aktien im Verkauf     1.000
        13,00 Aktien im Verkauf     570
        12,98 Aktien im Verkauf     952
        12,95 Aktien im Verkauf     1.000
        12,91 Aktien im Verkauf     700
        12,90 Aktien im Verkauf     1.050
        12,89 Aktien im Verkauf     4.881
        12,88 Aktien im Verkauf     1.959
        12,87 Aktien im Verkauf     791
        12,86 Aktien im Verkauf     1.849

Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/EPC.aspx [/URL]

1.312       Aktien im Kauf 12,83
700       Aktien im Kauf 12,82
1.398       Aktien im Kauf 12,81
4.000       Aktien im Kauf 12,80
900       Aktien im Kauf 12,79
2.100       Aktien im Kauf 12,78
1.700       Aktien im Kauf 12,77
850       Aktien im Kauf 12,76
250       Aktien im Kauf 12,75
1.000       Aktien im Kauf 12,70

Summe Aktien im Kauf   Verhältnis   Summe Aktien im Verkauf
14.210                   1:1,04         14.752  

17100 Postings, 5024 Tage Peddy78NEIN. KEIN klarer Kauf, Epcos - 9 %.VORSICHT.

 
  
    #64
30.06.08 11:16
www.comdirect.de

News - 30.06.08 11:10
AKTIE IM FOKUS: EPCOS verlieren 9% - Merrill stuft ab, Chartbild negativ

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von EPCOS  haben am Montag nach einem negativen Analystenkommentar deutliche Kursverluste hinnehmen müssen. Merrill Lynch hat die Einstufung für den Bauelemente-Spezialisten im Zuge einer Neuausrichtung der Sektorbewertung von 'Neutral' auf 'Underperform' abgestuft.

Die EPCOS-Aktien reagierten bis 11.00 Uhr mit einem Abschlag von 9,41 Prozent auf 10,40 Euro und waren damit schwächster Wert im TecDAX . Der Auswahlindex sank gleichzeitig um 2,39 Prozent auf 753,44 Punkte.

Die Anteilsscheine seien zwar unterbewertet, so die Merrill Lynch-Experten. Im Vergleich zu den mit 'Neutral' bewerteten Sektorvertretern wie Alcatel-Lucent   und LogicaCMG    böten sie jedoch geringeres Potenzial. Dieses könnte zudem durch die ohnehin bereits optimistischen Markterwartungen an den Umsatz des September-Quartals begrenzt werden. Das Kursziel beließen die Experten bei 12,60 Euro.

Börsianer verwiesen neben dem Stimmungsdämpfer von Analystenseite auch auf das angeschlagene Chartbild. Nach Durchbrechen der Unterstützungen aus dem Mai und Juni im Bereich von 10,90 Euro gehe es jetzt darum, die 'runde Marke' von 10,00 Euro zu verteidigen./ag/la

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
ALCATEL-LUCENT 3,805 +0,79% Paris
EPCOS AG NAMENS-AKTIEN O.N. 10,42 -9,23% XETRA
LOGICA ORD 10P 108,00 +1,65% London Dom Quotes
TecDAX Performance-Index 752,99 -2,44% XETRA
 

Optionen

920 Postings, 4105 Tage Slide808kleiner zock

 
  
    #65
30.06.08 13:40
habe einen kleinen zock zu 9,95 gewagt.
Bei 10,40 wieder raus.......wenn es heute soweit kommen sollte.
Die shorts decken sich ein.  

Optionen

920 Postings, 4105 Tage Slide808epcos

 
  
    #66
14.07.08 12:58
bei epcos ist was im busch, nur was?  

Optionen

93 Postings, 5871 Tage CunctatorNirgendwo Nachrichten zu Epcos. Was geht da ab?

 
  
    #67
15.07.08 16:44
 

339 Postings, 4278 Tage PennyHamsterEpcos Kaufempfehlung

 
  
    #68
16.07.08 08:31
Epcos nach Intelzahlen ein Kauf  

334 Postings, 4108 Tage LeoFKönnte

 
  
    #69
17.07.08 14:35

mir vorstellen, daß die Epcos Aktie im Zuge der Conti-Übernahme mitgezogen hat. Wie der Conti-Chef meinte, liegt die Zukunft der Automobil-Zulieferer in der Elektronik. Denen arbeitet wiederum Epcos in nicht unerheblichem Maße zu. Der Epcos-Chef wiederum sagte bereits vor ein paar Monaten, daß er wegen des niedrigen Kurses eine Übernahme befürchte. Deshalb werde auch an einer (von ihm nicht näher definierten) Partnerschaft gearbeitet. Diesbezügliche Meldungen müßten jetzt eigentlich auch bald im Zeitfenster erscheinen.... 

Glaube aber, daß die Epcos-Aktie für weitere Aufschwünge Fundamentaldaten bräuchte.

Allen viel Glück,

LeoF

 

Optionen

49417 Postings, 4818 Tage RadelfanEpcos liefert am 29.7.08 Hj-Zahlen

 
  
    #70
17.07.08 16:24
Bis dahin müssen wir uns hier wohl gedulden. Aber sicherlich wissen einige Insider schon wieder vorher, woher der Wind weht!  

Optionen

49417 Postings, 4818 Tage RadelfanNachtrag zu #70

 
  
    #71
17.07.08 16:26
Es sind keine Hj-Zahlen sondern die Zahlen für Q3, da Epcos abweichendes Wj hat!  

Optionen

334 Postings, 4108 Tage LeoFNachtrag zu 69:

 
  
    #72
17.07.08 17:38

Außerdem gab Nokia heute bekannt, daß die Handymodelle gut ankommen und weitere Modelle in Vorbereitung sind.

Auch das mag hinter dem kurzzeitigen Auftrieb gestanden haben.

LeoF

 

Optionen

39735 Postings, 4776 Tage biergottEpcos will sich von TDK übernehmen lassen

 
  
    #73
1
31.07.08 08:36
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Bauelemente-Spezialist EPCOS  will sich vom japanischen
Elektronikkonzern TDK übernehmen lassen. Es sei eine entsprechende Vereinbarung
unterzeichnet worden, teilte EPCOS am Donnerstag in München mit. In einem ersten
Schritt wolle TDK den Aktionären ein Übernahmeangebot von 17,85 Euro je Aktie
machen. Inklusive Schulden bewerte das Angebot EPCOS mit 1,4 Milliarden Euro.
Bedingung sei das Erreichen von 50 Prozent plus einer Aktie an EPCOS. TDK habe
bereits 2,5 Prozent an EPCOS erworben und sich weitere 7 Prozent gesichert.
Vorbörslich schoss die EPCOS-Aktie um rund 28 Prozent in die Höhe.

Das Angebot beinhalte eine Prämie von 52 Prozent auf den durchschnittlichen
Schlusskurs der letzten drei Monate, teilten EPCOS und TDK in einer gemeinsamen
Erklärung mit. Auf den Schlusskurs vom Mittwoch betrage die Prämie 29 Prozent.
Die Angebotsunterlagen sollen nach der Genehmigung durch die Finanzaufsicht
BaFin voraussichtlich im August veröffentlicht werden.




TDK wolle nach erfolgreichem Abschluss des Angebots sein Geschäft mit passiven
elektronischen Bauelementen ausgründen - vorbehaltlich der Zustimmung der
TDK-Hauptversammlung. Diese Aktivitäten sollen dann mit EPCOS unter dem Dach
einer neuen Gesellschaft zusammengeführt werden, die voraussichtlich TDK EP
Components KK heißen soll./das/wiz  

25951 Postings, 6503 Tage Pichelja, das geht mir aufn S...

 
  
    #74
31.07.08 09:21
die ganze zeit bin ich rein und raus, schön verdient (Hinweis vom Aktienhandelssystem), bin aber im mom nicht drin gewesen und jetzt ärger ich mich  
-----------
"Worüber die Trader in den Foren im Internet meist diskutieren ist zwecklos. In der Regel sind Methoden, die Schweigen umgibt, häufig Gold." (Emilio Tomasini)

Gruß Pichel

Optionen

Angehängte Grafik:
frust.gif
frust.gif

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben