Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Erstauflage - wikifolio - Trading Baerenstark


Seite 8 von 35
Neuester Beitrag: 19.07.19 20:00
Eröffnet am: 12.07.16 11:09 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 860
Neuester Beitrag: 19.07.19 20:00 von: telev1 Leser gesamt: 424.377
Forum: Börse   Leser heute: 49
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 35  >  

6549 Postings, 1404 Tage spekulator#175

 
  
    #176
07.03.17 14:56
Ja, denke ich auch.

Habe noch einen Satz von ihm aus dem Valeant Forum gefunden vom 03.03. (also letzter Woche)

"Ich würde hier keinen Cent investieren. Das Tief lag damals bei knapp unter 7,40 Dollar.....also mal schauen wo es noch hingeht."

;-))

Bin schon weg...  

3030 Postings, 1259 Tage Baerenstark@Spekulator

 
  
    #177
1
07.03.17 15:09
Na da hast Du recht. Ich würde auch niemals blind in so einem Wert gehen was vielleicht andere machen würden.
Ich habe mich mit Valeant beschäftigt und nur deshalb halte ich Valeant für einen Turnaround Kandidaten.

Aber Du hast recht mit deinem Satz. Genauso gibt es zig andere Sätze und Börsenweisheiten.

Aber vom zitieren dieser wird man keinen Erfolg haben an der Börse sondern vom handeln.

@Neuer1: Genauso ist es .....

Wenn man 100 Werte handelt und davon waren mehr als die Hälte erfolgreich und am Ende steht ein ordentliches Plus am Depot/wiki dann war das schon alles richtig denn perfekt ist keiner....

Langfristig besser als der Markt sein das ist das Ziel.  

3030 Postings, 1259 Tage BaerenstarkTja Limits schlagen auch gnadenlos zu

 
  
    #178
07.03.17 16:06
Wer Limits setzt muss damit rechnen das Sie auch mal ausgelöst werden.

Ob das Limit "noch" gut oder schlecht gewählt war wird sich die Tage zeigen. Zumindest bin ich bei Valeant ausgestoppt worden und muss den Verlust in Kauf nehmen....leider....

 

3993 Postings, 1569 Tage dd90Limits

 
  
    #179
07.03.17 17:14
Na das ist sowieso eine Kunst ;-(

Bin zZt ohne Limits im Dax long - die Ausstopperei nervte mich ;-)  

25 Postings, 3620 Tage Lui1958Valeant Pharma

 
  
    #180
1
07.03.17 18:14
Gut,  dass Baerenstark bei Valeant Pharma ausgestiegen ist.
Vielleicht läuft die Entwicklung der Medikamente auch nicht so wie es sein sollte.
Wenn es zu keiner Zulassung kommt, entwickeln sich die Pharm bzw. Biotechnologie Werte schnell zum Pennystock.  

11278 Postings, 2534 Tage H731400Läuft also wieder ?

 
  
    #181
07.03.17 19:28
Schaue morgen rein, was für Turnaround Kandidaten hast Du nochnauf der Watchlist ?  

3030 Postings, 1259 Tage Baerenstark@H731400

 
  
    #182
07.03.17 22:49
Turnaround Kandidaten nur 2 auf der Watchlist.....Valeant und Leoni....Na ja und RI wenn man das so sehen möchte.....  

20881 Postings, 4927 Tage minicooperdie db stand ja schon kurz vorm uusammenbruch

 
  
    #183
08.03.17 13:02
Das muss man sich mal auf der zunge zergehen lassen
Eigenkapitalerhöhungen
2011 gut 10 mrd.
2013 = 3 mrd.
2014=  8,5 mrd  macht zusammen 21,5 mrd.
uns jetzt nochmal 8 mrd.
und einige analysten sagen, dass das nicht ausreichen würde....

hier wird geld verbrannt bis zum abwinken
-----------
schaun mer mal

20881 Postings, 4927 Tage minicooperups.falscher thread ..sorry

 
  
    #184
1
08.03.17 13:04
-----------
schaun mer mal

3993 Postings, 1569 Tage dd90Bär

 
  
    #185
1
09.03.17 08:57
Nebenan läuft es net so gut, da beschimpfen sie eben mal die Leser/Schreiber  ;-)  

3030 Postings, 1259 Tage BaerenstarkAufstockung

 
  
    #186
11.03.17 11:35
So ich habe gestern bei Adesso noch einmal leicht aufgestockt nachdem die Aktie kurz stärker nachgegeben hat. Der Ausbruch über die 54 Euro diese Woche bleibt bestehen. Ich bleibe sehr optimistisch was die mittel bis langfristige Entwicklung angeht. Auf der HP von Adesso werden die Geschäftszahlen-Bekanntgabe für den 16.04 angegeben. Diverse andere Seiten (Ariva.de) gibt das Datum 28.03 an.....Ich freue mich schon auf die Zahlen wie den Ausblick auf 2017.... Leoni konnte heute die 40 Euro angreifen und über den Tag kurz überwinden. Der Xetraschlußkurs lag dann aber unter 40 Euro da der Gesamtmarkt auch von guten Gewinne in die Verlustzone drehte. Nachbörslich kann Leoni aber wieder stärker anziehen bis jetzt. Sollten die 40 Euro nachhaltig überwunden werden könnte es größere Kursbewegungen nach oben geben.

Am Donnerstag habe ich die Position Rocket Internet sehr stark abgebaut nachdem die 17 Euro leider wieder unterschritten wurden. Das war mein gesetztes Stop Limit welches ich natürlich einhalte auch wenn ich die Reaktion der Börse nach unten fürvöllig übertrieben halte. Leider blieb ein schneller Rebound nach dem Absturz aus bei Rocket Internet womit ich eigentlich gerechnet hatte. Konsequente Strategie-Umsetzung bleibt das A und O bei mir wenn meine gesetzten Marken erreicht werden.....auch wenn es Zeiten gibt wo dies sicherlich auch mal weh tut.

 

25 Postings, 3620 Tage Lui1958Stop Limit

 
  
    #187
1
12.03.17 13:24
Ich habe in der Vergangenheit immer wieder schmerzhafte Erfahrungen machen müssen, weil ich keine Stop Limit's gesetzt und an den Werten geklebt habe, ganz besonders zu den Zeiten am Neuen Markt.
Finde ich sehr gut, wie du die konsequent einhältst.  

3030 Postings, 1259 Tage Baerenstark@Lui1958

 
  
    #188
1
12.03.17 13:45
Es ist wichtig das man Erfahrungen hat an der Börse. Seine Strategie entwickelt hat und mit dieser schon länger auch Erfolg hat denn darauf kommt es an der Börse an.

Stop Limit`s ob gesetzt oder im Kopf sind ausnahmslos und sollten auch umgesetzt werden. Das selbe gibt für Zielkurse die auf charttechnischen Signalen beruhen oder auf einer fundamentalen Analyse der Lage des Unternehmens. Auch hier gilt das "Sprichwort"  welches aber vermieden werden sollte und zwar "Gier frist Hirn"....

Buchgewinne sind "nur" Buchgewinne und nutzen am Ende nichts wenn man nicht auch mal Gewinne realisiert.
Und nicht alle Verluste kann und sollte man aussitzen vor allem nicht bei Hebelprodukten sowie spekulativen Aktien.

Aber wie bei allem verfolgt jeder seine eigene Strategie des Handelns und es ist wichtig dieser treu zu bleiben wenn man davon überzeugt ist....

Schönen sonnigen Sonntag Allen....  

3993 Postings, 1569 Tage dd90Limits - Stop limits

 
  
    #189
12.03.17 17:47
Also ich muss entgegnen, dass ich mit SLs bisher mehr verluste eingefahren habe, als ohne.
Die Sls wurden zum Großteil "abgefischt" und der kurs lief sofort zurück.
Ich warte mittlerweile meist bis kurz vor auf EoD und entscheide dann, ob ich noch ein SL setze.
Bisher war diese Variante ertragreicher, weil die Schwankungen dann nicht mehr so heftig ausfallen. Aber natürlich Jeder so wie er es für richtig hält ;-)

Bsp. Anteile am Wikifolio von BS wurden von mir diese Woche bei 218 gekauft, ich setze "normalerweise" SL Abends und hier wären es 8 EUR Abstand gewesen, damit wäre ich Freitag rausgeflogen!!!
Jetzt steht der Mittelkurs inzwischen wieder bei 217,xx und damit fast an meinem Einstand.
Fazit: Halten ohne SL war RICHTIG
Aber wie immer: nur meine Meinung  

25 Postings, 3620 Tage Lui1958Stop Limit

 
  
    #190
13.03.17 04:59
Ich meine, dass bei einem Wikifolio ein Stop Limit nicht unbedingt sinnvoll ist,
da ein Wikifolio mehrere Werte beinhaltet.
Bei einer Aktie, kommt es oft nur zu einer technischen Gegenreaktion.
Ich wünsche allen eine gute Woche.  

3993 Postings, 1569 Tage dd90Lui

 
  
    #191
13.03.17 07:47
das Wikifolio von BS hat Werte zum Inhalt, welche zeimlich  volatil sind  - daher kaum Unterschied zu Einzelwerten.
Hoffe heute auf neues Hoch knapp an 12.100 Guut Träds uns  

3993 Postings, 1569 Tage dd90Starker Bär

 
  
    #192
13.03.17 18:07
also ab und zu denke ich, deine Trades sind vlt. bissel überhastet.
SL bissel weiter könnte helfen - oder ?
Keine Kritik!
Nur Beobachtung ...  

3030 Postings, 1259 Tage Baerenstark@dd90

 
  
    #193
14.03.17 00:54
Nehme deinen "Vorschlag" zur Kenntnis aber ich denke Du spielst auf United Internet heute und meinen Verkauf an.
Nein dort hatte ich keinen Stopkurs eingerichtet bei dem Verkaufskurs. Es liegt an der Woche und der charttechnischen Situation bei UI. Es kommen diese Woche einige Termine die die Börse durcheinander wirbeln können und UI kommt Mitte nächster Woche mit Zahlen raus. Zudem rangiert der Kurs zurzeit sehr knapp über der Aufwärtstrend Linie.

Ich wollte meine prozentuale Position in Hebelprodukte zurückfahren für die nächsten 1-2 Wochen und somit etwas konservativer aufgestellt sein in dieser Börsenphase.

Deshalb der Verkauf von UI und dem behalten von Leoni. Leoni hat schon Zahlen gebracht und steht charttechnisch meiner Ansicht nach besser da zur Zeit als UI.

Wenn man in 2 Wochen noch einmal zurückblickt mag man vielleicht anders entscheiden aber man entscheidet halt in dieser Situation.

Aber wenn man den Tag und die Uhrzeit meiner Entscheidung betrachtet lag ich aufgrund der Erholung von Leoni im Tagesverlauf bisher zumindest richtig.....

Das ist nur eine kurze Info weshalb ich verkauft habe nicht das ich auf der Grundlage meiner Entscheidungen eine Diskussion anfangen möchte.....

Noch einmal zu meinem wiki.......Ich handle Aktien auf Mittel bis langfristigen Sicht hin was aber auch beinhaltet das ich bei gewissen charttechnischen Punkten mal Gewinne realisiere oder aber auch Verluste realisiere.
Desweiteren versuche ich durch Hebelprodukte Chancen wahr zu nehmen die meist auf charttechnischen Signalen beruhen und .....das ist ganz wichtig.....Dies natürlich NUR bei fundamental gut aufgestellten Aktien oder Turnaround Aktien. In beiden Fällen IMMER abgesichert durch ein Stopp Loss Limit. Ich versuche das Risiko welches alleine schon wegen er Produktform (Hebelprodukte) da ist so klein wie möglich zu halten.

Also auf eine weitere gute Börsenwoche/Jahr........

Fragen können auch gerne per BM gestellt werden. Sobald ich Zeit habe werden habe diese beantworten.....


 

3993 Postings, 1569 Tage dd90Danke

 
  
    #194
14.03.17 08:13

3993 Postings, 1569 Tage dd90SB

 
  
    #195
15.03.17 15:57
Rocvket Internet schmerzt ..
Aber deine Träds mit Verbio und Clovis waren echt clever - Hut ab ;-)))  

6612 Postings, 3476 Tage Neuer1Eigentlich

 
  
    #196
20.03.17 15:08
betrachte ich das Wikifolio nur von außen und denke der wird wissen was er tut. Aber diese " Liebe" zu Valeant verstehe ich nun nicht. Wie oft muss man Geld verlieren um endlich draußen zu bleiben? Oder was verstehe ich da nicht ?  

3993 Postings, 1569 Tage dd90Jaja

 
  
    #197
20.03.17 16:39
im Moment verstehe ich den Starken Bär auch nicht so richtig :-(  

305 Postings, 4913 Tage DuebelstDaumen hoch !

 
  
    #198
21.03.17 15:41
https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/...94463/?SOURCE=7000002
-----------
Hilfe, ich kann mit Geld nicht umgehen...

6612 Postings, 3476 Tage Neuer1Duebelst

 
  
    #199
21.03.17 18:40
da bestreitet keiner,
allerding sieht es anders aus, wenn man z.B erst bei ca. 218 € eingestiegen ist.
Innsgesamt macht Barenstark sicher einen guten Job, aber zuletzt hat er doch gewaltig auf die Nase bekommen.
Aber bei großem Risiko geht es auch mal nach unten. Das ist aber kein Grund zur wirklichen Kritik.
 

6612 Postings, 3476 Tage Neuer1Natürlich

 
  
    #200
21.03.17 20:46
Insgesamt , sonst wäre es ein Fluss  

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 35  >  
   Antwort einfügen - nach oben