Einwanderungspolitik in Australien


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 02.11.08 20:34
Eröffnet am: 02.11.08 10:30 von: 310367a Anzahl Beiträge: 7
Neuester Beitrag: 02.11.08 20:34 von: 310367a Leser gesamt: 1.545
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:
2


 

7521 Postings, 6453 Tage 310367aEinwanderungspolitik in Australien

 
  
    #1
2
02.11.08 10:30

Einwanderungspolitik in Australien Behinderte unerwünscht Australische Behörden haben einem deutschen Arzt die dauerhafte Aufenthaltserlaubnis verweigert. Der offizielle Grund: Sein 13-jähriger Sohn ist behindert. Der deutsche Arzt Berhard Moeller mit seiner Frau Isabella und Sohn Lukas: Weil der 13-Jährige behindert ist, darf die Familie nicht dauerhaft in Australien bleiben. Foto: AP Die Ablehnung einer dauerhaften Aufenthaltsgenehmigung für den deutschen Arzt Bernhard Moeller und seinen behinderten Sohn sorgt in Australien für Empörung. Die Einwanderungsbehörden hatten die Aufenthaltsgenehmigung für den Deutschen abgelehnt, weil sein 13-jähriger Sohn Lukas das Down-Syndrom hat. Die Entscheidung basiert auf einem vor Jahrzehnten eingeführten System.............................. .................................... ............................


http://www.sueddeutsche.de/panorama/317/316203/text/

 

und jörg haider, der straffällige asylanten abschieben wollte, nannte man einen nazi. da kommt mir doch ein schlimmer verdacht auf

7521 Postings, 6453 Tage 310367awird denn australien jetzt auch 3 weise

 
  
    #3
2
02.11.08 10:49
bekommen, so wie österreich bei der schwarz-blau regierung, damit sie die menschenrechte nicht verletzen.



und wo sind die gutmenschen mit den lichterketten für dieses schicksal??

mfg

14292 Postings, 4549 Tage objekt tiefGutmenschen arbeiten jetzt in den

 
  
    #4
1
02.11.08 10:58
Fach- und Baumärkten. Da sind sie gerade dabei, Lichterketten für Weihnachten herzurichten.

Für andere Dinge haben die keine Zeit mehr. Manche Aktionen sind ja Megaout.  

7521 Postings, 6453 Tage 310367aaha

 
  
    #5
1
02.11.08 16:18
na dann sind sie ja am richtigen platz

9279 Postings, 6057 Tage Happydepotda kann ich auch was zu sagen....

 
  
    #6
02.11.08 20:14
wenn ich mir die ganzen Auswandershows im Fernsehen anschaue,kommt mir die Galle hoch.
Fahren mir Sack und Pack,ohne vorbereitung und ohne Geld herunter,Denken die warten alle auf die Deutschen,und wenn es nicht klappt kommen sie wieder her.Die würden bei mir weder Hartz4 noch sonst etwas bekommen bei Ihrer rückkehr glaubts mir.

7521 Postings, 6453 Tage 310367ahartz4 happy

 
  
    #7
02.11.08 20:34
ich weis zwar nicht, wieviel das bei euch ist, aber viel anscheinend nicht.

da geh ich lieber privat pfuschen und habe vom staat meine ruhe. und glaub mir,wenn man will,kann man reich werden damit ;-)))

krankenversichern kann man sich bei uns in österreich freiwillig bei der gebietskrankenkasse....und das ganze um 49,9 im monat,mit gleicher leistung wie jeder andere,(arztbesuch,krankenhaus etc.), der das 10 fache im abzug vom lohn bezahlen muss.
nur kein krankengeld bekommt man nicht,wobei das in östereich die ersten 6 wochen der AG voll zahlen muss und bis zur 10 woche die hälfte der AG und die andere hälfte die kasse. erst dann muss die krankenkasse voll zahlen.

mfg

   Antwort einfügen - nach oben