Einfach mal den Menschen danke sagen,


Seite 4 von 7
Neuester Beitrag: 12.04.17 12:28
Eröffnet am: 14.01.17 11:02 von: keinMitleid Anzahl Beiträge: 163
Neuester Beitrag: 12.04.17 12:28 von: Nokturnal Leser gesamt: 5.080
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 >  

2259 Postings, 2130 Tage ko_bolt@lucky

 
  
    #76
14.01.17 17:53
,,warst du mal in Berlin...?­''

hier sind zu viele Ossis ...  

43854 Postings, 2265 Tage Lucky79Wo finden denn diese täglichen Kämpfe statt?

 
  
    #77
1
14.01.17 18:16
Da steht nichts davon in der Zeitung...

Müssen wohl so "FIghtclubs" im Untergrund sein.. ;)

Die AntiFa fischt genau im selben trüben wie die Nazis...
 

7430 Postings, 3848 Tage no IDJeder ist Nazi..

 
  
    #78
3
14.01.17 18:20
der nicht links von der CDU ist!

Punkt, aus!

Keine Diskussion.

AM sagt das, schafft das und noch viel mehr!
 

1415 Postings, 2112 Tage keinMitleidKarlchen_V

 
  
    #79
14.01.17 18:21
Einige wisse nicht einmal das sie Nazis sind.  

1415 Postings, 2112 Tage keinMitleidLucky79

 
  
    #80
14.01.17 18:22
sieht den Kampf gegen Nazis mit Gewalt gleichgesetzt. Das lässt tief blicken.  

1415 Postings, 2112 Tage keinMitleid#78

 
  
    #81
1
14.01.17 18:23
Typisches Besorgtenblabla.  

1415 Postings, 2112 Tage keinMitleid@ seltsam

 
  
    #82
14.01.17 18:27
Die Antifa ist ein Oberbegriff, für die verschiedensten antifaschistischen Organisatoren. Da gibt es auch Gruppen, die nicht gewaltbereit sind. Also wie will man "die Antifa" verbieten? Man kann es auch ganz einfach sagen, "die Antifa" gibt es nicht.  

43854 Postings, 2265 Tage Lucky79Für mich gibt es den roten Block...

 
  
    #83
1
14.01.17 18:30
und das reicht mir, wenn ich davon höre!
Sind doch alle gleich... fui deibl!  

8077 Postings, 3760 Tage mannilue#50 Die NPD wird nicht verboten.

 
  
    #84
2
15.01.17 10:04
Die NPD-Wähler würden zur AFD wandern und mit Kusshand begrüßt werden. ..

die, die mit Kusshand begrüßt werden und wurden......stammen also aus dem rechten Lager.

Aha!

Am stärksten verlor die CDU, 39.000 Wähler wandten sich ab, um für die AfD zu stimmen.
( Quelle: siehe unten)

Jo...die rechten wandern ab!
Da freut sich also die CDU...nun ist sie wieder "Rein-demokratisch" und wird nicht mehr von den pösen rechtsdenkenden unterstützt....Ein großer Schritt für die Demokratie...

heißt das dann im Umkehrschluss, das die CDU lange Zeit für rechtsdenken Menschen sympatisch war? oh oh oh....

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-09/...du-abgeordnetenhaus
 

103794 Postings, 7591 Tage seltsam"verschiedensten antifaschistischen Organisatoren"

 
  
    #85
2
15.01.17 10:10
und nur weil ein paar nicht gewalttätig sind, darf man nichts sagen?
Weil ein paar "Flüchtlinge" gewaltbereit sind, darf man nichts sagen?
 

1415 Postings, 2112 Tage keinMitleid@ seltsam

 
  
    #86
15.01.17 10:32
Was sollen schon wieder diese Fragen? Wer hat hier behauptet, das man nichts sagen darf?  

103794 Postings, 7591 Tage seltsamgut, gut, ich frage Dich nicht mehr...

 
  
    #87
2
15.01.17 10:45
"Man kann es auch ganz einfach sagen, "die Antifa" gibt es nicht. "  

1415 Postings, 2112 Tage keinMitleidEs ging

 
  
    #88
15.01.17 10:49
darum, das man "die Antifa" verbieten soll. Wie soll man etwas verbieten, was es nicht gibt?
Also ich weiß nicht, was du mit den beiden Fragen bezwecken wolltest.  

103794 Postings, 7591 Tage seltsamja, die Sinnstellung der Fragen...

 
  
    #89
2
15.01.17 10:59
da wiederhole ich mich doch einfach mal, übrigens von Dir aufgeworfen: "für die verschiedensten antifaschistischen Organisatoren"
Wogegen kämpfen die eigentlich, wenn es keine faschistischen Organisationen gibt?
Oder gibt es die?  

1415 Postings, 2112 Tage keinMitleid@seltsam

 
  
    #90
15.01.17 11:35
Also antifaschistische Organisationen kämpfen deiner Meinung nach nur gegen faschistische Organisationen?
Was du mit deinen Fragen bezwecken willst, leuchtet mir immer noch nicht ein.
Hier ging es doch darum, das man "die Antifa" verbieten soll. Wie soll das aussehen?  

103794 Postings, 7591 Tage seltsamKlasse, Du hast es kapiert

 
  
    #91
3
15.01.17 11:46
"antifaschistische Organisationen" kämpfen gegen alles. Gegen alles, was nicht ihrer Meinung ist.

Und - ja, man kann auch "Organisationen" verbieten, die eigentlich nicht unter dem Begriff "die Antifa" auftreten UND trotzdem unter diesem Dach marschieren.  

1415 Postings, 2112 Tage keinMitleidKlasse du hast absolut

 
  
    #92
15.01.17 11:55
nichts kapiert.

"Und - ja, man kann auch "Organisationen" verbieten, die eigentlich nicht unter dem Begriff "die Antifa" auftreten UND trotzdem unter diesem Dach marschieren."

Und wer hat etwas anderes behauptet? Hier möchte einige "die Antifa" verbieten. Was ist daran so schwer zu verstehen?
Du willst also friedliche Organisationen verbieten, die von anderen als "die Antifa" bezeichnet werden.


"antifaschistische Organisationen" kämpfen gegen alles. Gegen alles, was nicht ihrer Meinung ist.

Nö ist auch nicht richtig. Kannst du deine Behauptungen belegen?  

103794 Postings, 7591 Tage seltsam" friedliche Organisationen verbieten"

 
  
    #93
4
15.01.17 12:26
meinst Du damit die friedlichen Mitbürger, die mal gelegentlich paar Autos abfackeln, weil die Autos denen gehört, die zu reich sind, die bei Pegida mitlaufen, die einfach mal im Weg stehen? Oder meinst Du die friedlichen Mitbürger, die so demokratisch Meinungen unterbinden (wie jetzt grad in der Hochschule) mit Trillerpfeifen und Böllern? Du wirst sicherlich nicht die friedlichen Mitbürger meinen, die vor andere Demonstranten durch die Polizei gerettet (oder getrennt?) werden müssen?
Die friedlichen Mitbürger, die denken, wenn man die "falschen" Begriffe in Diskussionen verwendet, darf man körperlich werden?
Sind ja auch nur Einzelfälle.

Aber zurück zu Deiner Behaupt...äh, Meinung, ich hätte nichts kapiert; ja, man kann sich lange und ausgiebig an der "Aussage" man solle "die Antifa" verbieten, hochziehen, aber es ändert nichts daran, das diese friedlichen Mitbürger alle unter einem Dach marschieren. Egal, wie sie sich selbst bezeichnen, diese friedlichen Mitbürger...
 

1415 Postings, 2112 Tage keinMitleidDu meinst

 
  
    #94
15.01.17 12:44
doch sicherlich die friedlichen Rassistendemos die geblockt werden?

Du unterstellst allen antifaschistischen Menschen Gewalttätigkeit. Auch nicht schlecht.


"demokratisch Meinungen unterbinden (wie jetzt grad in der Hochschule) mit Trillerpfeifen und Böllern"

Böllern? Es war einer, der auch völlig fehl am Platz war.
Du weißt sicherlich das ein Schwulenhasser, "die Rechte" + NPD in der Uni war. Findest du die so toll, das du Gegenprotest kritisierst?
 

15890 Postings, 7029 Tage Calibra21Interessant

 
  
    #95
15.01.17 13:03
Nach Bedrohung durch Antifa: #AfD Kreistagsabgeordneter legt Mandat nieder und tritt aus Partei aus › Opposition 24
Bergstraße: Drei Funktionäre der Alternative für Deutschland (AfD) wurden kurz vor Silvester an ihren Privatwohnungen von Unbekannten ...
 

103794 Postings, 7591 Tage seltsam"die friedlichen Rassistendemos"

 
  
    #96
4
15.01.17 13:30
weißt Du, keinMitleid, ich bin in der DDR groß geworden, ich weiß, was Parteisekretärgeschwätz ist.
Wenn Du nicht einer warst, Du wärest ein guter gewesen...  

43854 Postings, 2265 Tage Lucky79#94 was verstehst du unter Protest...?

 
  
    #97
2
15.01.17 13:35
die autonomen machten die gesamte Protestaktion zunichte!

Anfangs war der Protest friedlich, Transparente... Trillerpfeifen... usw...
soweit hab ich noch Verständnis...

Aber dann dieser Angriff der Linken auf die Redner von der AfD...
man kann hier schon von versuchter Körperverletzung sprechen!
Ein Glück dass denen nichts passiert ist. Ihre Unversehrtheit haben
sie dem schnellen eingreifen der Ordnungskräfte zu verdanken!  

1415 Postings, 2112 Tage keinMitleid@seltsam

 
  
    #98
15.01.17 13:36
Ich habe doch nur deine Diskussionskultur angenommen. Was stört dich jetzt daran?  

1415 Postings, 2112 Tage keinMitleid#97

 
  
    #99
15.01.17 13:41
Lucky, Montag bitte gleich zum Optiker. Nicht das dir noch etwas passiert wegen deine Blindheit.

Es kommen ca 5 Menschen mit einem Banner und stehen mit dem Rücken zum Redner.
Dann werden diese Bannerträger angegriffen. Wo wird da der Redner angegriffen?  

1415 Postings, 2112 Tage keinMitleidLucky

 
  
    #100
15.01.17 13:44
Ab wann wird der Redner angegriffen? Nenne mir mal bitte die Zeit.

https://www.youtube.com/watch?v=dSDIngUsYvE  

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 >  
   Antwort einfügen - nach oben