Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Einen Trade wert


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 18.06.08 09:25
Eröffnet am: 18.06.08 09:25 von: SA2911 Anzahl Beiträge: 1
Neuester Beitrag: 18.06.08 09:25 von: SA2911 Leser gesamt: 2.324
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

87 Postings, 4564 Tage SA2911Einen Trade wert

 
  
    #1
18.06.08 09:25
Kam heute mit dem Tradersreport:



BANCO POPULAR – WKN A0ETZ1 – einen Trade wert


Die Analysten vom tradersreport würden eine erste spekulative Longposition in den Aktien der spanischen Bank BANCO POPULAR mit der WKN A0ETZ1 bis max. 9,90 Euro eingehen.
In der letzten Woche gab es Gerüchte, um eine evtl. Komplettübernahme der Bank von einer mexikanischen Investorengruppe zu Preisen zwischen 14-14,50 Euro. Dieses Gerücht wurde dann im Laufe des Tages abgeschwächt und es hieß, die Investorengruppe wolle nur 30 Prozent an der spanischen Bank erwerben. Am heutigen Tage wurde dann aber auch dieses Gerücht dementiert und der Aktienkurs von dem Finanzdienstleister kam wieder auf das Kursniveau vor der angeblichen Übernahme zurück. Wir denken, dass aber gerade im europäischen Finanzbereich ebenfalls eine heftige Konsolidierung vonnöten ist. Durch die Finanzkrise ist ein Prozeß ausgelöst worden, der bisher immer vermieden werden sollte. Eine Konsolidierung im Bankensektor ist nicht nur in Deutschland notwendig, was wir unseren Lesern schon seit einigen Monaten schreiben, sondern gerade auch auf europäischer Ebene. Es gibt nach wie vor unzählige kleine und mittelgroße Banken, die ein teilweise trostloses Dasein fristen und zu groß um zu Sterben und zu klein um zu Überleben sind. Dies sollte sich bald ändern. Wir können uns in diesem Zusammenhang auch eine Übernahme, der BANCO POPULAR vorstellen. Die Bank ist gerade im Süden Europas hervorragend aufgestellt und kann es so einem Konkurrenten erlauben, auf eine bereits vorhandene und gut aufgestellte Kundenbasis zurückzugreifen. Wir denken, dass die Phantasie in den nächsten Wochen wieder verstärkt aufkeimen könnte und sehen allein schon fundamental Kurse von 12-13 Euro als möglich an.
Charttechnisch haben sich die Aktien auf dem hiesigen Kursniveau von 9,20-9,50 Euro gut gefangen. Dieses Niveau hat vor einigen Monaten schon einmal einen größeren Kursabschwung gestoppt. Der kurzfristige Abwärtstrend wurde durch die Gerüchte in der vergangenen Woche kurzfristige durchbrochen, doch war dies nicht von langer Dauer. Gerade in den vergangenen Wochen sind wieder viele Bankentitel von den Investoren verkauft worden. Dies machte vor keinem Titel halt, der irgendwie im Verdacht stand, etwas mit Subprime zu tun zu haben. Wir sehen eine gute Möglichkeit, dass sich mittelfristig eine schöne Trendumkehrformation herausbilden könnte. Dieses Doppeltief könnte die Grundlage sein, um in einigen Monaten wieder bis auf das Kursniveau zwischen 14-15 Euro zu gelangen.
Die Analysten vom tradersreport würden eine erste spekulative Tradingposition in den Aktien der BANCO POPULAR mit der WKN A0ETZ1 bis max. 9,90 Euro eingehen. Setzen sie sich unbedingt ein individuelles Stoplimit bei z.B. 9,30 Euro auf Schlusskursbasis. Unsere heutige Tradingidee ist vor allem technisch indiziert. Wir setzen als erstes mögliches Kursziel die 12-Euro-Marke in den nächsten drei Monaten an.

Viel Spaß beim Traden
Ihr tradersreport-Team
 

   Antwort einfügen - nach oben