Eine deutsche Bank wickelt sich selbst ab


Seite 3 von 5
Neuester Beitrag: 20.03.20 23:16
Eröffnet am: 07.07.19 20:08 von: harry74nrw Anzahl Beiträge: 102
Neuester Beitrag: 20.03.20 23:16 von: kapboy Leser gesamt: 26.259
Forum: Börse   Leser heute: 11
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 >  

16336 Postings, 6071 Tage harry74nrw6,30 unterschritten

 
  
    #51
08.10.19 13:49
wenn nicht bald global gute HausseNews kommen steht hier die 5,xx  

4910 Postings, 4203 Tage TiefstaplerNieten in Nadelstreifen

 
  
    #52
1
08.10.19 13:57
Achleitner an der Spitze - reziproportional zur Performance.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...-mehr-a-1290505.html
 

3227 Postings, 3700 Tage Faxe27harry

 
  
    #53
1
08.10.19 15:38
ich fürchte eher, dass es in USA im Dow in absehbarer Zeit ordentlich knallt. Wo die DB dann steht, dürfte kein grosses Rätsel bleiben.  

16336 Postings, 6071 Tage harry74nrwWirecard wieder up, deutsche B down

 
  
    #54
1
09.10.19 10:59
Wer soll hier EK verstärken helfen? Umbaukosten sind real und werden kommen.

Greift der Staat ein?

 

290 Postings, 2718 Tage mbmb11:11

 
  
    #55
09.10.19 11:15
Ups, die springt um ca 11:11Uhr mal eben um ca. 4 Cent in 2 Minuten nach oben!?  

7911 Postings, 651 Tage DressageQueenWarum sollte der Dow

 
  
    #56
1
09.10.19 11:28
fallen? Die USA können so viel Dollar drucken wie sie wollen ... sind jetzt zudem der größte Ölexporteur... die Wirtschaft boomt Arbeitslosenzahl auf den niedrigsten Stand seit 40 Jahren und die Firmen machen Gewinne.
 

5283 Postings, 662 Tage MuhaklWer so tief fällt,da ist Vertrauen weg

 
  
    #57
09.10.19 11:32
Ich denke ,2stellig wird die nie mehr  

7911 Postings, 651 Tage DressageQueenDank Trump

 
  
    #58
3
09.10.19 11:34
und was haben wir Merkel und den linksgrünen Traumtänzern zu verdanken?? Anstatt Milliarden in die Wirtschaft zu pumpen  um die Konjunktur anzukurbeln füttern wir lieber halb Afrika/Rumänien/Albanien und und und durch ... sanieren kaputte und korrupte Südländer/Banken kriechen den Türken noch tiefer in den Arsch machen uns erpressbar  und werden zur weltweiten Lachnummer überhaupt. Und hierzulande hungern unsere Senioren müssen Flaschen sammeln während Flüchtlingen mit ihren 4-5 Kindern besser leben als manch Deutscher der sein Leben lang hart gearbeitet hat  

257 Postings, 991 Tage juergen200000hurra deutschland....

 
  
    #59
2
09.10.19 13:53
ich dachte wirklich daß wenn diese betrügerfirma nun so viele mitarbeiter entläßt daß es dann mit dem kurs nach oben geht...
bei den riesigen manager/chefgehälter + boni + abfindungen spielt geld doch auch keine rolle...geschweige denn von allen diesen millionenbußgeldern weltweit...
geld ist doch in dieser firma genügend vorhanden...

nur der dumme deutsche michel läßt sich gnadenlos von unseren korrupten politikern + konzernbossen verarschen...
also unter diesen umständen hat das dumme deutsche volk den untergang auch verdient....

oh je...das gefällt jetzt unseren geheimdiensten + moderatoren hier wieder gar nicht...

hurra deutschland  

16336 Postings, 6071 Tage harry74nrwNiemand zwingt einen hier zu investieren

 
  
    #60
1
09.10.19 14:36
KE kommt und der Kurs scheint das bereits zu quittieren, bei dem heutigen DAX ist es wirklich ein Armutszeugnis das man nicht einmal 1 % plus schafft.

 

3116 Postings, 2019 Tage WasWäreWennWenn eine KE käme

 
  
    #61
09.10.19 18:16
bleibt die Frage ob diese auch ausreichend gezeichnet wird. Ein Reverse Split wäre wohl besser...aber dazu muss der Kurs erstmal unter 2 Euronen fallen...wobei, ginge doch jetzt auch schon. Dann wäre der Kurs schnell wieder 2 stellig ;)  

290 Postings, 2718 Tage mbmbKursverfall

 
  
    #62
09.10.19 19:34
Die Nachrichtenlage hat sich für die Deutsche Bank doch eigentlich kaum verändert.
Trotzdem fällt sie im Vergleich zum Dax stark ab.
Viel wird hier spekuliert ohne das Fakten dazu kommen.

Der Vorstand hat doch eigentlich gute Ziel und Erwartungen ausgegeben. Trotzdem weiter ein starker Verfall des Kurses.
1. Wissen andere wirklich soviel mehr als wir hier im Forum?
2. Drücken die Shortseller den Kurs um günstig einzusteigen?
3. Eine KE ist in meinen Augen bei diesem Kurs absolut unrealistisch. Der Vorstand verneint diese ja eigentlich auch.
4. Ich denke ständig, das es nicht tiefer gehen kann. Alles negative ist doch mehrfach eingepreist!??
5. Kommt es hier zu einer Kursexplosion wenn das nächste Quartal positiv überrascht?

Okay, nix neues was ich hier schreibe. Aber alles andere der letzten Wochen hier im Forum auch nicht.
Vielleicht kann ja noch einer mal
 

16336 Postings, 6071 Tage harry74nrwWieder so eine Erfolgsgeschichte

 
  
    #63
15.10.19 08:07

346 Postings, 3812 Tage ZockenMachtSpassNeidische Deutsche und neidische Prüfer

 
  
    #64
19.10.19 09:59
Das geht die einen feuchten DR*** an, wenn jmd. beschenkt wird um ein gutes Geschäft abzuschließen oder die Geschäftsbeziehungen zu verbessern, dann ist das eben so. Manche nennen es Korruption, aber man könnte es auch Kundenpflege oder Entscheidungsunterstützung nennen.

Jammern und kritisieren tun immer nur die Leute, die selber nix in Ihrem Job leisten, auf andere Arbeit abdrücken und dann noch das mega Gehalt erwarten und das sind in Deutschland mittlerweile >90%.

Die deutsche Bank hat in China das Recht erworben "China Anleihen zu emittieren" und das bringt langfristig Ertrag. Ohne Geschenke läuft da nix.  

16336 Postings, 6071 Tage harry74nrwLangfristig Erträge?..

 
  
    #65
23.10.19 08:40
Ohweiha, China macht immer was China einen Vorteil bringt, die interessieren sich null für die deutsche Bank. Deren Geschenke waren herausgeschmissenes Geld, das kennt man ja....

Geschäfte machen die Ami-Banken, alles andere ist naiv. In 10 Jahren gibt es Deutschland ohnehin weniger Institute.
 

16336 Postings, 6071 Tage harry74nrwBestätigt

 
  
    #66
27.10.19 09:17
https://www.n-tv.de/wirtschaft/...em-Verlustjahr-article21355529.html


Vielleicht dreht Trump etwas positiv mit am Kurs, alleine wird es nicht nachhaltig  

16336 Postings, 6071 Tage harry74nrwLeider leider ...

 
  
    #67
30.10.19 08:11
https://www.ariva.de/news/...lanz-fuer-das-dritte-quartal-vor-7936337  

16336 Postings, 6071 Tage harry74nrwTick tack

 
  
    #69
09.11.19 15:44
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/...akte-finanzkrise-110.html  

673 Postings, 234 Tage KK2019@harry

 
  
    #70
14.11.19 14:52
Tolle Doku vom Staatsrundfunk. Dir ist schon klar, dass wenn die Banken vor die Hunde gehen, die Schuld dafür einzig und allein in der Geld-, Finanz- und Wirtschaftspolitik der Regierung Kohl bis Merkel und der EU zu suchen ist?

Sicher, die DB ist die mieseste Bank und hat Häme, Spot und hoffentlich auch Straf-Urteile verdient. Wobei es ja weniger die Bank ist, sondern eher die Protagonisten, also echte Menschen wie Breuer, Ackermann, Anshu und wie sie nicht alle heißen, die die Strafen hoffentlich bekommen.

Wenn das EK der Bank am Ende ist, dann liegt das aber einzig allein an der o. g. sozialistischen Politik.
Der Null-Zins hält schon den arabischen Raum seit Jahrhunderten am Boden. Und so ist es nun seit ein paar Jahren im Euro-Raum. Der Zins, also der wichtigste Preis in einer Marktwirtschaft, ist nicht mehr da und wird im Euro nie wieder kommen.

Zum Glück wird sich der Euro-Untergang recht bald an den Banken-Untergang anschließen.

Die Politik weiß, dass der Untergang nah ist. Die Politik bereitet durch solche Dokus die Bürger auf den Zusammenbruch vor und wird dann den schwarzen Peter so an die Banken und Versicherungen weiterreichen. Der Merkel-Murks und der abgebrochene Grinse-Meter werden das so im Staatsrundfunk berichten, und gleichzeitig dazu sagen, dass Merkel und Scholz das Sparguthaben der Menschen garantieren werden ... alles schon mal dagewesen.

Details zu Ursachen, Wirkungen auf youtube:

Dr. Markus Krall neckarbuben + Dr. Markus Krall Hayek Club Hannover

 

16336 Postings, 6071 Tage harry74nrwKK2019

 
  
    #71
14.11.19 15:14
Ist mir bewusst, Dr Krall schätze ich auch sehr. Aber meine Erfahrung sagt das Krisentrommler ala
„Gold steigt auf 10.000 $“ ect. nie Recht haben/hatten
Finanzkrise , Griechenlandkrise
überlebt!
Nur das System nimmt weiterhin Schaden und es verändert sich
 

673 Postings, 234 Tage KK2019Harry

 
  
    #72
15.11.19 08:34
Das System überlebt? Alles eine Frage der Zeit. Ich denke, je eher desto besser, dass das Ende kommt. Der 0-Zins führt nur noch zu falschen Entscheidungen, in VWL-Sprech zu Fehl-Allokationen (umgangssprachlich zum Teil als "Blasen" zu bezeichnen). Es sind keine rational marktwirtschaftlichen Entscheidungen mehr möglich.  Das geht nur eine zeitlang gut.

Ich verfolge Krall schon seit ca. 2,5 Jahren und bin immer wieder verblüfft, wie er seit dem die Zukunft (heute Gegenwart) korrekt voraus gesagt hat. Einen genauen Einblick in die Banken haben wir ja nicht, der Krall aber über Jahre schon. Aber wenn Banken die "Risikovorsorge" reduzieren, um das EK aufzuhübschen (CBK), ja dann weiß man, das die Hütte brennt.

Und dass die Banken ein EK-Problem haben, dürfte mittlerweile jedem bekannt sein. Das fehlende EK der Banken wird ja lt. Krall der erste Dominostein sein. Mag sein, dass die Zeitangabe Q3/2020 +/- 2 Quartale nicht korrekt ist (der Krall bleibt aber seit 2,5 Jahren bei dieser Angabe), weil z. B. doch noch irgendwie eine KE oder Ähnliches möglich ist.
Aber weil der Zins im Euro nie wieder steigen wird, werden es die Banken nie schaffen, den grünen Weg wieder zu begehen.

Haben sie schon mal den Namen "Krall" im ÖR Staatsrundfunk gehört? Ich nicht. Der würde jede Talkshow aufmischen, weil unsere sozialistischen Politiker null Ahnung von Hayek haben (ok vom Keynsianismus wissen sie alles, insbesondere dass er "funktioniert").

Ne Harry, demnächst machts Peng und dann ist das Euro-Casino geschlossen. Meine felsenfeste Überzeugung. Krall macht ja schon Werbung für die Zeit danach, dass wir NICHT wieder Sozialisten an die Macht bekommen.  

16336 Postings, 6071 Tage harry74nrwKK2019

 
  
    #73
15.11.19 12:21
Wünsche dir viel Gesundheit, dann schreiben wir uns Weihnachten 2020 nochmal.

Bis dahin
VWL und andere Theorien werden in der Realität schnell als Absurdum geführt, das Chinesische System entspricht ja auch keinem vor Jahrzehnten bekannten Muster..

Schönes Wochenende  

673 Postings, 234 Tage KK2019Die Chinesen

 
  
    #74
15.11.19 15:36
haben einen lt. Partei "die Linken" funktionierenden Kommunismus.

Ich glaube aber, die Chinesen praktizieren sowas wie Raubtierkapitalismus. Es zählt heut ja auch nur die Gesinnung und das Abzeichen was man trägt, alles andere ist Beiwerk.

Ich hoffe, dass Frau Merkel und ich noch den Euro-Untergang erleben werden. Bankenkrise ja ab Q3-2020 (+/- 2 Quartale), Eurountergang dann irgendwann 2022/2023. Wir wollen doch genau bleiben ;-)

Achso sagt der Krall, ich glaubs einfach mal

 

9921 Postings, 4214 Tage kalleariChinesen haben keinen

 
  
    #75
15.11.19 16:06
funktionierenden, denn Kommunismus hat noch nie auf Dauer funktioniert. Die Chinesen mit ausbeutendem Sozialcoring System haben wie schon angemerkt eher Raubtier Kapitalismus. Es gibt auch keine Diktatur des Proletariats(der Proleten) im Kommunismus sondern immer nur wenige Diktatoren(Nomenklatura).
Kommunismus und Sozialismus ist eine Ersatzreligion geistig Zurückgebliebener.  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: fbo|229235307