Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ein beispielloses Staatsversagen!


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 28.03.18 16:00
Eröffnet am: 17.01.18 22:11 von: Herr.Rossi Anzahl Beiträge: 72
Neuester Beitrag: 28.03.18 16:00 von: Herr.Rossi Leser gesamt: 4.748
Forum: Talk   Leser heute: 7
Bewertet mit:
17


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

2307 Postings, 1927 Tage Herr.RossiEin beispielloses Staatsversagen!

 
  
    #1
17
17.01.18 22:11
Wir haben jetzt ein Land in Verunsicherung, im demographisch starken Wandel, mit explodierender Kriminalität. Menschen die Angst haben, auf öffentliche Veranstaltungen zu gehen. Dieses Land ist in vielen Teilen gefährlicher geworden. Die Menschen, welche dieses Land nach dem Krieg für uns aufgebaut haben, leben in großen Teilen in Altersarmut! Niedriglohnsektor und Leiharbeitsektor ist auf dem höchsten Stand seit bestehen der BRD. Es herrscht keine Aufbruchsstimmung mehr, kein „Wir schaffen das!“. Gleichzeitig verkauft man uns diese Realität als Fortschritt und brandmarkt und diffamiert alles und jeden, welcher nicht auf Linie steht.

Während man uns in den Sondierungsgesprächen zur Neuauflage der GroKo noch etwas von einer Obergrenze vorgaukelt läuft in Brüssel bereits ein ganz anderer Film.
Hintergrund sind nach SPIEGEL-Informationen Änderungen, die das Europäische Parlament an Gesetzesinitiativen der Kommission zur Reform der Dublin-Regeln vornehmen will. Danach soll nicht mehr automatisch das Land, in dem ein Flüchtling die EU erreicht, für dessen Asylverfahren zuständig sein, sondern unter Umständen das Land, in dem bereits Angehörige des Bewerbers leben. Dadurch müsste Deutschland erheblich mehr Asylsuchende aufnehmen", heißt es in einem Vermerk des Bundesinnenministeriums. Obergrenzen würden "zunichtegemacht...Wenn jeder der über 1,4 Millionen Menschen, die seit 2015 in Deutschland Asyl beantragt haben, zur Ankerperson für neu in der EU ankommende Schutzsuchende wird, reden wir über ganz andere Größenordnungen als bei der Familienzusammenführung", sagt der parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Ole Schröder (CDU)."

Mit anderen Worten: Das würde die endgültige Zerstörung Deutschlands, so wie wir es kennen, bedeuten - ganz davon abgesehen, daß unsere Sozialsysteme und die Stabilität unserer Gesellschaft darunter vollends kollabieren dürften. Die verheerenden Auswirkungen die innere Sicherheit unseres Landes kann man sich unschwer ausmalen.

Besonders perfide daran: EU-Politiker von CDU und SPD, also genau der Parteien, die uns hierzulande aktuell etwas von einer Obergrenze vorflunkern, haben in Brüssel für diese Änderung gestimmt! Und man müsste schon mit dem Klammerbeutel gepudert worden sein um anzunehmen, daß dies in den Führungsspitzen von Union und SPD nicht bekannt wäre.

Weiterhin gehen wir davon aus, daß man in Berlin über diese Brüsseler Bestrebungen und die zu erwartenden Folgen nicht erst seit gestern informiert sein dürfte. Das hat jedoch keinen unserer politisch Verantwortlichen daran gehindert, weiterhin tatkräftig dazu beizutragen, die Grenzen weiter offen zu halten und so immer mehr meist illegale Zuwanderer aus aller Welt in unser Land zu locken. Angesichts der nun angestrebten Änderung der Dublin-Regeln kann man dies nicht nur als grob fahrlässig, sondern schon geradezu als kriminell ansehen.

Bleibt festzustellen: Union und SPD haben sich nicht nur VOLLKOMMEN unglaubwürdig gemacht, sondern ihre Politik entpuppt sich immer deutlicher als eine Strategie, von der man durchaus annehmen kann, daß die auf die endgültige Auflösung unseres Landes, so wie wir es kennen, ausgerichtet ist. Diese beiden Parteien haben in unseren Augen jedes Vertrauen und jede Legitimation verspielt. Wir brauchen daher keine Obergrenze, sondern eine Negativzuwanderung - verbunden mit einer Schließung der Grenzen!

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...regierung-a-1187500.html  
46 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

10030 Postings, 1904 Tage WeckmannOhhhh, nur weil die Mehrheit nicht gerade ihrer

 
  
    #48
1
20.02.18 12:03
Meinung ist, sollen wir also in einer "Gesinnungsdiktatur" leben?

Ja, das ist eine tolle Qualität dieses Beitrags!  

2307 Postings, 1927 Tage Herr.Rossi@Weckmann

 
  
    #49
1
21.02.18 13:30
Außer das Sie hier eine unqualifizierte  Äußerung zum Besten geben und auf Spur der Mainstreammedien sind, lese ich hier nichts besonderes!  

12512 Postings, 4834 Tage Woodstore"Außer, dass" ... keine Ursache!

 
  
    #50
21.02.18 13:37
Es sollte mehr Geld für Bildung investiert werden.
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

6299 Postings, 3236 Tage Jack_USAMoin Rossi

 
  
    #51
1
21.02.18 13:41
Der Volldepp aus Afghanistan, der seine Freundin in der Havel ertränken wollte, hatte offenbar zuviel Wasser geschluckt. Nun ist er tot.
In Virchow Klinikum nach Koma gestorben: 19-Jähriger Afghane wollte Freundin in Havel ertränken | Berliner-Kurier.de
Im Dezember wollte er eine Frau in der Havel ertränken. Sie konnte schwimmen, er nicht.
https://www.berliner-kurier.de/berlin/...ber-nicht-schwimmen-29713314
 

2307 Postings, 1927 Tage Herr.RossiUnd der Bahnhofsklatscher

 
  
    #52
1
21.02.18 13:49
ist auch schon zur stelle!  

2307 Postings, 1927 Tage Herr.Rossi55.000 Verbrechen im Berliner LKA nicht bearbeitet

 
  
    #53
2
21.02.18 13:50
Berlin. Im Landeskriminalamt (LKA), das sich nur um die schweren Kriminalfälle kümmert, wurden im vergangenen Jahr mehr als 55.000 Ermittlungsverfahren nicht bearbeitet – ein neuer Rekord! Diese Fälle tauchen auch nicht in der Kriminalitätsstatistik auf.

https://www.bz-berlin.de/berlin/...n-im-berliner-lka-nicht-bearbeitet  

2307 Postings, 1927 Tage Herr.Rossi@Woodstore

 
  
    #54
6
21.02.18 13:55
Das wäre doch was für Sie, als geprüfter Bahnhofsklatscher!

CSU-Frauen wollen Dealer wegtanzen.
München. Raub, Drogen, sexuelle Übergriffe – der Alte Botanische Garten, der früher als schönster Park Münchens galt, ist zum Schandfleck und zur Angst-Zone verkommen. Damit soll jetzt Schluss sein: CSU-Frauen wollen Dealer mit Zumba-Tanz vertreiben.

;-)  

6299 Postings, 3236 Tage Jack_USABei Roman Reusch haben die Berliner Statistiken

 
  
    #55
1
21.02.18 13:57
noch gestimmt. Das durfte nicht sein. ;-)

https://www.hss.de/fileadmin/migration/downloads/...VortragReusch.pdf  

12512 Postings, 4834 Tage WoodstoreÄhm, ja super. Man könnte es natürlich auch mit

 
  
    #56
21.02.18 16:08
Polizeigewalt machen. Aber alles was friedlich geklärt werden kann, sollte stets auch
friedlich geklärt werden.

Tanzen macht frei!
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

2307 Postings, 1927 Tage Herr.RossiLöschung

 
  
    #57
1
22.02.18 08:52

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 22.02.18 11:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung - Unerwünschter Youtube-Kanal.

 

 

6299 Postings, 3236 Tage Jack_USA#54

 
  
    #58
22.02.18 12:48
Die Medien werden es als "Tanz der abendländischen Teufel" verunglimpfen ;-)  

6299 Postings, 3236 Tage Jack_USAMerkel-Presse

 
  
    #59
22.02.18 12:48

2307 Postings, 1927 Tage Herr.Rossi@Woodstore

 
  
    #60
22.02.18 12:56
Keine Argumente mehr und im Meldewahn. Traurige Merkelgestalt!    

2307 Postings, 1927 Tage Herr.RossiDas mit der Pressefreiheit ist so eine Sache!

 
  
    #61
23.02.18 12:38
Cem Özdemir/Grüne macht sich wieder einmal mehr als nur lächerlich, zum Thema Pressefreiheit. Er glaubt wirklich noch an diese! :-) Und natürlich die alte Leier der Grünen...Die AfD ist Rassistisch usw.! Hier sieht man den Populismus in Vollendung.

Bundestagsrede vom 22.02.18

https://youtu.be/B-VOek84o1o

Zum Vergleich!

22.2.18

Brief einer Frauenrechtlerin an Grünen Ströbele.

Eine besorgte Frau und Mutter hat einen offenen Brief an den Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele geschrieben, der sich am Boykott der Berliner Frauenrechts-Demo beteiligt hatte. Sie berichtet über erlebte Belästigungen durch arabische Männer und fragt, warum der ehemalige Freiheitskämpfer Ströbele ihr das Recht auf Demonstration absprechen möchte.

http://vera-lengsfeld.de/2018/02/20/...tlerin-an-christian-stroebele/  

2307 Postings, 1927 Tage Herr.RossiWie war das noch einmal?

 
  
    #62
23.02.18 12:39
Auf Hass gezielt, die Meinungsfreiheit getroffen.

Soziale Netzwerke sollen rechtswidrige Inhalte schneller löschen. Doch den Gesetzentwurf von Justizminister Maas zerpflücken nun Juristen, Bürgerrechtler und Industrie.

https://www.google.de/amp/www.zeit.de/amp/digital/...alschnachrichten

 

2307 Postings, 1927 Tage Herr.RossiSo siehts aus!

 
  
    #63
05.03.18 17:40
„Ich bin heute wie damals davon überzeugt, dass wir es schaffen, unserer historischen Aufgabe – und dies ist eine historische Bewährungsaufgabe in Zeiten der Globalisierung – gerecht zu werden. Wir schaffen das. Und wir haben im Übrigen in den letzten elf Monaten sehr, sehr viel bereits geschafft.“

Angela Merkel, Juli 2016

Warum wir uns in einer historischen Bewährungsaufgabe befinden sollen, ist mir allerdings noch immer nicht klar. Ich habe nur das diffuse Gefühl, dass es für uns alle böse enden wird. Auch für die, die diesen Kurs unterstützen und begeistert mitmachen.

Und nächste Woche wird Frau Merkel wieder schwören „Schaden vom Deutschen Volke abzuwenden“.
Mir fehlen einfach die Worte.  

2307 Postings, 1927 Tage Herr.RossiGute Nacht Deutschland

 
  
    #64
3
09.03.18 10:46
Das fängt ja gut an: Heiko Maas als Außenminister.

VielViel durfte man nicht erwarten, der Brainpool der Sozialdemokraten ist erschöpft. Aber ausgerechnet den Justizminister-Dilettanten Heiko Maas zum Außenminister zu befördern, hat schon was von einem Offenbarungseid.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...ls-aussenminister/  

2307 Postings, 1927 Tage Herr.RossiLöschung

 
  
    #65
10.03.18 10:34

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 10.03.18 14:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Falschinformation.

 

 

2307 Postings, 1927 Tage Herr.RossiSo siehts aus!!

 
  
    #66
2
15.03.18 09:12
"In zwei Jahren fliegt uns das System um die Ohren"Markus Krall ist kein Spinner. Er berät unter anderem die Europäische Kommission. Doch die will nicht auf seine Warnungen hören. Deshalb hat Krall ein Buch geschrieben: "Der Draghi-Crash" beschreibt den Kollaps des Finanzsystems. Im Interview erklärt er, warum das passieren wird.

https://m.focus.de/finanzen/boerse/...em-um-die-ohren_id_8570527.html  

2307 Postings, 1927 Tage Herr.RossiDas ist also die Zukunft Europas.

 
  
    #67
15.03.18 17:17
15.3.18

Telford - Die Abwesenheit
von Recht und Moral mitten in Europa.

Telford, Großbritannien. Wie dünn ist er wirklich, der Firnis der westeuropäischen Zivilisation, dass eine Horde muslimischer Krimineller hier so unbeschadet von Verfolgung und offensichtlich geduldet von der Mehrheitsgesellschaft so agieren kann?https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...senheit-recht-moral-europa/  

2307 Postings, 1927 Tage Herr.RossiAn alle Bahnhifsklatscher.

 
  
    #68
1
16.03.18 08:17
DANKE!!

16.3.18

Afghanen drangsalieren Frauen und stechen Helfer nieder.

Bielefeld, NRW. Eine Gruppe afghanischer Männern belästigt zwei junge Bielefelderinnen. Einer der Beiden verdrehen sie sogar die Finger, um ihr Schmerzen zuzufügen. Ein 21-jähriger Gütersloher greift couragiert ein. Doch die Afghanen stechen den Helfer ohne Vorwarnung "mit Tötungsvorsatz" nieder.

https://www.tag24.de/nachrichten/...andgericht-prozess-475162#article  

2307 Postings, 1927 Tage Herr.RossiGroßbritannien auf dem Weg zum Scharia-Staat.

 
  
    #69
16.03.18 12:20
Das bereits fortgeschritten islamisierte Großbritannien behandelt Islamkritiker neuerdings als Staatsfeinde. Die kanadische Youtuberin Lauren Southern wurde in Calais festgesetzt und gemäß dem britischen Terrorgesetz verhört. Martin Sellner und Brittany Pettibone wurden in London verhaftet, drei Tage lang ohne gesetzliche Grundlage inhaftiert und dann ausgewiesen.


https://youtu.be/QssXwuco53s

 

2307 Postings, 1927 Tage Herr.RossiLöschung

 
  
    #70
1
17.03.18 20:59

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 18.03.18 13:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, vollständige Quellenangabe fehlt

 

 

2307 Postings, 1927 Tage Herr.RossiDDR 2.0?

 
  
    #71
27.03.18 12:09
26.3.18

Die Rückkehr der staatlich verordneten Demonstrationen.

In der DDR waren wir das gewohnt. Ein paar mal im Jahr hatten wir anzutreten, um mit vorgefertigten Transparenten und Winkelementen, die man uns am Treffpunkt in die Hand drückte, unsere Unterstützung für die SED-Politik zu demonstrieren. Nun hat die SPD für die Rückkehr der staatlichen Demos gesorgt.http://vera-lengsfeld.de/2018/03/25/...h-verordneten-demonstrationen/  

2307 Postings, 1927 Tage Herr.RossiSehr interessant!

 
  
    #72
28.03.18 16:00
Und die Medien machen munter mit!
So werden wir verarscht.


https://youtu.be/CHXqiiCZSbM  

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben