Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ein Konzern in der Krise


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 16.10.12 17:37
Eröffnet am: 17.05.05 18:23 von: EinsamerSam. Anzahl Beiträge: 23
Neuester Beitrag: 16.10.12 17:37 von: diowan Leser gesamt: 10.988
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
2


 

24466 Postings, 5158 Tage EinsamerSamariterEin Konzern in der Krise

 
  
    #1
2
17.05.05 18:23
SONY

Ein Konzern in der Krise

Der japanische Sony Konzern steht vor einer Neuausrichtung seiner Geschäfte. Nur wenn dies gelingt, ist die Aktie ein Investment wert.

Sony steckt in der Krise. Eine erdrückende Konkurrenz im Elektronikbereich und deutlich rückläufige Umsätze im Musikgeschäft haben tiefe Spuren in der Konzernbilanz hinterlassen. Das spiegelt sich auch im Aktienkurs des Unternehmens nieder: Während Japans Börse die Trendwende geschafft hat und sich anschickt, in eine längerfristige Hausse überzugehen, verharrt die Notierung von Sony nahe ihrer historischen Tiefständen.

Made in Japan



Nicht immer den Geschmack der Kunden getroffen
                    §
Sony wurde als Tokyo Telecommunications Engineering im Nachkriegsjahr 1946 von dem Ingenieur Masaru Ibuka und dem Physiker Akio Morita mit einem Startkapital von umgerechnet 500 Dollar gegründet. Das Unternehmen wurde 1958 in Sony umbenannt; der Name "Sony", der die Einstellung der Firmengründer widerspiegeln soll, beinhaltet den lateinischen Begriff "sonus", Klang, und das englische Wort "sunny", was soviel heißt wie heiter oder sonnig. Sony war denn auch jahrzehntelang eine Ideenschmiede für zeitgemäße und ansprechende Unterhaltungselektronik: Mitarbeiter von Sony waren maßgeblich an der Entwicklung des Transistorradios beteiligt, sie verhalfen dem Walkman zum Durchbruch und konstruierten den weltweit ersten CD-Player. Der Name Sony stand stellvertretend für günstige und qualitativ gute Produkte aus Fernost, und für das japanische Wirtschaftswunder der 80er-Jahre schlechthin.

Keine Wende zum Jahresende

Mit Sorge schaut der designierte Sony-Präsident Ryoji Chubachi auf die weitere Entwicklung seines Konzerns. Bereits sein Vorgänger, der im April abgesetzte Kunitake Ando, musste auf der "Sony Dealer Convention 2004" all jene enttäuschen, die auf einen schnellen Turnaround bei Sony spekuliert hatten. Der Konzern werde, so Ando, auch im dritten Geschäftsquartal die Gewinne im Bereich Heimelektronik nicht signifikant steigern können. Als Gründe nannte er den anhaltenden globalen Umsatzrückgang im Geschäft mit Home-Audio-Equipment sowie die kostenintensive Entwicklung neuer TV-Flachbildschirme. Diese Ankündigung ist vor allem deshalb von Tragweite, da in das dritte Quartal, das am 31. Dezember endete, das traditionell starke Weihnachtsgeschäft fällt.

Trends verschlafen

Forscht man nach den Gründen der schwachen Geschäftsentwicklung bei Sony, so wird man sich kaum des Eindrucks erwehren können, dass aus der einstigen Ideenschmiede ein grauer Riese geworden ist, der schwerfällig auf neue Trends in der Unterhaltungselektronik reagiert. So hat sich Sony viele Jahre auf seine Trinitron-Bildschirm-Technik verlassen, ohne zu erkennen, dass mit dem LCD-Flachbildschirm eine unschlagbare Konkurrenz auf den Markt kam. Das einstige Zugpferd, die PlayStation, musste zuletzt ebenfalls deutliche Einbußen hinnehmen. So meldete Sony vor wenigen Tagen, dass man die neue Konsolengeneration PlayStation 3 erst im Frühjahr 2006 auf den Markt bringen wird. Hauptkonkurrent Microsoft hat dagegen erklärt, dass sein Nachfolgemodell Xbox 360 bereits im Weihnachtsgeschäft 2005 zu haben sein wird.

Letzte Ausfahrt Entertainment?



Mittlerweile werden harte Bandagen im Musikbusiness angelegt.

Die kürzlich bekannt gewordene Übernahme von MGM durch Sony sorgte in der Presse zwar für viel Wirbel, doch eigentlich neu ist das sich dahinter verbergende Konzept nicht. Bereits 1988 gründete Sony mit der CBS-Schallplattengruppe die Division Sony Music Entertainment. Diese wiederum verschmolz 2004 in einem Joint Venture mit der Bertelsmann-Musiksparte BMG. Mit dem Zusammenschluss von Sony und BMG entstand zwar ein Konzern, der nur knapp hinter dem Marktführer Universal Music rangiert, doch damit allein ist noch nichts gewonnen. Das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres schloss Sony Music nämlich mit einem operativen Verlust in Höhe von 1,1 Milliarden Yen ab. Der Zusammenschluss mit BMG wird daran vorerst wenig ändern, da die Musikbranche vor tiefgreifenden Umwälzungen steht. Während früher nämlich ein Musikhit zehn Flops finanzierte, sehen die Margen heute wesentlich dürftiger aus. "Jede dritte Neuerscheinung muss ein wirtschaftlicher Erfolg sein", so Jörg Hellwig, Musikchef bei BMG. Illegale Musikdownloads im Internet und das massenhafte Kopieren von CDs - die CD-Industrie hat seit 1999 mehr als 20 Prozent ihrer Umsätze verloren - lassen die Entertainmenthäuser nach neuen Wegen suchen. Ein Ausweg: Die Musikfirma tritt als Manager, Verleger und Label eines Showstars auf und greift offensiv ins digitale Geschäft ein; CD-Neuproduktionen werden ohne Kopierschutz im Internet zur Verfügung gestellt. Die Künstler wiederum werden vom Tonstudio über die Konzertbühne bis zum Plattenverkauf begleitet - zwei Drittel des Geldes im Musikbusiness wird schließlich durch Tourneen, Verlagsgeschäft, Merchandising und Sponsoring verdient.

Auswege aus der Krise

Fazit: Halten: DER AKTIONÄR stuft die Sony-Aktie derzeit als Halteposition ein. Nur unter der Vorrausetzung, dass Sony sein Geschäft erfolgreich neu ausrichten kann, verspricht die Aktie langfristiges Potenzial. Anleger sollten das Papier daher auf ihre Watchliste setzen und die weitere Geschäftsentwicklung abwarten, bevor sie möglicherweise investieren.

Quelle: Der Aktionär

...be invested
  
Der Einsame Samariter

 

24466 Postings, 5158 Tage EinsamerSamariterPlaystation 3 startet am 23. März in Europa

 
  
    #2
25.01.07 10:53
Playstation 3 startet am 23. März in Europa

Sony Computer Entertainment hat bekannt gegeben, dass am 23. März der Verkauf der Spielkonsole Playstation 3 in Europa startet. Das Unternehmen will "in der Launch-Periode" eine Million Geräte auf den Markt bringen. Wie sich die Kontingente auf die einzelnen Länder verteilen und wie viele Geräte in Deutschland ausgeliefert werden, konkretisiert Sony leider nicht. Zunächst wird nur das Modell mit 60-GByte-Festplatte für 599 Euro ausgeliefert. Die günstigere 20-GByte-Version für 499 Euro soll erst später im Laufe des Jahres folgen.  

Zum Start sollen über 30 Spiele veröffentlicht werden, darunter auch viele Titel, die bisher weder in Japan noch in den USA erhältlich sind. Aus eigenem Hause liefert Sony Computer Entertainment "Resistance: Fall of Man", "Motorstorm", "Genji: Days of the Blade", "Formula One Championship Edition" und das von Namco Bandai entwickelte "Ridge Racer 7". Das in den USA bereits erhältliche Basketballspiel "NBA 07" ist vorerst nicht mit dabei.

Von den Drittherstellern hat Electronic Arts die meisten Titel im Angebot, darunter "Def Jam: Icon", "Fight Night Round 3", "NBA Street 4 Homecourt 2007", "Need for Speed Carbon", eine Neuauflage von "The Godfather: The Don’s Edition" und "Tiger Woods PGA Tour 2007". Außerdem vertreibt EA das Action-Rollenspiel "Untold Legends: Dark Kingdom" von Sony Online Entertainment.

An zweiter Stelle steht Sega mit fünf Veröffentlichungen, darunter "Full Auto 2: Battle Lines", "Sonic the Hedgehog", "Virtua Fighter 5", "Virtua Tennis 3" und "World Snooker Championship 2007".

Es folgt Ubisoft mit "Blazing Angels Squadrons of WWll", "Enchanted Arms", "Tom Clancy’s Splinter Cell: Double Agent" und eine erweiterte Fassung des Rollenspiels "The Elder Scrolls lV: Oblivion", in der alle bisher veröffentlichten Add-ons integriert werden sollen.

Activision hat mit "Call of Duty 3", "Tony Hawk's Project 8" und "Marvel Ultimate Alliance" drei Titel in der Startaufstellung. Take 2 nimmt lediglich mit den beiden Sportspielen "NBA 2K7" und "NHL 2K7" teil, und Vivendi portiert den Horror-Shooter "F.E.A.R.". Namco Bandai beweist einigen Mut und veröffentlicht "Gundam – Target in Sight" trotz vernichtender Kritiken in den USA, Japan und auch hierzulande.

Darüber hinaus bietet Sony weitere Titel über den Online-Shop der Playstation 3 zum kostenpflichtigen Download an, darunter die PSP-Konvertierungen "Tekken: Dark Resurrection", "Lemmings" und "Gripshift" sowie "Go! Sudoku", "Go! Puzzle", "Blast Factor", "flOw" und "Super Rub’a'Dub". Genaue Preise für die Online-Titel nannte Sony noch nicht, in den USA werden die Spiele für 8 bis 10 Dollar angeboten. Kostenlos wird es "Gran Turismo HD Concept" geben, bei dem man einen Rundkurs mit verschiedenen Sportwagen absolvieren kann.

Alles in allem deckt das sehr umfangreiche Startangebot viele Genres ab und dürfte eine große Zahl von verschiedenen Spielern ansprechen. Jeweils fünf Titel erschienen aus den Bereichen Sportspiele, Rennspiele, Adventures/Rollenspiele, Puzzle/Geschicklichkeit und Shooter. Hinzu kommen vier Kampfspiele beziehungsweise "Beat 'em ups". Äußerst schwach sind Jump-and-Runs vertreten, und auf typische Party- und Karaoke-Spiele muss man vorerst ganz verzichten. Sony will das Karaoke-Spiel "Singstar" genauso wie das EyeToy-Spiel "Eye of Judgement" erst später in diesem Jahr veröffentlichen. Ebenso müssen sich Fußball-Fans bis zum Herbst gedulden, bis die ersten Fußballspiele für die Playstation 3 erscheinen.

Als Vorzeige-Titel gelten die beiden Sony-Produktionen "Resistance" und "Motorstorm", die exklusiv nur für die Playstation 3 entwickelt wurden. Aber auch "Ridge Racer 7", "Fight Night Round 3" und "Virtua Fighter 5" machen einen guten Eindruck und dürften recht erfolgreich abschneiden. Die Vollpreistitel werden voraussichtlich zwischen 60 und 70 Euro kosten. Sony bietet von seinen eigenen Produktionen in den USA kostenlose Demos für die Playstation 3 zum Download an. Gleiches ist auch für Europa zu erwarten.

In Japan meldeten Händler derweil in den vergangenen Wochen, dass das Kaufinteresse mangels attraktiver Spiele stark zurückgegangen sei. In Europa ist ein solcher Mangel vorerst nicht in Sicht. Sony verspricht darüber hinaus ein weiteres Firmware-Update der Playstation 3 zum Europa-Start, ohne jedoch Details zu den Verbesserungen zu nennen.


Quelle: (hag/c't)

Euer

   Einsamer Samariter

 

3285 Postings, 3423 Tage mamex7Sony macht so große Verluste wie noch nie

 
  
    #3
10.05.12 20:10
Sony macht so große Verluste wie noch nie | tagesschau.de
Sony macht so große Verluste wie noch nie | tagesschau.de
Tiefrote Zahlen, wohin man auch blickt: Der japanische Elektronikriese Sony hat im vergangenen Jahr die größten Verluste seiner Geschichte gemacht. Vor allem bei der Unterhaltungselektronik läuft es miserabel. Der neue Sony-Chef Hirai kündigte einen harten Sanierungskurs an.
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/sony142.html
 

Optionen

9 Postings, 2818 Tage MSBeatzxperia smartphone relaunch

 
  
    #4
1
18.05.12 18:46

 Der Neustart mit Xperia Smartphones scheint schon zu floppen, Mein Xperia S fällt auseinander, Grund dafür sind Konstruktionsmängel, und billige Verarbeitung.

Support ist für eine Mark, die neu durchstarten will einfach katastrophal.

Laut meinem O2 Shop wurde dort bisher nur ein Xperia S verkauft.

VT3CGV, short auf Sony

 

Optionen

13162 Postings, 2746 Tage Maxxim54Ein Griff ins Klo

 
  
    #5
23.05.12 20:30

Meine Sony Aktien sind mittlerweile mit -43% im Depot. Hatte erste Tranche gesetzt, um später nachzukaufen. Das Papier will irgendwie keinen Boden bilden. Dachte, nach all den Pannen das Papier günstig bekommen zu haben. Es fällt und fällt...und die Produkte sind auch nicht mehr das, was sie waren...man..o...man...jetzt auch noch Griechenland...denke mal ab September kaufe ich nach und drücke den EK etwas herunter...Hoffnung auf das Weihnachtsgeschäft....

 

Optionen

13162 Postings, 2746 Tage Maxxim54Eines verstehe ich nicht

 
  
    #6
2
25.05.12 19:03

Sony hat 200 Millionen registrierte Spieler. Das alleine wäre gemäss Bewertung von Facebook 25 Milliarden wert! Hier könnten die eigentlich Einiges verbessern und eincashen.

Ansonsten sieht alles nach einem Blow-up a la Nokia aus. Vielleicht hilft das Weihnachtsgeschäft ein wenig...

 

Optionen

2524 Postings, 2586 Tage bundespostbeim verbilligen auch an andere Aktien

 
  
    #7
1
04.06.12 23:24

denken.  Man will ja nur Verluste kompensieren.  Da sollten es wenigstens steigende Werte sein.  Bmw  BASF , DB ,  Denn auch diese Werte werden noch Federn lassen.  Samsung falls es was ähnliches sein soll.   Nur mal so eine Idee von mir .

Viel Glück

 

2850 Postings, 3726 Tage Coffee2goSo... hallo erstmal

 
  
    #8
05.06.12 09:00
bin jetzt auch bei dem Verein. Mal sehen was es bringt... stay long !  
-----------
Bei manchen Leuten ist das Nasebohren der einzige Beweis,
dass sie gelegentlich in sich gehen.

13162 Postings, 2746 Tage Maxxim54Coffee2go

 
  
    #9
1
05.06.12 11:46

herzlich willkommen! Hast Du heute den Kurs hochgeschraubt? :=)

 

Optionen

2850 Postings, 3726 Tage Coffee2goNaja also ich glaube

 
  
    #10
05.06.12 13:50
mit meiner Stückzahl wohl kaum ! ;-)

Aber mal schauen was in einem halben Jahr ist...

So schlecht wie Sony da steht sind sie nun wirklich nicht ! Oder ???
-----------
Bei manchen Leuten ist das Nasebohren der einzige Beweis,
dass sie gelegentlich in sich gehen.

13162 Postings, 2746 Tage Maxxim54Sony

 
  
    #11
1
05.06.12 16:25

Hab keine Ahnung...war mit erster Tranche knapp über 19 gestiegen, dachte es wäre günstig gewesen...mittlerweile KBV knapp über 0,3...aber Sony macht eine Menge Verlusste...dann ist da noch der Währungseffekt...Yen ist zu stark...

Es kann aber auch jederzeit blitzartig nach oben gehen, wenn positive Nachrichten einfallen...auf jeden Fall ist der Kauf in Okt/Nov zu empfehlen, da scheint die Aktie +4-5 Euro hinzulegen, wegen Weihnachten...Momentan sieht es erstmal Richtung 9 Euro aus...Daher warte ich mit dem Nachkauf ein bisschen...die Finger haben aber heute auch bei mir gejuckt...

Aber Sony hat wirklich alles Schlimme durchgemacht, die ein Unternehmen durchmachen kann. Wenn sie besteht, kann ihr in Zukunft Nichts mehr anhaben..

 

Optionen

2850 Postings, 3726 Tage Coffee2gojoar da ist was dran ! :-)

 
  
    #12
05.06.12 17:32
Wie Du schon sagst... zum Wintergeschäft wird es bestimmt anziehen aber ich denke mal es ist/war ein kauf wert !

selbst wenn sie auf 8,00 Euro absteigt. Ich glaube LONG ist O.K.
-----------
Bei manchen Leuten ist das Nasebohren der einzige Beweis,
dass sie gelegentlich in sich gehen.

2850 Postings, 3726 Tage Coffee2goHi @all

 
  
    #13
06.06.12 09:12
hoffen wir mal das der Boden nun erreicht wurde und es aufwärts geht ! :-)
-----------
Bei manchen Leuten ist das Nasebohren der einzige Beweis,
dass sie gelegentlich in sich gehen.

13162 Postings, 2746 Tage Maxxim54Coffee

 
  
    #14
1
06.06.12 15:13

wenn man den 1-Jahreschart ansieht, so hatten wir im letzten Sommer auch einen Anstieg um 2-3 Euro...dann ist der Kurs auch ins Sommerloch gefallen...ist alles mit Vorsicht zu geniessen...wirst wahrscheinlich mit derzeitigen Kurs 10-20 % Gewinn machen, würde dann an Deiner Stelle einiges an Gewinnen mitnehmen....hatte damals zu lange gewartet...und nun bei -43%....

 

Optionen

2850 Postings, 3726 Tage Coffee2goso hab ich auch geplant

 
  
    #15
06.06.12 17:12
naja aber mal sehen was die Entscheidungen morgen bringen. Ich denke mal wirklich an +10-15 % bis ende nächste Woche ! Abwarten !  
-----------
Bei manchen Leuten ist das Nasebohren der einzige Beweis,
dass sie gelegentlich in sich gehen.

3592 Postings, 3401 Tage tagschlaeferSony auf watchlist!

 
  
    #16
1
04.07.12 12:11
sony ist neben apple der einzige nennenswerte consumer elektr. marke, die restrukturierung des ganzen konzerns geht aktuell richtung spiele-industrie, die nächste playstation (4) wird DER HAMMER.

Stichwort: Raytracing

Woher ich das weiss? Schon die Cell CPU der PS3 hat Raytracing-ambitionen, aber damals musste man auf die schnelle noch nvidia mit ins boot nehmen, weil einfach die Zeit - sprich Fertigungstechnologie/Erfahrung - noch nicht soweit war.

Anno 2008 konnte man schon echtzeit Raytracing in 720p auflösung, aber erst ab drei zusammengeschalteten PS3, btw.
Indem diese Cell CPU dank 22nm Fertigugnsstrukturen und kleiner massiv mit parallelen Vektor-Prozessoren gepimpt wird, spart sich Sony auch eine Separate GPU (tschüss nvidia, profitable HW)

Wie gesagt, weil SONY sich aktuell nur auf Spiele und Mobile-Phone primär ausrichtet, wird die PS3 rocken.

Apple wird blass zuschauen müssen mit ihren dummen iphones, während sony die Computerindustrie revolutioniert mit fotorealistischer echtzeitgrafik und damit wieder Historisch gesehen Konsolen die Grafik-Vorreiter sind (an playstation1 sinnier :)

Grüße

PS: Commerzbank hat ebenso Potenzial!!!  

136 Postings, 2413 Tage robbe1ps4

 
  
    #17
06.10.12 12:55

ok klar das die ps4 gut wird aber wird sie sich gut verkaufen?

vielleicht sind die meisten schon mit ps2 und ps3 gesättigt

http://www.pcgameshardware.de/...3-Support-trotz-PS4-Release-1026453/

 

Optionen

634 Postings, 2226 Tage diowanIch bin seit heute...

 
  
    #18
2
11.10.12 19:07
...auch bei Sony investiert. Ich steh irgendwie auf abgeschlagene Werte mit großem Potenzial. ;)

Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass Sony an für sich gute Produkte herstellt. Sie sind nur meist im Preis-Leistungsverhältnis etwas zu teuer. Sony kann auf jeden Fall mit guter Technik im Smartphone und Fernsehbereich aufwarten und ich gehe davon aus, dass die PS4 ein echter Verkaufsschlager wird. Wird zwar noch ein Jahr dauern bis es soweit ist, aber ich fand den aktuellen Kurs attraktiv genug für mich, um mal eine erste Position aufzubauen. :)  

Optionen

13162 Postings, 2746 Tage Maxxim54Sony

 
  
    #19
13.10.12 14:32

Der Kurs könnte noch etwas zurückgehen, da die Chartsignale noch nicht Kauf generiert haben...vielleicht kommen noch Hiobsbotschaften Anfang November, die dann in den folgenden 2 Wochen verdaut werden...ich denke, ab Mitte November sollte der Kurs in den folgenden Monaten wieder steigen...auf 12-13..??

 

Optionen

634 Postings, 2226 Tage diowanGehts jetzt...

 
  
    #20
15.10.12 09:24
....vielleicht aufwärts mit Sony? Die 9 Euro wurden ja erstmal genommen. :)  

Optionen

13162 Postings, 2746 Tage Maxxim54diowan

 
  
    #21
15.10.12 10:34

Wie letztes Jahr...win wenig nach oben...dann hängt es von den Unternehmensdaten Anfang Nov ab...fallen die schlecht, könnte es auf 8-9 runter gehen...die werden verdaut innerhalb 2 Wochen...dann geht wieder die Post ab...

Das neue Xperia ist doch ein James-bond-Handy, oder? Könnte Auftrieb geben, da das Gerät günstig und gut ist...

 

Optionen

634 Postings, 2226 Tage diowanHier...

 
  
    #22
1
15.10.12 11:28
...dann auch mal nen Link mit Informationen über das neue James-Bond-Smartphone.

http://diepresse.com/home/techscience/mobil/...-007Smartphone-im-Test

Ich habe mir kürzlich als Übergangshandy bis es das neue Nokia Lumia gibt, ein Sony Xperia U gekauft. Gefällt mir ziemlich gut und eventuell schiebe ich meinen Lumia-Kauf auch hinaus. Hängt auch etwas davon ab, wie sehr es mich letztlich dann überzeugt. ;)

Grundsätzlich ist das Xperia-T sicherlich ein gutes Gerät, aber kein Überflieger. Ich schätze der Coolness-Faktor wird bei neuen Windows-Phones höher sein als bei dem Sony.

Ich glaube eher, dass die Digitalkamera Sony DSC-HX20VB ein richtig schöner Verkaufsschlager wird. Schneidet in Tests super ab und ist bei Amazon auch sehr weit oben in der Bestsellerlist seiner Sparte (aktuell Platz 4).

http://www.amazon.de/gp/bestsellers/photo/...ef=zg_bs_nav_ph_2_571862

Die gibt es auch im aktuellen Mediamarkt-Prospekt für 333 Euro mit 50 Euro Media-Markt-Gutschein inklusive. Also grundsätzlich werden ja schon Geräte konkurrenzfähige Produkte hergestellt, es müsste aber mal so nen richtiger Knaller her. ;)  

Optionen

634 Postings, 2226 Tage diowanViele interessante News über Sony!

 
  
    #23
1
16.10.12 17:37
Sony hat wärmeempfindlichen Move-Controller erfunden. Vielleicht gibts den dann ja in der Playstation 4? ;)

http://www.stern.de/spiele/vorschau/...controller-erfunden-11560.html

Zudem gibt es Gerüchte um ein Google Phone von Sony  - das Sony Nexus X!

http://www.netzwelt.de/news/...zeigen-weiteres-google-smartphone.html

Zudem soll sich die neue PS3 Slim fantastisch in UK verkaufen!

http://www.computerbild.de/artikel/...lim-Verkaufserfolg-7797609.html

In Sony ist richtig viel Potenzial! :)  

Optionen

   Antwort einfügen - nach oben