Ein FLOP mit Namen HARTCOURT :-(


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 23.01.02 12:33
Eröffnet am: 09.01.02 13:21 von: Zera Anzahl Beiträge: 18
Neuester Beitrag: 23.01.02 12:33 von: Softi Leser gesamt: 2.422
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

12 Postings, 6663 Tage ZeraEin FLOP mit Namen HARTCOURT :-(

 
  
    #1
09.01.02 13:21
Das mit dieser Aktie wird wohl nichts mehr. Seit langen Monaten geht der Kurs mit einer Regelmäßigkeit nach unten, daß es für den Anleger schon nicht mehr schön ist. Ich bin mit einigen Stücken billig eingestiegen aber auch mit einigen Stücken teuer.

Ich habe jetzt einen Durchschnittskurs von etwa 1,50 Euro. So hoch wird der Kurs mit Sicherheit nicht mehr steigen. Er liegt immer zwischen 0,20 und 0,40 und pendelt hin und her.

Soll ich den ganzen Aktiensack verkaufen ?? Was bietet sich alternativ an ??
 

3574 Postings, 7097 Tage zit1In die Tonne drücken! ;-) o.T.

 
  
    #2
09.01.02 13:34

12 Postings, 6663 Tage Zeratja, das denke ich leider auch

 
  
    #3
09.01.02 13:39
da geht mir einiges an Geld durch die Lappen, aber ich rechne wirklich nicht mehr damit, daß der Kurs sich erholt, eher umgekehrt. Was kann man mit dem verbleibenden Geld am besten kaufen ?  

805 Postings, 6750 Tage C.F.GaussAm besten Kanakaris KKRS o.T.

 
  
    #4
09.01.02 13:41

894 Postings, 6973 Tage FMF2000Verbilligen heißt:

 
  
    #5
09.01.02 13:47
Man hatte mit der ersten Einschätzung nicht Recht,
möchte aber Recht behalten und wieder leichter in den grünen Bereich kommen,
kauft aber letztendlich nur einen Wert, den der Markt zur Zeit nicht mag,
und schlittert meist nur noch tiefer ins Dilemma.

Es gibt 2 Szenarien:
Die ganze Branche schwächelt, man ist aber davon überzeugt - dann doch lieber noch einen Konkurrenten dazukaufen!
Oder nur "mein" Wert schwächelt - und dann stinkt etwas.

Wie schreibt mein "Freund" SI immer so schön: Nur meine Meinung!

Ciao

FMF2000  

214 Postings, 6735 Tage deepgreenHalten!!!

 
  
    #6
1
09.01.02 13:50
Die Wende in China und speziell im Internetsektor kommt erst und dann ist Hartcourt eine Topadresse.
Wie schnell der Kurs steigen kann hat man bei Hartcourt schon einigemal gesehen.
Aber - eben nichts für schwache Nerven.
Bin selbst mit Durchschnitt 0,57 drin und mache mir keine Sorgen.
Mein persönliches Kursziel setze ich auf 5.  

12 Postings, 6681 Tage 2003buyerdeepgreen: ich stimme dir zu

 
  
    #7
09.01.02 15:02
Hier machen sich alle wegen ein paar kleinen Schwankungen verrückt.
Meiner Meinung nach versucht ZERA einige zu verunsichern um dann günstig zu zocken. Genau die selbe Scheiße wird im WO abgezogen.
Daher mein Rat. Laßt euch von den Zockern nicht verrückt machen und glaubt an das Unternehmen oder laßt die Finger. Rumjammern nützt keinem etwas.

Früher hatte ich auch gezockt (700 - 800 Transaktionen pro Jahr).
Da lohnt es sich schon den Kurs geschickt um ein paar Prozent nach unten zu bashen.  

12 Postings, 6663 Tage ZeraHARTCOURT ist nur eine kleine KLITSCHE !!

 
  
    #8
14.01.02 13:41
Lest das einfach durch. Da kann ich mein Geld auch in einen Zeitungs-Kiosk oder in eine Pommes-Bude investieren. Hartcourt ist auch nicht viel größer. Und ihr ratet zum "HALTEN" ?? Warum halten, vielleicht bis noch ein Mitarbeiter eingestellt wird, der die Zeitungen austrägt oder Ketchup auf die Pommes macht ?

Hier der Bericht, Hartcourt ist eine KLITSCHE und ihr tut so, als ob es sich um ein riesen-Konzern handelt. Lachhaft, ihr verarscht die Anleger und wollt die Aktie nur pushen.

http://www.quamnet.com/fcgi-bin/eb/eb_profile.fpl

 

214 Postings, 6735 Tage deepgreen@zera

 
  
    #9
14.01.02 13:46
und warum bist du seinerzeit bei hartcourt eingestiegen?
schnell 1000% abzocken gefällt mir auch, bin übrigends nur in werte investiert, wo ich große chancen (= auch großes risiko) habe.
hartcourt kommt schon, ....  

546 Postings, 7418 Tage Softinaja deep .. in paar jahren vielleicht o.T.

 
  
    #10
14.01.02 18:08

546 Postings, 7418 Tage SoftiSTRONG SELL

 
  
    #11
17.01.02 19:07
der angebliche spin off hat beiweitem nicht zum erwünschten erfolg geführt. die ammis sind stocksauer und rotieren in den aktien-boards. fluchen ohne ende ..
raus aus dem wert.  

12 Postings, 6663 Tage ZeraGenau Softi

 
  
    #12
18.01.02 10:53
mehr muß man dazu nicht sagen  

546 Postings, 7418 Tage SoftiDer Kurs kackt mal wieder total ab

 
  
    #13
21.01.02 17:44
und das, obwohl die beiden geplanten Börsengänge der Beteiligerfirmen durch sind. Dazu fällt mir nun echt nix mehr ein. Am besten ist wirklich, wenn man die dinger einfach aus dem Depot haut und das Geld verfuttert.

Wie wär´s @Zera: Du investierst in Deine Pommes-Bude, ich verfutter meine HRCT-Anteile dort und wir teilen uns den Gewinn .. grins ..

Dann machen wir wenigstens Gewinn.

Solong HRCT .. STRONG "Weg damit" !!  

9161 Postings, 7467 Tage hjw2die Amis drücken heute wie wild den Kurs... o.T.

 
  
    #14
21.01.02 17:57

1524 Postings, 7445 Tage DaLuigi@hjw --> AMI-Land hat heute geschlossen *GRINS* o.T.

 
  
    #15
21.01.02 18:54

12 Postings, 6681 Tage 2003buyererst schauen, dann schreiben

 
  
    #16
21.01.02 20:52
Hier trifft sich wohl die Elite der Dummköpfe.

Soviel Schwachsinn habe ich noch nie gelesen. Bevor man einen Wert basht sollte man erst einmal schauen ob überhaupt gehandelt wird. Echt Klasse!!!

Aber die größte Pfeife habt ihr mit ZERA.
Meldet sich neu an und sagt sie zockt mit Hartcourt. Seitdem habe ich nur von ihr gelesen wie schlecht Hartcourt ist. Und ihre Argumente schießen den Vogel ab. "Da kann man auch in eine Pommesbude investieren."
Mein 5-jähriger Neffe kann um einiges besser recherchieren. Echt Oberklasse!!!

Aber bitte hört nicht damit auf!!!  

546 Postings, 7418 Tage SoftiBleiben wir mal bei den Tatsachen die ganz gut

 
  
    #17
22.01.02 14:28
aussehen. Natürlich habe ich meine Zweifel, aber wir sollten zumindest mal fair urteilen und uns auch mal vor Augen halten, daß Hartcourt bisher zumindest die Dinge eingehalten hat, die sie immer wieder haben verlauten lassen. Es wäre vielleicht den wirklich interessierten gegenüber unfair, hier einfach nur sinnlos drauflos zu posauen, womit ich Dich meine, Zera. Deine Aussage in allen Ehren, aber belegen kannst Du sie nun wirklich nich, ich allerdings auch nicht.
Ich füge mal die letzten bedeuten Dinge bei und denke, daß dann jeder in der Lage ist, selber zu urteilen. Ich habe dies aus dem WO kopiert und es klingt nun wirklich garnicht mal schlecht, zumal es nachvollziehbar ist. Die beiden Börsengänge der Beteiligerunternehmen sind auch nicht zu verachten. Urteilt selber:

--------------------------------------- 1 ------------------------------------
China könnte bis 2010 zweitgrösster Halbleitermarkt werden

Auf China ruhen hohe Erwartungen, besonders in den Bereichen Halbleiter und elektronische Bauelemente. Der überwiegende Anteil am hohen chinesischen Bedarf wird durch Importe abgedeckt, wobei die chinesische Regierung den Technologietransfer aus anderen Ländern aktiv unterstützt. China hat mehr als 1,3 Milliarden Einwohner und der Markt verzeichnet einen großen Appetit auf Halbleiterchips und Elektronik-Bauelemente. Außerdem könnte der angestrebte Beitritt Chinas zur WTO die Tore des weltweit drittgrößten Markts sehr weit öffnen. Mit der electronicChina 2002, einer Ausstellung für Bauelemente, Baugruppen, Elektronikfertigung und Photonik will die Messe München Unternehmen eine Plattform bieten, um den Fachbesuchern aus China und den benachbarten Ländern ihre Produkte vorzustellen. Die Messe findet am vom 15. bis 17. Marz 2002 in Shanghai statt.

Einer Studie des ZVEI zufolge, die in diesem Monat vorgestellt wurde, wird China bis zum Jahr 2005 der drittgrößte Markt für Mikroelektronik sein. Andere Schätzungen gehen laut den Veranstaltern davon aus, dass Chinas Halbleitermarkt bereits 2003 rund 8,6 Prozent des gesamten Halbleiter-Weltumsatzes von 312 Milliarden Dollar einnehmen wird. Beim Elektronikmarkt insgesamt wird China – im Jahre 1999 noch an sechster Stelle – bereits 2003 auf den dritten Platz vorrücken, so eine Vorhersage der Cahners In-Stat Group. Bis dann wird, derselben Vorhersage zufolge, der chinesische Elektronikmarkt 86 Milliarden Dollar umfassen. Und eine bleibend starke Nachfrage aus den Bereichen Kommunikation, Datenverarbeitung, Konsum- und Industrieelektronik wird China bis zum Jahre 2010 voraussichtlich zum zweitgrößten Halbleitermarkt aufrücken lassen, lediglich noch die USA vor sich. (as)

--------------------------------------- 2 ------------------------------------
Shanghai Sees Booming Financial Sector

Xinhuanet 2002-01-18 16:34:36


SHANGHAI, January 18 (Xinhuanet) -- Chinese-owned financial
institutions in Shanghai, China`s biggest financial center, saw a
hundred percent increase in savings deposit and loans they had
handled in 2001, sources said Friday.
The Shanghai Branch of the People`s Bank of China, the central
bank, said that the total deposits received by the financial
institutions last year reached 181.2 billion yuan (21.8 billion U.
S. dollars), and the loans the provided amounted to 122.1 billion
yuan (14.7 billion U.S. dollars), up 126 and 118 percent,
respectively, on a yearly basis.
Corporate savings increased rapidly to account for about 100
billion yuan (12 billion U.S. dollars) of the total, which
indicated a marked improvement in enterprises` operations.
Industry sources say this will lay a sound basis for a good
beginning of Shanghai`s industrial production and foreign trade in
the new year. By the end of last year, the accumulated deposits of local
residents exceeded 300 billion yuan (36 billion U.S. dollars).
Enditem~~
http://www.xinhuanet.com/english/china_b.htm

--------------------------------------- 3 ------------------------------------
ElephantTalk Communications Inc. ("ET" or the "Company"), which has become a member of the Hartcourt Companies (http://www.hartcourt.com), commenced operations as an international long distance services provider in late 1994 by establishing and operating hubs in Hong Kong and the US as its gateway to the North American and World carrier markets. The Company is a facility-based international long distance carrier offering highly reliable, low-cost switch-voice services on both wholesale and retail market.

The basic strategy of the Company for competition is to leverage its expertise and established relationships with carriers in the Asian-Pacific region to pursue early entry into selected deregulating markets. As part of the execution of its strategy, the Company has also successfully signed service agreements and is currently implementing the interconnections with top North American carriers like AT&T, WorldCom and Teleglobe for their terminating their minutes in Asia-Pacific region with ElephantTalk.

The Company has targeted Asia Pacific and North America as its primary service regions. In addition, ET has been one of the few pioneers in developing a successful business relationship with various National PTTs or Competitive Carriers in the Asia-Pacific countries, especially China - the world`s fastest growing telecommunication market. Currently the Company provides international long distance service for its carrier customers on both sides of the Pacific to over 220 foreign countries through a flexible network comprised of resale arrangements with long distance providers, leased transmission facilities, various foreign termination relationships and international gateway switches.

ElephantTalk, as a licensed ISR carrier with its US based facilities, carrier interconnection, special terminal arrangements and existing circuits between US and Hong Kong aims to provide the best price and first-mover advantages for Hong Kong based carriers.
Welcome to ElephantTalk

By integrating the most advanced and sophisticated telecommunication technologies from USA, ElephantTalk brings to Hong Kong people a wide variety of and a more complete international telecommunication services.

--------------------------------------- 4 ------------------------------------
China hat inzwischen 33,7 Mio. Internetnutzer


Ende Dezember 2001 hatte die chinesische Internetgemeinde 33,7 Mio. Nutzer. Dies ist ein Anstieg um 49,8 % im Vergleich zum Jahresende 2000. Damals nutzten 22,7 Mio. Chinesen das Internet. Der Bericht wurde heute von der China Daily veröffentlicht, die sich auf eine Untersuchung des China Internet Network Information Center bezieht.

Vor 2001 hatte sich die Nutzerzahl in China über einen großen Zeitaum alle 6 Monate verdoppelt. Nun gehen Marktbeobachter bereits von einer Sättigung des chinesischen Marktes aus. Immer noch zwei drittel der Nutzer benutzen Dial Up Services zum Internetzugang. 70 % der User verdienen gerade zwischen 500 und 1.500 Yuan monatlich ( 60 - 180 US-$).~~asiainternet~~-fjs- 16.01.2002 09:37:00

 

546 Postings, 7418 Tage SoftiWar nix mit Flop, Zera :-)

 
  
    #18
23.01.02 12:33
frauen und börse .. immer euer gemecker .. oh man.

einerseits .. die Börsengänge sind klar und ferner plant einer der Beteiliger (elephant) auch den Börsengang nach Frankfurt. was will man mehr :-) der kurs wird schon bald gut kommen ..  

   Antwort einfügen - nach oben