Eil: RKI meldet mehr als 200 Tote in Deutschland


Seite 10 von 16
Neuester Beitrag: 06.07.20 01:57
Eröffnet am: 16.03.20 21:35 von: Max P Anzahl Beiträge: 377
Neuester Beitrag: 06.07.20 01:57 von: Weckmann Leser gesamt: 14.642
Forum: Talk   Leser heute: 127
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 16  >  

16542 Postings, 2675 Tage WeckmannCa. 26.000 Corona-Tote hätten wir übrigens bereits

 
  
    #226
3
12.05.20 12:16
schon, wenn wir es wie die Schweden gemacht hätten. Soviel zum "Vorbild".

https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/...4740fd40299423467b48e9ecf6

Schweden hat 3.256 Corona-Tote, die BRD hat 8x so viele Einwohner wie Schweden.  

16542 Postings, 2675 Tage WeckmannUps. Gut gesehen, danke.

 
  
    #227
1
12.05.20 12:17

3708 Postings, 197 Tage Max P#227

 
  
    #228
2
12.05.20 12:33
wir sind in allem Weltmeister, vor allem in Sachen  des Vermeidens. Glückwunsch.

Hätte wir die Mundschützer schon eher ( also 4.Wochen ) ausreichend gehabt, dann hätten wir nur 2000 Tote. 6000 Tote zu viel. Aber das wird nicht kommuniziert. Auch nicht das Flugäste in Frankfurt und DUS und überall einfach so ohne Kontrolle des gesundh. Zustandes hereinspaziert sind und gerade in der Masse viele Chinesen oder dort auch Urlaubende zugegen waren + auch noch Menschen mit ihrem hochgradiges ansteckenden Virus noch zusätzlich anstecken konnten. Das hat man nicht verhindert. Das ist der Skandal, das ist kriminell. Denn dann wären es nur noch 1000 Tote an der Zahl. Das interessiert hier aber keinen, ausser meine Wenigkeit. So sind es halt bald 8000. Was solls.  

16542 Postings, 2675 Tage WeckmannSkandal? Auf einmal? Sonst lese ich hier doch im-

 
  
    #229
3
12.05.20 12:57
mer nur: nicht gefährlicher als eine Grippe.

Was denn nu?  

3793 Postings, 6509 Tage DingImmer einen Neben-Gesichtspunkt herauspicken !

 
  
    #230
12.05.20 13:26

Damit man sich zu dem eigentlichen Sachverhalt nicht äußern muss.

Nur zur Info:
Im Zusammenhang mit der Grippewelle 2017/2018 sind in Deutschland ca. 25.000 Menschen gestorben. Man kann also mit/an Grippe sterben.  

3708 Postings, 197 Tage Max P#230

 
  
    #231
12.05.20 13:28
Corona ist nur ein billiger Schnupfen, also sogar noch unter der Influenza angesiedelt, wenn man sich mal diese ganzen Zwiespältigkeiten aus der Vergangenheit mal ansieht.

Gerade mal 500 Grippetote in diesem Jahr in 2020 haben wir zu verzeichnen. Was ist das für eine Relation zu dem Corona-V.?
Habe und hege sogar den Verdacht, dass sie Teile von den Grippetoten dem gefährlichsten Virus aller Zeiten zu geordnet haben, um damit die COVID-Zahlen hochzupushen und zu manipulieren. Zuzutrauen ist denen alles. Die haben noch nicht einmal das AN und das MIT ausdifferenziert. Das ist doch unsolide so etwas. Kein Wunder, dass die Leute auf die Strasse gehen. Das muss richtig rappeln in der Augsburger-Puppenkiste. Und das wird es. Bald ist nicht mehr, #wie sind#mehr, eher umgekehrt.

493 Tote.Grippewelle rollt aus.
https://www.morgenpost.de/vermischtes/...a-Faelle-in-Deutschland.html  

16542 Postings, 2675 Tage WeckmannSchnupfen? Wird ja immer besser. Weil auch so

 
  
    #232
3
12.05.20 13:40
viele dran sterben?

Nur was wäre passiert, wenn die Politik nicht diese Einschränkungen beschlossen hätten? Bei den damals exponentiell steigenden Fallzahlen hätte es nicht mehr allzu lange gedauert und die Krankenhäuser wären auch bei uns ähnlich überfüllt gewesen wie in der Lombardei mit Folge entsprechender Todeszahlen.

Und eine zweite schwere Infektionswelle brauchen wir hier bestimmt nicht, aber wenn die Leute weiterhin so unvernünftig sind, wird sie wohl kommen.  

1826 Postings, 202 Tage qiwwiwie passen 229 und 230 zusammen ???

 
  
    #233
12.05.20 13:44
...ausser, dass sie vom selben Poster kommen...  

16542 Postings, 2675 Tage WeckmannGuck bitte noch mal genau hin.

 
  
    #234
2
12.05.20 13:46

1826 Postings, 202 Tage qiwwisry, 229 und 232

 
  
    #235
1
12.05.20 13:47

3708 Postings, 197 Tage Max P#233 apropo Wellen

 
  
    #236
12.05.20 13:50
Natürlich wird die 2. kommen, da gehe ich mit dir sogar völlig konform. Ist doch super. So richtig die BRD mal in Gänze komplett abwickeln und vor die Wand fahren. Ist doch nicht schlecht. Weiter so. Kann warten. Hauptsache ich bin dabei und kann zusehen, wie auch die andern mit vor die Hunde gehen. Ob sich grosse Teile der 83. Mill. E. das alles bieten lassen, eine andere Frage. Unwuchten wird es auf jeden Fall geben und das nicht zu knapp. Das wird hier auch zu einer Welle innerhalb D führen. BIG-WALL mal anders. Aber erstmal die 1.

Ich freue mich schon drauf. Endlich mal Action.  

50258 Postings, 6069 Tage SAKUmnja...

 
  
    #237
2
12.05.20 14:05
ein Schnupfen also. Is klar. Manchmal reicht ein Posting aus, um die ganze Kraft von kognitiven Dissonanzen aufzuzeigen.

3708 Postings, 197 Tage Max Pneuer R-Wert (lol)

 
  
    #238
3
12.05.20 14:08
Jetzt führt das RKI einen neuen R-Wert ein
https://www.welt.de/vermischtes/article207913961/...n-R-Wert-ein.html

Der ist wahrscheinlich noch transparenter als der vorherige...Aha

Max

#238
Hatschi....  

51903 Postings, 5262 Tage Radelfan@kiwi #236: Was kannst du denn schon

 
  
    #239
4
12.05.20 14:12
von einem Traumschiff-Führer erwarten???

Er kreuzt eben gerne ein bissel rum und spielt sich vor seinem zahlenden Publikum auf!

1826 Postings, 202 Tage qiwwi...na ja, derzeit is ja nix mit Kreuzen...

 
  
    #240
1
12.05.20 14:15

3708 Postings, 197 Tage Max P@Radel und kiwi

 
  
    #241
12.05.20 14:21
bin im KUG. (siehe meine Seite hier)  

1826 Postings, 202 Tage qiwwiGut, dass wir auf solche Situationen vorbereitet

 
  
    #242
1
12.05.20 14:24
sind und die entsprechenden Systeme haben; da sei auch mal ein Dank an Frau Nahles gerichtet...  

5998 Postings, 1736 Tage bigfreddy#224 @qiwwi Ich sage nur:

 
  
    #243
1
12.05.20 16:16
Cost-benefit Analysis

Mal darüber nachzudenken würde nicht schaden.

Wenn irgendwann der Staat pleite ist und all die Wohltaten, an die sich große Teile der Bevölkerung gewöhnt hatte, nicht mehr finanzieren kann, dann fängt das große Jammern an

Die Ausgaben für das Gesundheitswesen steigt bald explosionsartig an.
 

22663 Postings, 7195 Tage modbigfreddy, ich bin davon

 
  
    #244
2
12.05.20 16:23
überzeugt:
Soweit können die Entscheider bei uns gar nicht denken.
Die machen nur emotionsgesteuerte Ad-hoc-Entscheidungen oder
brauchen sinnlose, hochdotierte Berater.
"Cost-benefit Analyse? Was ist das denn?"

5998 Postings, 1736 Tage bigfreddy#245 was das ist?

 
  
    #245
1
12.05.20 19:48
ich bin mir sicher, mod, dass du das natürlich weißt. (Es ist eine Kosten-Nutzen-Bewertung)
Nur der Zusammenhang war dir wahrscheinlich unklar. Es hing mit kiwiis #224 Posting zusammen.
Daher die Hausaufgaben an ihn,  mal darüber nachzudenken.

Dieses Dilemma , welches sich qiwwi  und auch andere da ausmalen ist unlösbar, es kann nur Annäherungen an eine Lösung geben. Dabei steht die Würde des Menschen im Vordergrund, damit aber auch die Würde und der Schutz der Gesunden. Tagtäglich, und so war es auch schon vor der Corona-Krise, entscheiden Ärzte auf der Intensivstation in Absprache mit den Angehörigen, welchen Sinn es hat, einen schwerkranken alten Menschen, denn um diese geht es meist, unter allen Umständen am Leben zu erhalten, in Wirklichkeit aber sein Sterben zu verlängern – meist findet sich eine Lösung, mit der alle mehr oder weniger gut leben können, denn es gibt keinen "Königsweg".




 

5998 Postings, 1736 Tage bigfreddyInteressant noch zu wissen

 
  
    #246
1
12.05.20 20:03
die Schwedische Börse OMX,  hatte einen Verlust über ein Jahr gesehen  von  nur ca. ZWEI Prozent .

Der Dax hingegen liegt bei  ZEHN Prozent Minus.

Der schwedische Sonderweg ist m.E. der bessere.  

272 Postings, 94 Tage tschaikowskySchweden

 
  
    #247
1
12.05.20 21:12
Ich finde den auch besser.
Bis ich mit Sauerstoffmaske auf der Intensiv liege.
Dann vielleicht doch nicht mehr......  

22663 Postings, 7195 Tage modkiiwii ist, bigfreddy,

 
  
    #248
2
12.05.20 21:39
ein absoluter Merkel-Fan.
Das grenzt schon ans Religiöse.
Er hat sich seit 2003 radikal verändert.
Ich kann mir denken, woran das liegt.
Aber er ist von Hause aus auch Weltökonom (Freiburger Schule) und ehemaliger Banker.
Eigentlich müsste er es besser wissen.
Ich hab die Hoffnung noch nicht aufgegeben.
*g*

22663 Postings, 7195 Tage mod"Cost-benefit-Analyse? Was ist das denn?"

 
  
    #249
2
12.05.20 21:41
bezog sich auf das Bewusstsein der Entscheider.

Btw. kiiwii ist sonst ein sehr Netter und Gebildeter.

1826 Postings, 202 Tage qiwwiÜber 20.000 Todesfälle in britischen Altenheimen

 
  
    #250
12.05.20 22:51
bigfreddy und mod sind ja erklärtermaßen Anhänger der cost-benefit-analysis. Wenn ist jetzt fies sein wollte, würde ich behaupten, sie freuten sich  jetzt für die effizient(er)en Briten...  

Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 16  >  
   Antwort einfügen - nach oben