Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ecotel jetzt 100 % Kursplus*Übernahmekandidat....


Seite 8 von 100
Neuester Beitrag: 17.10.19 22:44
Eröffnet am: 02.10.12 21:13 von: 011178E Anzahl Beiträge: 3.481
Neuester Beitrag: 17.10.19 22:44 von: Katjuscha Leser gesamt: 445.858
Forum: Börse   Leser heute: 47
Bewertet mit:
20


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 100  >  

359 Postings, 3255 Tage Small Cap 2010Ich bin damals hier

 
  
    #176
2
23.01.14 13:45
mit dem Ziel einer MarketCap von 50 Mio. eingestiegen, dieses Ziel hat für mich nach wie vor Gültigkeit, das wäre vermutlich weniger als 10x FCF 2015e das Umfeld ist wesentlich höher bewertet und steigt vermutlich weiter, von daher halte ich diese Ziel für mehr als gerechtfertigt. Das wäre dann ein Aktienkurs von rund 15 Euro, Ende 2015 wird man ja vermutlich ca. 7 Mio. Nettocash ausweisen, da könnten rein theoretisch nach ganz andere Kursziele kommen, wenn der Markt weiter so steigt……Wäre nicht das erste mal, dass eine Aktie jahrelang ignoriert wird um dann plötzlich durchzustarten  

1549 Postings, 2748 Tage Ben-Optimistja ja, und ich wollte nur Über Cocktailpreise

 
  
    #177
23.01.14 16:01
reden und schon werden einem die CF, FCF, Ebit, EV's - Erwartungen um die Ohren gehauen...

was mir aber auch wirklich gut gefällt, dass mit steigendem Interesse auch vernünftige Stückzahlen gehandelt werden...

unabhängig mal davon, dass abzuwarten bleibt wie 2013 tatsächlich gelaufen ist, wie schätzt Ihr denn das Thema ein, ab wann mehr Aktien in den free float kommen?

 

96368 Postings, 7158 Tage Katjuschameinst du die 300k Aktien?

 
  
    #178
23.01.14 17:17
na ich nehme an, dass man sich den Einzug auf der HV genehmigen lässt und das dann unverzüglich danach in die Wege leitet.

aber "mehr Aktien in den Freefloat" hat ja damit eigentlich nichts zu tun. Hab ich was verpasst?  

1549 Postings, 2748 Tage Ben-Optimistna ja, ist ja nur so ein Gefühl:

 
  
    #179
24.01.14 08:23
Freefloat: 22,39%
Gesamtaktien: 3,9 Mio Stück
ergibt doch einen Freefloat von: 873,21 Tsd Stück
werden jetzt davon 300k eingezogen sinkt doch der Freefloat weiter ab...

Ist das im Sinne des Erfinders, oder ist da mehr im Busch?  Oder hat der eine oder andere der Großaktionäre vor in den nächsten 2 Jahren Kasse zu machen durch Verkauf an einen Wettbewerber ein Unternehmen aus der Branche?

Hat jemand im Kopf, wie lange die 3 Firmen schon rund 45% halten? + 7,69% eigene ergibt doch eine satte Mehrheit (ohne jetzt mal den Zils mitzurechnen)
sollten die eigenen tatsächlich eingezogen werden, dann liegen die doch bei leicht über 50% der verbleibenden Aktien, oder habe ich mich da jetzt verrechnet?
 

29411 Postings, 4615 Tage 14051948KibbuzimMarketmaker legt die Latte auf 7,90 €

 
  
    #180
27.01.14 09:07
man darf gespannt sein.
Gesamtmarkt startet freundlich,vielleicht wirds ja was.
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

96368 Postings, 7158 Tage Katjuschasoo, jetzt gibts auch hier Nachkaufchancen nach

 
  
    #181
1
04.02.14 15:27
der obligatorischen 8-10% Korrektur zurück auf 7,2-7,3 €.

Ecotel ist immernoch nicht mal halb so hoch bewertet wie die Branche.  

1795 Postings, 4132 Tage Scentzurück mit sehr geringen Umsätzen ...

 
  
    #182
04.02.14 17:31
Im Grunde hat der Markt doch gerade einen Monat zurück gestuft.
Alle relevaten Werte in meinen Watchlisten sind nur etwas gestutzt worden.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es jetzt wieder zur Tagesordnung zurück geht (wie auch immer diese für dieses Jahr aussieht).
Dementsprechend erwarte ich doch noch einige Turbulenzen und Abtaucher nach dieser "Gegenbewegung".
Es freut mich zwar, dass Ecotel sich gut gehalten hat,
nichts desto trotz habe ich mein Depot die letzten Tage (incl. heute) ebenfalls "gekürzt" (es darf sich also jemand bei mir bedanken).  

29411 Postings, 4615 Tage 14051948KibbuzimKorrekturen im Gesamtmarkt

 
  
    #183
04.02.14 17:43
treffen zwar auch Nebenwerte und ziehen die mal mehr,mal weniger mit runter, aber bei Ecotel geht es nach wie vor sehr eng zu, da würde ich keine Rückschlüße ziehen.

Und natürlich wird da auch kein Stück verkauft, der EK ist weit genug weg, also laufen lassen das Ding.
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

96368 Postings, 7158 Tage KatjuschaNebenwerte gehen halt manchmal

 
  
    #184
1
04.02.14 18:10
an einem Tag 5% runter, obwohl der Dax "nur" 2% verliert, aber halten sich dafür danach tagelang seitwärts, obwohl der Dax weitere 4-5% verliert. Liegt halt daran, dass sie amrktenger sind und manche Anleger leicht mal panisch ins bid verkaufen. Das pendelt sich dann in den Tagen danach wieder nach oben ein.
Im Normalfall performen unterbewertete Aktien den Markt aber auch in so einer Korrekturphase deutlich aus. Kann zwar verstehen, wenn manch Kleinanleger da lieber Gewinne mitnimmt, wenn er sieht wie der Dax abschmiert, aber erstens sollte man Ecotel schon gesondert berachten, zumal man die Korrektur des Dax längst prozentual mitgemacht hat. Und zweitens ist ja gar nicht gesagt, dass die Märkte deutlich tiefer fallen. In Dax und Dow haben wir knapp 1,5-2,0% unter den aktuellen Niveaus starke Unterstützungszonen, wo die Märkte deutlich nach oben drehen könnten. Allein schon deshalb würd ich konjunkturunabhängige ud sehr günstig bewertete Aktien wie Ecotel jetzt nicht mehr verkaufen. Zumal es hier noch ne Menge Trigger für den Kurs gibt, die kaum einer auf der Rechnung hat. Über zukünftige Dividenden wird bisher so gut wie gar nicht geredet. ich bin mir aber sicher, dass Ecotel ab 2014 (auszahlbar in 2015) zu einem ähnlichen Dividendentitel werden kann wie Drillisch, denn wo soll Ecotel denn mit der Kohle hin, die man ab sofort generiert? Anorganisches Wachstum? Glaub ich nich so wirklich dran, und fänd ich auch nur gut wenn es sich finanziell richtig durch Synergien oder geringen Kaufpreis lohnt. Ecotel ist für mich prädestiniert, um ab kommenden Jahr hohe Dividenden auszuschütten.  

1795 Postings, 4132 Tage ScentGewinne sind Gewinne ...

 
  
    #185
04.02.14 18:11
egal bei welchem Wert.
Die Zahl unter dem Strich ist relevant.
Aber ich habe noch 3/4, darf somit ruhig weiter laufen (meinen Hauptwert habe ich dagegen letzte Woche komplett verkauft und heute machen die 5% ... von daher weiß ich was Du meinst :-).
Hat aber noch nie geschadet Gewinne mitzunehmen.
Nehmt mich als Kontraindikator ... bin bei einigem Werten schon viel zu früh raus, wenn mein Kursziel bezogen auf den zeitlichen Verlauf erreicht war.
Aber wie gesagt "habe ja noch".  

96368 Postings, 7158 Tage KatjuschaBörsencrash oder gesunde Korrektur?

 
  
    #186
2
05.02.14 01:58
"Anleihen sind viel teurer als Aktien"


http://www.focus.de/finanzen/boerse/...t-alles-vorbei_id_3590330.html

...
FOCUS Online: Die US-Notenbank entzieht den Banken Geld, was dazu führt, dass die Kurse für Aktien und Rohstoffe fallen: Was ist daran misszuverstehen?

Grüner: Die Kausalkette stimmt so nicht. Unsere Banken kaufen gar keine Aktien. Der Eigenhandel wurde größtenteils dicht gemacht. Auch die Kreditvergabe ist nicht gestiegen, weil es für die Banken angesichts niedriger Zinsen überhaupt nicht attraktiv ist, riskante Kredite auszuleihen. Dafür müssten sei nämlich mehr als vier Prozent bekommen.

FOCUS Online: Und wo landet das Geld der Notenbanken dann?

Grüner: Als Überschussreserve in der Bankbilanz. Diese Überschussreserven haben mittlerweile ein astronomisches Niveau erreicht. Auch die Unternehmen und die Privathaushalte haben so hohe liquide Reserven wie noch nie zuvor. Das ist vielleicht das beste Argument gegen eine erneute Wirtschaftskrise. Allein in Deutschland schlummern Billionen auf Sparkonten und Festgeldern. Das, was die Leute in ihren Aktiendepots haben, haben sie nochmal auf ihrem Festgeldkonto.

FOCUS Online: Was heißt das jetzt alles für mich? Soll ich verkaufen? Soll ich jetzt einen Stop-Loss-Kurs setzen?

Grüner: Wir verkaufen nicht. Wir haben bereits in unserer Kapitalmarktprognose für 2014 geschrieben, dass  die Börsen 2014 wesentlich volatiler sein werden als in den vergangenen Jahren. Da kann es schon mal sein, dass der Dax binnen 14 Tagen 700 Punkte verliert. Einen Stopp-Loss würde ich persönlich nicht setzen. Hätten Sie das 2013 gemacht, wären Sie bei der ersten kleinen Korrektur rausgeflogen – und nie wieder eingestiegen, weil Ihnen die Börse davongelaufen ist. Da wäre es besser gewesen, einen Indexfonds zu kaufen und zu behalten.

FOCUS Online: Aber ist das Kursniveau nicht schon sehr hoch? Die alten Allzeithochs wurden 2013 meins nach dem anderen pulverisiert  - das konnte ja auch nicht gesund sein.

Grüner: Was ist denn die Alternative der Anleger, wenn sie aussteigen? Festgeld? Das durchschnittliche Kurs-Gewinn-Verhältnis im Dax beträgt 13, 14 oder 15 – je nachdem welche Schätzungen man zugrunde legt. Die Umlaufrendite am Anleihenmarkt lag zum Jahresanfang bei zwei Prozent. Ein Anleihen-Nennwert von 100 geteilt durch 2 macht ein KGV von 50. Das heißt: Anleihen sind viel teurer als Aktien. Diese Relationen werden sich angleichen müssen – und das bedeutet, dass Aktien mittelfristig noch erheblich steigen können.

FOCUS Online: Zu welchen Titeln raten Sie?

Grüner: Kaufen Sie Dividendenaktien. Mit Ölaktien, mit großen Versorgern und auch mit vielen Pharmariesen können sie auf dem aktuellen Kursniveau fünf Prozent Dividendenrendite erzielen. Für eine Bundesanleihe gibt es im Moment 0,61 Prozent. Noch Fragen?

<<< Posting gekürzt anzeigen  

29411 Postings, 4615 Tage 14051948KibbuzimSchönes Beispiel

 
  
    #187
1
06.02.14 14:43
wie man an der Realität der Märkte vorbei investieren kann,wenn man sich in seine eigene Ideologie verliebt.
DummDumm Doom.


http://www.emfis.de/no_cache/global/global/...erkaeufen_ID103778.html
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

349 Postings, 2237 Tage OneLifeSchöner Kauf

 
  
    #188
1
06.02.14 16:39
aus dem Ask, 4.300 Stücke zu 7,50€.

Jetzt noch die 5.000er Order zu 7,65€ aufkaufen und dann die 8€ anvisieren.

Vor zwei Wochen hat schon einmal eine größere Order mit 10.000 Aktien zu 7,50€ den Besitzer gewechselt. Ich bin gespannt, wie sich Ecotel weiterentwickeln wird!  

3734 Postings, 3708 Tage Versucher1So ... bin jetzt auch wieder drinnen.

 
  
    #189
1
12.02.14 18:30

1795 Postings, 4132 Tage Scentnicht zu vergessen ...

 
  
    #190
12.02.14 19:25
letzte Woche waren 2 Blöcke mit je 5000 Stück zu 7,67 / 7,69 in einem Rutsch weg ...
meine Auffangkurse zum Nachkauf sind auch noch nicht bedient, fraglich ob sie noch werden ...
darf aber auch gerne über die 8 vor weiteren Nachrichten ...  

247 Postings, 3624 Tage birramöglicherweise

 
  
    #191
12.02.14 20:03
kommt man noch mal billiger rein, da das Zahlenwerk für 2013 auf den ersten blick wohl nicht so dolle wird, ....der ein oder andere wird vielleicht verkaufen, bzw. es kommen keine neuen käufer, ....  

96368 Postings, 7158 Tage Katjuschana ja, ich denke schon, dass man eher am oberen

 
  
    #192
12.02.14 20:25
Rand der Vorstandsprognosen für 2013 rauskommt. Das müsste bei der Bewertung und vor allem der Perspektiven für 2014/15 für weiter steigende Kurse reichen. Aber sicherlich kann man Gewinnmitnahmen nie ausschließen. Ich kann trotzdem nur empfehlen, Kurse unter 7,5 € in jedem Fall zur Aufstockung der Position zu nutzen.  

1795 Postings, 4132 Tage Scentin dem Bereich ist auch mein Limit ...

 
  
    #193
13.02.14 12:55
und wäre ich nicht schon deutlich investiert, würde ich auch auf die paar Prozentpunkte zum Briefkurs verzichten.
Im Xetra noch 1900, dann kommt die 7,75 Region, in der knapp 10´000 stehen. Nach der Erfahrung der letzten Woche, kann dies auch sehr schnell gehen. Insbesondere wenn der Ausblick stimmt.
Wäre nur nicht schlecht eine "Tradingposition" zu haben, auf der anderen Seite ist der Handel noch sehr limitiert.
Wird sich bei höheren Kursen / höherer MK vermutlich lösen ... habe ich kein Problem damit.  

3734 Postings, 3708 Tage Versucher1am 28.02.2013 gabs damals Vorabzahlen zum GJ13

 
  
    #194
19.02.14 09:24

3734 Postings, 3708 Tage Versucher1... GJ12 natürlich ...

 
  
    #195
19.02.14 17:17

96368 Postings, 7158 Tage Katjuschawas darf man erwarten? Ich sag mal

 
  
    #196
1
19.02.14 17:27
Umsatz bei 88,5 Mio €
Ebitda bei 6,55 Mio €

und die Ansage im Ausblick im Jahr 2014 das Ebitda auf mindestens 7 Mio € steigern zu können und im Laufe des Jahres wieder netto schuldenfrei zu sein. Im Normalfall dürfte man deutlich Nettocash aufbauen.  

209 Postings, 3879 Tage lanvallZahlen sind da...

 
  
    #197
28.02.14 10:24
.. leicht über Deinen Schätzungen.  

359 Postings, 3255 Tage Small Cap 2010Sehr feine Zahlen

 
  
    #198
6
28.02.14 10:25
Umsatzprognose übertroffen, EBITDA am oberen Rand der Prognose, weiteres profitables Wachstum für 2014 angekündigt, das Geschäft läuft hier wie angekündigt auf Schienen. Vor allem sehr gut gefällt mir der operative CF von 7 Mio. Aufgrund der Vorlaufkosten für den Großauftrag waren die Investitionen so hoch das sich kein FCF ergeben hat. Das wird sich nun in 2014 ändern und es wir mindestens ein FCF von 5 Mio erzielt, in 2015 wird man dann 10 Mio EBITDA bzw. locker mal 7 Mio FCF machen. das würde bedeuten Ende 2015 sollte ecotel über eine Nettoliquidität von über 10 Mio verfügen. Aktueller Börsenwert gerade mal 25 das heißt der EV für 2015 läge gerade mal bei 15 Mio. und das bei einem EBITDA von 10 Mio bzw FCF von min 5 Mio. das ist so lächerlich, das ist immer noch ein klarer Verdoppler. Bei der Nettoliquidität werden sie witer fett Aktienrückkaufprogramme machen und schon allein mit denen wird der Kurs in andere Regionen vordringen.  

96368 Postings, 7158 Tage Katjuschawow - Umsatz und Cashflow deutlich über

 
  
    #199
9
28.02.14 10:47
meinen Erwartungen. Ebitda leicht über Erwartung und Überschuss exakt auf den Erwartungen. Das die Gewinne nicht so viel besser sind wie Umsatz und Cashflow schiebe ich jetzt mal auf die Vorlafkosten für den Allainzauftrag. Müsste man sich dann aber später im Geschäftsbericht nochmal genauer anschaun.

In Q4 jedenfalls deutlicher Umsatzanstieg auf 25,2 Mio €. Nicht schlecht der Specht. Damit wird langsam das Ziel von 100 Mio € Jahresumsatz in 2015 visibel, trotz saisonaler Schwankungen. Auch der Cashflow muss in Q4 bereits sehr stark gewesen sein. Hatte auf Jahresbasis nur mit 6,0 Mio OCF und -2,2 Mio FCF gerechnet. Jetzt wurden es 7,0 Mio bzw -0,7 Mio €.

Guckt euch mal unten in meiner tabelle die EV/Ebitdas an! Unglaublich! Soll ich mal in einem der nächsten Postings einen PeerGroup vergleich machen? Das könnt lustig werden. :)  
Angehängte Grafik:
ecotel.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
ecotel.png

111 Postings, 2531 Tage cellardoorbin mit von der Partie

 
  
    #200
2
28.02.14 11:36
Zahlen sind ja zu schön um wahr zu sein und das ganze auch noch gut verhüllt, sodass es KGV-technisch z.B. noch nicht zu sehen ist. Das wird hoch interessant in den nächsten Jahren!  

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 100  >  
   Antwort einfügen - nach oben