Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

EVOTEC - neuer MDAX Kandidat


Seite 1 von 31
Neuester Beitrag: 10.01.19 12:21
Eröffnet am: 28.06.18 13:45 von: Klei Anzahl Beiträge: 771
Neuester Beitrag: 10.01.19 12:21 von: philipo Leser gesamt: 163.502
Forum: Börse   Leser heute: 34
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 31  >  

4502 Postings, 5782 Tage KleiEVOTEC - neuer MDAX Kandidat

 
  
    #1
14
28.06.18 13:45
Nun steht es fest! - Die Neuordnung wird kommen!

"Die neue Methodik wird zum 24. September 2018 wirksam. Bereits seit dem 18. Juni gibt es vorübergehende Schattenindizes, die SDax, MDax und TecDax nach dem neuen Regelwerk abbilden. Die Berechnungen basieren auf historischen Rückrechnungen, sind jedoch laut Börse noch kein Hinweis auf die finale künftige Zusammensetzung der Indizes. Die Schattenindizes werden zeitlich befristet veröffentlicht, bis dann im September die neue Methodik wirksam wird. "

Quelle: https://www.finance-magazin.de/finanzierungen/...dax-indizes-2018731/

EVOTEC dürfte m.M.n. somit schon bald ins Visir von deutlich mehr Nebenwertefonds gelangen und ebenfalls passive Investments, die sich in Form von Indexanlagen austomatisch ergeben, müssen dann die Evotec Aktie viel öfter im Depot berücksichtigen.

Mit dem Rückenwind eines weiterhin positivem NewsFlow, sowie durch eine MDax aufnahme "drohende" erhöhte Nachfrage nach EVOTEC Aktien, dürfte sich m.M.n. die Schaar der Leerverkäufer ebenfalls schon bald - also deutlich im Vorfeld des 24.09.2018 im Zugzwang sehen und den Rückzug antreten.

Auch die Neuordnung des Konzerns und die weltweiten Alleinstellungsmerkmale wurden auf der Hauptversammlung hinreichend dagestellt und dürften ihr übriges zum Wachstum der Marktkapitalisierung und der Bdeutung dieses Unternehmens beitragen. Hier werden Forschungsprozesse auf höchstem Niveau standardisiert und dadurch extrem beschleunigt und von Pharmakonzernen aus allen Ecken dieser Erde immer stärker nachgefragt.  Das "Cow-Owning" eröffnet offensichtlich eine enorme Skalierbarkeit zu Gunsten Evotec über die komplette Wertschöpfungskette.

Wer dies noch nicht getan hat, sollte sich unbedingt mal die 90 Minuten Zeit nehmen für den Web Cast der Hauptversammlung vom 20.06.2018:

https://webcasts.eqs.com/register/evotec20180620

Viel Spaß beim Invest in EVOTEC und wer weiß ... vielleicht ist beim MDAX noch lange nicht Schluss ....  

Optionen

745 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 31  >  

3691 Postings, 2983 Tage philipoL&S

 
  
    #747
02.12.18 17:13
heute schon bei 21€.die kommende woche könnte durch die einigung der usa mit china grün werden.

d.h. es KÖNNTE die nächsten tage kurstechnisch spannend werden und die 23€ ins visier KOMMEN.

nmm.  

Optionen

3691 Postings, 2983 Tage philipoevotec

 
  
    #748
02.12.18 17:24
so glauben einige ist zur zeit noch unterbewertet und sollte ca. 22.50€ demnächst durchaus erreichen.  

hier noch ein link wenn noch nicht bekannt:

https://www.finanztrends.info/wie-steht-es-um-evotec-3/

also alle zeichen auf grün.

nmm.
 

Optionen

136 Postings, 410 Tage kid7#747

 
  
    #749
02.12.18 17:53
Schau dir alle andere Scheine an - jede Aktie ist gerade +1-2% auf L+S, also hat nicht viel mit EVO zu tun. Anscheinend wird morgen überall grün, aber Kursziel von 74€ finde ich überoptimistisch...  

Optionen

4502 Postings, 5782 Tage Kleikid7

 
  
    #750
2
02.12.18 18:48
die 74 Euro sind nicht bis Jahresende 2018 gemeint!!!

Obwohl ja die zu Grunde liegende Analysetechnik KEINEN Zeitstrahl kennt:

Point- und Figure-Chart ist eine Darstellungsform für Wertpapiere, welche in der technischen Analyse benutzt wird, um Kursverläufe zu analysieren. Sie unterscheidet sich von anderen Charttechniken vor allem darin, dass sie keine Zeitachse besitzt, sondern die reine Kursbewegung abbildet. Verwendet wird sie vor allem von Aktienhändlern in den USA.

Quelle:

https://de.wikipedia.org/wiki/Point-_und_Figure-Chart  

Optionen

3691 Postings, 2983 Tage philipoheutige verlust

 
  
    #751
05.12.18 18:33
der verlust von heute kommt WOHL durch die shortattacke der LV ,laut sharedeals die es ja wissen müssen.
ich selbst bin auch davon mehr als überzeugt.

man muß sich nur die regelmäßigen blöcke bei tradagate vom heutigem tag anschauen,diese sind 1000,2000,3000 blöcke, die immer regelmäßig kamen.

https://www.sharedeals.de/...erlassen-jetzt-alle-das-sinkende-schiff/  

Optionen

635 Postings, 736 Tage Der Connaisseureur

 
  
    #752
3
06.12.18 05:32
Weil es gerade perfekt passt:

http://www.intelligent-investieren.net/2016/02/...-ist-2-mal.html?m=1

Irrationale Ausschläge nach unten und oben gehören dazu.
 

1013 Postings, 1090 Tage Werner01Q1/2019

 
  
    #753
1
19.12.18 11:56

Weiss jemand, wie das zu bewerten ist? Da ich Evotec noch nicht lange beobachte ist es schwierig einzuschätzen. So rein gefühlsmäßig muss da noch was kommen, in einer produzierenden Einheit, wären 70% Auslastung nicht so gut. Vielleicht hat hier jemand mehr Erfahrung


Zitat
Lanthaler stellt ein "sehr gutes erstes Quartal 2019" in Aussicht. "Unsere Kapazitäten haben wir bereits zu 70 Prozent verkauft." Eine konkrete Prognose für das Gesamtjahr will der Unternehmenslenker erst zur Bilanzvorlage für 2018 im Frühjahr abgeben, es zeichne sich aber schon jetzt - trotz Kapazitätssteigerungen - die beste Auslastungssituation in der Geschichte des Unternehmens ab. "Wir werden uns deshalb wieder hohe Ziele stecken." Mögliche Meilensteinzahlungen kämen dazu noch "on top"./tav/jsl/fba
Evotec-Chef Lanthaler verspricht mehr Kooperationen für 2019
Das Biotechunternehmen Evotec rechnet für 2019 mit einem weiteren erfolgreichen Jahr. "Nachdem wir bereits 2018 deutlich mehr Kooperationen vermelden konnten, wollen wir das Tempo nochmals erhöhen"
https://www.finanznachrichten.de/...r-kooperationen-fuer-2019-016.htm
 

1007 Postings, 947 Tage Chipka69@ Werner

 
  
    #754
1
19.12.18 13:31
70% des Jahres 2019 sind bereits mit Aufträgen gefüllt.

ALLE haben sich die ganze Zeit Sorgen gemacht, wie Evotec nach den ganzen News dieses Jahr die Arbeit überhaupt bewältigen will.
Es ist gut wenn noch ein wenig Luft ist, um neue Kooperationen auch bedienen zu können.
Einer Celgene sagt man nicht gerne: "Sorry Jungs... erst 2020 wieder Zeit für euch".

Ich selber bin auch selbstständig und wäre froh, von 70% Auslastung schon heute sprechen zu können.
Für mich sind das gute Infos. Aber sicher gibt es genug Analysten die nun meinen, hier einen Auftragseinbruch herbeireden zu wollen.

Merke:
Bei ähnlichem Newsflow wie 2018, hat Evo ein echtes Problem mit zu wenig Mitarbeitern... sprich man muss expandieren.
Das ist nicht leicht in deren Segment von spezialisierten Wissenschaftlern.    

1280 Postings, 438 Tage MarketTrader+45%

 
  
    #755
1
19.12.18 13:51
BRIEF-Evotec Increases Its EBITDA Guidance For 2018
   Dec 19 (Reuters) - Evotec AG :
   * DGAP-ADHOC: EVOTEC AG INCREASES ITS PROFITABILITY GUIDANCE
FOR
2018
   * NOW EXPECTS FY ADJUSTED GROUP EBITDA* TO INCREASE BY MORE
THAN
45%
   * ALL OTHER ELEMENTS OF COMPANY'S FINANCIAL GUIDANCE ARE
CONFIRMED.
   * SHARES UP 7.2 PERCENT AFTER INCREASES EBITDA FORECAST

Source text for Eikon: [ID:nEQ5C7dH0a]
Further company coverage: [EVTG.DE]

(Gdynia Newsroom)
((gdynia.newsroom@thomsonreuters.com; +48 58 772 0920;))

Rank : positive  

336 Postings, 1474 Tage darotead hoc

 
  
    #756
2
19.12.18 13:52


Hamburg, Deutschland - Evotec AG (Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard, ISIN: DE 000 566480 9, WKN 566480) gab heute nach Abschluss der aktuell erfolgten Evaluierung der finanziellen Performance eine Erhöhung ihrer Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr bekannt.
Die Gesellschaft erwartet nun, dass sich das bereinigte Konzern-EBITDA* im Jahr 2018 um mehr als 45% erhöhen wird (zuvor: Anstieg um etwa 30%) (2017: 58,4 Mio. EUR). Dies ist auf die starke operative Performance mit höheren Margenbeiträgen, wichtige wissenschaftliche Meilensteinerreichungen im vierten Quartal 2018 sowie einen Anstieg der sonstigen betrieblichen Erträge wie zum Beispiel F&E-Steuergutschriften im zweiten Halbjahr 2018 zurückzuführen.
Alle sonstigen Bestandteile der Finanzprognose der Gesellschaft wurden bestätigt.
*(Das EBITDA wird um Änderungen der bedingten Gegenleistung, Erträge aus negativem Unterschiedsbetrag, Wertberichtigungen auf Firmenwerte, sonstige immaterielle Vermögenswerte des Anlagevermögens und auf Sachanlagen sowie das nicht-operative Ergebnis bereinigt)

 

1013 Postings, 1090 Tage Werner01@Chipka

 
  
    #757
19.12.18 13:57
Danke für den Hinweis. Hatte es missverstanden und die 70% auf das Q1 bezogen.
Die nachgeschobene Meldung hinsichtlich des EBITDA ist natürlich ebenfalls sehr positiv und unterstreicht die konservative Planung des Managements. Bin sehr zufrieden...  

4502 Postings, 5782 Tage KleiEvotec - Kurssprung voraus

 
  
    #758
1
19.12.18 15:28
Wenn man die ergebniszahlen von 30 Millionen auf 45 Millionen erhöht hat so entspricht dies einer Anpassung um 50%.

soweit der Markt dies noch nicht eingepreist hat wäre auch bewertungsgrundlage des EBITDA ein Kurs Aufschlag von 50% logisch....

Dies würde bedeuten ein Kurssprung von sagen wir 17 € auf 25,50 € steht noch aus.....

ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass wirklich kein institutioneller von der Welt in dieser Woche agiert nur weil alle bereits im weihnachtsurlaub verweilen wenn eine solch fulminant positive Nachricht veröffentlicht wird.

mal schauen wenn man nachher von den weihnachtseinkäufe zurück ist ob dann noch einen Sprung Anleger aufspringen wird....

mal schauen was diesmal die Amerikaner machen mit börseneröffnung ob sie vielleicht bei unserer evotech auch mal zuschlagen....

mal schauen was morgen noch passiert nachdem die nachricht eine ganze Nacht lang Zeit hatte ihre Wirkung zu entfalten....

Vielleicht kann man von Glück sprechen dass die Meldungen nicht schon in der vergangenen Woche gekommen ist ich kann mir vorstellen das dann auch mal 30% Kurssprung an einem Tag bei einer Evotec möglich sein könnten....

Nun hat man m.M.n.  noch ein paar Stunden Zeit günstig nachzulegen....  

Optionen

228 Postings, 595 Tage Tzulan444Balck Rock...

 
  
    #759
19.12.18 15:53
hat gestern schon nachgelegt und seinen Anteil von 2,91 auf 3,07 % erhöht  

933 Postings, 857 Tage 2much4uTolle Meldung

 
  
    #760
1
19.12.18 15:55
Eine tolle Meldung - ich hoffe, dass einige Leerverkäufer langsam zur Vernunft kommen und sich nach anderen Investments umsehen. Es gibt unzählige schlechte Firmen, da muss man nicht den Kurs von Evotec drücken.

Ohne Leerverkäufer bin ich felsenfest überzeugt, würde der Aktienkurs von Evotec über 30 Euro stehen.  

Optionen

235 Postings, 871 Tage HarryHirsch77Ohne Leerverkäufer

 
  
    #761
3
19.12.18 16:00
würden die Kurse überhitzen und sich etliche Blasen bilden. Das ist ein Instrument zur Selbstregulierung der wichtig ist.
Aber gebe dir recht, es gibt andere Aktien wo es mehr Sinn macht.  

338 Postings, 449 Tage Jagdpanther@Harry

 
  
    #762
2
19.12.18 17:21
Das hört sich bei Dir an, als seien Leerverkäufer eigentlich nur uneigennützige, selbstlose Philantrophen...  

1775 Postings, 5399 Tage reliablyzu # 759

 
  
    #763
19.12.18 17:28
Deine Aussage in Post # 759 ist so nicht richtig.

Die DGAP kam zwar gestern am 18.12.18 ,
aber die Schwellenberührung fand schon am 13.12.18 statt.

Kann man in der DGAP Meldung klar ersehehn !

Immer Alles gut durch lesen,
wie im richtigen Leben,
dann schreibt man auch nichts falsches.

 

3691 Postings, 2983 Tage philipo@Werner1 Auslastung

 
  
    #764
1
19.12.18 18:06
wenn man von einer auslastung von 70% spricht, dann meint man in der regel das aktuelle jahr.diese auslastung wäre in der tat nicht so gut.

spricht man aber von einer auslastung von 70% für das kommende jahr wie bei evotec der fall, dann ist das einfach genial/super.


nmm.  

Optionen

2027 Postings, 442 Tage AMDWATCH70 %

 
  
    #765
2
19.12.18 18:15
Auslastung... Stand 12/2018... Für 2019
Wahnsinn...
An toulouse denken...
Der Standort wird gebraucht..

Liebe LVs....
Die 20 Mio..... Zahlt EVOTEC.. Locker
Ab 2020...
Also anschnallen

Bis dahin werden zusätzlich noch einige EVOTEC Raketen  

3691 Postings, 2983 Tage philipotalfahrt

 
  
    #766
3
26.12.18 12:35

crywir werden für die letzten börsentage 2018 eine weiteren abwärtsdruck bekommen und davon wird sich kein unternehmen dem entziehen können.

amerika first ist mit sich selbst beschäftigt, dank der inkompetenz der regierung trump und der weiterhin hausgemachten krisen bei sich selbst und global, werden wir kein ende des abwärtssog sehen.

auch anfang 2019 zumindest wird es WOHL weiter in den kalten süden gehen.yell


nmm.

 

Optionen

16977 Postings, 6273 Tage lehnaLöschung

 
  
    #767
3
26.12.18 13:15

Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 27.12.18 12:39
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Optionen

1121 Postings, 2888 Tage heckflossenkingLöschung

 
  
    #768
26.12.18 14:41

Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 27.12.18 12:39
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

5633 Postings, 4722 Tage beegees06Löschung

 
  
    #769
1
26.12.18 17:19

Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 27.12.18 12:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

3691 Postings, 2983 Tage philipoLöschung

 
  
    #770
2
27.12.18 08:02

Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 27.12.18 12:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Optionen

3691 Postings, 2983 Tage philiporobust

 
  
    #771
10.01.19 12:21
evotec zeigt auch nicht nur wieder heute,wie stark sie sich gegen den roten markt stellt/stemmt.
die 20€ marke wird wohl bald fallen nmm., auch wenn sie mal kurzfristig zurück fallen sollte.

zwischen zocker und trader unterscheide ich persönlich aber.trader kennen das jeweilige unternehmen relativ gut und nutzen die schwankungsbreite des jeweiligen unternehmen am kurs, um gewinne zu erwirtschaften,dies wiederholen sie bei einem und den selben unternehmen so oft es geht.

zocker hingegen sind nicht gut über das jeweilige unternehmen informiert/interessiert und lauern nur kursen nach, wo der kurs sich offensichtlich nach einer guten meldung nach oben schlagartig bewegt.

sie steigen auf den fahrenden zug auf und verlassen diesen,soblad sie erkennen das der kurs nicht weiter sonderlich steigt und wenden sich einem völlig anderem unternehmen zu, wo das schauspiel von vorne wieder los geht.



nmm.


 

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 31  >  
   Antwort einfügen - nach oben