Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

ERSTE BANK Q1 2005 mit sehr positiven Ausblick!


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 06.01.14 22:34
Eröffnet am: 06.05.05 08:31 von: tradix Anzahl Beiträge: 6
Neuester Beitrag: 06.01.14 22:34 von: Gati93 Leser gesamt: 6.372
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 3
Bewertet mit:


 

1334 Postings, 5445 Tage tradixERSTE BANK Q1 2005 mit sehr positiven Ausblick!

 
  
    #1
06.05.05 08:31
Freitag, 06. Mai 2005 07:30

Erste Bank-Gewinnsprung im Quartal - Plan für Gesamtjahr angehoben / Vorsteuergewinn im Erstquartal um knapp 15 Prozent höher, Nettogewinn um mehr als zwei Drittel angehoben

Erste Bank-Generaldirektor Andreas Treichl teilte am Freitag früh mit, dass sein Haus wegen des guten Ergebnisses der ersten drei Monate die Planwerte für das Gesamtjahr 2005 deutlich anhebt. "Wir rechnen aus heutiger Sicht mit einem Konzernjahresüberschuss (nach Steuern und Fremdanteilen) von 660 Mio. Euro."

Das Betriebsergebnis (EBIT) der Erste Bank ist im Quartal von 365,9 Mio. Euro um 8,3 Prozent auf 396,2 Mio. Euro angestiegen. Zweistellig war bereits das Plus im Vorsteuergewinn: Der Überschuss vor Steuern erhöhte sich um 14,8 Prozent von 255,1 Mio. Euro auf 292,9 Mio. Euro.

Nach Steuern und Fremdanteilen verblieb per Ende März 2005 ein Konzern-Nettogewinn von 160,3 Mio. Euro, nach 93,7 Millionen im Vorjahresquartal. Im Jahresvergleich war das ein Zuwachs um 71,1 Prozent.

Wegen einer IFRS-Bilanzierungsumstellung hat auch die Erste Bank ihre Quartalszahlen des Vorjahres zu Vergleichszwecken adaptiert.

Die konsolidierte Bilanzsumme des Erste Bank-Konzerns war zum Quartal mit 148,2 Mrd. Euro um 6 Prozent höher als zum Ultimo 2004. (Forts.) rf/wyr

WKN      65201    
ISIN  AT0000652011
WEB   http://www.erstebank.com

Autor: APA/rf/wyr  

1334 Postings, 5445 Tage tradixERSTE BANK vor Ausbruch?

 
  
    #2
01.06.05 09:47
sobald die m39,98 nachhaltig überwunden werden sollte gehts Richtung 45€  

1334 Postings, 5445 Tage tradixERSTE BANK um 44,5€ !

 
  
    #3
22.09.05 12:13
so günstig wirds die nicht mehr geben die nächsten Jahre  

1334 Postings, 5445 Tage tradixKeine Kapitalerhöhung bei EBS geplannt

 
  
    #4
27.09.05 19:46
WIEN (Dow Jones)--Die Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Wien, benötigt aktuell keine Kapitalerhöhung, um mögliche Übernahmen zu finanzieren. "Es findet keine Kapitalerhöhung statt", beantwortete Vorstandsvorsitzender Andreas Treichl die Frage, ob die Erste Bank für die angetrebte Übernahme der rumänischen Bank BCR ihre Kapital austocken werde. Treichl bezeichnete die Kernkapitalquote von 7% per Ende 2005 als "absolut ausreichend". Deshalb sei derzeit keine Kapitalerhöhung erforderlich.

Analysten von Goldman Sachs hatten in ihrer jüngsten Studie zur Ersten Bank geschrieben, wenn das Institut BCR übernehmen wolle, könnte eine größere Kapitalerhöhung fällig werden. Für einen Anteil von 62% an der rumänischen Bank müsste Erste Bank 3 Mrd EUR bezahlen. Den Wert von BCR bezifferte die Studie auf 4,9 Mrd EUR.

-Von Barbara Maya, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 111, unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/gjl/rio

27.09.2005, 12:09

 

34 Postings, 3135 Tage Hans aus HollandChart zeigt nach unten

 
  
    #5
19.04.13 12:56

Der Chart hat drei Hochpunkte ausgebildet. Damit hat sich ein Abwärtstrend etabliert. Man muß kein Experte sein, um das zu erkennen.

 
Angehängte Grafik:
chart.png
chart.png

452 Postings, 2784 Tage Gati93Dann doch lieber Raiffeisen...

 
  
    #6
06.01.14 22:34
:-)  

   Antwort einfügen - nach oben