Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

EPI Übernahme - Wir halten zusammen


Seite 249 von 292
Neuester Beitrag: 13.12.19 16:48
Eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 8.284
Neuester Beitrag: 13.12.19 16:48 von: Amanitamus. Leser gesamt: 1.037.940
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 278
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 247 | 248 |
| 250 | 251 | ... 292  >  

3434 Postings, 2063 Tage Guru51hochgeschätzter mad

 
  
    #6201
23.08.19 16:34

du hattest dir doch hoffentlich keine sorgen gemacht,
ich könnte das forum wechseln und die rosa-rote brille
( meine ist ja bekanntlich übergroß ) in die tonne werfen.

kein anlaß,  ich bin ein ganz treuer knochen.

ich halte es  stets mit heidi brühl
" wir wollen niemals auseinander gehen ".  

509 Postings, 415 Tage AmanitamuscariaIch habe das Bedürfnis ....

 
  
    #6202
1
23.08.19 18:37
nicht aufs Klo zu müssen,

aber einen alten Beitrag von meinem geschätzten User "mehrdiegern" zu erneuern .........

Es stehen News an, die gesichert positiv sein werden:

1. Eingabe zweite Gesetzesinitiative (geringe / mittlere Relevanz)
2. Microsimulationsmodell mit sehr guten Daten (mittlere/hohe Relevanz)
3. Beginn Prüfung durch CMS (geringe / mittlere Relevanz)
und
es stehen News an, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gut sein werden:
4. Ergebnisse Querschnittsstudie USA HCC Bloodtest (mittlere Relevanz)  
5. Beginn der Längsschnittstudie mit FDA-abgestimmten Zeitplan (geringe / mittlere Relevanz)
6. Beginn der Arbeit in den Unterausschüssen des Kongresses mit Darstellung des CBO (mittlere Relevanz)
7. Ende Lizenzstreit China (mittlere / große Relevanz)
8. Neue Verpartnerung China / Asien für epi proColon und/oder alle Produkte (mittlere / große Relevanz)
9. Verpartnerung HCC Bloodtest in Europa (mittlere / große Relevanz)
10. Ergebnisse der Veteranenstudie USA epi proColon (geringe / mittlere Relevanz)
11. Ergebnisse post proval Studie epi proColon (mittlere Relevanz)
12. Aufnahme von epi proColon in eine Richtlinie(hohe Relevanz)
13. Erstattungszusage für epi proColon (sehr hohe Relevanz)
14. Ergebnisse der laufenden Studie für HCC Bloodtest Europa (Nancy/Frankreich)
15. Übernahme
Zeitschiene  12 Monate

Kommt die Wende 2019 ???
 

3434 Postings, 2063 Tage Guru51amani

 
  
    #6203
1
24.08.19 07:45

in der übersicht ist eine variante des gesetzesweg nicht explizit aufgeführt.
ich danke an das "  hucke-pack "  verfahren;  die vorlage von payne nr. 1565
wir mit einem oder mehren anderen vorlagen zu einem größeren gesetzespaket gebündelt.

unser problem: keiner von uns kann  zu dem konkreten verfahrensablauf
bei einer gesetzesbündelung was halbwegs belastbares schreiben.

epi selbst hält dies für eine durchaus realistische variante.
aus dem HJ-bericht:
" in der zwischenzeit hat das gesetz zahlreiche unterstützer in beiden parteien und
insbesondere in den entscheidenden komitees des kongresses gewonnen, so dass
wir optimistisch sind, dass über das gesetz - wenn nicht einzeln, dann als teil
eines größeren gesetzespakets - positiv abgestimmt werden wird. "

warten wir ab bis die abgeordneten und senatoren den weg zurück ins kapitol wieder finden.
vl.  werden wir positiv überrascht.

hoffentlich gilt für epi das was gestern für schwarz-gelb galt:
spät, aber nicht zu spät.




 

509 Postings, 415 Tage AmanitamuscariaGesetzespaket

 
  
    #6204
9
24.08.19 15:55
Nachdem die geschätzten Termine zur Veröffentlichung der MS, auf die nur der Publisher Einfluß hat, verstrichen sind, möchte ich das Augenmerk auch mal wieder in Richtung Gesetzesinitiative lenken.
Klar, ich halte den Weg mittels MS, NCD und dann Erstattung auch für sinnvoller, weil es der Weg über die fachliche, medizinische Schiene ist. Aber dennoch sollte man den Gesetzesweg nicht ganz aus den Augen verlieren.

Nun ..... EPI hat ja selbst die Möglichkeit eines Gesetzespakets angedeutet. Meilenstein 5 der Webcastpräsentation (linke Spalte, mittels Gesetz). Dort steht : „Bill Move to Vote or  Incorporated into Larger Bill for Vote”. Zuvor gab es Andeutungen von GH, dass er die Wahrscheinlichkeit eines Gesetzespakets höher einstuft, als das Durchbringen unseres eigenen Vorschlags.

Ich habe diesbezüglich auch unseren IR angeschrieben. Aber alles der Reihe nach.

Es gibt derzeit 2 Gesetzesentwürfe im H.R. die beide von Donald Payne initiiert wurden. Zum einen die Beseitigung von Barrieren bei der Früherkennung von Darmkrebs H.R. 1570 und dann eben den Darmkrebserkennungs Act H.R. 1765 (ich bezeichne das einfach mal als "unser Gesetz").

Dann gibt es noch einen ausführlichen Schriftverkehr zwischen der advocacy managerin Aubree Thelen von der fight colorectal caner society und dem User Spondon (WO).

In diesem Schriftverkehr wurden folgende Punkte erwähnt :

-          H.R. 1765 sei Teil eines social acts (zusammen mit H.R. 1570).
-          Es werden 290 Cosponsoren im H.R. benötigt, um die 2/3 Mehrheit im H.R. zu erreichen; durch den Wechsel des Vorsitzenden (von Rep. zu Demokraten) werden Gesetzesinitiativen mit 2/3 Mehrheit hoch priorisiert zur Abstimmung weitergeleitet
-          Diese 290 Cosponsoren sind seit letzter Woche nun wohl erreicht (siehe https://www.congress.gov/bill/116th-congress/...verview=open#content)
-          With 290 co-sponsors, the bill will be added to the consensus calendar, meaning it has a much better chance of getting a vote on the floor of the US House of Representatives.

Zudem hat die related Bill, also das Pendant zu H.R. 1570 im Senat S.668 auch schon die Mehrheit, was Cosponsoren betrifft (52 von max 100).

Nun zur Antwort von Hilke :

Hallo Herr xxx,

die 290 Co-Sponsoren machen die Gesetzesvorlage HR 1570 nicht automatisch zu einem Gesetzespaket. Die 290 Co-Sponsoren bedeuten, dass der Entwurf vom Ausschuss schnell verfolgt werden muss, damit er zur Abstimmung kommen kann. Der Prozess zieht sich bei diesem Gesetz, trotz seiner Popularität, wohl schon seit geraumer Zeit hin. Dabei wird vermutet, dass es an einem hohen CBO-Wert liegen könnte, was allerdings nicht sicher ist, da der CBO-Wert bekanntlich nicht bekannt ist (und erst kurz vor einer Abstimmung bekanntgegeben wird). Epigenomics arbeitet mit seinen Co-Sponsoren, die in den wichtigen Komitees sitzen, zusammen, um das passende Gesundheitsgesetzespaket zu finden.

Ich habe aufgrund der Antwort von Hilke auch nochmal konkreter nachgefragt (Antwort steht noch aus ) :

ich zitiere sie (Hilke) eben mal :“ Epigenomics arbeitet mit seinen Co-Sponsoren, die in den wichtigen Komitees sitzen, zusammen, um das passende Gesundheitsgesetzespaket zu finden.“

Was könnte denn ein „passendes Gesundheitsgesetzespaket“ sein ? Gibt es hier H.R. bzw. S. Nummern ? Wie ist das mit einem „social act“ zu verstehen ?


Zudem habe ich mir mal die Mühe gemacht, H.R. 1570 ein wenig aufzuarbeiten. Es geht hier um die Aufnahme eines Passus in einen social act. Wenn ich die Änderungen korrekt vollzogen habe, dann ergibt sich folgendes  :

Die wollen eine Gesetzesänderung  in Section 1833(a)(1)(Y) of the Social Security Act (42 U.S.C. 1395l(a)(1)(Y)).

Wie soll die Änderung aussehen ?

", including a colorectal cancer screening test (regardless of the code that is billed for the establishment of a diagnosis as a result of the test, or for the removal of tissue or other procedure that is furnished in connection with, as a result of, and in the same clinical encounter as the screening test),"

soll ergänzt werden, nachdem Begriff section 1861(ddd)(3)

Also mit Aufnahme des Passus sieht es dann wie folgt aus :

(a) Except as provided in section 1876, and subject to the succeeding provisions of this section, there shall be paid from the Federal Supplementary Medical Insurance Trust Fund, in the case of each individual who is covered under the insurance program established by this part and incurs expenses for services with respect to which benefits are payable under this part, amounts equal to—

(1) in the case of services described in section 1832(a)(1)—80 percent of the reasonable charges for the services; except that(Y) with respect to preventive services described in subparagraphs (A) and (B) of section 1861(ddd)(3), including a colorectal cancer screening test (regardless of the code that is billed for the establishment of a diagnosis as a result of the test, or for the removal of tissue or other procedure that is furnished in connection with, as a result of, and in the same clinical encounter as the screening test), that are appropriate for the individual and, in the case of such services described in subparagraph (A), are recommended with a grade of A or B by the United States Preventive Services Task Force for any indication or population, the amount paid shall be 100 percent of

(i) except as provided in clause (ii), the lesser of the actual charge for the services or the amount determined under the fee schedule that applies to such services under this part, and

(ii) in the case of such services that are covered OPD services (as defined in subsection (t)(1)(B)), the amount determined under subsection (t),

Auf gut deutsch :

(a) Vorbehaltlich der Bestimmungen in § 1876 und vorbehaltlich der nachfolgenden Bestimmungen dieses Abschnitts wird von der Treuhandfonds der Eidgenössischen Zusatzkrankenversicherung gezahlt, und zwar im Falle jeder Person, die unter das in diesem Teil festgelegte Versicherungsprogramm fällt und Ausgaben für Dienstleistungen erbringt, für die Leistungen aus diesem Teil zu zahlen sind, Beträge entsprechen

(1) bei den in § 1832(a)(1)(1) -80 Prozent der angemessenen Gebühren für die Dienstleistungen; mit der Ausnahme, dass(Y) in Bezug auf die in den Unterabsätzen (A) und (B) von Abschnitt 1861(ddd)(3) beschriebenen Präventionsdienste, einschließlich eines Darmkrebs-Früherkennungstests (unabhängig von dem Code, der für die Erstellung einer Diagnose als Ergebnis des Tests oder für die Entfernung von Gewebe oder einem anderen Verfahren, das im Zusammenhang mit dem Test bereitgestellt wird, berechnet wird, als Ergebnis und in der gleichen klinischen Begegnung wie der Screening-Test), die für den Einzelnen geeignet sind und im Falle der in Unterabschnitt (A) beschriebenen Dienstleistungen von der Task Force der Präventionsdienste der Vereinigten Staaten für jede Indikation oder Population mit einer Note von A oder B empfohlen werden, beträgt der gezahlte Betrag 100 Prozent des Betrags.

(i) mit Ausnahme der in Klausel (ii) genannten Fälle der niedrigere der tatsächlichen Kosten für die Dienstleistungen oder der Betrag, der nach der Gebührenordnung bestimmt wird, die für diese Dienstleistungen nach diesem Teil gilt, und

ii) im Falle von Dienstleistungen, die unter die OPD-Dienste fallen (wie in Unterabschnitt (t)(1)(B) definiert), den nach Unterabschnitt (t) bestimmten Betrag,

(Übersetzt mit Deepl)

liest sich so, also würde jede Maßnahme zu 100% von Medicare bezahlt werden

Anmerkung :

der H.R. tagt erst wieder ab dem 9. September 2019, der S. erst ab 17.09.2019

Die Möglichkeit eine Gesetzesinitiative auf dem "Floor" mittels consensus Calender einzubringen, gilt nur (does  not  apply  before  March  1  of  an  odd-numbered  year  or  after  September  30  of  aneven-numbered year) von 01.03. bis 30.09.2019. Nach 30.09.2019 läuft erst mal wieder alles nach dem üblichen Einbringungsverfahren.

Die Materie ist für mich schwierig zu verstehen, vor allem mit den englischsprachigen Gesetzestexten.

Hoffe ich habe Euch jetzt nicht gelangweilt :D







 

3434 Postings, 2063 Tage Guru51aus dem vorstehenden beitrag

 
  
    #6205
1
26.08.19 08:32

welch schwere kost.  glaube folgendes verstanden zu haben.

für das gesetz von payne nr. 1765 wurden bisher bereits über 290 co-sponsoren gewonnen.
hier handelt es sich um die mitglieder aus dem repräsentantenhaus.
damit wurde eine mehrheit von über zwei drittel erreicht.
infolge des wechsel im vorsitz des repräsentantenhauses seit der wahl 2018
( den vorsitzenden stellen nunmehr die demokraten ) wird im falle einer solchen großen mehrheit
eine entsprechende vorlage mit   h o h e r   priorität zur abstimmung gebracht.
( es ist also druck im kessel ).

payne hat auch das gesetz nr. 1570 eingebracht. diese vorlage betrifft den bluttest von epi.

von seiten des epi-vorstandes wird die möglichkeit, dass das gesetz nr. 1570 mit einem oder mehreren
anderen gesetzen gebündelt wird, als mögliche/realistische alternative  angesehen.

somit könnten wir in vl. ein/zwei monaten bereits wissen
ob nr. 1570   " hucke-pack "   von nr. 1765 genommen
und in die abstimmung einbezogen wurde.

habe allerdings leichte bauchschmerzen. in der vergangenheit hat sich epi
nicht gerade als großer experte in fragen der us-gesetzgebung  erwiesen.
gh lag schon des öfteren falsch.


 

871 Postings, 1276 Tage v0000vguru

 
  
    #6206
26.08.19 10:22
umgekehrt

1765 Blut-Test
1570 über 290 co-sponsoren

 

3434 Postings, 2063 Tage Guru51cbo-rechnung

 
  
    #6207
26.08.19 10:33

hier geht es um eine rechnung des congressional budget office.
diese rechnung zeigt auf welche auswirkungen die verabschiedung
des bluttets-gesetzes ( nr. 1570 ) auf den us-haushalt hätte.
dies ist ein üblicher vorgang.

hierzu hat gh bereits auf der HV 2018 ausgeführt:
" wir haben expertise von früheren mitarbeitern des CBO gewinnen können.
  danach gehen wir davon aus, dass die cbo-rechnung keine negativen auswirkungen
  auf den us-haushalt aufzeigen wird.  "

 

3434 Postings, 2063 Tage Guru51vov

 
  
    #6208
26.08.19 10:43

herzlichen dank.
habe vertauscht.

richtig:    h. r.  1570  -  removing barriers to colorectal cancer schreening act 2019.
                                beseitigung von hindernissen für das darmkrebs-screeninggesetz von 2019.

hoffe, dass nach der richtigen zuordnung der gesetzesnummern der beitrag deine zustimmung findet.  

871 Postings, 1276 Tage v0000vNach Hilke

 
  
    #6209
26.08.19 10:52
Aussage müsste der CBO Score ja schon fertig sein.

Der Prozess zieht sich bei diesem Gesetz, trotz seiner Popularität, wohl schon seit geraumer Zeit hin. Dabei wird vermutet, dass es an einem hohen CBO-Wert liegen könnte, was allerdings nicht sicher ist, da der CBO-Wert bekanntlich nicht bekannt ist (und erst kurz vor einer Abstimmung bekanntgegeben wird).
 

3434 Postings, 2063 Tage Guru51vov

 
  
    #6210
26.08.19 11:01

wir haben hier keine gewissheit.
der cbo-wert bzw. die cbo-rechnung ist ja nicht veröffentlicht.
warten wir also die nächsten wochen einfach ab.

vl. wird hilke amani in den nächsten tagen hierzu noch näheres mitteilen.
 

271 Postings, 2161 Tage neutroHandelsvolumen

 
  
    #6211
26.08.19 11:20
Was ist denn da auf einmal los......will da wieder unbedingt jemand raus aus der Aktie?  

146 Postings, 946 Tage Marty McFlyNeutro

 
  
    #6212
2
26.08.19 15:14
Wer weiß, lt. den „Experten“ auf WO wird auch gemunkelt, dass es an meinem Post dort von heute Morgen liegen könnte. ;)  

1476 Postings, 1259 Tage Mogli3M

 
  
    #6213
26.08.19 16:07
Das auf und ab ist reiner Zufall und allein den Daytradern geschuldet. Beachten muss man das nicht.  

271 Postings, 2161 Tage neutro...

 
  
    #6214
2
26.08.19 17:55
Naja, für mich sehen die heutigen Kurse nicht nach Zufall aus. Volumen ist ca das 3 fache der sonstigen Tage. Zuletzt hatten wir bei den Quartalszahlen solch ein Volumen. Und wenn man sich die einzelnen Trades anschaut, so fällt doch schon auf dass man versucht den Kurs zu drücken, weshalb auch immer.  

146 Postings, 946 Tage Marty McFlyZusammenhang Veröffentlichung MS und Start CMS

 
  
    #6215
27.08.19 09:49
Es ist ja das Thema aufgekommen, dass die Veröffentlichung der MS und der Start CMS in einem gewissen Kontext zu sehen sind. Das klingt für mich plausibel. Da sich hier einige mit dem Prozess tiefer beschäftigt haben, habe ich dazu eine Frage.

Der CMS liegt die MS vor, dies wurde hier ja bereits mehrfach beschrieben. Kann es dann eventuell sein, dass den Kommentatoren, die ja irgendwas von der CMS erhalten müssen, was sie kommentieren können, auch die MS entsprechend zur Verfügung gestellt wird? Dies setzt natürlich voraus, dass es feste Kommentatoren gibt und nicht einfach etwas irgendwo zur allgemeinen Kommentierung veröffentlicht wird. Wie gesagt nur ein Gedanke, ohne dass ich den tatsächlichen Prozess in der Tiefe kenne.  

959 Postings, 1468 Tage HAL2016@Mogli

 
  
    #6216
27.08.19 11:48
wer hat eigentlich die MS Studie gemacht? War das Epi oder Unabhängige ? Veröffentlicht HMS die Ergebnisse nur oder werden die auch von HMS kommentiert?  

871 Postings, 1276 Tage v0000vNein

 
  
    #6217
27.08.19 12:13
CMS liegt die MS nicht vor.  

1476 Postings, 1259 Tage Mogli3Hal

 
  
    #6218
27.08.19 12:22
Die MS-Studie haben Wissenschaftler der Harvard Medical School durchgeführt. Epi hat den Auftrag gegeben, bezahlt und vereinbart dass die HMS zuerst einen Artikel in einem renommierten Wissenschafts-Journal veröffentlicht. Erst danach ist die Studie zur Veröffentlichung frei.  

1476 Postings, 1259 Tage Mogli3v000v

 
  
    #6219
3
27.08.19 12:29
fest steht dass die CMS nach zunächst Ablehnung und Forderung nach einer MS auf einen Antrag auf NCD  von EPi eingestiegen ist ( angenommen hat). Dieser Sinneswandel muss ja irgendwo herkommen. Erklärbar ist dies nur dadurch, dass Epi der CMS die Ergebnisse der MS vorgestellt hat. In welcher Form weiss ich nicht. CMS muss ihren Antrag auf Erstattung  ja begründen bevor dann Kommentare dazu eingefordert werden. Dies kann die CMS aber nur wenn die Studie allgemein zugänglich ist und deshalb warten wir.  

146 Postings, 946 Tage Marty McFlyDanke Mogli

 
  
    #6220
27.08.19 12:50
Danke für deine Erläuterungen. Damit hat sich meine Frage ja geklärt.  

1247 Postings, 973 Tage Horscht BörseNein und nochmals nein

 
  
    #6221
2
27.08.19 14:12
die ms kann cms nicht vorliegen, denn sie wird seit Januar 2019 noch immer wissenschaftlich aufbereitet und ist wohl noch nicht fertig.

Es ist nich logisch, dass cms diese Daten im Frühjahr 2019 vorliegen hat und im mai den Antrag annimmt, während die übrigen Welt noch Monate später darauf wartet.

Gänzlich unlogisch.

Cms hat den Antrag angenommen, da er endlich einmal gestellt wurde. Die fehlende Antragstellung ganz allein war die Hürde bei cms, nicht irgendwelche Guidelines oder andere Stellungnahmen. Und die - nicht veröffentlichte - ms hat und kann keinen Einfluss auf die Annahme bei cms haben, sondern nur der Klamm und heimlich gestellte Antrag.

Das Management ist schuld an den Verzögerungen, niemand sonst.  

1476 Postings, 1259 Tage Mogli3HB

 
  
    #6222
1
27.08.19 15:39
Wann kapierst du endlich mal was?? Vom Verlauf bei wissenschaftlichen Studien sowie deren mögliche Veröffentlichungspraxis hast du nicht den leisesten Schimmer. Aber rechthaberisch das Maul aufreißen da bist du der Grösste hier.  

959 Postings, 1468 Tage HAL2016@HB

 
  
    #6223
1
27.08.19 15:39
ich widerspreche hier. Denn: ich glaube, dass der NCD Antrag nur dann gestellt wird, wenn sich das Management eines Diagnostik,- Pharma, oder sonst welcher Unternehmen sicher ist, dass er auch angenommen wird und eine Chance auf Erstattung besteht. Ich denke eine einmal abgelehnte Erstattung kann nicht wieder aufleben.

Ich glaube, dass aufgrund eines Test, der nicht nur Liebhaber in  der Fachwelt hat, sondern in gewisser Weise aufgrund seiner Ergebnisse polarisiert (71/80), Belege nachliefern musste in form der MS.

Für mich ist die frage, ob HMS auf die gleichen gewünschten Ergebnisse wie Epi kam? Vielleicht wird ja noch hin und her diskutiert. Aber veröffentlicht wird so oder so.

Bin kein Fachmann, allerdings denke ich, dass ein test wenn er 1x im Jahr gemacht wird, logischerweise eine bessere Performance liefert als ein Test alle 3 Jahre. Nur dass das teuerer wird als Cologuard 3x 192 = 576 (ProColon) vs. 459,- alle 3 Jahre (Cologuard). Dennoch es bleibt der Ansatz Blut, Komfortabilät etc.

Sind nach wie vor im Rennen, würde ich sagen.  

1476 Postings, 1259 Tage Mogli3Hal

 
  
    #6224
27.08.19 16:17
Genau, ein abgelehnter Antrag kann nicht wiederholt werden, so sagte es zumindest GH mal. Wie meinst du das mit den gewünschten Resultaten?? Ich kann mir kaum vorstellen dass GH von sehr positiven Ergebnissen der MS spricht, aber das gar nicht so ist. Die Studie hat epi ja vollständig  vorliegen.  

871 Postings, 1276 Tage v0000vMogli

 
  
    #6225
27.08.19 16:17
Erklärbar ist vieles.
Die offizielle Aussage von Hilke ist, das CMS die MS nicht mit eingereicht wurde.
Was im Hintergrund läuft wissen wir nicht.  

Seite: < 1 | ... | 247 | 248 |
| 250 | 251 | ... 292  >  
   Antwort einfügen - nach oben