Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

EPI Übernahme - Wir halten zusammen


Seite 187 von 256
Neuester Beitrag: 19.09.19 14:29
Eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 7.388
Neuester Beitrag: 19.09.19 14:29 von: SteffN Leser gesamt: 893.207
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 1.526
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 185 | 186 |
| 188 | 189 | ... 256  >  

934 Postings, 1382 Tage HAL2016Mologen

 
  
    #4651
28.02.19 17:34
steigt nur weil die von einer 3. Investmentbank in die Coverage aufgenommen wurden. Die waren fast am Ende... Kein einziger Kandidat hat eine FDA ZUsalssung Wieso passiert bei Epi nix? Börse kapiert manchmal kein Menc´sch  

149 Postings, 870 Tage citus17HAL, ist etwas passiert oder liegen neue

 
  
    #4652
3
28.02.19 22:47
Ergebnisse vor oder warum fragst Du zum wiederholten Male, warum der Kurs bei Epi nicht steigt?
Die Börse kapiert es jedenfalls, dass sie bei Epi keine höheren Kurse bezahlen braucht. Es fehlen schlichtweg die Käufer. Warum soll jemand im Moment kaufen? Das Risiko liegt bei 50:50 für eine Erstattung, nicht mehr und nicht weniger, that's all. Nach den bisherigen Erfahrungen ist ja auch nach einer Erstattung immer noch nicht der große Erfolg garantiert, wir vermuten oder erwarten einfach den Erfolg, aber womöglich gibt es dann wieder neue Hürden...
Dies weiß keiner mehr so genau. Epi muss erst einmal liefern, ansonsten passiert nichts bzw. geht es zumindest nicht nach oben.
Nur mal zur Erinnerung: nachfolgenden Text schrieb Gilbert Gerber im Januar 2013, es war ein Vergleich zwischen Exact und Epi .
Gerber 2013:
"Ich denke, Epigenomics wird diesen Kampf gewinnen. Epi proColon ist kein perfekter Test, aber er bringt alles mit, was benötigt wird, um den Markt für CRC-Früherkennung zu revolutionieren: 1) Die Leistung ist gut genug und entspricht mindestens der Leistung von FIT, der besten nicht-invasiven und von der FDA zugelassenen Option. Dies wird zu einer PMA-Zertifizierung durch die FDA Mitte 2013 und zu weiteren Leitlinien führen. 2) Die Benutzerfreundlichkeit erhöht die Raten, die mit stuhlbasierten oder invasiven Alternativen nicht erreicht werden können. Sogar Hausärzte werden es aktiv unterstützen, da es die Zeit minimiert, die Patienten zu überzeugen, überhaupt einen Test zu machen. 3) Seine Wirtschaft ist für alle Beteiligten attraktiv, am kritischsten für die Labore. 4) alle Zahlungsempfänger, private und CMS, werden dies letztendlich unterstützen, wenn die Zahl der pharmaökonomischen Beweise zunimmt."

Gerber und wir alle unterlagen einer Fehleinschätzung. Leider stehen wir nach 6 langen Jahren mit vielen Tiefen (abgesehen von den schon erzielten Meilensteinen - Zulassung, feststehender Preis) immer noch vor dem erhofften Erfolg und deshalb steht der Kurs leider da, wo er jetzt steht. Somit sind die Fragen nach einer Kurserholung oder -erhöhung überflüssig. Das Vertrauen ist einfach verspielt, nun helfen nur noch Gesetzesinitiative oder Eintrag Guidelines zu Höherem.
 

934 Postings, 1382 Tage HAL2016@citus

 
  
    #4653
01.03.19 09:58
gebe Dir vollkommen recht. aber niemand von uns kommt mehr ohne signifikante Kursverluste raus.

Aber Du weißt ja wie es ist: der Kurs muss erst mal und den Keller, bevor er überraschenderweise steigt. (siehe Mologen) Dazu braucht es einen externen Faktor.

 

1318 Postings, 1173 Tage Mogli3citus

 
  
    #4654
01.03.19 11:22
Alles richtig.  Aber es wird aber so kommen wie Gerber beschreibt. Geirrt haben wir uns und er  auf der Zeitschiene und vor allem den Gegenwind durch die Stuhllobby haben wir komplett unterschätzt. Cologuard ist finanziell ein Flop und wird es bleiben, da wird er recht bekommen. Nach 3 Jahren und weit mehr als 100 Mio Werbeaufwand und trotz Pfizer-Vertrag kamen die gerade mal auf knapp 1 Mio Tests in 2018 und machen damit einen riesigen Verlust. Der Kurs ist Schlaraffenland hoch drei, nur in den USA möglich. Die Pipeline von Exact ist dünn.
Gerber ist übrigens wegen einem Disput mit Taapken wegen dem damaligen Konstrukt der Wandelschuldverschreibungen schon vor Jahren bei Epi ausgestiegen, jetzt stark bei HDP investiert.  

149 Postings, 870 Tage citus17Mogli, dann hoffen wir mal....

 
  
    #4655
02.03.19 10:34
und drücken uns alle mal fest die Daumen, dass wir im Krebs-Monat März etwas Neues von Epi hören. Verdient hätten wir's zumindest allemal. Aber leider richtet sich das Epi-Handbuch nicht nach unseren Wünschen und Vorstellungen... :-)
Mit der Einbringung der entsprechenden Gesetzesinitiativen im März rechne ich schon, aber das auch noch im März darüber abgestimmt wird, wohl eher nicht. Dazu wäre m. E. der zeitliche Vorlauf viel zu knapp. Es sei denn, im Hintergrund läuft im Kongress schon einiges...aber auch eher unwahrscheinlich. Vielleicht können wir mit der Veröffentlichung des Mikrosimulationsmodells in dem entsprechenden Journal rechnen....schau'n wir mal. Daher die Erwartung an diesen Monat nicht zu hoch setzen.  

1318 Postings, 1173 Tage Mogli3Citus

 
  
    #4656
02.03.19 11:03
Ich erwarte nur dass es sich irgendwann  bis Ende 2019 für mich lohnt EPI zu verkaufen.  

934 Postings, 1382 Tage HAL2016bin gespannt was die call on congress tage

 
  
    #4657
02.03.19 14:56
bringen.

https://fightcolorectalcancer.org/prevent/screening-options/

EpiProColon ist bei den Sponsoren aufgeführt, aber verlinked mit der Webseite nicht. Ich frage mich, ob das Sponsorship damit gleich um ein vielfaches teurer wäre. Epi hat über die KE 20 Mio eingenommen!

Zusätzlich wird ProColon zwar bei den Screening options in einer Übersicht gezeigt. Aber gesondert informiert wird der Patient nicht. Genauso das Video von dem Mayo Clinic CRC Filz Typen. Der spricht über zwei Sachen: Koloskopie und Cologuard. Die anderen Möglichkeiten werden nebenbei erwähnt. ProColon gar nicht.

Ihr könnt davon ausgehen, dass diese Organisation von Lobbyisten durchsetzt ist, die alles versuchen, um unseren Bluttest fern zu halten.  

934 Postings, 1382 Tage HAL2016epi: kein Sponsorship

 
  
    #4658
02.03.19 15:36
Fight CRC believes in fully disclosing all potential conflicts of interest. As an organization, we have received sponsorships and/or educational grants from companies who have an interest in novel screening methods for colorectal cancer including:  Exact Sciences; Quest Diagnostics; Endochoice; Clinical Genomics; and Medtronics. Neither these companies nor any of our corporate supporters have influenced our comments on this issue.

https://fightcolorectalcancer.org/blog/...-screening-recommendations/

In an effort to reach the national goal of 80% by 2018, Fight CRC submits the above recommendations for consideration; underscoring that while offering more options will potentially allow for greater uptake of screening within the population, providing specific prioritization and detail about each screening test is preferred.

Offering more options, damit kann man natürlich vage auch Pro Colon meinen  

312 Postings, 329 Tage Amanitamuscaria@ Hal2016

 
  
    #4659
1
02.03.19 16:02
auf dem Radar haben sie EPI; wir sind da auch genannt; die Aubree Thelen mit der Spondon schreibt, gibt aber auch klipp und klar zu verstehen, dass sie explizit keine Firma unterstützen; kann man glauben, aber ja, kann man auch hinterfragen

https://fightcolorectalcancer.org/prevent/screening-options/

die Wiedereinbringung der Gesetzesinitiative von der Sie gesprochen hat bezieht sich aber wohl auf die Abschaffung der Barrieren, sprich https://www.congress.gov/bill/115th-congress/senate-bill/479

den Senator den Sie erwähnt hat, ist auch derselbe, der damals im letzten Senatszyklus diese Gesetzesiniative einbracht  

397 Postings, 867 Tage per.aspera.ad.astraMogli3 #4656

 
  
    #4660
03.03.19 11:57
darf ich dich fragen, ob  du damit meinst,  mit plus  zu verkaufen oder, nur investiertes
geld zurückzubekommen?  ich muss es wissen damit ich weiß wie ich  selbst handeln muss:-) ich folge dann dir!  Schönen Sonntag ! LG  

1318 Postings, 1173 Tage Mogli3Per.a

 
  
    #4661
03.03.19 12:20
Mit Plus! Bin jetzt Schon 6 Jahre dabei, das geht nur mit Plus. Bin da zuversichtliche wenn nicht bis Ende Jahr, dann spätestens 1. Hj 2020, ich kann da aber keine Verantwortung übernehmen, EPI ist eine 50/50 Firma. Da mein EK aber knapp über 3€ liegt denke ich schon mit Gewinn. Denn entweder geht die Firma irgendwann pleite oder wird zu 1€ am Schluss übernommen oder die Erstattung kommt und ProLiver liefert weiter gute Studiendaten dann werden wir sicher einen ansehnlichen Gewinn machen.  

397 Postings, 867 Tage per.aspera.ad.astraMogli3

 
  
    #4662
03.03.19 19:37
Ich danke Dir sehr für die Antwort! Mein EK auch einwenig höher als 3. ich mache dann wie Du! :-) Wenn ich Deine Nachrichten hier lese, bewundere ich mich immer wieder, wie gut du dich auskennst, bewundernswert! Einen schönen Sonntagabend! LG per.aspera:-)  

715 Postings, 1063 Tage namgniEs

 
  
    #4663
04.03.19 10:05
ist also schon soweit, daß man es bewundernswert findet,
wenn sich einer vermeintlich auskennt, und sich dafür selbst
bewundert!


Epi-wunderbar!

;-))  

3223 Postings, 1977 Tage Guru51namgni

 
  
    #4664
04.03.19 10:22

höre ich da ein  kleinwenig neid ?  

397 Postings, 867 Tage per.aspera.ad.astranamgni

 
  
    #4665
04.03.19 10:37
klar, finde ich das bewundernswert! im Gegensatz zur Aggressivität!  

715 Postings, 1063 Tage namgniZitat von drüben

 
  
    #4666
04.03.19 10:50
mein Beitrag:

Warum rege ich mich so auf? Im Kern deswegen: Liege gemütlich am Samstag auf der noch gemütlicheren Couch und freue mich auf Fußball, beobachte noch die Deppen, die ins Olympiastadion eilen und Hertha vs Mainz sehen wollen, sämtliche Parkplätze okkupieren..(aber das schweift gerade ab...). PLÖTZLICH erscheint Wotan Wilke Möhring auf dem Screen mit einer der erbärmlichsten schauspielerischen Leistungen seit George Lazenby, und erzählt irgendwas von Oppa, Familie ubd Darmkrebs..., Klappe fällt. Und dann: Abspann... Darmkrebsvorsorge.... Felix-Burda-Stiftung Aus Mir sind fast die Kronen aus dem Kiefer geflogen! Ausser der unterirdischen Darbietung ist es doch Heuchelei nicht mehr zu überbieten, einerseits auf diese Krebsart im Zuge der staatlich-spahnlich verordneten Krebswochen via aufwändiger Produktion solch einen (gibts noch mehr?) Spot zu produzieren, andererseits jedoch beharrlich die Bluttests zu genau dieser Krebsart als Vorsorgeoption auszuschließen!?!?!? PFUI!!! Das ist eine Schande werte Verantwortliche der Burda-Stiftung! Schämen Sie sich. Gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht! Werde nun einen geharnischten Letter an diese Stiftung formulieren. Frage mich, ob denen der Stiftungsstatus nicht doch mal hinterfragt werden könnte.

Zitat von mir von:
EPIGENOMICS N Helden | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...0/epigenomics-n-helden  

715 Postings, 1063 Tage namgniAch bitte...

 
  
    #4667
04.03.19 10:59
Astra und Guru:

Das ist nicht euer Ernst! Das war Ironie pur!

Kein bischen Aggression, liebe Astra, woher auch!?
Lies Dir doch mal ganz genau Deinen
Bewunderungsbeitrag durch. Dann erkennst du
hoffentlich die Ironie meines Kommentars!

Guru, wo erkennst du da Neid? Sorry, aber dieser
Kommentar von Dir ist simpel gesprochen Unfug!
Aber von mir aus: Ja, ich bin neidisch, weil sich jemand
SELBST BEWUNDERT, der jemanden bewundert. (Siehe Astras
eigener Beitrag)
Ergo: wer lesen kann, ist deutlich im Vorteil.  

715 Postings, 1063 Tage namgniUnd eigentlich

 
  
    #4668
04.03.19 11:02
hatte ich zur Sicherheit, damit genau
das was der feine Herr Guru so gar nicht
verstanden hat, ein doppelt lächelndes Figürchen
mit Augenzwinkern drapiert!

Mannmannmann...  

1318 Postings, 1173 Tage Mogli3Nam

 
  
    #4669
1
04.03.19 11:17
Vielleicht regst du dich im Verlauf  des Tages wieder ab, soll gesund sein.  Du weißt ja dass vermeintliche Ironie manchmal allzu Menschliches verdecken soll. Allerdings, das Wort“ vermeintlich“ beim Kenntnisstand über EPI hättest du ja nicht unbedingt gebraucht bei deiner vermeintlichen Ironie. Noch hocken wir im selben Boot, hopp EPI hopp!!  

397 Postings, 867 Tage per.aspera.ad.astranamgni

 
  
    #4670
04.03.19 11:50
ich bewundere mich nicht:-), ich bewundere nur Mogli3, sorry, eventuell habe ich einen Fehler gemacht:-),  es sieht so aus, dass ich immer noch mein Deutsch verbessern muss!:-)  

3223 Postings, 1977 Tage Guru51namgni

 
  
    #4671
1
04.03.19 11:59

der   "  feine herr guru ".  da hast du recht -  vollkommen  d`accord.  
schon seit einiger zeit orientiere ich mich an karl lauterbach.
die fliege steht mir duchweg gut.  so jedenfalls einige damen.

schau mal mein freund.  meine leichte ironie hast du ja auch überlesen.

zum wesentlichen.
zur stiftung, denke du liegst  nicht falsch.
wie es sich gehört in deutschland.
da gibt es eine stiftung, da gibt es einen vorstand, einen beirat  und
- natürlich - stiftungsregeln, eine geschäftsordnung usw.

was es sicherlich nicht gibt:   ist kreativität, spontanität, risikobereitschaft,
                                          was wagen, mal fünf  gerade seinlassen.

also läuft alles  in geordneten bahnen.
und procolon fällt eben hinten runter.  und damit - das meine ich voller ernst  - der ein oder andere
krebskranke, den man frühzeitiger hätte erkennen können.

 

934 Postings, 1382 Tage HAL2016In Stuttgart

 
  
    #4672
1
04.03.19 17:13
scheint derselbe 30.000 Stück gekauft zu haben zu 1,70. Einmal um 15:48 9000, dann um16:18 noch mal 21.000 Stück

Das ist ja schon fast eine Hausse heute für Epi ;-)))))  

715 Postings, 1063 Tage namgniBitte

 
  
    #4673
05.03.19 18:10
um Eure Hilfe!

Wer hat denn vor kurzem mal an die
Burda Stiftung geschrieben, und Antwort
erhalten?
War das hier oder drüben?

Werde dieser bigotten Bude mal eine
freundlichen Botschaft übermitteln.
 

312 Postings, 329 Tage Amanitamuscariamein Gott Namgni ...........

 
  
    #4674
1
05.03.19 20:19
frag halt mich.

Hier meine Antwort :

Lieber Herr xxx,

wir kennen Epigenomics natürlich bereits seit Jahren.
Auch persönlich.
Und sicherlich ist dieser nicht-invasive Test eine tolle Sache.

Aber: Dieser Test erkennt keine Vorstufen von Darmkrebs, sondern "nur" bereits existierenden Darmkrebs.
Sie haben es übrigen selbst richtig zitiert ;-)

In Deutschland gibt es den immunologischen Stuhltest, sowie die Darmspiegelung zur Vorsorge (Polypen) und Früherkennung.
Beides sind validierte und erfolgreiche Systeme, die insbesondere dazu dienen, Prävention zu betreiben, also Darmkrebs gar nicht erst entstehen zu lassen.

Um den Test von Epigenomics als Kassenleistung in Deutschland genehmigt zu bekommen, muss Epigenomics dem Gemeinsamen Bundesausschuss die Vorteile des Tests gegenüber der aktuellen Systeme belegen.
Wir als Stiftung haben hierauf keinerlei Einfluß.

Mit den besten Grüßen.

Carsten Frederik Buchert
Director Marketing & Communications
Head of Office


Felix Burda Stiftung
Arabellastraße 27
81925 München
Fon.: + 49-89-9250 2710
Fax: + 49-89-9250 2713
Mobil: + 49-151-52638459
eMail: carsten.buchert@felix-burda-stiftung.de
www.felix-burda-stiftung.de

Habe dann dem freundlichen Herrn auch noch eine Rückmail geschrieben :

Hallo Herr Buchert,

unser Gesundheitsminister äußerte sich heute am Weltkrebstag in einem Interview gegenüber der Rhein-Neckar Zeitung wie folgt :

"Auch die Krebsfrüherkennung macht große Fortschritte. Wir weiten jetzt das Darmkrebsscreening aus, nächstes Jahr kommt ein Screening zu Gebärmutterhalskrebs. Jetzt müssen wir dafür werben, dass die Deutschen auch hingehen und diese Angebote nutzen. Wir wollen den Krebs besiegen, indem wir ihn beherrschen. Das wird nicht leicht. Aber gerade deshalb müssen wir es mutig und ambitioniert versuchen. "

Daher stellt sich mir die Frage, wie dies dann flächendeckend umgesetzt werden soll. Ich denke Herr Spahn meint hier nicht nur die Vorsorge, sondern eben auch das Screening.
Darmkrebs ist heilbar, jedoch nur, wenn er frühzeitig erkannt wird.

Mit freundlichen Grüßen
 

1318 Postings, 1173 Tage Mogli3Exact

 
  
    #4675
05.03.19 22:12
Exact nimmt mit einer Wandelanleihe  Laufzeit bis 2027 600 Mio $ auf. WS nachen die damit??  

Seite: < 1 | ... | 185 | 186 |
| 188 | 189 | ... 256  >  
   Antwort einfügen - nach oben