Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Drillisch AG


Seite 1 von 949
Neuester Beitrag: 18.11.19 16:59
Eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 24.71
Neuester Beitrag: 18.11.19 16:59 von: bagatela Leser gesamt: 5.361.898
Forum: Börse   Leser heute: 2.493
Bewertet mit:
75


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
947 | 948 | 949 949  >  

39842 Postings, 4989 Tage biergottDrillisch AG

 
  
    #1
75
23.07.13 13:31
So, das sollte als Argumentation genügen. Der Rest erklärt sich von selbst!

;)

Haut rein!  
23685 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
947 | 948 | 949 949  >  

1429 Postings, 3917 Tage niovsMicjagger

 
  
    #23687
2
16.11.19 22:23
Den Schwachsinn kannst du dir schenken, Aussee dir glaubt den Quatsch eh keiner.

Egal, hier noch was zum Thema

https://www.golem.de/news/...er-neue-mobilfunkmasten-1911-145028.html

Als Aktionär liest man das ja ganz gerne, aber so langsam fragt man sich schon, warum die Regierung nicht einfach die Lizenzen verschenkt hat und ne richtige Ansage gemacht hat. Im Endeffekt wird sie wahrscheinlich auf lange Sicht mehr Geld ausgeben als einnehmen.
Lizenzen verschenkt und alle 4 zu Roaming verpflichtet wäre viel sinnvoller gewesen, naja so bauen 4 Antennen und kriegeb die Kohle wieder zurückgeschoben  

1429 Postings, 3917 Tage niovsUnd ne kleine Übernahme

 
  
    #23688
16.11.19 22:28
Gab es auch noch

https://www.teltarif.de/...e-telefonica-o2-valdenaire/news/78678.html  

720 Postings, 2201 Tage weisvonnixTelefonica

 
  
    #23689
16.11.19 22:37
scheint sehr verzweifelt zu sein, wenn sie solche Klitschen übernehmen, nur um an Kundenadressen zu kommen.  

86 Postings, 11 Tage debt money@niovs Wenn es doch nur so wäre!

 
  
    #23690
17.11.19 09:44
"...naja so bauen 4 Antennen und kriegen die Kohle wieder zurückgeschoben." Ich sehe das genau so wie du, möchte aber ergänzen, dass die Anbieter eben NICHT alles für die Lizenzen rausgehauene Geld über Zuschüsse wieder zurück erhalten, sondern ein Großteil davon im ineffizienten Staatsgebilde versenkt wird. Im Grunde genommen läuft es hier genau so, wie es überall läuft: erst kassiert man durch Steuern und Gebühren ab, dann gibt man den gönnerhaften und fürsorglichen Staat. Es fängt an, widerlich zu werden! Wie du richtig bemerkst: Lizenzen verschenken, zum Roaming verpflichten. Punkt. Aber da könnte ja jemand auf die Idee kommen, dass Marktwirtschaft funktioniert!
-------
Geld ist immer eine Forderung. Bitcoin aber sind eben gerade keine Forderung. Somit sind Bitcoin kein Geld, sondern einfach nur Zahlen, an die man eben glaubt – oder halt auch nicht.“ www.schuldgeld.de  

1980 Postings, 4691 Tage micjagger..

 
  
    #23691
17.11.19 10:48

smileniovs...aus welcher bASHERKINDERGARTEKRABBELGRUPPE bist du denn ausgerissen....
und den grundkurs für höflichkeit und chharakterlichen aNSTAND haste wohl geschwänzt....

 

11 Postings, 23 Tage HaraldW.Q3-Bericht Seite 18

 
  
    #23692
17.11.19 15:47
Ich bin erst heute dazu gekommen, mir mal die 39 Seiten durchzulesen.

Bei einigen Sachverhalten komme ich echt ins Grübeln.

Lese ich das richtig:

…. Die Forderungen gegen nahestehende Unternehmen erhöhten sich von 41,9 Millionen Euro zum 31. Dezember 2018 auf 168,5 Millionen Euro zum 30. September 2019 und betreffen mit 163,0 Millionen Euro (Vorjahr: 0,0 Euro) im Wesentlichen Forderungen aus der kurzfristigen Anlage freier liquider Mittel bei United Internet…

Drillisch gibt UI 163Mio freie liquide Mittel?

Damit UI sein Aktienrückkaufprogramm durchzieht?

Also die Tochter subventioniert die Mutter? Das kenne ich eigentlich genau anders herum.
 

11 Postings, 23 Tage HaraldW.und da wird heute Abend noch etwas kommen

 
  
    #23693
17.11.19 16:09
Bitkom mahnt rasches Handeln bei Digitalisierung in Deutschland an

Quelle: dpa-AFX

...Unmittelbar vor der sogenannten Digitalklausur des Bundeskabinetts hat der Branchenverband Bitkom mehr Tempo bei der Digitalisierung in Deutschland angemahnt. "Im Koalitionsvertrag steht 297-mal das Wort "digital", dennoch fällt Deutschland im internationalen Digitalvergleich weiter zurück", erklärte Verbandspräsident Achim Berg am Sonntag. Die Richtung stimme nicht.

Dennoch würden in den zahlreichen neuen Digitalkommissionen der Bundesregierung Empfehlungen erarbeitet, "die geeignet sind, Deutschland von den internationalen Entwicklungen noch stärker zu entkoppeln und zum analogen Inselstaat zurückzubauen". Berg forderte: "Statt immerzu Risiken herbeizureden, müssen die Chancen viel stärker erkannt und konsequent genutzt werden. Statt zu diskutieren, müssen wir endlich machen, und das schnell."

Das Kabinett kommt an diesem Sonntag im Gästehaus der Regierung im brandenburgischen Meseberg zusammen, um eine Mobilfunkstrategie abzustimmen. Daneben dürfte es um den Aufbau einer digitalen Verwaltung gehen sowie um ein Projekt für eine europäische Daten-Infrastruktur als Alternative zu Diensten amerikanischer Internet-Riesen...  

1434 Postings, 5068 Tage muppets158Hallo Harald,

 
  
    #23694
17.11.19 16:34
"Die Forderungen gegen nahestehende Unternehmen erhöhten sich von 41,9 Millionen Euro zum 31. Dezember 2018 auf 168,5 Millionen Euro zum 30. September 2019 und betreffen mit 163,0 Millionen Euro (Vorjahr: 0,0 Euro) im Wesentlichen Forderungen aus der kurzfristigen Anlage freier liquider Mittel bei United Internet…

Drillisch gibt UI 163Mio freie liquide Mittel?"

Ja du liest richtig. Und Driliisch bekommt sogar Zinsen, wenn man dem Webcast glauben schenken darf.

Der Zinssatz würde mich auch interessieren. Wenn ich den Zinsertrag in Q3 sehe mit 144  TEUR nach 199 TEUR in Q2 kann der Zins nur gering sein...

Geld als Darlehen an die Mutter geben, damit die ihr ARP durchführen kann oder auch bei uns aufstocken - natürlich ohne Meldung ist schon kurios.

Nur muss man dann auch irgendwann die Kohle zurück geben!!!  

5680 Postings, 5128 Tage FredoTorpedoHaraldW schau dir mal

 
  
    #23695
17.11.19 19:10
die Mehrheitsübernahme von Porsche bei VW an: Erst versucht Porsche über Schulden die Mehrheit zu erlangen. Als Porsche dabei in eine finanzielle Schieflage gerät, wir das operative Geschäft an VW verkauft. Damit behält man die Mehrheit bei VW und zwar bei den stimmberechtigten Stammaktien. Letztlich hat man aber den Kauf der VW-Mehrheit mit VW-Mitteln bezahlt und die Familien Porsche/Piëch haben bei VW das Sagen.
Soll heißen, es ist nicht ungewöhnlich, dass sich eine Firma, die bei einer anderen die Mehrheit der Stimmen über Schulden erworben hat, sich abschließen an deren freien Mittel oder versteckten Rücklagen bedient. Soll auch häufig die Vorgehensweise von Hedgefonds sein.
Leider geht das dann nicht selten zu Lasten der freien Aktionäre.
Ich hoffe allerdings, dass das bei UI / Drillisch Nichtannahme so extrem sein wird, ansonsten dürfte der Kurs in nächster Zeit kein großes Aufwärtspotential mehr entwickeln.  

4034 Postings, 3899 Tage Diskussionskulturgroß verschulden

 
  
    #23696
18.11.19 00:50
mußten sie sich wohl kaum. über den faktischen KP der ersten zwanzig prozent kann man eh nur mußtmaßen, für einen löwenanteil der aktien bekam drillisch als gegenleistung dann die kunden und die paar aktien, die zusätzlich noch in bar angedient wurden (der kurs lag damals ja auch durchgehend höher ...) konnte UI wohl aus der portokasse zahlen ... in den letzten monaten habe ich mir des öfteren vorgestellt, wie d. wohl geguckt hätte, wenn die drillisch aktionäre zu 50 en masse geschmissen hätten
.....
 

1428 Postings, 1078 Tage Roggi60Strategie

 
  
    #23697
18.11.19 08:35

der Regierung?
Zitat: "....geht aus der Mobilfunkstrategie der Regierung hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. "Alle wünschen sich eine leistungsstarke und flächendeckende Mobilfunkversorgung", heißt es darin. "Aber mitunter scheitert der Ausbau von Standorten für Mobilfunkmasten an Widerständen vor Ort."
Der Link dazu:
https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...3D2724&ioContid=2724

Bis zum vollständigen Ausbau des 5G-Netzes hat Drillisch das Geld schon verdient! Und die Regierung mit den bereitgestellten 1,1 Mrd. Euro den relativ kostspieligsten Beitrag, Aufbau auf dem Lande, geleistet.

Ich meine am Wochenende gehört zu haben das mit den 1,1 Mrd. 5500 Masten gebaut werden können. Wären dann 200k Euro /Sendeeinheit. Diesen Wert habe ich vorher auch schon mal gelesen. DTAG Schätzung?



 

720 Postings, 2201 Tage weisvonnixMast ist Mast

 
  
    #23698
18.11.19 08:40
Sendeeinheit ist Sendeeinheit.

Bitte nicht in einen Topf werfen.

Die Masten stellen nur die Infrastruktur für die Sendeeinheiten her.  

1428 Postings, 1078 Tage Roggi60#698

 
  
    #23699
18.11.19 09:33
Sind bei dir die Sendeeinheiten Bodenbrüter dass die auch ohne Masten funktionieren?

Keine Masten, keine Sendeeinheiten ! Wie teuer sind die denn?

Und ich bin mir ziemlich sicher, dass die DTAG, wenn sie von 200k Euro spricht, auch die installierte Sendeeinheit mitmeint.  

720 Postings, 2201 Tage weisvonnixDarum

 
  
    #23700
18.11.19 09:44
ja auch "Infrastruktur".  

2984 Postings, 3293 Tage bagatelaAuch

 
  
    #23701
18.11.19 10:14
Heute überdurchschnittlich volumen drin.
Xetra+trdg schon 120000 nach 1h.  

1428 Postings, 1078 Tage Roggi60Humor ist,

 
  
    #23702
18.11.19 10:16

wenn trotzdem gelacht werden darf!

Erst Milchkannen-Karliczek, jetzt ist der Acker-Braun dabei:

Helge Braun: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ch-auf-dem-acker-8231799

 

2984 Postings, 3293 Tage bagatelaOooooooo

 
  
    #23703
18.11.19 12:00
Warburg Research erhöht Kursziel für 1&1 Drillisch von €47,60 auf €48,60. Buy  

1258 Postings, 1394 Tage Werner01möglicherweise haben

 
  
    #23704
2
18.11.19 12:10
sie sich verrechnet und es könnte auch 48,70 sein....  

86 Postings, 11 Tage debt money#23703 Wenn es noch eines Beweises dufte,

 
  
    #23705
18.11.19 12:17
dass Analysten nicht mit allen Stangen zelten gehen, dann ist er hiermit erbracht. Ein Kursziel um einen Euro anzuhaben, ist ähnlich sinnvoll, wie das Klima in 100 Jahren vorhersagen zu wollen...  

639 Postings, 3240 Tage CramerJimAnalysten

 
  
    #23706
2
18.11.19 13:11
haben ihr Ziel trotzdem erreicht: Ihr habts gelesen, viele andere tausend Leute auch - sprich, je mehr Kurszielmeldungen ich rausgebe, desto mehr Leser und Aufmerksamkeit. Der Inhalt ist doch egal.  

1429 Postings, 3917 Tage niovsdas koennte paar Kunden bringen

 
  
    #23707
1
18.11.19 13:16
auch wenn das traurig ist, aber diese Zeitung wird halt immer noch am hauefigsten gelesen und aufgrund des Abos dazu halt sehr attraktiv preislich

https://www.lifepr.de/pressemitteilung/...ive-LTE-Tarife/boxid/775991

Zu den Analysten, dass wird doch immer laecherlicher, alleine diese Finanztrends und ratgeber-akiten gehoert fuer ihre click-bait Schlagzeilen wegen Falschmeldung verklagt  

4661 Postings, 6086 Tage Kleidefinitif starke Zuwanderung

 
  
    #23708
18.11.19 16:19
durch diesen Tarif möglich!

3 Giga LTE Volumen im EINSTIEGSTARIF und inkl. Allnet Flat Telefonie sowie SMS ist für 8,99 m.M.n. unschlagbar derzeit!

.... Ich bin bereits seit 3 Jahren bei BildConnect und dort sehr zufrieden!

Habe auch schonmal in so einer Situation von einem zum nächsten Monat umgestellt, da ich nur den Monatsvertrag dort habe, der natürlich immer 3 Euro monatlich mehr kostet aber einem dafür auch noch die monatlich Freiheit bietet, jederzeit (eben zu SOLCHEN Zeitpunkten) den Tarif umzuswitschen!

Tolle Sache! und NEIN ich bekomme KEINE Provision von Drillisch .... habe nur gerade daher weil ich überzeugt bin mal den Einstieg gewagt!

Zudem hat sich United Internet bereits stärker von dem Rückschlag erholt als Drillisch, welche noch fast vollständig am Boden liegt.

Unitet Internt wird m.M.m. auch weiter laufen, weshal ich auch dort investiert bleibe!

Drillisch aber m.M.n. erst Recht, so dass ich hier ein Investmant ZWANGSLÄUFIG eingehen MUSSTE!  

2984 Postings, 3293 Tage bagatela...

 
  
    #23709
18.11.19 16:28
 
Angehängte Grafik:
screenshot_20191118-162643_chrome.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_20191118-162643_chrome.jpg

5 Postings, 189 Tage 27 gängeverkauf

 
  
    #23710
18.11.19 16:59
die Drillisch aktien, die ich für 24,68€ gekauft habe, sind heute für 24,80€ wieder verkauft worden. ein kleiner gewinn ist übrig geblieben.

der rebound nach dem crashtag, auf den ich spekuliert habe, ist nicht eingetreten. vielleicht kommt er ja noch.

ich habe mich die ganze zeit unwohl mit der aktie gefühlt. deshalb der verkauf.

insgesamt traue der aktie kurz- und mittelfristig keine nennhafte steigerung zu. ob langfristig ein unternehmenserfolg eintritt ist unsicher.

trotzdem wünschen ich allen, die Drillisch aktien halten, viel glück.    

2984 Postings, 3293 Tage bagatelaJetzt

 
  
    #23711
18.11.19 16:59
Hat man bei 24,20 -24,25 ein kleines süsses gap stehen lassen  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
947 | 948 | 949 949  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienhandel, aktienlord