Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Drägerwerk Stammaktien


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 10.10.18 19:56
Eröffnet am: 13.08.18 15:26 von: shuntifumi Anzahl Beiträge: 5
Neuester Beitrag: 10.10.18 19:56 von: shuntifumi Leser gesamt: 1.751
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:


 

605 Postings, 610 Tage shuntifumiDrägerwerk Stammaktien

 
  
    #1
13.08.18 15:26
Warum gab es eigentlich bisher keinen Thread zur Stammaktie? Ich muss gestehen, ich mag Vorzugsaktien nicht so sehr. Die marginale Zusatzdividende reizt hier ebenfalls nicht, zumal die Rendite durch den höheren Kurs nicht höher ist. Dann doch lieber ein paar Stimmrechte. :)

Ich bin um die 52 Euro eingestiegen und sehe die Stämme auf Sicht von 1-2 Jahren eher bei 70 Euro. Wer mal durch die Charité gelaufen ist, wird sehen, dass das ganze Gebäude voll mit Dräger-Equipment ist. Das war für mich damals der Grund, mich mit dem Titel zu befassen.

Vielleicht mag sich ja der eine oder andere hier zum Austausch dazu gesellen. :)  

12 Postings, 213 Tage PachrKleine Einschätzung, ohne komplette Analyse

 
  
    #2
24.09.18 01:16
1. Teil: Vollkommene Zustimmung, mache ich immer genauso. 1-3 Cent Dividende mehr, aber wie im Fall VW dann auf 100-300% Performance im Übernahmeangebotsfall verzichten. Einfache Entscheidung

2. Zahlen sind bei der Schätzung glaube ich aktuell, habe mich jetzt gerade nur kurz informiert. Sofern die Prognose steht, dass sie die Jahresziele trotzdem erreichen und nächstes Jahr wieder auf Vorjahresniveau sind, gibt es schon Potenzial.
KGV für einen solch defensiven Wert sehr niedrig, Divi üblich bis eher auch niedrig in dem Bereich.
Aber überproportionale Kostensteigerung und evtl. weitere negative Währungseffekte stehen im Raum.

Würde aber ebenfalls mit Kursziel 70€ kaufen und dann auch verkaufen. Die Dividende ist zu niedrig zum halten, da gleichzeitig der Kurs bei über 70€ nicht weiter voranzukommen scheint. Ist natürlich Vergangenheit und begrenzte Aussagekraft für die Zukunft, evtl. direkt Training stop einrichten.  

12 Postings, 213 Tage PachrKCV

 
  
    #3
24.09.18 01:52
Und insbesondere das KCV von 5 und 4 ist außerordentlich niedrig, gerade in der Medizin- und Brandschutzbranche  

605 Postings, 610 Tage shuntifumiDrägerwerk

 
  
    #4
26.09.18 23:54
Oha, ein Post. Und dann noch mit Inhalt. Herzlich willkommen. :P

Was die Schätzungen von Dräger angeht, so ist die Spanne ja recht groß. Die EBIT-Schätzung reicht ja rechnerisch von 105 - 162 Mio. Euro. Zum Vergleich, in 2017 waren es 156 Mio. Euro. Aber man hat ja schon angekündigt, dass man eher im unteren Bereich unterwegs sein dürfte. Das 2018 quasi ein Übergangsjahr werden würde, war nach den geplanten Investitionen auch u erwarten. Ich bin gespannt, ob diese Früchte tragen. Mit Wörtern wie "Innovationsrate" tu ich mich immer etwas schwer. Das kann letztlich alles auch Augenwischerei sein. Wichtig ist, dass unterm Strich was raus kommt. ;)

Ich bin gespannt, wie sich der Cash-flow entwickelt. Im Halbjahresbericht sah es reportet ja recht mies aus. Die beiden wesentlichen Unterschiede waren aber wohl der höhere Vorratsaufbau (+27) sowie geringere Forderungsabbau (+52), in Summe also etwa 79 Mio. Euro, die dann im Wesentlichen den Unterschied zwischen -67 bzw. +31 Mio. Euro (Delta = 98) auf Halbjahressicht machen. Das sind Dinge, die sich m.E. eher wieder angleichen werden auf Jahressicht, wenn auch nicht komplett ausgleichen. Der Auftragseingang war aber gut, schwach ist eigentlich nur der US-Markt. Hier dürfen die Zahlen nicht aus dem Ruder laufen, dann wird das auch was.

Ich habe meine Position zuletzt doch zur Hälfte verkauft. Ich trade eigentlich sehr, sehr selten. Aber der nachrichtenlose Anstieg hat mich so angelacht. Mein Verdacht war/ist, dass es Indexspekulationen waren, sodass ich bei 55 raus bin. Tendiere zu einem Rückkauf unter 51 Euro. Mal sehen, wie sich die Sache entwickelt. :)  

605 Postings, 610 Tage shuntifumiDrägerwerk

 
  
    #5
10.10.18 19:56
Heute habe ich die Gelegenheit genutzt und zu 49,39 Euro wieder zugekauft. Der Markt scheint gerade wieder durchzudrehen. Wenn das noch ein bisschen anhält, wird sicher auch Dräger noch ein bisschen günstiger. Ich kann mir vorstellen, meinen aktuellen Depotanteil von 8,5 % dann weiter aufzustocken. :)  

   Antwort einfügen - nach oben