Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Dow Jones bald 20000 Punkten


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 13.09.17 19:07
Eröffnet am: 30.05.14 23:52 von: Mr.Esram Anzahl Beiträge: 69
Neuester Beitrag: 13.09.17 19:07 von: Blase2.0 Leser gesamt: 25.965
Forum: Börse   Leser heute: 9
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

9245 Postings, 5582 Tage Mr.EsramDow Jones bald 20000 Punkten

 
  
    #1
4
30.05.14 23:52
Viele Analysten -s.u. URLs- sind davon überzeugt, dass Dow die 20000 Punkten erreichen wird.
http://www.marketwatch.com/story/...ts-different-this-time-2013-11-22
http://www.cnbc.com/id/101262409
Wie gehts eigentlich mit Dax weiter?

Gruß
Metin Akbulut
 
43 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

910 Postings, 812 Tage SimonTraderLong Dow Jones 19300

 
  
    #45
18.11.16 14:07
Am Wochenende kriegt der Trump Kissinger und seinen ehemaligen Rivalen.  

5151 Postings, 1089 Tage MM41DOW stärke

 
  
    #46
24.11.16 18:06
unglaublich wie stark ist dow. Heute ist feiertag, trotzdem steigt dow??? na ja aus europa muss amn großen bruder helfen gell

 

5151 Postings, 1089 Tage MM41bin long

 
  
    #47
25.11.16 14:38
CZ93MH  ...aus charttechnischer sicht sieht alles perfekt für DOW. OHNE Handlungsempfehlung!!!

Habe auch stopp loss order gesetzt falls es schief geht.  

5151 Postings, 1089 Tage MM41warum fällt

 
  
    #48
28.11.16 12:14
DOW???? Charttechnisch sind 20 TSD Punkte einfach da??????

ODER...???????????????
--------------------------------------------------

Geheimplan der Eliten für den großen Crash: Wie der IWF das Finanzsystem retten will
Von Valentin Schmid und Rosemarie Frühauf24. November 2016 Aktualisiert: 24. November 2016 19:55
Der geheime Notfallplan der globalen Eliten für die nächste große Finanzkrise ist Thema des neuen Buches „The Road to Ruin“. Darin beschreibt der Finanz-Insider James Rickards, warum die nächste Krise vor der Tür steht: Der IWF plant schon jetzt die Rettung der Zentralbanken durch die Ausgabe von „Sonderziehungsrechten“ (SZR), welche die Basis eines zukünftigen Papiergeldsystems bilden sollen – dafür gibt es Anzeichen. Nur deshalb sei Chinas Yuan in die SZRs aufgenommen worden, so Rickards. Auch der Petro-Dollar werde abgeschafft. Ein EPOCH TIMES Exklusiv-Interview.

http://www.epochtimes.de/politik/welt/...em-retten-will-a1983005.html  

5151 Postings, 1089 Tage MM41trump

 
  
    #49
03.01.17 20:15
hat mit dem druck auf die firmen erste früchte getragen. FORD hat sich entschieden in den USA ein neuer werk zu bauen um elektroautos zu produzieren. Wirtschaftsstandort USA sind für Investoren sehr atraktiv geworden. Damit ist klar, dass die Investoren lieber in Aktien als in Gold investieren. Gold gibt keine zinsen, nichts, während die Aktien eine schöne dividende zahlen. Aus dieser Grund investiere ich in DOW-Aktien. Naddaq dürfte weiter hochsteigen. Ich werde diese mini korrektur zum einstieg nutzen, denn 20Tsd marke dürfte bald fallen. Wir stehen höchstwahrscheinlich vor eine andauerde Börsenhausse. Die Marke von 40 Tsd punkte werden wir in den nächsten 5 jahre sehen da bin mir sehr sicher. USA braucht eine neue infrastuktur, modernisierung usw. potenzial ist enorm nicht nur für USA-Firmen; davon sollen auch Firmen aus Europa und asien stark profitieren.
Parität Euro-Dollar kommt...sogar Euro könnte noch tiefer fallen...  

1181 Postings, 1942 Tage KOE299noch 3 Punkte..

 
  
    #50
06.01.17 19:04

1181 Postings, 1942 Tage KOE299Wer ist schneller? Dow 20K oder Debt 20T

 
  
    #51
09.01.17 18:02
www.usdebtclock.org  

1181 Postings, 1942 Tage KOE299The winner is: The DOW

 
  
    #52
25.01.17 19:44
 
Angehängte Grafik:
20170125_dow20k10_0.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
20170125_dow20k10_0.jpg

5151 Postings, 1089 Tage MM41ich sehe

 
  
    #53
26.01.17 08:55
eindeutig wie eine Katastrophenhausse langsam aber sicher zu Ende geht. DOW hat noch ein wenig Potenzial nach oben (es wird klar manipuliert, die Kurse und alle Finanzprodukte die gehandelt werden), trotz allen Manipulationen, wird es immer schwieriger jemandem vo Markt zu überzeugen. Trump hat zwar vieles versprochen, langsam revidiert er alles was er früger gelabbert hat weil Realität sieht ganz anders aus.

Realistät ist folgendes: USA sind extrem verschuldet, zumal extrem viel schulden könnten der wirtschaft und gesamtsituation in den USA nicht stabilisieren. Jetzt hört man, um USA infrastuktur wieder aufzubauen, braucht die neue regierung Billionen neue schulden. Nun ja das ist nur der Anfang, denn USA brauchen viel viel mehr Geld um System weiter betreiben zu können. Real sind USA längst pleite. Die Börse ist extrem überkauft, überbewertet, dass ich wirklich nicht verstehen, wer dort noch Geld investiert? Das sind wahrscheinlich Fondsmanager, die mit fremden Geld dort investieren. So ist leicht geld zu investieren, wenn sie selber kein Cent investieren und wenn sie verlieren, tragen keine verantwortung - die kundschaft aber extrem hohe Verluste. So wars leider immer, weil die Menschen nicht mehr mit Verstand denken sondern euphorisch kaufen überteuerte Papiere die real nichts wert sind.

Egal ob USA, Dollar apropo Petrodollar, private Haushalte, Komunen etc. Alles ist pleite!  

1668 Postings, 670 Tage Blase2.0Stell Dir vor, es ist amerikanisch,...

 
  
    #54
1
26.01.17 16:17
und keiner kauft es.  

5151 Postings, 1089 Tage MM41stellen

 
  
    #55
31.01.17 16:53
sie sich vor. Obama-Administration zusammen mit FED haben 3xQE-quanititave easing ins leben gerufen um DOW auf so ein nievau zu bringen. Jetzt erhoffen sie sich manche, dass sie so einfach ganze arbeit den bach runter lassen werden??? nein. Es wird alles getan, damit US-Wirtschaft wieder läuft. jetzt ist daher idealer zeitpunkt eine erste posi in DOW aufzubauen. ich gehe davon aus, dass wir ATH noch nicht gesehen haben. Wenn die zinsen morgen angehoben werden, dann werden internationale investoren geld in US-Markt investieren, denn dort spielt derzeit musi.

Wie immer nur meine persönliche meinung  

5151 Postings, 1089 Tage MM41marktteilnehmer

 
  
    #56
31.01.17 17:10
versuchen mit dem Druck auf DOW die bevorstehender Zinsanstieg in den USA zu verhindern. Sie denken, wenn sie DOW verkaufen, dass der FED die Zinsen nicht hochschraubt? Sie irren sich gewaltig, weil US-Wirtschaft derzeit wie nie zuvor boomt. Die steigende Zinsen lassen kapital aus Ausland nach USA fließen. Auch Trump.Pläne werden auch von Demokraten gebilligt, denn alle haben endlich interesse an bau von maroden infrastuktur.
Habe spekulativ eine longposi auf DOW gekauft. Stop loss habe gesetzt  

5151 Postings, 1089 Tage MM41ich habe

 
  
    #57
31.01.17 20:21
jetzt einsatz nochmal erhöht. DOW dürfte steigen, aber wie!!!

Institutionelle anleger brauchen günstigere kurse um bei dow einzusteigen. Sie wissen warum, ich weiß es warum??? In den USA wird musi spielen. Es ist nämlich zijemlich viel geld in dow investiert um jetzt alles den bach runter gehen lassen. NNEIN, nicht nur FED sondern auch us regierung hat große interesse an stabile märkte. Rohstoffe werden sehr billig, denn wenn wirtschaftsboom beginnt, wirtschaft braucht billige rohstoffe. aktuell spekulanten treiben gold und silber hoch, das wird bald alles zusammenbrechen, weil nur GELD ist GELD. Gold ist zwar schön, aber überangebot herrscht momentan, auch schmuckhändler sitzen alleine in läden. kaum jemand zeigt interesse an goldschmuck...also DOW und DAX sind Goldgruben!!!  

5151 Postings, 1089 Tage MM41die börsenhausse

 
  
    #58
31.01.17 20:53
dürfte erst beginnen!!! Unmögliche wird möglich!!! DOW könnte geschichte schreiben! Das ist meine meinung

Jeder sollte sich daher von spekulativen Investments trennen und sich auf gute Aktien konzentrieren.

Rohstoffe sind trotz steigende preise immerhin in einem seit 2011 Abwärtstrend. Es könnte noch ein bisschen nach oben laufen und dann gute nacht

G N8  

5151 Postings, 1089 Tage MM41trefferquote

 
  
    #59
03.02.17 16:05
SEHR GUT!  

16346 Postings, 6229 Tage chrismitzJo...ganz tolle Leistung!

 
  
    #60
03.02.17 16:25

DOW am 31.01. bei 19950 Pkt... DOW heute bei 20014 Pkt.!

Grandiose Trefferquote! Wär hätte schon damit gerechnet, dass der DOW um 64 Pkt in die Höhe schnallt??? *gg*

Gruß  

5151 Postings, 1089 Tage MM41ich denke

 
  
    #61
1
13.02.17 17:46
sogar ich glaube, dass DOW ihr Kursziel erreicht hat. Denn auf aktuellem Niveau sehe ich persönlich keinen einzigen Grund im US-Markt mit realem Geld einzusteigen. Die US-Aktien sind unrealistisch hochbewertet. Man kann sagen was man will, ich bin davon festüberzeugt, dass Trump "nicht" positives für der US-Wirtschaft beibringen kann. Ganz im Gegenteil rechne ich fest damit, dass die US-Wirtschaft in eine tiefe Rezession rutecht, sogar traue ich sagen, dass alle US-Daten und Statistiken dreist gefälscht sind. Die Wallstreet-Haie wollen, dass GERMONEY im US-Markt investiert. Deswegen sollte man äußerst vorsichtig sein, was die US-Aktien angeht. Die Abzocke werden kommen wie das Amen in der Kirche.

~ 20400 + ist eine marke wo man sich jeder klardenkender Mensch langsam ein paar Fragen stellen soll: Warum soll man in den USA investieren, wenn man weiß, dass der Land extrem überschuldet ist, dass jeder US-Bürger extrem überschuldet ist, wenn man weiß, dass eine neue noch größere Immoblase als 2008 entstanden hat, wenn man weiß, dass jederzeit eine Bürgerkrieg beginnen kann usw. USA sind schwer pleite, die Europär haben durch selbstbashing und selbstvernichtung das ermöglicht.

Wie gesagt, das kann nicht ewig so laufen!  

1668 Postings, 670 Tage Blase2.0Dow mit brutaler Entschlossenheit zum AH XXX

 
  
    #62
14.02.17 14:45
Die Vereinigten Staaten sind heute der beste Platz der Welt, um sein Vermögen zu vermehren???

 

1668 Postings, 670 Tage Blase2.0Der DOW JONES wird doch wohl nicht vor 20.666

 
  
    #63
14.02.17 14:53
aufgeben? Ich denke da kommt noch was damit es keine Short-Gewinner gibt.  

5151 Postings, 1089 Tage MM41willkommen

 
  
    #64
15.02.17 10:16
in der Katastrophenhausse, die "jederzeit" überraschend kollabieren könnte. Es kann heute noch passieren, morgen oder erst in einigen Monaten. Nun ja wenn diese Jahrhundert-Börsenblase platzt, eine Gesamtkrise wird entstehen.

Momentan haben wir mehrere Finanzblasen gleichzeitig wie Kreditblase, Immobilienblase, Staatsanleihen-Blase, BÖRSENBLASE, Derivatenblase, größte Schuldenblase aller Zeiten (ganze Welt versinkt in Schulden), extreme Kreditkartenschulden insbesondere US-Konsumenten haben ihre Kreditkartenlimits dramatisch überzogen usw.

Jetzt stelle ich Euch Allen eine Frage: Glauben Sie wirklich, dass der Schuldner seine Schulden begleichen kann?  

Bitte denken Sie darüber nach und treffen Sie Vorsorgemassnahmen, bevor zu spät ist.

MfG  

5151 Postings, 1089 Tage MM41Die Finanzmärkte

 
  
    #65
15.02.17 11:29
Mittlerweile ist jedem bekannt, dass die Finanzmärkte miteinander eng verknüpft sind. Wenn eine Finanzblase platzt, kommt es nun unvermeidbar zu einer Kettenreaktion. Obiges Posting ist daher eine sehr berechtigte Warnung damit sie nicht in Euphorie verfallen.
Man muss, besonders in heutigen Tagen, dem Herdentrieb an der Börse wiederstehen zu können.
Nicht umsonst sagt man: Das Spiel/die Börse soll man verlassen, wenn es am schönsten ist und wenn die Violinen spielen.

Einen schönen Tag noch  

1668 Postings, 670 Tage Blase2.0alternative Fakten beim Dow

 
  
    #66
16.02.17 08:31
Long ohne Ende bei 20.666 setze ich mein STOP  

5151 Postings, 1089 Tage MM41ich würde

 
  
    #67
12.09.17 17:52
langsam gegenüber den Märkten sehr sehr vorsichtig sein.

Die Schulden in den USA sind plötzlich in die Höhe gesprungen. Die Schuldenblase geht in die letzte Runde. Ich befürchte einen großen Krieg, weil nur Krieg den USA vor dem Untergang retten könnte.

Sehen Sie selbst > http://www.usdebtclock.org/  

5151 Postings, 1089 Tage MM41Innerhalb

 
  
    #68
12.09.17 17:56
von drei tagen stiegen die Schulden um knapp 300 Mrd  $ . Das war noch nie so extre,- ich befürchte wirklich das schlimmste.

Bin seit Mittag bei DAX und DOW short, weil ich wirklich das schlimmste vermute  

1668 Postings, 670 Tage Blase2.0ab heute 13.9.17 verlasse ich den Dow

 
  
    #69
13.09.17 19:07
..war eine schöne Zeit, Danke ;-)
Es wird bestimmt wieder eine Zeit geben wo die 20.000 USD-Schallmauer durchbrochen wird.
Dann gibt es auch wieder Kurse die man kaufen kann.
Bis dahin wünsche ich den Amis - GOOD LUCK!  

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben