Doppelmoral der Regierung


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 11.06.09 16:26
Eröffnet am: 11.06.09 13:35 von: Tarvis Anzahl Beiträge: 4
Neuester Beitrag: 11.06.09 16:26 von: Woodstore Leser gesamt: 2.482
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

2396 Postings, 4412 Tage TarvisDoppelmoral der Regierung

 
  
    #1
11.06.09 13:35
Wenn ich sehe das der doppelte Regierungssitz Bonn/Berlin Milliarden verschlingt und allein für Dienstflüge jährlich über 10 Mio Euro ausgegeben werden  verstehe ich diese Doppelmoral Merkel und Guthenberg nicht . Dieses Scheinargument das Die Steuerzahler für Managerfehler haften sollen . Letztendlich erhalten sich die Steuerzahler ihre eigenen ARbeitsplätze Es sind ja ihre gezahlten Steuern nicht die der Regierung.. Jeder erhaltene ARbeitsplatz is ja schließlich auch ne Steuereinnahme.. Na dann lieber mal 10 Mio für Dienstflüge.Bonn/Berlin.....Die dauernden politischen Berliner Eventveranstaltungen (z.bspl. Bundespräsidentenwah) gar nicht mitgerechnet. Also lieber Insolvenzgeld zahlen(Arcandor) als Steuern einnehmen...Paradox.  

12921 Postings, 7508 Tage TimchenDer Mann heißt Guttenberg,

 
  
    #2
1
11.06.09 16:09
Der Rest was du schreibst ist auch Müll.
Hast du Angst um deinen Karstadt-Arbeitsplatz oder und deine Karstadt Schrottaktien?
Geh einfach mal aufs Klo, bevor du hier schreibst.

1309 Postings, 6738 Tage slimfastDemokratie

 
  
    #3
11.06.09 16:12
ist eben nicht umsonst zu haben.  

12975 Postings, 5683 Tage WoodstoreMmmh

 
  
    #4
11.06.09 16:26
"Also lieber Insolvenzgeld zahlen(Arcandor) als Steuern einnehmen...Paradox. "

Also mir (als Steuerzahler) erscheinen die 250 Mio. Insolvenzgeld
die bessere Alternative (weil rechtlich geregelt) zu 650 Mio. Staatskredit!!

Wenn schon die Wahl zwischen zwei Übeln, dann bitte doch lieber das
kleinere...

   Antwort einfügen - nach oben