Beiersdorf wird vermutlich


Seite 20 von 29
Neuester Beitrag: 07.08.20 09:38
Eröffnet am: 26.11.08 16:35 von: Byoersolany Anzahl Beiträge: 702
Neuester Beitrag: 07.08.20 09:38 von: Ciriaco Leser gesamt: 261.898
Forum: Börse   Leser heute: 9
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | ... | 17 | 18 | 19 |
| 21 | 22 | 23 | ... 29  >  

1812 Postings, 4432 Tage ScentUnterschiedliche Betrachtungen ...

 
  
    #476
08.03.13 15:36
wobei ich schon beide Seiten versuche zu sehen.
Denke nur, dass dieselben Argumente die heute gelten, vor 2 Monaten unbedeutend waren und umgekehrt. Der Markt scheint es sich immer so zu nehmen, wie die handelnden Marktakteure es brauchen.
Und erstaunlich finde ich es schon, das ausgerechnet jetzt wo nicht nachweislich und nachwirkend die Probleme gelöst sind, jedoch neue und unerwartete dazu kommen, plötzlich so viele "positive" Aspekte der Medien veröffentlicht werden.
Dazu sind die Bewertungen - auch hier BEI mal außen vor - doch sehr unterschiedlich.
Ich halte nach wie vor 5 Aktien, 3 sind mir davon. Von neuen Engagements oder dem Nachlaufen eines Kurses halte ich mich aber fern.
Nach meine sehr subjektiven Wahrnehmung müssen doch nur die aktuell schlechten Nachrichte von den Handelnden anders dargestellt werden und der Markt dreht.
Wenn ich meine Watchlisten so anschaue, finde ich es schon erstaunlich, welche Werte innerhalb kürzester Zeit 15-20%  

1812 Postings, 4432 Tage Scent... ups ...

 
  
    #477
08.03.13 15:44
... verloren haben um dann wieder nach oben zu zucken. Ich bin kein Schwarzmaler, denke weder an Crash-Szenarien noch an Euro-Auflösung. Aber ein 5 Jahres Hoch und gleichzeitig von weiteren "begründetem" Wachstum zu sprechen finde ich kritisch. Genauso wie Vergleiche, dass der Index doch "nur" genauso hoch steht, wie kurz vor der Crash Phase vor x-Jahren. Es wiederholt sich doch auffällig viel. Und das ein DAX sich mal kurz halbieren kann, logischerweise incl. der enthaltenen größten deutschen Unternehmen, ist schließlich auch keine neue Erkenntnis.
Ich bin skeptisch ...  

99356 Postings, 7458 Tage Katjuschavon der Konjunkturstütze habe ich auch nicht

 
  
    #478
08.03.13 16:06
geredet. Das war nur ein Zitat.

Ich seh allerdings Italien und Griechenland nicht so kritisch. Griehcnland hat jetzt viele Jahre in Folge gelitten und ist beim BIP schon auf einer sehr tiefen Basis. Es kann da sicherlich noch 1-2 Jahre weiter abwärts gehen, aber das hat der Markt doch sowieso antizipiert. Und ich bezweifel, dass Griechenland uns diesbezüglich im großen Ganzen noch wirklich Probleme bereitet. Das Thema muss aber sicher genauso beobachtet und angegangen werden (gerade die Korruption oder die mangelnde Ausstattung in Börden) wie in Italien. Dort in Italien hat man aber andere Voraussetzung, gerade im Norden. Ich seh Italiens Verschuldung zwar, aber die haben wir in vielen anderen Ländern auch, wenn auch nicht in der Höhe des BIP. Aber Italien wäre in der Lage gegenzusteuern, wenn man auf dem Reformweg bleibt.
Viel schwieriger seh ich die Situation in Spanien. Faule Kredite überall, riesige Arbeitslosigkeit, hohe Verschuldung ... dort rauszukommen wird schwierig. Gar keine Frage. Und das kann ganz Europa nochmal große Probleme bereiten. Aber auch da muss man ja sagen, dass die Aktienmärkte doch vor allem wegen Spanien im letzten Jahr korrigiert haben. Psychologisch ist das Thema also insofern erstmal gegessen, was nicht heißt, dass es nicht jederzeit wieder ausbrechen kann, aber dafür braucht es ertsmal einen Trendbruch. Solange die Stimmung gut aber nicht euphorisch ist, und es immernoch warnende Stimmen gibt, bezweifel ich mit der Liquidität in der Hinterhand, dass die Märkte von heut auf morgen crashen.  

1812 Postings, 4432 Tage Scentnun gut ...

 
  
    #479
08.03.13 17:13
in deinen Argumenten verwendest Du aber auch "kann" und "wäre" an entscheidenden Stellen. Und euphorisch nenne ich die Stimmen aktuell schon. Ein Trendbruch geht schnell. Immer eine Frage, ab welchem Zeitpunkt man ihn im Nachhinein wahrnimmt.
Siehst Du aktuell interessante Werte, bei denen Du nüchtern ohne Berücksichtung des Trendes einsteigen würdest, wenn Du nicht bereits investiert wärest?

Betrachten wir doch nur unser Europa, dass seine Krisen sicherlich noch nicht bewältigt hat:
1) Spanien (hast Du prächtig beschrieben)
2) Italien (in der Findungsphase, auch Du schreibst von kann und wäre. Das ist bei Italien schon lange so)
3) Frankreich (mangelnde Reformkraft, aufgeblasene Beamtenapparat, hohe Arbeitskosten, hohe Arbeitslosigkeit etc. - die Abstufung kam schon zurecht)

Diese 3 Länder würden mir als Risikogröße eigentlich schon genügen. Griechenland interessiert mich dabei längst nicht mehr, wenn die wirtschaftlichen Säulen bröckeln.
Betrachte ich nun den Abwertungskampf - nur mal das übersichtliche Japan - so kann das den Export der "harten" Euroländer doch massiv betreffen. Mangelnder Binnenkonsum, hohe Arbeitslosigkeit, Sparen in den Staats-/Länderhaushalten ...
Inwieweit ein "Fiscal-Cliff" eine Rolle spielt oder ein pubertärer Möchtegern mit Kriegswaffen kann ich gar nicht ausreichend berücksichtigen.
Ich sehe jedenfalls aktuell keinen Grund für Euphorie, aber in meiner Wahrnehmung wird uns die vermehrt schmackhaft gemacht.

Und die Möchtegernbewertungen von BEI einiger Analysten gehen mir in genau dieselbe Richtung. Das Spiel wiederholt sich immer wieder. Die Banken dürfen das, damit verdienen die ihre Milliarden. Aber ich darf nicht alles glauben.  

1812 Postings, 4432 Tage ScentDrecksteil ... über 69€

 
  
    #480
13.03.13 09:51
einfach so ...
ordentlich verbrannt, das war es für mich. Verstehen muss ich das nicht, aber es scheint so einfach weiter zu gehen.  

99356 Postings, 7458 Tage Katjuschahast du jetzt deine Shorts verkauft?

 
  
    #481
1
13.03.13 10:13
Hört sich so an.

Bin eher am überlegen, wieder reinzugehen. Will nur noch den richtigen Moment abwarten. Hab dafür Freitag natürlich auf dem Kalender.  

5769 Postings, 3464 Tage Trendscout#481

 
  
    #482
13.03.13 10:24
welcher bietet sich hier an ?  

99356 Postings, 7458 Tage Katjuschada gibts ja ne ganze Menge

 
  
    #483
13.03.13 11:14
Kannst dir ja selbst hier bei ariva mal welche anschauen. Hängt von deinem Risikoprofil und deiner Psyche ab.

Ich fühl mich immer ganz wohl, wenn es Optionsscheine sind, die deutlich im Geld sind und noch ausreichend Laufzeit haben. Bei Beiersdorf also beispielsweise ein Basispreis von 72-75 € und Laufzeit März 2014. Muss man sich aber genauer anschauen. Manchmal können grade solche Scheine mit Laufzeit ein Jahr relativ teuer getaxt sein.  

1812 Postings, 4432 Tage Scent@Kat: Yup ... alle Scheinchen weg ...

 
  
    #484
2
13.03.13 17:17
vielleicht sollte ich mir eher ein paar kurzläufige Calls zulegen.
Nicht weil es Sinn macht, aber eben genau deswegen.
Scherz beiseite, danach ist mir eigentlich sowieso nicht. Ich werde für ein paar Tage verreisen und möchte eigentlich den Kopf hierfür frei haben.
Die letzten Wochen waren ziemlich nervig für mich. Was steigen sollte ist gefallen und umgekehrt. Nerv ... das Jahr ist für mich bislang ein Verlust und eigentlich lag dies nur ein einem bescheiden Timing und vor allem den falschen Verhältnissen (geringer Einsatz führte zu sehr gutem Gewinn bei zu frühem Ausstieg, bei den höheren Einsätzen sind alle noch verbliebenen Werte ... naja). Zu gierig und zu ungeduldig ... jetzt ist wieder die Zeit der Demut angesagt. Viel Erfolg mit deinen Werten.  

3 Postings, 2719 Tage cptn_chaos@ Scent

 
  
    #485
14.03.13 12:06
kann ich nachempfinden - bin auch erstmal raus (mit einigem Verlust). Kat hat recht behalten - die 70 ist wieder da. Werde die Entwicklung jetzt beobachten und gehe bei einer Trendwende wieder rein.

@ Kat: "Hab dafür Freitag natürlich auf dem Kalender." Was ist denn am Freitag?  

99356 Postings, 7458 Tage KatjuschaHexensabbat

 
  
    #486
1
14.03.13 12:45
Es laufen morgen jede Menge Optionsscheine und Zertis auf die Indizes und Beiersdorf aus.

Ist natürlich reine Spekulation, aber es könnte sein, dass zumindest die steigenden Kurse der letzten Tage auf große Investoren oder Banken zurückzuführen sind, die einen Vorteil davon haben, wenn der Kurs um die 70,0 € morgen notiert. Aber wie gesagt, diese Möglichkeit ist mit Vorsicht zu genießen.  

99356 Postings, 7458 Tage Katjuschasoo, bin wieder short bei 70,5 gegangen

 
  
    #487
2
15.03.13 12:09
Mal sehen, ob der Kurzfristzock aufgeht.

Zumindest bis 67,5-67,7 sollte es gehen können. Vielleicht auch bis 66,2 €.

ariva.de  
Angehängte Grafik:
chart_month_beiersdorf.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_month_beiersdorf.png

99356 Postings, 7458 Tage Katjuscha5 Tage

 
  
    #488
15.03.13 19:32
 
Angehängte Grafik:
chart_week_beiersdorf.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_week_beiersdorf.png

99356 Postings, 7458 Tage Katjuschadas ist doch nicht normal

 
  
    #489
18.03.13 10:21
jetzt bin ich per Trailing SL ausgestoppt worden.

Ging heut morgen bis 69,3 runter und jetzt bin ich bei 70,0 wieder ausgestoppt worden.

Ist die Aktie so stark oder ist das nur Pech oder wird hier manipiliert oder gibts tatsächlich noch die Übernahme oder ...

Komische Aktie.


Na ja, ein kleiner Gewinn von 4% blieb wie beim letzten mal.  

99356 Postings, 7458 Tage Katjuschagodmode - kann mir mal jemand erklären wie

 
  
    #490
19.03.13 13:13
godmode auf diese 76-77 € chartanalytisch kommt?!

http://www.godmode-trader.de/nachricht/,a3052685.html

Man erklärt auch nicht wo diese obere grüne Parallellinie herkommt. Und die ist ja so steil, dass die 76-77 € ja in wenigen Tagen schon überholt wäre. Die läge ja in wenigen Wochen schon über 80 €. Die kann also nicht der Grund für die 76-77 € Kursziel sein.
Haben die da irgendeine andere Analyse vorgenommen?  

99356 Postings, 7458 Tage Katjuschawas war denn das heut morgen? bei 72,5 eröffnet

 
  
    #491
21.03.13 12:01
mit einem riesigen Upgap.

Ich kann keinen wirklichen Grund erkennen, denn die Tesa-Meldung kam ja schon gestern mittag.  

99356 Postings, 7458 Tage KatjuschaCitigroup hebt Beiersdorf auf 'Buy'. Ziel auf 82€

 
  
    #492
2
26.03.13 12:59
http://www.ariva.de/news/...dorf-auf-Buy-und-Ziel-auf-82-Euro-4474432

LONDON (dpa-AFX) - Die US-Bank Citigroup hat Beiersdorf (Beiersdorf Aktie) von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 63 auf 82 (Kurs: 71,41) Euro angehoben. Der Konsumgüterhersteller befinde sich in einer frühen Phase seines Turnaround-Planes, schrieb Analyst Toby McCullagh in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Die Auswirkungen dürften zunehmend sichtbar werden. Verbesserte Margen und eine Erholung der Umsätze sollten den Gewinn je Aktie antreiben.

Dank einer umfangreichen Veränderungsagenda sollte Beiersdorf in der Lage sein, sowohl das Potenzial der extrem starken Marken zu maximieren, als auch ein deutlich stärkeres organisches Wachstum zu erzielen. Dabei sollte es obendrein gelingen, auch die Margenausweitung zu forcieren. Aus diesem Grunde lägen seine Schätzungen für den Gewinn je Aktie für die kommenden drei Jahre deutlich über den Konsensschätzungen.

Mit der Einstufung "Buy" sagt die Citigroup der Aktie für die kommenden zwölf Monate eine Gesamtrendite von mindestens 15 Prozent voraus und für Aktien mit dem Zusatz "High Risk" für die kommenden zwölf Monate eine Gesamtrendite von mindestens 25 Prozent voraus./rum/ag

Analysierendes Institut Citigroup.
Quelle: dpa-AFX  

2799 Postings, 7560 Tage NoTax.. und dann noch 0,70/Aktie Dvidende

 
  
    #493
31.03.13 07:48
So ein gut laufenden Wert hatte ich schon lange nicht mehr, 17% plus in 10 Wochen + 4,% Dividende auf den aktuellen Kurs.  

99356 Postings, 7458 Tage Katjuscha4% Dividende? wie hast du denn das ausgerechnet?

 
  
    #494
31.03.13 15:21

2799 Postings, 7560 Tage NoTax;-)) pruust,daß ging ja völlig daneben, sorry.

 
  
    #495
31.03.13 18:18
War gleichzeitig noch etwas anderes am rechnen, so passiert`s wenn man mehrere Dinge gleichzeitig macht, sorry.  

1146 Postings, 3450 Tage KleinerInvestorVorstdand

 
  
    #496
11.04.13 13:47
Der Vorstand für Europ/Nordamerika Peter Feld verlässt BD zum 31.7. ist das nun ein gutes oder schlechtes Zeichen für die Aktionäre?  

1812 Postings, 4432 Tage Scentwenn sich der Chef ...

 
  
    #497
12.04.13 10:44
um ein Arbeitsgebiet selbst bemüht,
zeigt das für mich
1) Das dieses Gebiet eine herausragende Bedeutung hat
2) Das dieses Gebiet bislang nicht entsprechend seiner Bedeutung umgesetzt wurde

3) Die Zahlen dementsprechend aus diesem Gebiet wenig Euphorie auslösen dürften  

10235 Postings, 4903 Tage EUinsideBeiersdorf sieht sich auf Kurs für das Gesamtjahr

 
  
    #498
19.04.13 08:13
HAMBURG - Der Nivea-Konzern Beiersdorf  sieht sich weiterhin auf Kurs. Auch wenn die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen in viele Ländern weiter schwierig bleiben werden, erwarte er, dass Beiersdorf 2013 schneller als der Markt wächst, sagte Vorstandschef Stefan Heidenreich am Donnerstag bei der Hauptversammlung des Unternehmens in Hamburg. Früheren Angaben zufolge traut Heidenreich dem Kosmetikmarkt ein Wachstum von bis zu vier Prozent zu. Auch beim Ergebnis wird Beiersdorf dem Vorstandschef zufolge weiter zulegen.

Die Beiersdorf Aktie befindet sich in einem stabilen Aufwärtstrend und konnte bei 73,45 Euro ein Jahreshoch markieren. Mit der Schwäche im DAX verkauften auch die Anleger diesen Wert und eine Konsolidierung setzte ein. Aktuell steht der Wert noch knapp oberhalb einer wichtigen Unterstützung bei 67,50 Euro. Wird diese verteidigt steht einem neuen Aufwärtsimpuls nichts im Weg.  

10235 Postings, 4903 Tage EUinsideBeiersdorf will Marktanteil erhöhen

 
  
    #499
19.04.13 08:59
Auf der Hauptversammlung gibt es nur wenig Kritik an Arbeit des Vorstandschefs.
Den Ruf eines zügigen und effizienten Arbeiters hat sich Beiersdorf-Chef Stefan Heidenreich in seinem ersten Jahr bei dem Hamburger Kosmetikkonzern bereits gesichert. Schon bei der Vorlage der Bilanz vor einigen Wochen fiel der Vorstandsvorsitzende durch eine betont kurze, schnörkellose Rede auf. Dem Unternehmen hat der ehemalige Leistungssportler und Vize-Europameister im Windsurfen eine Schlankheitskur verordnet. Seit Donnerstag kann Heidenreich nun noch einen weiteren Geschwindigkeitsrekord für sich verbuchen: den der kürzesten Beiersdorf-Hauptversammlung seit Jahren. Um 10.30 Uhr begann die Aktionärsversammlung im CCH – um 12.34 Uhr war alles schon wieder vorbei, und die rund 800 anwesenden Anteilseigner des Nivea-Herstellers löffelten ihre Kartoffelsuppe im Foyer. Kein Vergleich zu anderen Aktionärstreffen, bei denen sich Wertpapierbesitzer, Vorstand und Aufsichtsrat zum Teil Rededuelle bis in die späten Abendstunden liefern.

http://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/...arktanteil-erhoehen.html  

1812 Postings, 4432 Tage ScentÜbernahmegerüchte ...

 
  
    #500
1
17.05.13 09:18
und der Kurs peitscht auf.
Bereits wieder dementiert, aber schon beeindruckend wie der Kurs von BEI oben gehalten wird.  

Seite: < 1 | ... | 17 | 18 | 19 |
| 21 | 22 | 23 | ... 29  >  
   Antwort einfügen - nach oben