Dieter Nuhr wurde angezeigt. Warum?


Seite 8 von 8
Neuester Beitrag: 27.10.14 17:46
Eröffnet am: 24.10.14 16:26 von: mod Anzahl Beiträge: 180
Neuester Beitrag: 27.10.14 17:46 von: Groupier Leser gesamt: 9.160
Forum: Talk   Leser heute: 11
Bewertet mit:
47


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
>  

68893 Postings, 6059 Tage BarCodeIch glaube nicht,

 
  
    #176
2
27.10.14 10:57
dass Nuhr über solche Solidaritätsbekundungen sonderlich glücklich ist. (Es geht um den verlinkten Text in Nr.172) Nebenbei ist diese Anbiederung, die einen aus dem Text anspringt auch extrem peinlich.
Nuhr ist kein Hetzer. Und vor allem nicht so ein Dummkopf wie Pirincci...

23589 Postings, 3937 Tage alice.im.börsenlandbarcode...

 
  
    #177
1
27.10.14 10:58
pirincci verkauft sein selbstgebasteltes image, er ist nicht mal der macho den er jedem vormachen will...als katzenbuchautor ist er schon etwas authentischer!

je mehr man sich über ihn aufregt, desto mehr klingelts in seiner kasse...wieso nimmt man ihn nur so ernst?!  

21410 Postings, 2496 Tage potzzzblitzWer nimmt ihn denn ernst?

 
  
    #178
27.10.14 16:05
Ich nehme an, derjenige/diejenige, die ihn laufend verlinkt und die Aussagen bestätigt.  

2422 Postings, 2257 Tage Groupier#175 Tritt erstmal selber aus dem Verein aus.

 
  
    #179
3
27.10.14 17:38
Ich kenne und kannte einige Moslems die nur Moslems auf dem Papier sind.
Und die den finalen Schritt nicht wagen.
Die Gefahr als Apostat (als vom [rechten] Glauben abgefallener)
einen tödlichen Betriebsunfall zu erleiden beginnt meist schon in der eigenen Famlie.
Kann schon dein Brider sein der dich Treppe runter schmeisst auf der dein Genick bricht.

 

2422 Postings, 2257 Tage Groupier#177 Also sein Image taugt für´s deutsche Früh-

 
  
    #180
2
27.10.14 17:46
stücksfernsehen nicht mehr.
Hab´s selber gesehn.
Da hat er sämtliche Political-Correctness Hürden des deutschen Feuilletons geplättet.
Allerdings bin ich schon der Meinung einer musste es endlich sagen.

Wenn er damit aber ein paar Wochen gewartet hätte,
dann hätten ihm die tiefreligiösen Kopfabschneider
ein bisschen den Weg für seine Argumente geebnet.
Wenn auch Blutig.




 

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben