Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Die Perle im Tec DAX


Seite 1 von 78
Neuester Beitrag: 16.02.18 07:21
Eröffnet am: 12.01.15 10:57 von: tom2013 Anzahl Beiträge: 2.946
Neuester Beitrag: 16.02.18 07:21 von: tom2013 Leser gesamt: 566.653
Forum: Börse   Leser heute: 10
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
76 | 77 | 78 78  >  

455 Postings, 1550 Tage tom2013Die Perle im Tec DAX

 
  
    #1
14
12.01.15 10:57
Die Reise geht weiter....hoffe für alle die auch dabei sind das es so weiter geht.  
1921 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
76 | 77 | 78 78  >  

694 Postings, 534 Tage sfoaes geht weiter im Steigflug ;-)

 
  
    #1923
1
23.01.18 14:58
schon die 62 Euronen heute gesehen. Gute Aussichten für 2018... vorher erst noch ne satte Dividende.Da scheinen die anderen Konservativen in meinem Depot wohl dieses Jahr nicht mithalten können ;-)   Schööööööner Langfristchart ;-)
 

694 Postings, 534 Tage sfoaweiter geht es, 62,80 Eu auf Tradegate

 
  
    #1924
1
23.01.18 16:23
bitte anschnallen ;-)  

455 Postings, 1550 Tage tom2013sfoa

 
  
    #1925
23.01.18 18:16
Die Flasche ist schon kalt gestellt  

694 Postings, 534 Tage sfoaschaun mer mal ;-)

 
  
    #1926
3
23.01.18 18:54
 

194 Postings, 1434 Tage Spieler83Nasdaq biotech Index

 
  
    #1927
1
23.01.18 22:00
Nachdem fast alle Indizes neue Höhen erklommen haben in der nahen Vergangenheit nimmt dieses Jahr endlich der Nasdaq Biotech Index Anlauf zu einem neuen Allzeihoch.
Die 4.000er Marke wird rasant angesteuert. Schätze, dass der Biotechmarkt das aufholt, was die letzten 2 Jahre etwas verabsäumt wurde.

Schade für jene, die vor kurzem geschmissen haben. Da ist noch einiges möglich hier.  

12 Postings, 1790 Tage BetaSurferVerkauf BB Biotech jetzt möglich

 
  
    #1928
24.01.18 12:00
Mal eine kurze Zwischenfrage: ist ein Verkauf inzwischen ohne Probleme möglich?

Mit normaler Gewinnbesteuerung? Hat jemand in den letzten Tagen mal verkauft?

Am besten bei der Comdirekt.. Danke für Eure Infos!  

455 Postings, 1550 Tage tom2013Dabei bleiben

 
  
    #1929
24.01.18 17:40
Warum willst du denn verkaufen.....????  

3 Postings, 4079 Tage eddy001@BetaSurfer: Verkauf

 
  
    #1930
25.01.18 10:40
war bei mir ohne Probleme möglich (bei Onvista). Der fiktive Veräußerungsgewinn wurde beim tatsächlichen Verkauf berücksichtigt (steuerlich korrigiert).  

464 Postings, 2542 Tage KleinerInvestorBBB

 
  
    #1931
25.01.18 12:33
Ist die Gattung von BBB eine Aktie oder Fond?

Hier auf Ariva steht nämlich "Aktie", daher wundert es mich mit der fivktiven Veräußerung, dachte das gilt nur für Fonds/ETFs?  

962 Postings, 1529 Tage tibesti2Handel möglich

 
  
    #1932
2
25.01.18 16:33
Bei Consors ist der Handel von BB Biotech jetzt wieder ordnungsgemäß möglich (auch Verkäufe). Meine offenen Abrechnungen wurden inzwischen rückwirkend abgewickelt.
Bei der Comdirekt liegen die Daten der WM-Dategruppe inzwischen auch vor, es sollte aber 1-2 Wochen dauern, bis alles im System buchungstechnisch rfasst wurde (Stand letzte Woche Freitag).

Wer verkaufen will: Bitte beachten, dass Gewinne und Verluste ab jetzt im Verlustverrechnungstopf SONSTIGES landen und nicht mehr im Verrechnungstopf Aktien, da BB Biotech steuerrehtlichab  1.1.18 als Fonds behandelt wird.
Damit können eventuelle Gewinne von BB Biotech nur noch mit Verlusten im Verlustverrechnungstopf ausgeglichen werden, aber NICHT mit Verlusten im Aktienverrechnungstopf.

Zum User Kleiner Investor. Guten Morgen!! Jetzt ist das Thema hier im Forum in den letzten 2 Wochen ausgiebig erörtert worden und dann kommst mit so einer Frage. Da fehlen mir die Worte...Wie wäre es einfach mal mit Lesen der Beiträge ??  

962 Postings, 1529 Tage tibesti2Wieder dabei

 
  
    #1933
26.01.18 13:57
So jetzt konnte ich doch nicht widerstehen und habe gestern den Abtaucher unter 60 Euro genutzt, um wieder bei BB Biotech dabei zu sein, da mein tiefes Kauflimit überraschend  bedient wurde. Allerdings gibt es auf dem aktuellen Kursniveau von 61,3 nach wie vor eine Überbewertung gegenüber den inneren Wert der Beteiligungen von 5% (bei meinem neuen Kaufkurs von 59,8 von 2%). BB Biotech ist damit zur Zeit nicht zum Discount zu haben. Die Euro-Stärke schlägt bei BB Biotech aufgrund der Nachfrage im normalen Börsenhandel bisher nicht so stark durch wie bei den Biotech-Fonds, deren Fondskurse sich ja genau aus dem inneren Wert ergeben - hier zehrt die Euro-Stärke doch ziemlich an der Performance....

 

194 Postings, 1434 Tage Spieler83Nasdaq biotech Index

 
  
    #1934
26.01.18 16:22
Des NBI zieht weiter rasant nach oben. Noch genügend Platz bis zum ATH.
Zurücklehnen und abwarten...
 

694 Postings, 534 Tage sfoaBB Biotech hat man noch nie wirklich zum

 
  
    #1935
2
26.01.18 22:34
Discount bekommen. Bei der Aktie verbietet sich jeglicher Vergleich mit/als "Discount". Diese Aktie ist eher am KaDeWe oder bei Harrods anzusiedeln, aber nicht bei Aldi oder Netto ;-)  Und, wer sich nur am inneren Wert bei BB Biotech orientiert, der hat sich in der Vergangenheit schon oft beim jeweils aktuellen Kurs wundern müssen, so oder so... Hier zählt nur die Pipeline der Beteiligungen,  die Aussichten und letztlich die Ergebnisse (einer relativ riskanten Branche, die extrem von Ergebnissen aus F+E abhängig ist!), wo die Fachleute und Experten von BB Biotech überwiegend aufgrund ihrer Kompetenz fast immer die richtige Nase hatten - und weiter haben werden; bei Ein- und Ausstieg der jeweiligen Beteiligungen. Vor allem die Erkenntnis, auch das "Frühstadium des Erfolges" zu erkennen. Dieses Geschäftsmodell ist nicht "Nahrung&Genuss", "Haushalt/Konsum" etc., aber mit den ausgewiesenen Branchen-Experten ist es erstaunlich und logisch zugleich wie man es immer wieder schafft, aus solch einem risikobehafteten Breich (aber extrem zukunftsträchtig für die gesamte "Lebensgestaltung/Gesundheitserhaltung") eine derartige Erfolgskonstanz hinzulegen. Darum ist BB Biotech regelrecht ein Basisinvest im Biotechnologiebereich, was man von den meisten einzelnen Beteiligungen/Unternehmen (nicht nur im Portfolio von BB Biotech!) in dieser Qualität und begrenzten Risiko nicht behaupten kann.
Ist schon "witzig" und erstaunlich, oder auch logisch, wie es BB Biotech schafft, ein solches "risikoüberschaubares" Invest für seine Aktionäre zu schnüren!! ES IST DAS MANAGMENT, das den Erfolg in dieser Konstanz garantiert, und nur das... In dieser Branche braucht man mehr als anderswo "wirkliche ausweisbare Branchen-Experten", die BB Biotech hat. Nur meine Meinung!
...ich bin kein Mitarbeiter bei denen ;-) ... ich habe nur ne Menge Aktien/Anteile von denen... und fette, grüne Vorzeichen - weil gehalten ;-)    

274 Postings, 769 Tage Wittgensteins Neff.@sfoa

 
  
    #1936
2
27.01.18 19:27
Jean-Marie Eveillard gilt als einer der langfristig erfolgreichsten Value Investoren und wird gerne mit Warren Buffett verglichen.
https://en.wikipedia.org/wiki/Jean-Marie_Eveillard
http://www.dataroma.com/m/holdings.php?m=FEVAX

Er meint bzgl. Beteiligungsgesellschaften, dass in einem Bärenmarkt der Abschlag größer wird, obwohl auch die Kurse der Beteiligungen gesunken sind - während in einem Bullenmarkt, wo die Kurse der Beteiligungen steigen, der Abschlag abnimmt.

D.h., wenn man im Bärenmarkt kauft, bekommt man den doppelten Rabatt (billige Beteiligungen, großer Abschlag zum NAV).

All das konnte man gut bei BB Biotech beobachten und traf auch hier zu. Als sich der Biotech-Sektor eine größere Zeitspanne im Bärenmarkt befand, war BB Biotech mit einem deutlichen Abschlag zu haben und man bekam beim Kauf den doppelten Rabatt - im Gegensatz zu jetzt.

Nichtsdestotrotz ist das nachweislich sehr erfolgreiche Management von BBB hier  ausschlaggebend - vor allem wenn man so wie du sehr langfristig denkt und handelt.  

694 Postings, 534 Tage sfoa@Wittgensteins -

 
  
    #1937
3
28.01.18 16:37
natürlich, Du hast recht mit de Käufen "mit Abschlag" und der temporären Vergleiche.
Vielleicht sollte ich sagen, dass BB Biotech temporär mal "günstiger" zu haben ist. Ist vielleicht "Krümelkackerei" von mir und liegt in meiner beruflichen Vergangenheit... ABER, alles was "billig" ist, ist bei mir Ramsch; alles andere ist "günstig"... BB Biotech ist nie billig, aber evtl. mal günstig zu haben. "Billig" gibt es vorwiegen im Pennystock-Bereich... oder wenn ein Titel aufgrund von Gewinnwarnungen etc. mal kurzzeitig richtig abschmiert und SICHER wieder zurück kommt. Du weißt, wie ich es meine ;-)  Asche auf mein Haupt...!  

455 Postings, 1550 Tage tom2013Heute nachgekauft

 
  
    #1938
05.02.18 17:50
Bei BBB gilt nach wie vor: "Jeder Tag ist Kauftag" - an schwachen Tagen erst recht!

Als Anleger muss man eben nur die richtige Frage stellen: Gibt es auf lange Sicht irgendwelche Gründe, keine Aktien zu haben?

In diesem Sinne  

194 Postings, 1434 Tage Spieler83Vollgefressen

 
  
    #1939
09.02.18 12:00
Habe auch noch mal nachgelegt.
Mittlerweile nimmt BB Biotech 30% meines Depos ein.

Es lebe die Diversifikation ;-)
Olé!  

578 Postings, 373 Tage Aktienvogel...ja bei mir langsam ähnlich

 
  
    #1940
1
09.02.18 12:10
und die Allianz als zweitgrößte Position. Da muss ich selbst lachen  

694 Postings, 534 Tage sfoa@Spieler83 -

 
  
    #1941
5
09.02.18 12:38
wollte Dir ein "witzig" verpassen (positiv gemeint!9, aber ich kann Dich derzeit nicht besternen. Auch bei mir lebt wie bei Dir derzeit die "Diversifikation" besonders auf. BB Biotech bei mir nun die größte Position mit auch fast 30%.... Wenn das man gut geht ;-)
@Aktienvogel - BB Biotech und Allianz = paßt doch gut zusammen. Wenn bei BB Biotech von den Beteiligungen was crasht, dann soll die Allianz mal kurz einspringen ;-)  

194 Postings, 1434 Tage Spieler83@sfoa

 
  
    #1942
09.02.18 13:35
Danke, ich habs gleich mal bei dir versucht - bei mir geht das Bewerten :-)

Ja, hoffe auch dass das gut geht, bin aber guter Dinge. Ich bin der Meinung, dass der Nasdaq Biotech Index noch schönen Aufholpotential hat gegenüber anderen Branchen. Wir sind immer noch weit entfernt vom alltimehigh von fast 4.200 Punkten.
Seit ein paar Wochen hat der Index eigentlich schön an Fahrt aufgenommen - durch diverse Übernahmen, gute Pipelineupdates von diversen Firmen und vielleicht auch weil der Biotechmarkt in den letzten Jahren etwas dem Gesamtmarkt hinterherhinkte.
Wenn sich mal die momentane Verunsicherung gelegt hat wirds dann hoffentlich weitergehen mit dem Aufwärtstrend.

Grundsätzlich bin ich natürlich extrem positiv auf den Gesundheits- und vor allem den Biotechmarkt eingestellt.
Ich habe neben meiner ziemlich großen BB Biotech Beteiligung auch  noch Einzelinvests in Novo Nordisk, Gilead, evotec, Idorsia

Also ja du hast vollkommen recht: wenn das mal gutgeht :-P  

694 Postings, 534 Tage sfoaBB Biotech - es wird gut gehen ;-)

 
  
    #1943
4
09.02.18 14:03
ist für mich so klar wie das Amen in der Kirche. Biotech/Pharma, wenigstens hier haben wir unsere Diversifikation;-)   Ich bin in der Branche noch bei  CELGENE, ROCHE (sehr fett!) und NOVARTIS investiert. Schönes WE und Gruss, sfoa

Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für Spieler83.  

455 Postings, 1550 Tage tom2013Servus

 
  
    #1944
1
09.02.18 18:19
Und nicht zu vergessen ist Qiagen und wer auf Elektroautos steht BYD.  

1 Posting, 6 Tage georgi11BBB Gebühr

 
  
    #1945
12.02.18 19:03
Hallo
wird in Zukunft auch ,wie bei anderen Fonds üblich ,ein jährliche Gebühr erhoben ?
wie hoch ist dei Steuer in der Schweiz ?
vielen Dank  

455 Postings, 1550 Tage tom2013News

 
  
    #1946
14.02.18 17:23
Die mit einem Anteil von 5,9 Prozent fünftgrößte Beteiligung von BB Biotech, Vertex, kann auf ein enorm starkes Jahr 2017 zurückblicken. Gleich mehrere Studienergebnisse für zwei Phase-3-Kombinationsstudien im Bereich Zystische Fibrose waren hervorragend ausgefallen. Und auch im neuen Jahr scheint das US-Biotech-Unternehmen an die Erfolge von 2017 anzuknüpfen. Im Januar erhielt Vertex eine Zulassungserweiterung für Orkambi bei Kindern in der EU. In dieser Woche hat Vertex nun grünes Licht von der amerikanischen Zulassungsbehörde FDA für die Tezacaftor/Ivacaftor-Kombi-Therapie namens Symdeko zur Behandlung von Zystischer Fibrose für Patienten älter als zwölf Jahre mit einer speziellen Mutation erhalten. Die Therapie soll 292.000 Dollar im Jahr kosten. Dies würde in der Mitte von Orkambi mit 272.000 Dollar und Kalydeco mit 311.000 Dollar im Jahr liegen. Mit der jüngsten Zulassung dürfte Vertex die diesjährigen Umsatzprognosen übertreffen können. DER AKTIONÄR geht von Umsätzen von bis zu 2,84 Milliarden Dollar aus. Bislang wurden 2,63 Milliarden Dollar erwartet. Im kommenden Jahr könnte sogar noch einmal ein richtig großer Umsatzsprung bevorstehen: Möglich sind Einnahmen im Bereich von 3,8 Milliarden Dollar.

Daniel Koller, Head des BB-Biotech-Management-Teams, ist ebenfalls optimistisch, was seinen fünfgrößten Wert im Portfolio angeht: „Vertex hat mit neuen Ansätzen und Label-Expansionsmöglichkeiten die Chance, das Umsatzpotenzial der bestehenden Produkte zu steigern. Aber wichtig sind Nachrichten aus der Pipeline. Bei Vertex ist hier der Fokus auf Triple-Kandidaten, für die wir weitere Kombinationsdaten sehen werden. Entscheidend wird dabei sein, wie schnell die Firma in Zulassungsstudien geht und wie schnell sie diese durchziehen kann.“

Auf die positiven News reagiert die Aktie von Vertex am heutigen Dienstag mit einem Kursplus von mehr als vier Prozent. Zudem profitiert der Wert von einer weiteren positiven Analysteneinschätzung. Die Experten der Deutschen Bank bestätigten ihre Kaufempfehlung und erhöhen das Kursziel auf 197 Dollar (Schlusskurs am Montagabend: 152 Dollar).  

455 Postings, 1550 Tage tom2013Top Zahlen

 
  
    #1947
16.02.18 07:21

Medienmitteilung vom 16. Februar 2018


Geschäftsbericht der BB Biotech AG per 31. Dezember 2017
BB Biotech AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2017


Die BB Biotech AG hat heute ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2017 vorgelegt. Der Bericht enthält neben den geprüften Jahresabschlusszahlen auch ausführliche Informationen zum Biotechnologiesektor sowie zur Positionierung von BB Biotech, den abgedeckten Therapiegebieten und den Portfolio-Holdings.

BB Biotech bot 2017 eine starke Performance mit einer Gesamtrendite von 23.1% in CHF und 13.1% in EUR im Zuge der erheblichen Aufwertung des Euros gegenüber dem USD. Das zugrundeliegende Portfolio entwickelte sich gut. übeDer Innere Wert verzeichnete ein Plus von 23.4% in CHF, 12.5% in EUR und 29.2% in USD und übertraf amit den Nasdaq Biotech Index um 7.5%. Das konsolidierte und geprüfte Zahlenwerk für das Gesamtjahr 2017 weist einen Nettogewinn von CHF 688 Mio. gegenüber einem Vorjahresverlust von CHF 802 Mio. aus.
Wie bereits am 19. Januar 2018 angekündigt, schlägt BB Biotech eine reguläre Dividende von CHF 3.30 pro Aktie vor, was wie in den Vorjahren einer Rendite von 5% auf dem volumengewichteten Durchschnittskurs der Aktie im Dezember 2017 entspricht. Damit wird die 2013 eingeführte Ausschüttungspolitik weitergeführt.
Der vollständige Geschäftsbericht 2017 der BB Biotech AG ist auf www.bbbiotech.com verfügbar.

Für weitere Informationen:

Investor Relations
Bellevue Asset Management AG, Seestrasse 16, 8700 Küsnacht, Schweiz, Tel. +41 44 267 67 00
Dr. Silvia Schanz, ssc@bellevue.ch
Maria-Grazia Iten-Alderuccio, mga@bellevue.ch
Claude Mikkelsen, cmi@bellevue.ch
Media Relations
Bellevue Asset Management AG, Seestrasse 16, 8700 Küsnacht, Schweiz, Tel. +41 44 267 67 00
Tanja Chicherio, tch@bellevue.ch
TE Communications AG, Bleichestrasse 11, 9000 St. Gallen, Schweiz, Tel. +41 79 423 22 28
Thomas Egger, teg@te-communications.ch
www.bbbiotech.com

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
76 | 77 | 78 78  >  
   Antwort einfügen - nach oben