Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Die Krise ist weitgehend abgehakt


Seite 1 von 26
Neuester Beitrag: 22.08.18 09:34
Eröffnet am: 19.03.08 13:53 von: Libuda Anzahl Beiträge: 645
Neuester Beitrag: 22.08.18 09:34 von: Libuda Leser gesamt: 57.715
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
43


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 26  >  

50453 Postings, 5442 Tage LibudaDie Krise ist weitgehend abgehakt

 
  
    #1
43
19.03.08 13:53
und massives Kaufen angesagt:

Morgan Stanley 1Q Beats Expectations
Wednesday March 19, 8:31 am ET
By Joe Bel Bruno, AP Business Writer  
Morgan Stanley 1st-Qtr Results Above Expectations on Strong Equities, Fixed-Income Trading


NEW YORK (AP) -- Morgan Stanley, one of the world's biggest investment banks, on Wednesday reported strong stock and bond trading pushed first-quarter above Wall Street projections.
The company reported a profit of $1.53 billion after preferred dividends, or $1.45 per share, up from $2.66 billion, or $2.17 per share, in the year-ago period. Revenue fell 17 percent to $8.3 billion from $10 billion a year earlier.

ADVERTISEMENT


Results easily topped analysts' expectations for a profit of $1.03 per share on $7.19 billion of revenue, according to Thomson Financial.

John Mack, Morgan Stanley's chairman and chief executive, said the investment house known for its trading prowess "effectively capitalized on market opportunities and aggressively managed our positions." The results follow better-than-expected earnings from rivals Lehman Brothers Holdings Inc. and Goldman Sachs Group Inc.

"While many of our businesses are facing challenging market conditions that we expect to continue in the months ahead, we are satisfied with how Morgan Stanley navigated the ongoing market turbulence," he said in a statement.

However, Morgan Stanley -- like its two rivals on Tuesday -- did show vulnerability to the ongoing credit crisis. It reported writedowns of $2.3 billion -- $1.2 billion from mortgage securities and $1.1 billion from loans.

It also posted a pretax loss of $161 million in its asset management business from securities issued by off-balance sheet structured investment vehicles.

Shares rose 5.9 percent to $45.40 in premarket trading from a $42.86 close Tuesday.


 
619 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 26  >  

9108 Postings, 4641 Tage metropolisMein lieber Al, du bleibst dir selber treu

 
  
    #621
4
05.06.10 14:43
denn du erzählst wie immer nur die halbe Wahrheit bzw. biegst die Tatsachen so hin, dass du gut aussiehst und deine "Gegner" schlecht. Für dich unangenehme Tatsachen läßt du schlicht weg, in der Hoffnung, die Leute sind zu doof, um diesen Trick zu kapieren.

Bleiben wir mal bei der Wahrheit:

1) Du gingst zwar am 10.3.09 long, aber am 11.3. wieder flat. Seitdem hast du nur die Shortseite gespielt. Ob profitabel sei mal dahingestellt, zumindest solltest du dir die Frage stellen, WIEVIEL PROFITABLER deine Zocks gewesen wären, wenn du long statt short gespielt hättest.

2) Dein Thread startete zwar im Februar 07, aber nur weil du den VORGÄNGERTHREAD eingestampft hast. Der startete spätestens 2006, was dich im Nachhinein als Permabär entlarvt (da 50% der Zeit umsonst bearisch). Damals stand der Dow übrigens auf 10k, d.h. deine Performance als Bär ist nicht 36%, sondern 0%. Deine kleine Rechnung offenbart genau die Mentalität, mit der du regelmäßig deine Börsenspiele neu startest, wenn es mal nicht so optimal läuft. Später pickst du dir dann das Quartal raus, in dem es gut für dich lief und gehst jahrelang damit hausieren.

3) Du als Bär magst kein Langzeithalter sein, postest aber permabearisch. Viele deine Jünger/Mitleser waren nicht so geschickt und haben folglich in den letzten 15 Monaten Geld verloren. Zudem sollte man einen Poster nicht nach seiner Performance beurteilen (die ist nicht nachprüfbar), sondern ob seine Marktmeinung zutrifft oder nicht. Dass du NICHT richtig lagst in den letzen 15 Monaten ist eine TATSACHE, die du nicht wegdiskutieren kannst.

Weiterhin noch frohes Schaffen, AL. Aber bitte ohne Brusttrommeln, denn das ist nicht angebracht.  
-----------
"Verhalten Sie sich christlich: Nehmen Sie wenn alle geben und geben Sie wenn alle nehmen wollen“ - Heiko Thieme

Clubmitglied, 55305 Postings, 4591 Tage bally@ Anti Lemming

 
  
    #622
1
05.06.10 14:44
das Posting würde ich gerne nachlesen , wo Du letztes Jahr von 100 % Cash in Aktien gegangen bist .
Glaube ich Dir ehrlich gesagt nicht und hat sich im Thread ganz anders angehört , aber ich lasse mich
gerne eines besseren belehren . Also Posting von wann ??  

57866 Postings, 5678 Tage Anti LemmingNachweis und Timing meiner Long-Einstiege

 
  
    #623
1
05.06.10 14:45
Mein Kauf von "strategischen Long-Positionen" am 10. März 2009:

http://www.ariva.de/...tizykliker_Thread_t348181?page=206#jumppos5165


Im Herbst 2008 gab es dazu noch zwei antizyklische Tradings-Longs:


am 10.10.2008 - am Tief der Bankenkrise

http://www.ariva.de/...A_Baeren_Thread_t283343?page=1244#jumppos31125



und am 24.10.2008

http://www.ariva.de/Fuer_die_Saubaeren_t351447?page=0#jumppos4  

57866 Postings, 5678 Tage Anti Lemming# 621 - Performance bei den Ariva-Börsenspielen

 
  
    #624
2
05.06.10 14:58
"Deine kleine Rechnung offenbart genau die Mentalität, mit der du regelmäßig deine Börsenspiele neu startest, wenn es mal nicht so optimal läuft. Später pickst du dir dann das Quartal raus, in dem es gut für dich lief und gehst jahrelang damit hausieren."

Ich habe NIE Börsenspiele neu gestartet. Dieses Jahr hat Ariva quartalsmäßig neue Spiele eingeführt, das letzte begann - für alle Arivaner - am 1.4.2010.

Mein aktuelles Depot, eröffnet am 1.4., hat zurzeit einen Stand von 401.000 Euro. In diesem Depot wurden ausschließlich Short-Strategien gefahren.

http://www.ariva.de/depot_neu/private/positions.m?depot_id=451878




Hier der Performance aller meiner Ariva-Börsenspiele:

Trader 2010/2
Platz:  7 / 1312
     
Trader 2010
Platz: 270 / 1661
     
Investor 2009 (= keine Trades, ist auf Anfangsstand von 100.000 Euro)
Platz : 2744 / 3939

Investor 2008
Platz: 42 / 4236

Trader 2007
Platz: 31 / 976

Alle Depots waren öffentlich und gaben volle Einsicht in meine Positionen. Sollte sich jemand durch meine Postings "irregeführt" gesehen haben, hätte er die Chance gehabt, die Positionierung anhand der Musterdepots zu überprüfen. Im realen Depot kamen noch Währungstrades hinzu, z. B. im Herbst 2008 ein Long im Austral-Dollar mit Kauf bei 2,05.  
Angehängte Grafik:
screen_00023.jpg (verkleinert auf 81%) vergrößern
screen_00023.jpg

Clubmitglied, 55305 Postings, 4591 Tage bally@Anti Lemming

 
  
    #625
5
05.06.10 15:14
das war doch nur ein Pseudo Long , gell ! Um im nach hinein gut da zu stehen .
Vorher Weltuntergang , hinterher Weltuntergang , aber Al war long . Sehr seriös und so glaubwürdig .  

50453 Postings, 5442 Tage LibudaAnti-Lemming und seine Lemminge

 
  
    #626
3
05.06.10 15:21
raten auch schon Frühjahr 2003 beim Stand von 2.300 vom Kaufen ab. Damals sahen sie die Kurse in Richtung 1.800 gehen.  

9108 Postings, 4641 Tage metropolisWie gesagt, AL

 
  
    #627
2
05.06.10 15:23
Börsenspiele sind Banane. Kein Mensch kauft real für 400k EUR einen KO. Wenn dein Depot in diesem Quartal gut lief, dann glaub ich dir das aber gerne, schließlich ging es bergab.

Das Problem ist auch nicht deine private Performance, denn die interessiert hier niemanden. Auch nicht ein öffentliches Depot, das man nur nachtraden kann, wenn man eine Standleitung zu Ariva hat. Sondern deine Postings, die allzuoft haarsträubend bearische Analysen und Kursprognosen enthalten (Beispielsweise hast du im März-April TÄGLICH den zeitnahen Absturz vorhergesagt, der aber kam und kam nicht.) Daran solltest du unbedingt arbeiten.

Bis dahin ist wie gesagt das Brusttrommeln, bzw. die Verklärung längst vergangener und vor allem punktueller Erfolge, nicht angebracht. Dass du damit hausieren gehst und z.B. 15 Monate später immer noch jedem der es nicht lesen will verkündest, "am 10.3.09" (für ein oder zwei Tage) long gewesen zu sein, wirft kein gutes Licht auf dich. Klingt eher nach billigem Börsenbriefschreiberling, der Kunden fangen will. Selbiges gilt für das stolze Herumzeigen deines aktuellen Depots, wobei du verschweigst, dass du bis gestern schon 25% Drawdown (entspricht sage und schreibe 100k EUR) hattest.
-----------
"Verhalten Sie sich christlich: Nehmen Sie wenn alle geben und geben Sie wenn alle nehmen wollen“ - Heiko Thieme

57866 Postings, 5678 Tage Anti Lemmingfür bally - hier einige meiner Long-Threads

 
  
    #628
1
05.06.10 15:24
Wirklich alles nur "pseudo"?

http://www.ariva.de/Microsoft_long_Chance_t258059

http://www.ariva.de/Intel_ein_kurzfristiger_Trade_t204267

Lies die Eingangsposting mal unter dem Aspekt, dass ich ein Perma-Bär wäre ;-)

Tatsache ist, dass ich Anti-Zykliker bin, daher auch mein Nick Anti Lemming

Die beiden obigen Long-Threads und einige andere (Pfizer, Nokia...) waren sogenannte Turnaround-Spekulationen

Meine jetzigen Short-Spekulationen sind ebenfalls Turnaround-Spekulationen - nur dass ich jetzt Überbewertung  in den Indizes sehe (fundamental), während ich in den obigen Long-Threads Unterbewertung sah, die sich bei Intel und Microsoft auch als solche bewahrheitet hat (nach aktuellem Stand).  

9108 Postings, 4641 Tage metropolisRichtig Libuda

 
  
    #629
4
05.06.10 15:25
und am 10.3.09 hat AL im AZ-Thread Dow 5000 vorhergesagt. Zwei Postings nach seinen Kauf. Der Dow indes stieg von 7000 auf bislang 11000.
-----------
"Verhalten Sie sich christlich: Nehmen Sie wenn alle geben und geben Sie wenn alle nehmen wollen“ - Heiko Thieme

57866 Postings, 5678 Tage Anti LemmingMetropolis - Großmeister-Allüren?

 
  
    #630
4
05.06.10 15:30
Mich würde freuen, wenn Du selber mal in einem nachprüfbaren Börsen-Spiel Deine Performancekünste unter Beweis stellst, statt laufend Misserfolge im Nachhinein "schönzulügen", wie hier sehr gut anschaulich dokumentiert wurde:

http://www.ariva.de/forum/Tagebuch-eines-Grossmeisters-392763

Wer derart und laufend falsch liegt, sollte sich nicht über die bloße Börsen-Spiel-Performance Anderer erheben.

Damit ist die Diskussion hier für mich beendet.  

2865 Postings, 3917 Tage ArmitageLöschung

 
  
    #631
1
05.06.10 15:32

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 05.06.10 16:49
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

9108 Postings, 4641 Tage metropolisMein lieber AL

 
  
    #632
5
05.06.10 20:27
Ich werde mich nicht mit dir "messen", weil ich im Gegensatz zu dir nicht auf Schwanzvergleiche stehe.

Ein Börsenspiel ist ein Spiel und hat nichts mit der Realität zu tun. Ich habe darüber nachgedacht, mich aber relativ deutlich dagegen entschieden. Denn Schwänze sind unterschiedlich lang, jedoch kommt es eher auf die Dicke an, wie jeder erfahrene Frauenversteher weiß. Oder auf die Börse bezogen: Wenn sich ein mittelfristiger Anleger, der einmal im Monat handelt, mit einem 4-Stunden-Trader, der den ganzen Tag vor dem Monitor sitzt, vergleicht, dann sagt die unterm Strich stehende Performance nichts, aber auch garnichts über die Trefferquote bezogen auf den Arbeitsaufwand aus. Ein Börsenspiel würde also weder dir, noch mir, noch irgendwelchen Mitlesern was bringen.

Und zu dem von dir angesprochenen Thread: Hier handelt es natürlich nicht um die Wahrheit, sondern eine tendenziöse Karikatur. Der liebe lumpensammler hat nämlich einen Narren an mir gefressen (weil er mich mal erpressen wollte, das scheiterte und er mir mein Widersetzen nachträgt) und postet daher nur das, was falsch war. Verschweigt jedoch das, was richtig war. Dass er also in deinem Verein mitwirkt, passt also exakt ins Bild. Nun, nehmen wir mal an, lumpensammler würde dich stalken: Dann hätte er eine Menge zu posten, denn DEINE Vorhersagen sind seit 15 Monaten ALLESAMT nicht eingetroffen. Meine Trefferquote liegt wenigstens im 50%-Bereich oder darüber ;-)

Unterm Strich gilt aber: Viel Feind, viel Ehr. Die Tatsache, dass ich als einziger Arivianer einen Stalker mein eigen nenne, spricht für die Relevanz meiner Postings. Einen unbedeutenden Looser würde niemand beachten. Zudem kann man auf einen Lerneffekt bei lumpensammler hoffen, schließlich hat er als vermutlich einziger Arivianer ALLLE meine Postings durchgelesen. Wenn er dadurch nicht gelernt hat, hat er sich dadurch wenigstens selbst bestraft ;-)
-----------
"Verhalten Sie sich christlich: Nehmen Sie wenn alle geben und geben Sie wenn alle nehmen wollen“ - Heiko Thieme

9963 Postings, 5655 Tage lumpensammlerNa ja, wollen mir mal nicht übertreiben, metro

 
  
    #633
4
07.06.10 17:33
Ich hole halt gerne unverschämte Großmäuler auf den Boden der Tatsachen zurück. Da ich es aber zeitlich nicht bei allen kann, hab ich mir exemplarisch das größte herausgepickt. Wenn du glaubst, das gereicht dir zur Ehre, dann sei dir diese Interpretation unbenommen. Wenn ich jedoch deine Sprüche deinen Leistungen gegenüberstelle, dann kommt da in etwa genauso viel heraus wie bei deinen Rechenkünsten, und die waren ja schon unterirdisch. Das Schema ist in beiden Fällen dasselbe. Du riskierst ne dicke Lippe und diffamierst andere mit falschen Behauptungen, um am Ende heulend den Schwanz (btw. ist das oben ein Eingeständnis?) einzuziehen, wenn man deine Luftnummern entlarvt.

Zum Glück muss ich dazu auch nicht alle deine postings lesen, das wäre in der Tat zuviel. Im Prinzip reicht es, ab und zu reinzuschauen und fast wahllos was rauszupicken, denn du widersprichst dir selbst regelmäßig und das auch noch teilweise mehrmals täglich. Insofern also keine Fleißaufgabe, eher Hobby. Psychologisch übrigens nicht ganz uninteressant, wie gehässig du anderen den Misserfolg wünschst und selber zu heulen anfängst, wenn's gegen dich läuft. Das lässt tief blicken, ebenso wie deine Lügenbehauptung, ich wollte dich erpressen, das ist geradezu grotesk.  

18401 Postings, 6581 Tage lehnaNochn Grossmeister...

 
  
    #634
4
21.08.10 17:06
des Untergangs -Stox Dude- der am 12. 07 2005 sang und klanglos verschwand.
Weil der Markt nicht auf ihn hören wollte...
http://www.ariva.de/profil/Stox%20Dude
Er hatte damls eine riesige Fangemeinde, quasi Gurustatus hier bei Ariva..
Mit "die Lemminge werden eingelullt und die Profis verkaufen" usw usw wollte er ab Sommer 03 den Markt in die Knie zwingen.
Ging voll in die Hose- und 05 entschwand er flux ins Nirwana...
Trotzdem gruss, alter Junge...  

18401 Postings, 6581 Tage lehnaHey- ihr Grossmeister- hehehe...

 
  
    #635
3
23.08.10 11:22
ihr bekappelt euch ja hier- wer der Beste iss...
Da komm ich net mit. Die ID lehna iss 2010 bisher nurn jämmerlicher Kleinmeister- die Performance im Negativen.
Beim Investor 2010 abzulesen- so ungefähr iss auch meine reale Bilanz 2010... grrrr...
Aber ich bin Langfristler- hoffe das wird schon wieder...  

9108 Postings, 4641 Tage metropolisJa, wird schon wieder, lehna

 
  
    #636
3
23.08.10 14:31
Dein Bias ist seit Jahr und Tag richtig, insofern arbeitet die Zeit für dich.

Auf Ariva hat jeder den längsten, glaubt er zumindest. Vieles läuft jedoch hinter den Kulissen - also im persönlichen Depot - vollkommen anders. Daher gilt es, weder Starallüren zu haben, noch bei anderen Glauben zu schenken.

AL ist nicht StoxDude, denn er interessiert sich nicht für den Markt und hat privat auch viel mehr Reserven. Zudem hat AL ein System, mit dem er trotz Permabearischness dem Markt auch bei per saldo steigenden Kursen Gewinne mit Shorts abtrotzen kann.  Ist zwar viel anstrengender und weniger gewinnbringend als Buy-And-Hold, aber jeder nach seiner Facon. Was ich damit sagen will: AL wird uns noch lange erhalten bleiben, nämlich bis zur nächsten Baisse und dann dreht er wieder so richtig auf. Und ich werde ihm dann endlich auch wieder Glauben schenken, denn den richtigen Guru zur richtigen Zeit zu folgen ist das Erfolgsgeheimnis an der Börse ;-)

Ob ich ein Großmeister bin, mögen andere beurteilen. Lumpi sieht es so, ich nicht. Ich bin nur ein kleines Licht und habe keinerlei Ambitionen zum Guru zu werden. Wenn ich hier ab und an über andere herziehe, dann aus reiner Spaß an der Freud und nicht um mich über diese Personen zu erheben. Aber wenn man was liest, was echt Schrott ist, dann juckt es halt, das mal richtig zu stellen. Geht zumindest mir so. Und wenn der Markt einen Recht gibt und anderen Unrecht (die sich vorher über mich lustig machten), macht es auch mal Spaß, darauf hinzuweisen. Soviel Unprofessionalität leiste ich mir.

Ich denke, hier im Forum sollten sich einige Leute echt mal entspannen. Vieles wird zu ernst genommen. Denn wenn man schlief liegt und Geld verliert sind sicher nicht die Mitposter Schuld.
-----------
„Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.“
- Theodor Heuss

15130 Postings, 6631 Tage Pate100Metro und Gold

 
  
    #637
23.08.10 15:21

loooolll aber man muss ihn zu gute halten, das viele die von Gold keine Ahnung haben,
schon seit Jahren eine Blase sehen, die eigentlich schon mind. 10 mal hätte platzen sollen.
 

 

http://www.ariva.de/Der_USA_Baeren_Thread_t283343?page=1251#jumppos31292

metropolis:   Pate
4
11.10.08 21:48
 
Mal  ehrlich: Sind z.B. die Goldseiten kein oberflächliches Geplapper? Keine  Vorhersage von denen trifft mehr ein... Daher: An der Börse gibt es  kein oberflächliches Geplapper, weil das Thema so komplex ist, dass es  selbst Experten nicht verstehen. Jedes Geplapper ist somit gleich viel  oder gleich wenig wert.

Und glaub's mir: Gold hat seine besten  Zeiten hinter sich. Wenn es schon mich mehr steigt, wenn die Omas dieser  Welt sich was unter's Kopfkissen legen, wann dann?

@malko:  Absolut richtig: Der Preis von Gold wird nicht mehr physisch ermittelt.  Ist halt nur ein Signal, wenn jetzt Oma kauft und die Profis  gegenan-verkaufen.

 

http://www.ariva.de/Der_USA_Baeren_Thread_t283343?page=1251#jumppos31296

Pate100:   metro
7
11.10.08 21:58
 

eines musst du mir noch erklären. Was haben denn die Kleinanleger in NY geschmissen?
Die comex wird von einer Handvoll großer Händler dominiert. Kleinanleger spielen da
fast keine Rolle. 

Gold in EURO hat am Freitag übrigens ein neues All Time High erreicht. Auch kann
von Euphorie am Gold und Silbermarkt keine Rede sein. Es herrscht eher eine sehr
angespannte Situation. 

Übrigens können viele Silber/GOld Förderer bei den momentanen Preisen kaum
gewinnbringend fördern. Ein weiterer Rückgang würde ernsthafte
Versorgungsprobleme hervorrufen.  Es ist ziemlich offenkundig das die futuremärkte
stark manipuliert sind. Mal sehen wie die handvoll Händler dies noch durchhalten können. 

Ich bin bullischer denn je für Gold. Selten gab es eine besseres Umfeld für Gold und Silber als
heute. Ende des Jahres sind wir über 1000$. Möglicherweise versucht man Gold und vor
allem Silber noch einmal einbrechen zu lassen um die riesigen shorts Positionen einzudecken.
Man sollte sich die Cot Daten sehr genau anschauen.

 

 

-----------
http://ibizaglobalradio.radio.de/

Piraten Partei! Klar zum Entern!!
Angehängte Grafik:
gold.jpg (verkleinert auf 60%) vergrößern
gold.jpg

9108 Postings, 4641 Tage metropolisJa und?

 
  
    #638
3
23.08.10 16:06
Hab mit Gold daneben gelegen, weil ich die Irrationalität dieser Blase unterschätzt hatte. Seit Sommer 2009 gebe ich daher keinerlei Prognosen mehr zu Gold  ab, sondern nur noch zu Aktien - wo ich per saldo richtig lag (gemessen am Dax-Jahreshoch vor 2 Wochen).

Machst du keine Fehler, pate?

PS: Mich wundert immer wieder, wie stark meine Postings Leute traumatisiert haben müssen. Wenn Pate 2 Jahre ärgerlich auf mich war, dann tut es mir leid - für Pate.  
-----------
„Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.“
- Theodor Heuss

15130 Postings, 6631 Tage Pate100was mich nur richtig aufgeregt hat bzw.noch tut

 
  
    #639
2
23.08.10 17:21
ist, wenn Leute die sich nur sehr oberflächlich mit einem Thema(in dem Fall Gold/Silber) beschäftigt haben, so auftreten als hätten sie die Weisheit mit Löffeln gefressen.
Einmal im Jahr heisst es dann wieder Blase, überteuert, ect, ohne dass sie es in
irgendeiner weise logisch nachvollziehbar begründen können. Das regt  mich auf!

Du bist mir halt besonders aufgefallen, weil du dich jedes Jahr wiederholt hast
und so gut wie immer falsch bei Gold lagst.

aber Ok Thema erledigt...

PS: Ich fehler? nieeeeee :-)) Natürlich sonst wäre ich schon längst Milliardär
und würde irgendwo am Strand liegen und es mir gut gehen lassen....
-----------
http://ibizaglobalradio.radio.de/

Piraten Partei! Klar zum Entern!!

9108 Postings, 4641 Tage metropolisDie Börse ist nicht rational, Pate

 
  
    #640
1
23.08.10 20:12
Manche Dinge sind nicht logisch erklärbar. Für mich erschließt sich nicht, warum Gold steigen soll, wenn

1) die Wirtschaft gut läuft (wodurch die Existenzangst der Leute schwindet) und/oder
2) "alle Welt" auf Deflation tippt (Wodurch Rohstoffe und Sachwerte im allgemeinen fallen)

Da ich (1) 2008 vorhergesehen habe, hab ich natürlich getippt, dass die Angst vor Inflation (die 2008 recht real war) vergeht und folglich Gold fallen muss.

Die Realität hat gezeigt, dass Gold das Gegenteil tat. Ich verstehe das immernoch nicht, akzeptiere es aber natürlich. Gold würde ich aber aus den genannten Gründen nicht kaufen:

Wenn nämlich die Goldanleger auf Inflation durch Fiat-Money spekulieren, der Bondmarkt jedoch Deflation einpreist, dann liegt da jemand schief. Wer, muss sich noch herausstellen... (Du merkst, dass ich mittlerweile eher auf die Bondanleger als "Deppen" tippe)
-----------
„Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.“
- Theodor Heuss

9108 Postings, 4641 Tage metropolisNochwas, Pate

 
  
    #641
1
23.08.10 20:22
Ich hab 2008/2009 einiges Geld mit Gold-Shorts verbrannt. Meine Frau sagte mir dann irgendwann: "Lass die Finger vom Gold, da verlierst du nur!".

Ich hab ausnahmsweise auf sie gehört und beschäftige mich seit Mitte 2009 nicht mehr mit Goldmarkt. Denn, ich gebe es zu, Gold verstehe ich nicht. Und was man nicht versteht, damit darf man nicht spekulieren.

Glückwunsch, wenn du es besser kannst.

;-)
-----------
„Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.“
- Theodor Heuss

18401 Postings, 6581 Tage lehnaTja...

 
  
    #642
3
23.08.10 21:44
Gold und Anleihen steigen wohl Richtung Orbit, weil Kohle ohne Ende im Markt umherschwimmt. Das wär für mich die einzig rationale Erklärung.
Man sollte nicht unbedingt versuchen, in solch eine Blase noch einzudringen, um mitzuschweben.
Man könnte nämlich ausgerechnet der Loser sein, der sie zum platzen bringt...  

18401 Postings, 6581 Tage lehnaLibuuuuda.....

 
  
    #643
09.03.13 11:14
nun erklär uns mal, ab wann wir diese Hausse abhaken können.
Wir Freaks brauchen Gurus wie dich.
Also hopp...  

57866 Postings, 5678 Tage Anti LemmingDen Haken für's Abhaken

 
  
    #644
2
11.03.13 22:39
setzt A.L.

Rallye ist hiermit


                        t
                    k
                a
a           h  
  b     e
     g  

50453 Postings, 5442 Tage LibudaErinnert mich irgendwie an Camel und einen

 
  
    #645
22.08.18 09:34
alten Schlager, wo man meilenweit gehen musste:

https://www.marketwatch.com/story/...-20?siteid=yhoof2&yptr=yahoo  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 26  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: irgendwie