Die Klimalüge und ihre Folgen


Seite 9 von 19
Neuester Beitrag: 12.04.20 09:23
Eröffnet am: 22.09.19 11:08 von: Igel 69 Anzahl Beiträge: 453
Neuester Beitrag: 12.04.20 09:23 von: phre22 Leser gesamt: 59.023
Forum: Börse   Leser heute: 4
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 19  >  

360 Postings, 1911 Tage Igel 69Es gibt keine Garantien

 
  
    #201
23.12.19 16:28
Aber auch keinen Konsens in Deutschland.
Ein Endlager könnte auch so aussehen, dass die Behälter wieder zurückgeholt werden können, falls sich die Konstruktion nicht als sicher erweist. Aber ich gehe davon aus, dass es möglich ist ein Endlager für 10000 jahre zu bauen, danach ist das Ganze zwar noch giftig aber von der Strahlung her nicht mehr relevant.
 

Optionen

7966 Postings, 7551 Tage bauwiVon der Versorgungssicherheit entfernen wir uns

 
  
    #202
4
23.12.19 16:33
immer mehr, obwohl wir in den letzten 50 Jahren genug Möglichkeiten und Chancen hatten, genau diese herzustellen. Wenn es um Kernbereiche wie Bildung, Forschung, Energieversorgung, Gesundheit, Arbeitsmarkt- und Renten geht, muss der Staat bzw. die Regierungsverantwortlichen eine langfristig verlässliche und optimierende langfristige Richtung verfolgen. Zum Wohle der Bürger.
Stattdessen werden Themen (Rentenreform, Gesundheitsreform) um Jahrzehnte verschoben, oder in der Energiepolitik 180 Grad Schenks vollzogen, durch die Migrationspolitik die Sozialsysteme ins kollabieren gebracht, und generell zu viele Projekte nicht mehr vorangebracht.
Einzig die Reform von Schröder brachte mit einiger Verspätung die Arbeitslosigkeit auf ein akzeptables Niveau. Dass die CDU und Merkel davon profitierten, dagegen selbst keine einzige vernünftige Entscheidung auf den Weg brachten, wird irgendwann sogar dem Dümmsten auffallen.
Die Zeiten von Adenauer und Erhard sind schon längst vorbei. Kohl hatte wenigstens ein paar Grundsätze und war darin verlässlich, doch gerade er bestärkte die Machterhaltungspolitik, die sich bis heute in Form dieser Kanzlerin durchzieht. Außenpolitisch diplomatisch - Innenpolitisch spaltend und wenig durchdacht, beratungsrestistent.
Die Konzerne haben, wo möglich, schon die Koffer gepackt!

Optionen

1517 Postings, 1821 Tage silfermander einzige Grund für den Atomausstieg

 
  
    #203
23.12.19 16:44
ist die fehlende Akzeptanz in der Bevölkerung . In den Medien wurden nur Negativbeiträge gesendet und die Bevölkerung verunsichert. Somit wurde diese Form der Stromerzeugung von über 80% abgelehnt. Dies wurde von fast allen Parteien genutzt um Wählerstimmen zu gewinnen, sogar die atomfreundliche CSU in Bayern, wo das Land  mit 80% Atomstrom  versorgt wurde, kippte um. Das gleiche folgt nun mit dem Kohleausstieg, wo dem Bürger jeden Tag suggeriert wird, dass mit dem freigesetzten CO2 in Bälde die Welt untergeht. Das mit der CO2 Versteuerung finde ich gut, das Benzin sollte mE. 3€/Liter kosten , dann wären die Straßen weniger voll und ich könnte mit meinem Tesla Model S im Automodus beruhigter fahren. Noch ein gravierender Vorteil wäre , dass sich die angebotenen e- cars besser verkaufen lassen. Diesel darf nicht billiger sein als Strom, sonst kauft diese Autos kein normaler Mensch. Die EEG Umlage gehört schon längst abgeschafft und der Strom verbilligt. Umweltschutz ja, Klimaschutz ??? Da würde ich das Geld sinnvoller ausgeben.  

Optionen

1517 Postings, 1821 Tage silfermanEndlager

 
  
    #204
23.12.19 16:57
wer will hier was endlagern???? Über welches Endlager sprechen wir???  

Optionen

360 Postings, 1911 Tage Igel 69Der Staat

 
  
    #205
23.12.19 17:02
Also jeder für 20 Mrd sind wir jetzt neuer Besitzer des gebrauchten Urans.  

Optionen

452 Postings, 379 Tage NutzlosPraktisch wenn man Frust abladen kann

 
  
    #206
23.12.19 17:12
Frau Merkel hat in prekären Situationen besonnen reagiert und Schaden abgewendet. Krawallos haben noch nie die Welt gerettet sondern nur jede Menge Schaden angerichtet. Ausbaden müssen es alle . Hauptsache dem anderen  geht es nicht besser dann ist die Welt in Ordnung. Kooperation löst Wachstum und Synergien aus. Ausgrenzung isoliert, hemmt und bremst.  

Optionen

360 Postings, 1911 Tage Igel 69Es hätte gereicht

 
  
    #207
4
23.12.19 17:30
wenn sich Frau Merkel an die Gesetze der BRD gehalten hätte, das muss ich auch.  

Optionen

2924 Postings, 1342 Tage QasarSetzt mal die Ingenieurbrille auf

 
  
    #208
6
23.12.19 17:49
und denkt drüber nach, was vergangenen Juni passierte, als die Sonne grenzenlos schien und das Netz trotzdem beinahe zusammenbrach.
Es brach nicht trotz, sondern wegen des Solarstroms ein. Die großen Solarparks mussten vom Netz und der Strom vom Ausland stabilisiert werden. Vor allem aus Atomstrom aus FR und Tschechien...

Solarstrom ist nämlich GLEICHSTROM, der von Wechselrichtern so UNGEFÄHR zu einem WECHSELSTROM gemacht wird.
Zuviel davon ist nicht gut, denn dann verschiebt sich die Phase durch die Ungenauigkeiten immer mehr und der Strom löscht sich aus.

Für ein stabiles Stromnetz braucht man GROSSKRAFTWERKE mit genormten GENERATOREN.
Mit Windparks kann man den Strom ebenfalls normieren, allerdings mit großem AUFWAND.

ERGO: Die deutsche Energiewende geht ins Nichts.
-keine Grundlastfähigkeit
-kein genormter Wechselstrom
Beides führt im schlimmsten Fall zu einem flächendeckenden Blackout, dessen Folgen nicht abzuschätzen sind.  

Optionen

452 Postings, 379 Tage NutzlosIch kann mich an mehrere Blackouts in Amerika

 
  
    #209
23.12.19 17:59
Erinnern ohne Ökostrom.  

Optionen

452 Postings, 379 Tage NutzlosÜbrigens Suedlink ist eine geplante Gleichstromtr

 
  
    #210
23.12.19 18:09
 

Optionen

360 Postings, 1911 Tage Igel 69Nutzlos

 
  
    #211
2
23.12.19 18:14
Schreib doch einfach nichts bevor man so einen Blödsinn von sich gibt.
Ökostrom, was ist da Öko. Wozu braucht man beim Strom Öko.
Schaut euch einfach mal ein Windkraftwerk von innen an eine Industrieanlage wie jede andere auch.
Ökostahl, Ökokunststoff, Ökomineralöl, Ökofarbe, Ökokupfer alles Öko.  

Optionen

2924 Postings, 1342 Tage Qasar#209 seltsames Argument

 
  
    #212
1
23.12.19 18:16
Sollen wir deshalb mit rosaroter Brille gegen die Wand fahren?

In Amerika hängen auch die Stromleitungen an maroden Ampelmasten und maroden Häuserwänden. Und das selbst in Hurricangebieten. Das Netz dort leidet unter anderen Problemen.


 

Optionen

452 Postings, 379 Tage NutzlosWitzig wie Argumente

 
  
    #213
23.12.19 18:33
zurechtgebogen werden nur um seinen Standpunkt nicht verlassen zu müssen. Es ist unangenehm wenn scheinbar sichere Argumente infrage gestellt werden. Ich kann euch beruhigen und werde mich hier nicht weiter beteiligen . Die Diskussionen werden zu verbissen geführt. Tschüss and have a lucky day  

Optionen

2924 Postings, 1342 Tage QasarIch sprach von physikalischen FAKTEN

 
  
    #214
23.12.19 18:42
und argumentierte überhaupt nicht herum.

Wenn jemand etwas zurechtbiegt, dann du Nutzlos.

Verbissen bist du selbst, da du offensichtlich immer das letzte nutzlose Wort haben willst.

Nochmals die Physik:
Mit SOLARSTROM (=GLEICHSTROM) kann man kein WECHSELSTROMNETZ betreiben.  

Optionen

2924 Postings, 1342 Tage QasarWeitere Fakten gefällig?

 
  
    #215
1
23.12.19 19:53
Hier in geballter Form:
https://www.youtube.com/watch?v=DKc7vwt-5Ho
zB Minute 36:
Bislang 196 Stunden mit negativen Energiepreisen, dh. Kosten für die Energievernichtung!
Minute 26:
EEG u CO2-zertifikate: Wenn Deutschland diese nicht nutzt, nutzt sie ein anderer Betreiber und bläst das CO2 raus!
Völlig falscher planwirtschaftlicher Ansatz in einer globalisierten, kapitalistischen Welt.
usw.
Energiewende geht ins Nichts!! Völlig falsche Konzepte!

btw. wenn es Stromtrassen wie suedlink auf Gleichstrombasis gibt, schön, aber wenn der Strom zum Verbraucher soll, muss er gewandelt werden --> zuviel davon --> Blackoutgefahr !

Abhilfe:
Solarstrom für Wasserstoffelektrolyse verwenden -> Energiespeicher + saubere Antriebsenergie
oder  in die Batterien im Haus primär für den Verbrauch im Haus


 

Optionen

3648 Postings, 895 Tage Fernbedienung#208 Qasar

 
  
    #216
23.12.19 20:33
"Solarstrom ist nämlich GLEICHSTROM, der von Wechselrichtern so UNGEFÄHR zu einem WECHSELSTROM gemacht wird."

Nix ungefähr.
Elektronische Wechselrichter stellen eine exakte sinusförmige Ausgangsspannung zur Verfügung.  

2924 Postings, 1342 Tage Qasar#216 Bist du Ingenieur oder Physiker?

 
  
    #217
23.12.19 22:31
Dann kannst du ja sicher diese Frage beantworten:

Woher kennt der Wechselrichter den Nulldurchgang der Sinuskurve?
(sonst löschen sich die Wellenberge nämlich aus)

Danach stelle ich dir weitere Fragen, um dein Wissen zu überprüfen.  

Optionen

3648 Postings, 895 Tage FernbedienungDu brauchst mein Wissen nicht zu überprüfen

 
  
    #218
1
24.12.19 07:17
Ich halte mich daran, was der Markt hergibt. Und der Markt bietet elektronische Wechselrichter mit exakter sinusförmige Ausgangsspannung an. Daran wirst du auch nichts ändern.  

452 Postings, 379 Tage NutzlosEin letztes Mal EASY-RES #Qasar

 
  
    #219
1
24.12.19 08:14
https://www.spektrum.de › news › w...
Energiewende: Wie bleibt unser Stromnetz stabil? - Spektrum der Wissenschaft  

Optionen

452 Postings, 379 Tage NutzlosDer grüne Sündenbock

 
  
    #220
24.12.19 08:34
https://www.next-kraftwerke.de › de...
Der grüne Sündenbock - Erneuerbare Energien & Netzstabilität - Next Kraftwerke  

Optionen

3783 Postings, 6506 Tage DingWieso soll das mit dem Elektromobil problematisch

 
  
    #221
24.12.19 08:47
sein? Mein Handy funktioniert doch auch !

Und diese ganzen Containerschiffe, die könnten doch segeln! Ging früher auch. Greta hat doch gezeigt, wie´s geht.

 

Optionen

3648 Postings, 895 Tage FernbedienungLöschung

 
  
    #222
24.12.19 08:48

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 30.12.19 13:31
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diffamierung

 

 

3648 Postings, 895 Tage FernbedienungDas ist aber ein Ding

 
  
    #223
24.12.19 08:52
Früher hat man noch Lagerfeuer gebraucht. Gott sei Dank entwickeln sich viele Menschen, nicht alle, weiter, genauso wie die Technologien. Aber warum befasse ich mich "Dinge" die man lieber rechts liegen lässt?  

483 Postings, 3152 Tage sillyconfrüher war mehr lametta...

 
  
    #224
2
24.12.19 09:00

allen ein entspanntes und besinnliches weihnachtsfest sowie einen guten rutsch ins neue energiejahr..


silly

 

2966 Postings, 2202 Tage BrennstoffzellenfanE-Mobilität Big News + H2-Autos im Norden

 
  
    #225
1
24.12.19 09:39
Heutige Top-News aus der Elektro-Mobilitäts-Branche / Rivian holt sich 1,3 Milliarden US-Dollar:

https://www.cash.ch/news/top-news/...esla-rivale-rivian-besorgt-13...
Und Plug Power (PLUG / www.plugpower.com) dürfte da gross mit dabei sein - Amazon ist ja bereits PLUG-Grosskunde:

https://www.greencarreports.com/news/...anels-go-iot-today-s-car-news

und Wasserstoff-Autos im Norden Deutschlandes (vgl. heutiger Bericht)

http://www.aktiencheck.de/news/...Autos_Norden_testen_lassen-10735060  

Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 19  >  
   Antwort einfügen - nach oben