Die Klimalüge und ihre Folgen


Seite 12 von 19
Neuester Beitrag: 12.04.20 09:23
Eröffnet am: 22.09.19 11:08 von: Igel 69 Anzahl Beiträge: 453
Neuester Beitrag: 12.04.20 09:23 von: phre22 Leser gesamt: 55.935
Forum: Börse   Leser heute: 72
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... 19  >  

809 Postings, 210 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #276
2
26.12.19 13:07
Klima wandel gab es immer (siehe Eiszeiten), ABER der Mensch hat ihn sehr Beschleunigt!!  

3538 Postings, 856 Tage FernbedienungUnd das ist jetzt der Beweis

 
  
    #277
26.12.19 13:13
dass der Klimawandel nichts mit dem Menschen zu tun hat?  

3538 Postings, 856 Tage Fernbedienung#277

 
  
    #278
26.12.19 13:13
Ging an calibra.  

373 Postings, 340 Tage NutzlosRespekt FB

 
  
    #279
26.12.19 14:29
Ich lese deine Einträge und bewundere deine Ausdauer. Bei den erstaunlichen Versuche doch irgendwas zu finden nach dem Motto  was nicht sein darf, nicht sein kann, ist deine Beharrlichkeit zur Information beachtlich. Beim Verfolgen dieser Einträge könnte ich doch glatt noch zum Projektingenieur für Energietechnik umschulen. Have  a lucky Day!  

Optionen

373 Postings, 340 Tage NutzlosSchnellladezeit siehe NZZ in 5Min

 
  
    #280
26.12.19 14:59
Info NZZ https://www.nzz.ch/mobilitaet/auto-mobil/...-bald-moeglich-ld.1530701
GBatteries arbeitet an der Entwicklung eines Schnellladers, der solche Probleme umgeht. Dabei wird die Spannung stets variiert, und dies in aufeinanderfolgenden Mikropulsen. Ein auf künstlicher Intelligenz basierendes System prüft dabei laufend den Widerstand der Batterie und weitere begleitende Faktoren, um zu entscheiden, wann und mit welcher Spannung die Stromstösse ausgesendet werden, ohne die Batterie zu beschädigen.
Wermutstropfen: leider noch Zukunft.  

Optionen

68 Postings, 215 Tage NaasghulIgel 69: zu #199

 
  
    #281
1
27.12.19 08:37
"Erklär uns doch mal wie man in Deutschland die Stromversorgung aufbaut kostengünstig und sicher"

Kostengünstig wird es nicht geben, da unser Stromnetz komplett umgebaut werden muss.
Mehr dezentrale Stromerzeugung und Speicherlösungen wären hier erst einmal so meine erste Wahl.
Bessere Ausnutzung der entstehenden Abwärme bei der Stromerzeugung und Nutzung könnte sinnvoll umgesetzt Energie einsparen. (Unsere Büros werden vollständig von der Abwärme unserer Server beheizt.) Fehlt nur noch eine alternative oder andere Nutzung, damit die Klimaanlagen auch im Sommer möglichst wenig verwendet werden müssen.

"Und zu deinem Endlager > 1000 Jahre das haben die alten Agypter schon vor 4000 Jahren gebaut."

Und damit sind wir wieder am Ausgangspunkt.
Warum willst du den Atommüll nach Ägypten schaffen und nicht vor deiner eigenen Haustür lagern?
Würdest du ein Atomkraftwerk in deiner unmittelbaren Nähe haben wollen?
Wie löst du das unter #198 beschriebene Problem? Jetzt sag nicht, dass das unwichtig ist, weil du den Müll ja in Ägypten lagern willst.  

Optionen

775 Postings, 900 Tage mino69#272 Fernbedienung

 
  
    #282
5
27.12.19 09:28
"Im Jahr 2017 hatten Wissenschaftler des IVL Swedish Environmental Research Institute einen Bericht herausgegeben.."

Das ist doch das lustige bei uns hier!

Elektroauto: Jaa, will ich haben, fährt mit Strom, ich bin grün, Klimabilanz ist mir egal.
Strom: Jaa, damit tanke ich mein E-Auto da ich grün bin, woher der Strom kommt ist mir egal, die Stecksose raucht ja nicht und das Auto hat keine Abgase...

Dass Diesel oder Benziner teils bessere Klimabilanzen haben darf man doch nicht sagen :-)

Wie bekommen wir das ganze Problem in den 2 Punkten dann in den Griff??

1. Wir forschen mal schnell bissle um Batterien Klimaneutral herzustellen :-) (Von der Entsorgung ganz abgesehen)
2. Da wir ja bald keine AKW und KKW mehr haben lassen wir paar EEG Anlagen vom Himmel regnen um die restlichen 50% Strombedarf (mal abgesehen dass dieser Bedarf steigt...) zu decken...forschen wieder ein bissle, um das MINI Problem der Speicherung von Strom, wenn EEG nicht läuft, kostengünstig und natürlich auch Klimaneutral zu lösen...

bissle Ironie dabei :-)

Meine Meinung
GoodLuck  

Optionen

373 Postings, 340 Tage NutzlosE-Auto Umwelt

 
  
    #283
27.12.19 10:37
Stehe mal an einer Hauptstraße in einer Stadt bei einer der vielen Staus dann weiß  man die Vorteile der von E-Autos (auch EU-Richtline) zu schätzen. Ganz ehrlich wer hätte gedacht dass 50% der Stromerzeugung nicht aus Konventionellen Anlagen kommt. Dass sogar im Winter der Tagesbedarf  gedeckt werden kann. Natürlich muss man Strom nicht verschenken.  
Zum Schadstoffausstoß von Autos,  natürlich spielen Bremsen und Reifenabrieb  auch eine Rolle wobei das E-auto durch Rückgewinnung Vorteile hat.  

Optionen

359 Postings, 1872 Tage Igel 69#281#

 
  
    #284
3
27.12.19 13:39
Wir hatten eine kostengünstige und sichere Stromerzeugeung. Wir hätten eigentlich Nichts machen müssen und es würde uns heute weitaus besser gehen geistig, gesundheitlich, klimatisch und finanziell.
Weshalb ich den Atommüll in Agypten lagern will weiß ich auch nicht da ich nur bemerkt habe, dass die Pyramiden schon 4000 Jahre stehen und die "Hochtechnologie Nation Deutschland" auch heute in der Lage sein sollte so etwas für ihren Atommüll zu bauen.
Ich hätte kein Problem damit neben einen Atomkraftwerk zu leben das machen Viele und ich kenne keinen dem das geschadet hätte im Gegensatz zu den Windkraftanlagen. Nach dem Bau eines Windkraftwerkes 300m neben einer kleinen Wohngemeinde in unserem Landkreis hatten 50% der Einwohner gesundheitliche Probleme wie Schlafstörungen, Bluthochdruck, Kopfschmerzen etc., wenn man da jetzt 50% durch eventuelle andere Umstände ausblendet sind es immer noch 25% die gesundheitliche Probleme haben.
Wenn ich eine Stromversorgung aufgebaut hätte dann in Richtung Effizienz und Technologie.
Zum Beispiel kleine Gasturbinenkraftwerke mit Wärmeauskopplung für Städte ab 25000 Einwohner. Geht auch mit Gasmotoren siehe Stadtwerke Mainz. Das nächste Standbein wäre Kernenergie der neuesten Technologie vielleicht kombiniert mit HTR Reaktoren, zur Verbesserung des Wirkungsgrades.
Windenergie hätte ich nur in dem Bererich installiert wie diese von einem Stromnetz ohne weitere Maßnahmen  aufgenommen werden kann liegt so bei 5% der Gesamtleistung. Ist aber Alles nur meine Meinung.
Zur Akzeptanz der Kernenergie soviel in einer anonymen Umfrage der Elshorner Zeitung stimmten vor kurzem über 80% für die weitere Nutzung der Kernenergie.
Unsere heutige Stromerzeugung macht ja technologisch einen Schritt zurück zu uralter Technik mit hohen Kosten ich hoffe, dass wir nicht noch einen Schritt rückwärts gehen sonst steht bald in jeden Wohnzimmer ein größeres Hamsterrad.
 

Optionen

373 Postings, 340 Tage NutzlosUrbane Entwicklungen

 
  
    #285
27.12.19 13:42
Wenn ich die Ortsmitten beleben will und Wohnraum schaffen will sind halt Schlangen von Stinkern nicht wirklich erwünscht. Außer was kümmen mich die Probleme der anderen.  

Optionen

3719 Postings, 5656 Tage flumi4Die Folgen des Ökowahns

 
  
    #286
27.12.19 13:48

 

Optionen

373 Postings, 340 Tage NutzlosUns reichts

 
  
    #287
27.12.19 14:54
Bei jeder zweiten Gemeinde in meiner Umgebung  hängt ein Schild #uns reichts, Verkehr macht krank#.  Ich bin dafür dass mit dem Mittagsstrom E-Autos geladen werden dürfen!
Have a lucky day!  

Optionen

359 Postings, 1872 Tage Igel 69Denk mal nach

 
  
    #288
1
27.12.19 15:36
E Auto ist kein Verkehrsmittel nach deiner Argumentation. Jeder will ein Problem lösen kann aber nicht 1 m vorausdenken. Wenn ich höre CO2 Steuer ist gut dann sind für meinen Tesla ( was keiner Sau intetessiert) die Straßen frei. Muss man sich schon fragen in was für einer Welt man angekommen ist. Nach dem Motto wenn jeder an sich denkt ist an alle gedacht.  

Optionen

373 Postings, 340 Tage NutzlosBeim Denken

 
  
    #289
27.12.19 16:16
komme ich immer auf Ergebnisse und nicht immer ist dies konform was manchmal aber erwünscht ist
Have a lucky day  

Optionen

1517 Postings, 1782 Tage silferman@flumi4

 
  
    #290
3
27.12.19 17:30
hab mir das Video angeschaut, so wundert es mich nicht , dass die AfD immer mehr Zuspruch findet. Es gibt einfach zu viele Bundesbürger die sich den Umstieg von Diesel auf e- Auto nicht leisten können. Eine Möglichkeit wäre dass der Staat die Prämie von 6000€ auf 10000€ erhöht oder ganz die Kosten für den Akku übernimmt. Dann müssten auch noch die Zulieferer der Automobilindustrie entschädigt werden für ihre Umstellung vom Verbrennungsmotor auf e- Motor. Die notwendigen Ladestationen und deren Stromversorgung müssten auch staatlich gefördert werden, das alles wird über eine Neuverschuldung finanziert. Bei einer negativen Verzinsung wäre eine Neuverschuldung kostenlos oder sogar positiv für den Staatshaushalt.  

Optionen

4 Postings, 1272 Tage HeuteNeuNur so am Rande

 
  
    #291
1
27.12.19 18:21
Nur so am Rande…… Fördermittel geben einen Anreiz – füllen aber eher die Kassen der Verkäufer- der Mensch schaut naturgemäß auf das was er spart und nicht auf das, was er ausgibt – Der Staat lenkt in eine Richtung und der Verkäufer kann die Preise so hoch halten…….. Und jetzt noch einmal zur Natur – Klimaschutz ist wichtig, aber hier sollte das richtige Maß zwischen Klima und Wohlstand gefunden werden. Egal was wir tun, wir müssen die natürlich vorhandenen Rohstoffe nutzen. Wovon sollen wir denn Leben??? Das sich die Erde wandelt, haben wir schon in der Schule gelernt. Das gab es schon vor Greta! Wenn sie und alle anderen zur Schule gehen würden, wären sie nicht so erstaunt. Der Mensch war nicht das erste Lebewesen und wird auch nicht das Letzte sein. Warum sind denn die Dinosaurier ausgestorben? …… Lebewesen sterben aus ….. neue Lebewesen entwickeln sich…..nur mal so……    

Optionen

373 Postings, 340 Tage NutzlosDer Weltuntergang ist so nah.

 
  
    #292
27.12.19 19:36
Die Rechtschreibreform hat uns den Untergang beschert.
Die Einführung der vereinfachten Schreibschrift war die Naturkatastrophe.
Rauchfreie Lokale haben eine Wirtschaftskrise ausgelöst.
Die Ganztagsschule hat die Eltern entmündigt.
Ein grüner Ministerpräsident hat Baden-Württemberg und damit die BRD verelenden lassen.
Die Wiedervereinigung hat die Rentenkasse in den Bankrott getrieben.
Und jetzt werden auch noch die SUV madig gemacht als Spritfresser.
Die Einführung des EUR hat die BRD geplündert. Die Liste ist noch viel länger.
Jetzt  kann uns nur noch ein Urknall helfen.
Have a lucky day
 

Optionen

3190 Postings, 819 Tage CarmelitaWDR 2 Video

 
  
    #293
28.12.19 10:49
 

387 Postings, 375 Tage Graf Rotz#293 zeigt das

 
  
    #294
1
28.12.19 18:56
Gesicht einer sich drastisch zum Nachteil verändernden Gesellschaft. Bösartig. Gespenstisch. Fratzenhaft.

Wer hat das zu verantworten?
Ungewollt dürfte der Song sich als reinste AfD-Wahlwerbung erweisen. Nicht nur die angesprochenen „Oma Umweltsäue“, sondern weit mehr Ältere werden sich fragen: wer tritt für uns ein?
 

Optionen

3190 Postings, 819 Tage Carmelitader WDR hat sich mittlereile etschuldigt

 
  
    #295
2
28.12.19 19:16
in einer Sondersendung, wo sich auch Anrufer melden konnten, auf Facebook gibt es tausende Kommentare, 98% waren kritisch, bei den Anrufern waren aber mehr von den 2% vertreten, bei WDR läuft halt meiner Meinung nach seit geraumer Zeit linksgrüne Propaganda und das ganze setzt dem jetzt nur die Krone auf, von ausgewogener Berichterstattung kann man da nicht mehr sprechen, extremer ist wohl nur noch die TAZ in Berlin  

406 Postings, 1295 Tage Nudossi73da passt auch das Böller-verbot dazu

 
  
    #296
28.12.19 22:12
Unglaublich was gestern in den Nachrichten kam in den öffentlichen. Angeblich sind mind.50% der Bevölkerung für ein Feuerwerk verbot zu Sylvester...und gezeigt wurden junge Leute die sagten ja Böller sind nicht gut für die Umwelt und das Klima.Da fragte ich mich wer verblödet ist die jungen Leute oder der der die Sendung gemacht hatte.
Wir werden wohl oder übel noch viele Verbote bekommen.Ich frage mich wo dieses endet....
Mit dem Atomausstieg hat alles angefangen....Von A-Z ?
Dann werde ich irgendwann im Zuchthaus landen  

1252 Postings, 441 Tage ClearInvest@Graf Rotz

 
  
    #297
28.12.19 22:21
Gerade die "Älteren" werden wohl nicht so naiv sein und irgendwelche Nazis wählen um ihre Meinungen vertreten zu sehen!
 

569 Postings, 2500 Tage Biker 20Clearinvest

 
  
    #298
28.12.19 23:16
was  verstehst du  unter  " Älteren "  

Optionen

387 Postings, 375 Tage Graf Rotz@clearinvest

 
  
    #299
29.12.19 05:55
Ich hatte die Wahlforschung allerdings bislang so verstanden, dass vor allem die über 50jährigen die AfD wählen. Sind es also doch eher die jungen ?  

Optionen

15890 Postings, 6955 Tage Calibra21Beendet endlich den E-Auto Irrsinn

 
  
    #300
29.12.19 09:40

Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... 19  >  
   Antwort einfügen - nach oben