Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Die Ära Merkel geht zu Ende


Seite 1 von 7
Neuester Beitrag: 10.04.18 16:30
Eröffnet am: 18.10.15 15:03 von: Ariaari Anzahl Beiträge: 156
Neuester Beitrag: 10.04.18 16:30 von: waschlappen Leser gesamt: 13.689
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
25


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

4757 Postings, 5125 Tage AriaariDie Ära Merkel geht zu Ende

 
  
    #1
25
18.10.15 15:03

Bei vergangenen Skandalen hat es Merkel stets geschafft, einen Sündenbock zu finden, damit sie selbst gut dasteht. “Abwarten und Aussitzen” funktioniert nicht mehr, denn die Medien haben es inzwischen geschnallt, dass viele Fehlbarkeiten direkt von der Kanzlerin stammen. “Die BND-Affäre ist eine Merkel-Affäre” kommentiert die Süddeutsche Zeitung und titelt den Kommentar mit “Das große Merkel-Versagen“. Eine solche Majestätsbeleidigung wäre noch vor Monaten völlig undenkbar gewesen. In einem anderen Artikel schreibt die SZ: “Im politischen Berlin scheint die Lüge mittlerweile als Kavaliersdelikt zu gelten”

http://www.neopresse.com/politik/dach/die-aera-merkel-geht-zu-ende/  
130 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

4757 Postings, 5125 Tage AriaariFür Merkel

 
  
    #132
1
20.01.16 21:22
gibt es nach meiner Meinung zwei Möglichkeiten.

1. Selbst zurücktreten oder

2. zurückgetreten zu werden werden.
 

4757 Postings, 5125 Tage AriaariKeine Spur des Entgegenkommens

 
  
    #133
1
21.01.16 17:43
„Die Abgeordneten haben der Kanzlerin in sehr sachlicher und nachdrücklicher Weise ihre Sorgen mitgeteilt, von ihr gab es aber keine Spur des Entgegenkommens.“

Sie schaufelt sich ihr Grab wohl selbst ...

http://www.focus.de/politik/videos/...aech-mit-merkel_id_5226470.html  

4757 Postings, 5125 Tage AriaariVerfassungsbeschwerde gegen Merkel:

 
  
    #134
2
22.01.16 22:26
Eine Gruppe von sechs Rechtsanwälten macht jetzt ernst. Sie hat in Karlsruhe Verfassungsbeschwerde eingereicht, berichtet der „Spiegel“. Sie rügen „eine Verletzung ihres Wahlrechts und ihres Anspruchs auf Teilhabe an der demokratischen Willensbildung“, schreibt das Magazin.

Konkret geht es um Merkels Grenzöffnung am 4. September 2015. Sie sei verfassungswidrig, außerdem würde es gegen das Grundgesetz verstoßen, dass Merkel das Dublin-Abkommen ausgesetzt habe. Mehr noch: Für die Kläger sei Merkel eine Wiederholungstäterin – auch die Eurorettung und die Energiewende seien gesetzeswidrig gewesen, schreibt der „Spiegel“.

http://www.huffingtonpost.de/2016/01/22/...ref=germany&ir=Germany  

4757 Postings, 5125 Tage AriaariAngela Merkel handelt vollkommen irrational

 
  
    #135
2
24.01.16 21:48
Der Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz hat dafür eine ungewöhnliche Erklärung: Merkel leide, wie viele Mächtige, an Selbstüberschätzung, die sie mittlerweile immun für Kritik mache.
Maaz kommt zu einem beunruhigenden Schluss in Hinsicht auf Merkel. Ihre Politik nennt er "vollkommen irrational". Viele sähen in ihr die mächtigste Frau der Welt; in dieser Position akzeptiere sie keine Kritik an ihrem Kurs mehr. Ihre rigide Haltung zeige sich sowohl in ihren Reden als auch in ihrer Körperhaltung.

http://www.huffingtonpost.de/2016/01/24/...ref=germany&ir=Germany  

41356 Postings, 4278 Tage RubensrembrandtMerkel ist die in jeder Beziehung

 
  
    #136
5
24.01.16 21:52
armseligste Politikerin der Nachkriegszeit, über die die Politiker anderer
Länder vor allem Witze machen und das zu Recht.
--------------------------------------------------
Merkel abwählen
Keine Stimme für die CDU bei den Landtagswahlen 2016
 

4757 Postings, 5125 Tage Ariaari5 Gründe

 
  
    #137
26.01.16 10:03
Fünf angebliche Gründe, warum die Ära Merkel in Europa endet:
Interessant zu lesen ist es allemal.

1. Der Wähler bestraft die Mitte
2. Merkel gehen die Partner von der Fahne
3. Brüssel entwickelt eigenen Willen
4. Loyalität zu Brüssel, nicht zu Berlin
5. Die Kanzlerin hat keine Konkurrenz

http://www.welt.de/wirtschaft/article151450620/...n-Europa-endet.html  

4757 Postings, 5125 Tage AriaariSpaltung der Gesellschaft

 
  
    #138
1
30.01.16 18:43
Stoiber wirft Merkel Spaltung der Gesellschaft vor:
"Wenn Angela Merkel nicht aufpasst, sitzt sie bald mit Beppe Grillo, Geert Wilders und Marine Le Pen am Tisch", so Stoiber.
Merkel habe "keine ausdrückliche Legitimation, eine solche Veränderung herbeizuführen", sagte Stoiber. Die Bevölkerung müsse sich ernst genommen fühlen, sonst drohe eine weitere Radikalisierung der Mitte. Deutschland sei in der EU isoliert wie nie, klagte der CSU-Ehrenvorsitzende. Falls Deutschland so weitermache, fördere das auch den Rechtspopulismus in anderen Ländern.

http://www.finanznachrichten.de/...ltung-der-gesellschaft-vor-003.htm  

4757 Postings, 5125 Tage AriaariAbtreten: eine Frage der Zeit ...

 
  
    #139
01.02.16 14:43
Angela Merkel steht unter Druck. Menschen, die sie einst gewählt haben, stehen nicht mehr hinter ihr. Politiker ihrer eigenen Partei stellen die Bundeskanzlerin öffentlich bloß.

Tatsächlich habe die Kanzlerin keine reale Führungsstärke. Im Gegenteil: Maaz sieht bei Merkel ein "Selbstwertdefizit, eine Minderwertigkeit und eine Unsicherheit".

Das Handeln der Kanzlerin ist laut Maaz eine Gefahr für Deutschland, weil ihr stures Beharren zu einer Spaltung der Gesellschaft führe. Und auch um den seelischen Zustand von Merkel fürchtet der Experte: "In der aktuellen Situation ist tatsächlich zu befürchten, dass ein psychischer oder psychosomatischer Zusammenbruch bevorsteht."

http://www.huffingtonpost.de/2016/01/24/...aaz-merkel-_n_9064912.html  

4757 Postings, 5125 Tage Ariaariin bester DDR-Manier

 
  
    #140
14.02.16 20:47
Merkel hat die Bürger entmündigt !

"Als Demokratieforscher muss ich sagen: Die Kanzlerin hat die Bürger entmündigt. Das ist einer Demokratie mündiger Bürger unwürdig", sagte er dem Blatt.
Das riecht nach Aktionismus und illiberaler Politik

http://www.huffingtonpost.de/2016/02/14/...ref=germany&ir=Germany  

4757 Postings, 5125 Tage AriaariDas Ende des

 
  
    #141
3
05.04.16 08:06
Merkel-Gemurkses:

Diese "Wikileaks" -Enthüllung könnte Merkels politisches Ende besiegeln

Merkel hatte politischen Partnern und den deutschen Wählern versprochen, dass die Griechen Rettung die deutschen "keinen Cent" kosten wird.

Auf rund 243 Milliarden Euro summieren sich die bisherigen Zahlungen aus den drei Rettungspaketen an Griechenland. Das Geld floss teils in Form direkter Kredite der Euro-Staaten, teils über die Rettungsschirme EFSF und ESM und teils über den IWF. Die deutschen Steuerzahler steuerten etwa 70 Milliarden bei.

IWF würde Merkel zwingen, das Offensichtliche auszusprechen

http://www.huffingtonpost.de/2016/04/03/...riechenland_n_9607074.html  

27426 Postings, 4962 Tage AnanasAndere - wichtige - ehem. Politiker üben Kritik

 
  
    #142
4
05.04.16 08:28
Da meckern noch viele andere über den falschen politischen Kurs der Bundeskanzlerin.
Wenn diese Beiden – Kohl und Stoiber – schon längst ihren politischen Zenit überschritten haben, ihre Stimme wiegt immer noch schwer.

Außerdem hat Kohl noch eine alte Rechnung mit der Bundeskanzlerin zu begleichen. Und wen er nun mahnt, die Zeit der nationalen Alleingänge und der einsamen Entscheidungen der Bundeskanzlerin müssen der Vergangenheit angehören, dann sind die Worte sorgsam gewählt und haben immer noch politisches Gewicht.

Und wenn Herr Kohl weiter sagt, das er den ungarischen Ministerpräsidenten trifft, und diesen für einen „ Europäer mit Herzblut „ hält, dann ist das eine Breitseite gegen die Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin.
Zuletzt kritisierte er die Bundeskanzlerin wegen ihrer Euro – Rettung scharf.

Zitat:

Ist das ein Auf­stand der Al­ten in der Uni­on? Zwei ehe­ma­li­ge po­li­ti­sche Hoch­ka­rä­ter wen­den sich ge­gen An­ge­la Mer­kels Flücht­lings­po­li­tik: Hel­mut Kohl, Alt­kanz­ler und Ex-CDU-Chef, so­wie Ed­mund Stoi-ber, einst CSU-Chef und baye­ri­scher Mi­nis­ter­prä-si­dent.
http://www.main-echo.de/ueberregional/politik/art4204,4049211
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

4757 Postings, 5125 Tage AriaariDas Gemurkse wird offiziell:

 
  
    #143
4
05.04.16 08:56
Immer wieder wurde während der Flüchtlingskrise betont, dass das Dublin-Abkommen zum Umgang mit Asylsuchenden weiterhin in Kraft sei.

Doch anscheinend ist auch der EU-Kommission klar, dass diese Regelung schon lange tot ist. Jetzt wird über zwei Alternativen gesprochen.
"Teilung von Verantwortung" klappt nicht in der EU

Das Dublin-Abkommen sah vor, dass Asylsuchende in dem Land, in dem sie zuerst die EU betreten, sich registrieren und Asyl beantragen müssen. Die Asylsuchenden sollten dann nach einem Schlüssel über die EU verteilt werden.

http://www.huffingtonpost.de/2016/04/05/...ref=germany&ir=Germany  

27426 Postings, 4962 Tage AnanasEs graut mir

 
  
    #144
3
05.04.16 09:11
Die politischen Fehler der Bundeskanzlerin sind nach meiner Überzeugung so mannigfaltig , dass man sie einfach nicht mehr unter den Teppich kehren kann – soll heißen, sie sind zu Auffällig -

Ich habe schon einige Bundeskanzler miterlebt, nach meiner kritischen Beobachtungen  haben alle einige belanglose Fehler gemacht, doch die Anhäufung von Fehlern ist bei dieser Bundeskanzlerin sehr, sehr auffällig.

Vor allem werden die Zeitabstände zwischen ihren Fehlern immer enger. Da muss/ kann man sich schon sorgen. Ich weiß nicht wo das noch hinführt, sollte sie diese Wahlperiode unbeschadet überstehen. Es ist doch ein Novum, wenn ältere CDU Politiker die amentierende Bundeskanzlerin rügen/ kritisieren - siehe # 143 -
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

35046 Postings, 1970 Tage Lucky79#144

 
  
    #145
2
05.04.16 09:18
wir werden belogen wie es denen beliebt...  

7326 Postings, 1963 Tage PankgrafDeutschland am Ende ?

 
  
    #146
5
05.04.16 11:34
US-Experte George Friedman sagt Deutschlands Untergang voraus - aus diesen 3 Gründen
US-Experte George Friedman sagt Deutschlands Untergang voraus - aus diesen 3 Gründen
Nicht nur in Deutschland wächst die Kritik an Angela Merkels Flüchtlingspolitik - sondern auch im Ausland, wo man ihr Alleingänge und Naivität vorwirft. Jetzt hat der US-amerikanis
http://www.huffingtonpost.de/2016/01/18/...beschaftigt_n_9006884.html
 

19520 Postings, 6839 Tage gurkenfred#147: was sagt der gute mann denn zu

 
  
    #147
1
05.04.16 11:51
seinem eigenen land....?

seine beobachtungen sind ja korrekt, aber trivial. dafür braucht es keinen "US-Experten"......  

19520 Postings, 6839 Tage gurkenfredund zur merkel-regierung.....

 
  
    #148
2
05.04.16 11:53
die truppe ist von ca. drei viertel der wähler auf den thron gehoben worden.

hinterher wills keiner gewesen sein. aber das laute jammern kann ja nicht nur von wählern der "sonstigen" kommen........  

7326 Postings, 1963 Tage Pankgraf@ gurkenfred

 
  
    #149
2
05.04.16 12:43
Kann ja sein, dass Friedmanns Analyse "trivial" erscheint, aber welcher Politiker
in D traut sich so etwas vor laufender Kamera nur auszusprechen, ohne
politisches Porzellan zu zerschlagen oder sich selbst zum Abschuss freizugeben ?

Um etwas verändern zu wollen darf man sich selbst nicht belügen sonder
muss irgendwann mal mit der Wahrheit auf´n Tisch...

 

19520 Postings, 6839 Tage gurkenfred#150: oder die dödel beim nächsten mal

 
  
    #150
05.04.16 14:05
einfach nicht mehr wählen......  

4757 Postings, 5125 Tage AriaariDie Rente in DE: das größte Versagen

 
  
    #151
1
14.04.16 13:28
von Merkel + Co:
„Die Rente ist sicher.“ Dieser in den 1990er Jahren vom damaligen Bundessozialminister gesagte Norbert Blüm klingt für immer mehr Deutsche wie blanker Hohn.

Die Rente für die die jüngeren Deutschen könnte neuen Berechnungen zufolge noch weit dramatischer sinken als bislang bekannt, dieGroße Koalition streitet über die richtige Strategie gegen das weitere Absinken der Altersbezüge, Merkel muss jetzt handeln!"

http://www.huffingtonpost.de/2016/04/13/...9362.html?icid=maing-grid7|germany|dl1|sec3_lnk7%26pLid%3D449585  

4757 Postings, 5125 Tage AriaariGroko-"Volksparteien" verlieren weiter

 
  
    #152
2
05.02.18 17:00
Wenn wundert das ?

Die Union -3 %  (30,5 Prozent), die SPD -0,5 % (17 Prozent) die Grünen+1,5 (12,5 Prozent)
AfD +1 % (15 Prozent) und FDP +1 % (10 Prozent), die Linke liegt bei 11 Prozent.

http://www.huffingtonpost.de/entry/...afd_de_5a78739fe4b0905433b6c5cf  

6538 Postings, 3744 Tage Jack_USAund reißt die Seilschaft mit

 
  
    #153
2
05.02.18 17:55
Zeit für frische Luft.  

10 Postings, 555 Tage euer DonnergottLöschung

 
  
    #154
10.04.18 16:17

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 11.04.18 13:26
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte ID.

 

 

22384 Postings, 2455 Tage waschlappen#1 hoffentlich bald!

 
  
    #155
10.04.18 16:29

22384 Postings, 2455 Tage waschlappenFinale mein Guter, findest immer Worte ...

 
  
    #156
10.04.18 16:30

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  
   Antwort einfügen - nach oben