Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Dialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen


Seite 1306 von 1308
Neuester Beitrag: 13.12.19 22:51
Eröffnet am: 24.10.19 07:11 von: chr.123 Anzahl Beiträge: 33.682
Neuester Beitrag: 13.12.19 22:51 von: JacktheRipp Leser gesamt: 5.723.053
Forum: Börse   Leser heute: 785
Bewertet mit:
63


 
Seite: < 1 | ... | 1304 | 1305 |
| 1307 | 1308 >  

644 Postings, 1644 Tage -wb--

 
  
    #32626
1
08.11.19 12:02
@dlg., jetzt unterschätze mal die Schreibmaschine nicht. In Zeiten von Viren, Trojanern und sicherer Datenübertragung gibt es neue Nischenmärkte (Geheimdienste etc) ;-). Das kann man jetzt nicht mit Energous vergleichen. :-) :-) :-)  

3452 Postings, 1529 Tage JacktheRipp...

 
  
    #32627
08.11.19 12:09
:-))
Mal abwarten, der Bär zappelt ja noch ;-)
@wb : du solltest mir schon mindestens das Doppelte bieten, damit der Deal in Frage kommen könnte :-)
 

2634 Postings, 2356 Tage dlg....

 
  
    #32628
08.11.19 16:21
Roth ist nach dem Call auch endlich etwas konservativer geworden...er erwartet nur noch 200% Kurssteigerung im nächsten Jahr:

https://thefly.com/...&headline=WATT-Energous-analyst-commentary-  

3452 Postings, 1529 Tage JacktheRipp...

 
  
    #32629
08.11.19 16:58
da lest ihr‘s ja, Ihr beiden Ignoranten :-D
Wenn ein renommierter Experte wie Roth sagt : „ es ist keine Frage, OB Wattup Erfolg haben wird, sondern WANN Wattup Erfolg hat“, da wagt Ihr zu widersprechen ? :-))

Ich biete Euch beiden eine Wette an:
Wenn Energous bis Ende 2020 noch existiert, oder von Dialog aufgekauft wurde,
dann schreibt ihr Beiden bis ans Lebensende jeweils am 08.11. jeden Jahres in dieses Forum folgenden Satz „ich bin ein Seggel“
Wenn das Gegenteil eintritt, dann schreibe ich diesen Satz jedes Jahr am 08.11. rein !

Wette angenommen ?
 

390 Postings, 1539 Tage KostoLenin...

 
  
    #32630
08.11.19 17:10
@Jack, ich denke da ist JB besser drann wenn der Insolvenzverwalter die Patente für Schleuderpreise auf den Markt wirft, das ein oder andere super billig zu erwerben, als dem guten Geld noch schlechtes hinterher zu werfen.

Aber vielleicht arbeitet Energous jetzt gerade an Gelddruckmaschinen und zieht sich dann an den eigenen Haaren aus dem Sumpf, wer weiß.  

3452 Postings, 1529 Tage JacktheRipp....

 
  
    #32631
08.11.19 17:24
@ kosto : Insolvenzverwalter werden dann notwendig, wenn es Schulden gibt.
Energous ist schuldenfrei !

Kannst ja auch mit in die Wette einsteigen :-))  

2634 Postings, 2356 Tage dlg.Marktschonend

 
  
    #32632
08.11.19 20:34
http://mobile.dgap.de/dgap/News/pvr/...e-distribution/?newsID=1222239  

2634 Postings, 2356 Tage dlg....

 
  
    #32633
1
09.11.19 09:39

Jack, ist irgendwie ne komische Wette, oder? -wb- und ich sind die größten Kritiker von Energous seitdem deren Aktie bei 16 USD notierte (Dialogs Einstieg), während ich bei Dir schon die Angst hatte, dass Du Dir ein großes "Steve R." auf den Unterarm tätowierst hast. Und jetzt bei einem Kurs von knapp über 2 USD kommt ein Wettvorschlag, bei dem -wb- und ich uns als "Seggel" bezeichnen sollen. Merkste selber den Witz, ne? :-). Es juckt ja eigentlich in den Fingern, mal die November 2016 Postings hier rauszukramen, als es hieß, dass der Kapitalmarket völlig bescheuert sei, die Energous Kooperation nicht versteht und dass der Energous-Anteil bzw. die Kooperation alleine mehrere Euro im Kurs wert seien...

Kurz inhaltlich dazu: Energous hat noch ca. bis Ende Juni 2020 Cash (22,8 Mio Cash bei >6 Mio negativen EBITDA). Sie haben - wie ich den Call verstanden habe - keine Genehmigung für China, Japan, Korea. Selbst wenn diese Genehmigungen in den nächsten Monaten kommen, weißt Du selber, wie lange der Vorlauf beim Design von Chips/Produkten ist (Dialog hat in 3Q19 die neuen Apple Design Wins für 3Q2021 bekommen). Wie soll denn das rein zeitlich funktionieren? Wie soll man mal in großvoluminige Produkte reinkommen? Und welche Firma würde einer Firma wie Energous (die Trinkhalle um die Ecke bei mir macht wahrscheinlich mehr Jahresumsatz als Energous, das Cash reicht für kein ganzes Jahr mehr) denn bei der Finanzlage einen großen Auftrag zuschustern? Man könnte zwar argumentieren, dass Dialog dahintersteckt und zur Not einspringen würde - aber selbst das ist fraglich wenn man das fehlende Commitment Dialogs bei den letzten beiden KEs sieht.

Die nächste KE wird also kommen (Roth macht sich bereits fit) und um ein zusätzliches Jahr Überleben zu können, müsste Energous schon 50% mehr Aktien emittieren (Beispiel: 4x6 = 24 Mio USD einsammeln, Platzierungspreis 1,50 USD, rund 16 Mio Aktien emittieren, bei knapp 35 Mio ausstehenden Aktien). Dass Roth die letzte KE mitgemacht hat und Interesse hat, bei der definitv kommen müssenden nächsten KE mitzumachen, und daher vllt nicht 100%ig objektiv an Empfehlung & Kurs geht, muss man wohl nicht anmerken.

Wie bei jeder Aktie schließe ich gar nichts aus und irgendein "Seggel" wird sicherlich auch noch mal eine KE mitmachen (gab ja auch "Seggel" bei den letzten beiden :-)), von daher werde ich sicherlich keine Wette eingehen, dass die Aktie Ende 2020 vom Kurszettel verschwunden ist. Und für nen Zock mag die Aktie immer gut sein, manche gehen ja auch ins Casino (wäre für mich aber keine Schwarz/Rot-Strategie, sondern eher das Setzen auf die zB "16").  

2634 Postings, 2356 Tage dlg....

 
  
    #32634
09.11.19 09:42
Ach ja, eine Anekdote fällt mir sofort ein :-). Hier gab's doch jemanden, der nach Bekanntwerden der Energous-Kooperation davon ausging, dass Apple die Energous-Technologie sogar NACHTRÄGLICH in bestehende iPhones einbauen würde (Jack, das warst natürlich nicht Du)!  

2634 Postings, 2356 Tage dlg....

 
  
    #32635
1
09.11.19 09:46
...nach 1,5 Minuten gefunden: also bei Interesse empfehle ich das Lesen ab S. 735 in diesem Forum. Ich kopiere mal nix hier rein, geht ja nicht ums Klugsch.. Außerdem mag/wertschätze ich wirklich unsere Diskussionen der letzten Monaten, Jack! Dein Humor ist sowieso unerreicht in den diversen Foren. Schönes WE!  

2634 Postings, 2356 Tage dlg....

 
  
    #32636
1
09.11.19 09:50
Ein Dialog von damals dann doch:

User von damals: "Jack, mich beruhigt ja, dass du.......ähnlich geplättet bist wie ich und die Nachricht als ähnlich sensationell ansiehst. Der wesentliche Punkt für mich ist, dass der kram dann wohl doch auch über grössere Strecken funktioniert und zulassungsfähing ist, sonst würd sich Dialog da nicht reinstürzen. Und korrekt, Jetzetle? dass Dialog das zeug jetzt showcased und nicht mehr nur Energous gibt dem ganzen sehr viel Glaubwürdigkeit. Und zumindest der Mini wird also demnächst auf den Markt kommen, und sooooo eine schoechte lösung ist der auch nicht. 
Ist meineserachtens eine der seltenen Situationen, wo der Markt die volle Tragweite der Situation nicht sofort eskomptiert."

dlg.: "xxx, darf man fragen, warum Du so dermaßen geplättet bist, das ganze so sensationell siehst und eine andere Kursbewegung erwartet hättest? Dialog investiert 10 Mio USD in eine Art Start-Up Unternehmen, das bisher keine/kaum Umsätze macht (gestern 1 Mio Umsatz bei 10 Mio Verlust berichtet) und dessen Cash sonst nur noch bis zum Ende des ersten Quartals gereicht hätte. Sicherlich klingt die Technologie spannend, aber in Serienreife in Massenprodukten sehe ich das frühestens in ein paar Jahren (dass ein Produkt in diesem Stadium bereits in 1H17 in iPhones verbaut werden könnte, ist in meinen Augen völliger nonsense). Und was ist für Dich eine „größere Strecke“? Wenn hier ein konkreter Design Win verbucht worden wäre mit Umsatzpotenzial für Dialog, das wäre etwas gewesen, aber bisher ist es erst mal ein Cash Outflow für Dialog und eine (Real-)Option auf eine Technologie, die sich evtl. in ein paar Jahren durchsetzen könnte."  

644 Postings, 1644 Tage -wb--

 
  
    #32637
11.11.19 15:16
@JacktheRipp, also ich bin da ganz bei @dlg. bezüglich Deiner Wette.

Warum soll ich mich jetzt hier selbst geißeln ? Weil ich damals in meiner Analyse mit Blick auf heute ziemlich gut lag. Das hat auch mit Klugscheissen nichts zu tun, da ich schon damals anhand der FCC Dokumente fundiert erläutert habe wo die Probleme sind. Von mid- oder far-field ist ja auch keine Rede mehr.

Ein Kommentar bei SA unter dem Energous Call trifft es wohl auf den Punkt:
„Total gong show of a “company”. Anyone who owns it is a fool.“

Dialog (JB) kann man vorwerfen, dass man sich immer noch vor die Karre von Rizzone spannen läßt (um ahnungslose Aktionäre abzuzocken). Wann diese Farce zu Ende ist, bestimmen eigentlich nur die Ahnungslosen. Wenn die Rizzone nochmal die gewünschten 20mio$ in den Hals schmeißen, dauert es halt noch etwas länger.

Da könnte man jetzt die „…OB…WANN…“ Phrase bemühen. Aber solche totsicheren Vorhersagen treffen nur ganz selten ein, daher laß ich es. ;-). Und das „WANN“ kann man ja auch immer in die Zukunft schieben bis zur Unendlichkeit. Da gab es doch auch mal so eine Aussage zu Wirecard ;-) :-).

Time will tell.

Bekommt man eine Energous Aktie eigentlich in Papierform ? Vielleicht schickt der Rizzone mir ja eine zum Ausdrucken? Die würde ich mir als Erinnerung zusammen mit den besten Postings hier aus dem Forum einrahmen. :-)

Ansonsten kam erwartungsgemäß eine Stimmrechtsmitteilung. Die Chinesen haben’s halt echt drauf so etwas marktschonend umzusetzen. ;-) :-). Danach hat dann wohl JB direkt bei den Goldmännern angerufen… ;-). Mal schauen ob und was noch so kommt an Stimmrechtsmeldungen - am Donnerstag war das Handelsvolumen ja noch höher.  

2634 Postings, 2356 Tage dlg....

 
  
    #32638
1
12.11.19 07:50
Schöne Nachricht - man hat also endlich „zugegeben“, was die Analysten schon die letzten Quartale immer wieder gefragt/angerissen haben: durch den Wegfall des niedrig-bruttomargigen (aber hoch-EBITmargigen) Main PMIC Geschäfts müsste die Bruttomarge alleine aus technischen Gründen ansteigen - und mE zumindest zu Peer wie Cirrus Logic aufschließen. Muss man jetzt mal schauen, inwieweit sich das in höheren EpS Schätzungen für 2020/21 niederschlägt und sich dadurch das hohe KGV reduziert.  

390 Postings, 1539 Tage KostoLeninMarge

 
  
    #32639
12.11.19 08:19

guten Morgen @dlg., ja schöne Meldung. Aber hier im Forum wurde ja geschätzt, dass wegen der zusätzlichen subPMICs für Apple die Abhängigkeit in gleichem Maße bestehen bleibt. Dann müßte ja auch die Bruttomarge und operative Marge die gleiche bleiben.

Nach den Zahlen in Q3 spielen bisher die Segmente die in der Meldung genannt werden eigentlich schon eine untergeordnete Rolle. Die müssen sich schon recht sicher sein, dass sich in diesen Segmenten am Umsatz (und damit einhergehend an der Marge) deutlich was ändert.

Außerdem waren es ja genau die Segmente die in Q3 die niedrigsten Margen erbracht haben. Daher steht momentan die Meldung irgendwie etwas im Widerspruch zu den bisherigen Zahlen. Bin wirklich mal gespannt was da in den nächsten Quartalen kommt.


 

2634 Postings, 2356 Tage dlg....

 
  
    #32640
12.11.19 08:39
@Kosto, wenn man davon ausgeht, dass die Abhängigkeit von Apple in gleichem Maße erhalten bleibt, dann fehlt einem das Argument für die KGV-Ausweitung :-)

Ok, war ein Scherz, aber: in 3Q19 war der Main PMIC Umsatz immer noch zwei mal höher als der Sub PMIC Umsatz (S. 11 hier: https://www.dialog-semiconductor.com/sites/..._results_06.11.19.pdf). Wenn das wegfällt und bisher nur niedrige Bruttomargen hatte, erklärt das mE die erhöhte Guidance zu einem guten Teil. Frage wäre dann nur warum die Nachricht erst jetzt kommt, denn das hätte man schon früher be-/errechnen können :-)  

390 Postings, 1539 Tage KostoLeninNa ja,

 
  
    #32641
12.11.19 08:45

nach Ansicht von @-wb- sollte die Marge mit Apple eigentlich sinken, wegen höherer R&D Kosten für die neuen subPMICs.

Das die Meldung erst jetzt kommt, könnte an neuen Vertragsabschlüssen liegen die mit crativeChips zusammen hängen, die hohe Margen erbringen werden.

Wir werden sehen.

 

3452 Postings, 1529 Tage JacktheRipp...

 
  
    #32642
1
12.11.19 09:00
Über den Taktikfuchs Bagherli kann man sich immer wieder wundern ;-)
Eine sehr kluge Entscheidung für die Aktionäre, dass man diese Meldung, die garantiert bei der Zahlenbekanntgabe schon feststand, jetzt erst herausgibt !
Chapeau ... es war klar, dass Tsinghua nach den Zahlen aussteigt und somit jede weitere positive Meldung versacken würde ...
Eigentlich ist alleine Bagherli schon ein Grund bei Dialog investiert zu sein ... wenn nur der hohe Preis nicht wäre.
@Kosto : das kommt nicht durch einen überraschenden design win zustande, denn ansonsten hätte man solch einen überraschenden Design Win gemeldet und nicht die Margenerhöhung.
Und Creative Chips macht viel zu wenig Umsatz, um hier eine signifikante Erhöhung der Gesamtmarge herbei zu führen.

Freut mich für alle hartnäckigen Dialogies ;-)  

390 Postings, 1539 Tage KostoLeninNachfrage..

 
  
    #32643
12.11.19 09:02

@dlg. wo siehst du auf Seite 11, dass der mainPMIC Umsatz 2 mal höher ist als der subPMIC Umsatz?

Laut Text auf Seite 10 in Analyses by reportable segment schreiben sie, dass sich die 709 Mio Mixed Signal zusammensetzen aus den mainPMICs (Umsatz zurückgegangen) und subPMICs (Umsatz gesteigert und weitgehend den Rückgang der mainPMICs ausgeglichen).

Während advanced Signal die Umsätze der backlight ICs, CMICs, Charge ICs und AC/DC Charger ICs widerspiegeln. Nach meinem Verständnis also nicht die SubPMICs.

Wo siehst du die genaue Aufteilung beim Umsatz main und subPMIC?

 

2634 Postings, 2356 Tage dlg....

 
  
    #32644
12.11.19 09:08
Kosto, auf S. 11 der Präsentation steht doch rechts Main PMIC 192 Mio USD und „Sub PMIC & others“ 92 Mio USD - also Faktor 2.

Bei der Marge muss man immer unterscheiden zwischen Bruttomarge und operative Marge. Bei der Bruttomarge war der Main PMIC immer „belastend“ (Preisdruck von Apple), aber bei der operativen Marge war Apple immer der Star in Dialogs Portfolio aufgrund der hohen Stückzahlen. Deswegen hat Apple auch immer >80% des operativen Gewinns beigesteuert.  

390 Postings, 1539 Tage KostoLenindas..

 
  
    #32645
12.11.19 09:13

erklärt natürlich alles, da dein Link nicht funktionierte habe ich im Quartalsbeicht gelesen. Wenn du von der Präsentation zitierst kann ich das logischer Weise nicht finden. In der Präsentation dann schon.

Danke.

 

644 Postings, 1644 Tage -wb--

 
  
    #32646
12.11.19 09:18
Guten morgen zusammen.

@dlg.: Warum sollen sich EpS Schätzungen für 2020/21 ändern ?

Die Kernaussage in der gestrigen Mitteilung ist doch: „Long-Term Financial Targets“
Und wie das zu verstehen ist hat JB doch im Call mehrfach angedeutet. Das bedeutet mE, dass wir von 5+x Jahren reden.

Dialog steht vor einem erheblichen strategischen Wechsel. Vom hochvolumigen Konsumentenprodukt zum hoch-bruttomargigen Industrieprodukt.

Bisher kein Wort über die Umsatzaussichten - die entscheidende Kenngröße für alle genannten Prognosen. Ich denke heute läßt er die Katze aus dem Sack. Daher auch der Call um 14:30Uhr. Mitten in der Handelszeit! Ich bin gespannt auf die Umsätze bis dahin und den Kurs danach.

@KostoLenin:
Creative Chips ist ein guter Vergleich. Die fahren aktuell ein schönes Betriebsergebnis ein (Guckst Du Jahresabschluß 2018: 5,8mio€).
Aber die weisen auch gleich auf die entscheidenden Punkte hin:
„Diese Umsatzsteigerung ist das Ergebnis konjunktureller Effekte, des Einsatzes existierender ASICs in neue Kundenprodukte und Märkte, sowie die erfolgreiche Einführung neuer Produkte. So wurde mit dem CCE4600 Schaltkreis ein wichtiger ASIC für die Fa. Siemens, nach Produktionsstart im November des Vorjahres, 2018 ganzjährig produktionswirksam. Im Jahr 2018 erlebten wir erneut einen starken konjunkturbedingten Anstieg des Umsatzes mit unseren industriellen Produkten. Es wird insgesamt eingeschätzt, dass dieser Umsatzanstieg zu mehr als 70% von konjunkturellen Einflüssen und der diskontinuierlichen Bestellpolitik eines wichtigen Kunden getrieben wurde.“

An welchem Punkt wir uns aktuell mit der Konjunktur befinden muß ich hier wohl nicht erklären.

Ich bin auch davon überzeugt, dass JB diese Prognosen später nicht mehr erklären muß. Sein Nachfolger wird es mE schwer haben. Einen operativen Quartalsprofit von 103mio$ wird man wohl so schnell nicht mehr sehen - ICH denke nie.

Der bisher unbekannte Schlüsselparameter für alle genannten Prognosen heißt UMSATZ.  

390 Postings, 1539 Tage KostoLeninDanke..

 
  
    #32647
12.11.19 09:28

für die Einschätzung @-wb-.

Die Frage wird halt auch sein wie lange und in welchem Unfang Apple die subPMICs von DLG produzieren lässt.

Und was denkst ihr alle welches Potential die Produkte von Silego haben werden (Umsatz und Marge).

Sind Synergieeffekte zwischen Produkten von Silego und crativeChips denkbar (technische Seite ist nicht meine Stärke)?

 

155 Postings, 1905 Tage OneLuckyDuck...

 
  
    #32648
12.11.19 10:25
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...genziele-erhoeht-8210036

Der Chipentwickler rechnet jetzt langfristig mit einer operativen Marge zwischen 20 und 25 Prozent, wie das im MDAX notierte Unternehmen am Montagabend in London mitteilte. Bislang hatte der Konzern mit einer operativen Marge zwischen 18 und 23 Prozent in Aussicht gestellt. Bei der Bruttomarge liegt die Bandbreite jetzt mit einem Wert zwischen 50 und 53 (bisher: 47 bis 48) Prozent. Beim Umsatz geht Dialog Semiconductor weiter von einem Anstieg von rund 15 Prozent aus. Das Unternehmen will zudem etwas mehr für Forschung und Entwicklung ausgeben als bislang angekündigt.

Klingt ja durchaus erfreulich. Bin gespannt wie dieses Szenario organisch bzw. anorganisch umgesetzt wird ...  

3452 Postings, 1529 Tage JacktheRipp..

 
  
    #32649
12.11.19 10:54
@wb : das Thema Umsätze im Langfristausblick  ist doch bereits geklärt worden.
Zumindest gibt es grafische Vorhersagen (Balkendiagramme) ;-)
Die gelten ja laut Aussagen vom letztem CC noch immer ...
Wie das allerdings konkret gelöst wird ( Zukauf) ist noch nicht klar..  

644 Postings, 1644 Tage -wb--

 
  
    #32650
12.11.19 13:45
@JacktheRipp, ja genau ! Der Umsatz für 2022 ist grafisch geklärt :-) :-)

Transparent ist ja, dass diese Prognose scheinbar jetzt immer in der Q-Präsentation enthalten ist.

Die Folien für heute gibt es auch schon.

Man beachte beim Umsatzausblick den Zusatz: „(excluding licensed business)“

Also muß man im Kopf immer die zuletzt aus 2018 bekannten 867mio$ mainPMIC Umsatz abziehen (bei Betrachtung des Endzustands!!!). Von welcher Basis soll man bei den Wachstumsaussichten ausgehen ?

Ich bin gespannt ob JB heute erstmals von einem (deutlichen) Umsatzrückgang 2020 spricht. Ohne eine große Akquisition ist das unausweichlich. Aus meiner Sicht ist alles für diese Meldung vorbereitet. Wofür sonst dieses Brimborium mit dem Call ???

Mal hören wie konkret er bei dem Begriff „long-term“ wird ? Schon in 5 Jahre ?
 

Seite: < 1 | ... | 1304 | 1305 |
| 1307 | 1308 >  
   Antwort einfügen - nach oben