Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Devisen Trading anhand der Charttechnik


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 19.05.10 13:04
Eröffnet am: 31.03.10 11:15 von: domi87 Anzahl Beiträge: 72
Neuester Beitrag: 19.05.10 13:04 von: learner Leser gesamt: 8.285
Forum: Börse   Leser heute: 4
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

2597 Postings, 4813 Tage domi87Devisen Trading anhand der Charttechnik

 
  
    #1
14
31.03.10 11:15

Moin,

in diesem Thread wollte ich in regelmäßigen Abständen lohnenswerte Devisencharts vorstellen. Es handelt sich um meist um Tages-& Wochencharts damit man nicht allzu aktiv sein muss:-)

 EUR/JPY

  1. große inv. SKS-Bodenformation mit einem theo. Kursziel von 131 (Strecke Nackenlinie bis zum Kopf)
  2. Nackenlinie ist doppelt wichtig weil dort gleichzeitig eine massive horizontale Widerstandszone liegt(rot)
  3. RSI noch im klaren Trend probt allerdings gerade den Ausbruch & hat viel Spielraum
  4. Momentum über 0 & steigend(Beschleunigung der Dynamik)
  5. übern 50 GD(Kaufsignal)
  6. MACD mit Kaufsignal & Abpraller (sehr schön)

 

 

-----------
DIe Illusion der Zufälligkeit verschwindet nach und nach , wenn die Geschicklichkeit beim Lesen von Charts zunimmt
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
unbenannt.jpg
46 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

5914 Postings, 3760 Tage learnerEUR/GBP

 
  
    #48
07.04.10 23:07
Das Downgap hat seine Arbeit getan und man hätte besser in Gaprichtung getradet. Ich hab gut Reden, denn ich hab gar nix gemacht. Ich sehe bei 0,87 die Möglichkeit eines Abprallers, da diese Marke mal ein zäher Widerstand war und natürlich später als Unterstützung fungierte.

Wobei ich persönlich im Moment bei EURO Long nur kurzfristige Trades machen würde, solange die "Eurodiskussion/Schulden diskussion" so stark im Fokus der Marktteilnehmer steht. Warum ausgerechnet das Pfund besser sein soll als der Euro erschließt sich mir als Devisenlaie eh nicht. Die Briten sind ebenfalls bis über die Ohren verschuldet!

Mal sehen, ob der Chart doch mit angezeigt wird, weil er es in meiner Anzeige nicht tut!
-----------
Denken Hilft zwar,Nützt aber nichts!
Angehängte Grafik:
eur_gbp.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
eur_gbp.png

27 Postings, 3896 Tage saintcross2009@domi

 
  
    #49
08.04.10 10:22
Guten Morgen,

wärst Du wohl bitte so nett und versorgst uns nochmal mit Deinem GOLD Chart? Darf auch gerne regelmäßig hier gepostet werden ;-)

Vielen lieben Dank Dir!  

2597 Postings, 4813 Tage domi87Stehen uns GOLDene Zeiten bevor?:-)

 
  
    #50
1
08.04.10 10:26
-----------
DIe Illusion der Zufälligkeit verschwindet nach und nach , wenn die Geschicklichkeit beim Lesen von Charts zunimmt
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
unbenannt.jpg

2597 Postings, 4813 Tage domi87USD/CAD sieht garnicht mal schlecht aus?

 
  
    #51
1
08.04.10 10:31

USD/CAD

  • gelingt derzeit eine Stabilisierung im 1er Bereich! Leider wurde ich ausgestoppt :-( Hätte vielleicht einen weiteren SL benutzen müssen weil der Trade aufm Tageschart basierte & somit größere Schwankungen/Fehlausbrüche üblich sind...!
  • ansonsten sollten man jetzt folgende Punkte beachten
  1. MACD dreht und könnte ein Kaufgsignal generieren
  2. RSI ist  abgeprallt
  3. Trendkanal hat gehalten
  4. Kerzen sprechen für größere Unsicherheit über die zukünftige Richtung

Szenario a) blau

Szenario b)pink

 

-----------
DIe Illusion der Zufälligkeit verschwindet nach und nach , wenn die Geschicklichkeit beim Lesen von Charts zunimmt
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
unbenannt.jpg

2597 Postings, 4813 Tage domi87EUR/JPY ruiniert sich selber dank den Griechen :-(

 
  
    #52
08.04.10 10:36

EUR/JPY

  • inv. SKS ist gescheitert....(Ausstieg bei 127 war richtig :-) )
  • Kissback an die Nackenlinie fehlgeschlagen
  • unterm WICHTIGEN roten Bereich
  • gescheitert am 100GD+"versteckten" Widerstand
  • jetzt KANN man auf nen 30-40Pips Erholung am 50GD setzen (ich tue es nicht weil ich heute keine Zeit habe aber es wäre mit engen SL (15Pips?) möglich)
  • MACD/RSI & Momentum kurz vorm VK-Signal
  • .......gibts eigentlich irgendwann mal was positives aus Griechenland????

 

 

-----------
DIe Illusion der Zufälligkeit verschwindet nach und nach , wenn die Geschicklichkeit beim Lesen von Charts zunimmt
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
unbenannt.jpg

5914 Postings, 3760 Tage learnerHatte mal Boch auf was Exotisches!

 
  
    #53
08.04.10 21:13
Müsste doch ein Prima Short sein?
-----------
Denken Hilft zwar,Nützt aber nichts!
Angehängte Grafik:
sgd.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
sgd.png

5866 Postings, 4386 Tage maba71@domi87

 
  
    #54
09.04.10 16:48
Fitch senkt Griechen-Rating auf BBB-
Outlook Negativ!!!

Die Vorstufe zur Hölle!
S&P wird dann nachziehen!

Was macht EUR/GBP draus?
-----------
"Je weniger die Leute wissen, wie Würste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie." (Otto von Bismarck)
"Die Glocke klingt so laut, weil Sie leer ist!"

5866 Postings, 4386 Tage maba71EUR/GBP

 
  
    #55
09.04.10 16:50
Reaktion!
-----------
"Je weniger die Leute wissen, wie Würste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie." (Otto von Bismarck)
"Die Glocke klingt so laut, weil Sie leer ist!"
Angehängte Grafik:
chart_intraday_eurgbp.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_intraday_eurgbp.png

5914 Postings, 3760 Tage learnerNa dann scheint GBP ja der größere

 
  
    #56
1
09.04.10 17:26
Wackelkandidat zu sein. Aus Chartechnischer Sicht war der Abpraller zu vermuten. Hatte ich schon in http://www.ariva.de/forum/...der-Charttechnik-406847?page=1#jumppos48
gepostet.

Entweder Charttechnik funzt oder ein blinder Trader findet auch mal ein Korn!
-----------
Denken Hilft zwar,Nützt aber nichts!
Angehängte Grafik:
eur_gbp.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
eur_gbp.png

10098 Postings, 4093 Tage musicus1was wir heute sehen sind interventionen

 
  
    #57
09.04.10 17:35
euro-plz,  euryen       usd-cad...und einen shortsquee , auch in den indizies zu beobachten......... scheint so, dass es  in der nä woche weitergeht..... beim euro-usd spitzen shorten.....mache ich  

5914 Postings, 3760 Tage learnermusi

 
  
    #58
1
09.04.10 17:46
In welchem Timeframe arbeitest du bei Devisen? Der Euro ist ja formal aus seinem steilen Abwärtstrend raus. Also erst mal Seitwärts? Es könnte sich aber auch eine Bodenbildungsformation bilden, mit anschließendem Aufwärtstrend.
-----------
Denken Hilft zwar,Nützt aber nichts!
Angehängte Grafik:
eur.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
eur.png

10098 Postings, 4093 Tage musicus1learner, ich glaube die charttechnik

 
  
    #59
1
09.04.10 17:57
hilft momentan  nur begrenzt..... ich  bin ein mittelfristler, heisst, ich sehe euru-usd weiter short und mein ziel first  ist 1.30  hier meine positionen TB7U96 und TB7WB4  und heute  in den  rein AA2BFV, usd-aud  zz.b.sehe ich auch mittelfrist im long  AA183V....... ich trade nicht  mit cfd etc..... nur cash und derivate..... und da sehr konservativ, manchmal auch ein bisschen speku, klappt ganz gut......  

10098 Postings, 4093 Tage musicus1GBP-usd sehe ich ebenfalls short mittelfrist

 
  
    #60
09.04.10 17:59

809 Postings, 3967 Tage oldboy59Long EUR/GBP?

 
  
    #61
11.04.10 13:24
Der Chart von learner oben #56 sieht doch kurzfristig recht aussichtsreich aus, was meint ihr?  

5914 Postings, 3760 Tage learnermusi

 
  
    #62
1
11.04.10 16:23
Begrenzt ist richtig. Ich glaube Domi und ich wir analysieren zur Zeit eher sehr kurzfristige Trades, wo es lediglich um ein paar Pips geht.

Könnte man sicher noch erweitern, wo man aber wahrscheinlich nicht umhin kommt fundamentale Betrachtungen zu Berücksichtigen. Wäre ein Job für dich, oder AL könnte mal hier und da aus seinem Fundi Thread rüberkommen. Da isset sowieso etwas ruhig, oder?

So wie Du im BT gegenüber AL Stellung bezüglich deines Longtrades AUD/USD bezogen hast. Tatsächlich ist der Kurs über eine obere Begrenzung ausgebrochen, was ich Charttechnisch nicht ohne weiteres Erwartet hätte.

Wahrscheinlich wird dieser Trend erst gebrochen, wenn Zinsanhebungen in Euro- und Amiland absehbar werden.
-----------
Denken Hilft zwar,Nützt aber nichts!

27 Postings, 3896 Tage saintcross2009@domi

 
  
    #63
12.04.10 14:34
Servus Allerseits,

ich glaube die GOLDenen Zeiten sind schon wieder vorüber? Wenn wir heute EOD auf unter 1160$ gehen, sieht es doch erstmal nach Konso aus, oder?

Gruß aus HH  

5914 Postings, 3760 Tage learnerEUR/AUD

 
  
    #64
1
13.04.10 12:49
Ich bin da mal Long, weil:

Unterstützung bei 1.46 hat gehalten.

Kurs über 100er EMA/die 100er EMA bildet sozusagen die Abwärtstrendlinie, die damit vorerst auch überwunden wurde.
Sl kanpp unter 1.46, weil, wenn er die nimmt, ist whrscheinlich wieder abwärts angesagt.
-----------
Denken Hilft zwar,Nützt aber nichts!
Angehängte Grafik:
eur_aud.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
eur_aud.png

5914 Postings, 3760 Tage learnerEUR/AUD

 
  
    #65
30.04.10 23:45
Mein letzter Trade in diesem Währungspaar war nicht so berauschend. War jedoch nur eine sehr kleine Position. Betrachte ich mir die jetzige Situation, würde ein Ausbruch nach oben aus dem bullishen Keil auch Fundamental Sinn machen, wenn die Griechen erst mal aus Ihren Schwierigkeiten kurzfristig rausgehauen würden.

Wie Nachhaltig das dann sein würde steht auf einem anderen Blatt.
-----------
Denken Hilft zwar,Nützt aber nichts!
Angehängte Grafik:
eur_aud.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
eur_aud.png

5914 Postings, 3760 Tage learnerMonatschart EUR/CHF

 
  
    #66
02.05.10 21:40
Viele glauben, dass der Euro zerbrechen wird. Für die, die das nicht ganz so pessimistisch sehen wäre auch eine langfristige Spekulation auf EUR/CHF interessant. Ich muss dazu sagen, dass ich keinen blassen Schimmer habe, ob der Euroraum Bestand haben wird oder nicht. Ich sehe nur den Chart und der sieht sehr nach folgendem Posting aus. Das könnte eine Tradingchance sein.
-----------
Denken Hilft zwar,Nützt aber nichts!
Angehängte Grafik:
eur_chf.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
eur_chf.png

5914 Postings, 3760 Tage learner"Dead Cat Bounce"

 
  
    #67
02.05.10 21:48
Es wird sicher auch starke Interessen geben den Euroraum zu stabilisieren und wann macht ein antizyklisches Investment Sinn. Man kann die Situation vielleicht mit Kostolanys Spruch beschreiben:"Kaufen, wenn die Kanonen donneren!" Die heutigen Kriege werden nicht immer mit Waffen ausgetragen, sondern teilweise über die Währungen geführt.

Ich könnte mir vorstellen, dass die Welt allgemein (auch China) kein Interesse an einem Zerbrechen des Euro hat. Selbst die USA will sicher nicht einen extrem starken Dollar. Den Euroraum etwas schwächen sollte vielleicht reichen.

Viel Geschreibsel für ein bißchen Chart und alles nur Vermutungen.
-----------
Denken Hilft zwar,Nützt aber nichts!
Angehängte Grafik:
images.jpg
images.jpg

5914 Postings, 3760 Tage learnerEUR/AUD update

 
  
    #68
03.05.10 12:49
-----------
Denken Hilft zwar,Nützt aber nichts!
Angehängte Grafik:
eur_aud.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
eur_aud.png

5914 Postings, 3760 Tage learnerUSD/CAD

 
  
    #69
03.05.10 12:57
Wenn sich hier wirklich ein steigendes Dreieck bildet, dass sich nach oben auflöst würde das bei dem zu erwartenden Kursziel um ein einschneidendes Erlebnis handeln. Diese Stärke des Dollar könnte zweierlei bedeuten:

1. Unsicherheit an den Märkten, Zinsniveau gleichbleibend, fallende Kurse in den Indizes
2. Tatsächliche Erholung der Konjunktur, steigende Zinsen, steigende Kurse in den Indizes
-----------
Denken Hilft zwar,Nützt aber nichts!
Angehängte Grafik:
usd_cad.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
usd_cad.png

5914 Postings, 3760 Tage learnerSGD/JPY

 
  
    #70
1
03.05.10 18:08
Nach dem charttechnischen Ausbruch nach oben bin ich Long eingestiegen.
-----------
Denken Hilft zwar,Nützt aber nichts!
Angehängte Grafik:
sgd_jpy.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
sgd_jpy.png

5914 Postings, 3760 Tage learnerAUD/USD

 
  
    #71
05.05.10 17:42
Es stellt sich mir die frage, ob ein langfristiges Short´s bei diesem Währungspaar Sinn machen würde. Es riecht so nach Wende. Habe bisher nur einen Schein dazu gefunden, der mr nicht gefällt, da es ein Knock Out ist. Hat zwar ordentlich Abstand, ist nur normalerweise nicht mein Ding.  AA183R

Mein SGD/JPN Trade hatte ich geschmissen und er wäre zu guter letzt auch ausgestoppt worden. Dafür klappte es der Korrektur in den Indizes bei USD/CAD Long ganz gut.
-----------
Denken Hilft zwar,Nützt aber nichts!
Angehängte Grafik:
aud_usd.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
aud_usd.png

5914 Postings, 3760 Tage learnerUpdateAUD/USD

 
  
    #72
19.05.10 13:04
Der Kurs des Währungspaars ist nun klar abwärts gerichtet. Die Länge der letzten Kerzen zeigen die beschleunigung des Vorgangs. Das der Dollar zur jetzigen Zeit so aufwertet ist für die Märkte negativ zu sehen, da es sich mM nach nicht darum handeln kann ein Ende der US-Zinspolitik vorweg zu nehmen.
-----------
Denken Hilft zwar,Nützt aber nichts!
Angehängte Grafik:
aud_usd.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
aud_usd.png

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben