Deutschland = naive Bananenrepublik!


Seite 3 von 7
Neuester Beitrag: 03.07.20 22:44
Eröffnet am: 09.12.12 15:29 von: bauwi Anzahl Beiträge: 165
Neuester Beitrag: 03.07.20 22:44 von: bauwi Leser gesamt: 23.802
Forum: Talk   Leser heute: 8
Bewertet mit:
25


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

7975 Postings, 7554 Tage bauwiLand der Lügen und Manipulationen

 
  
    #51
14.05.18 16:05
Sollte jede (r) Staatsbürger (in) gesehen haben:
https://www.youtube.com/watch?v=PC1Dw1lfLtI

Und alles nur wegen dem Mammon!
Von der Pharmalobby bis zur Versicherungswirtschaft wollen sich diese Konzerne die Taschen füllen. Alles mit Erlaubnis der Politik und die Presse hält still!

7975 Postings, 7554 Tage bauwiVerlogene Israeldebatte

 
  
    #52
18.05.18 15:04
in deutscher Politik und Presse!
Denn Israel bedient sich des brutalen Befehls aus faschistischen Staaten „Gefangene werden nicht gemacht“! Die gezielte Erschießung von unbewaffneten Demonstranten, auch Kindern, ist an der Tagesordnung!

Ein Kommentar von Rainer Rupp:

„Gefangene werden nicht gemacht“. Diesen brutalen Befehl kennen wir aus Nazi-Dokumenten oder aus denen modernerer faschistischer Staaten in Bezug auf den Umgang mit bewaffneten Aufständischen, z.B. in Latein Amerika. Aber selbst die brutalsten Regime haben die gezielte Erschießung von unbewaffneten Demonstranten noch nie mit einer solch menschenverachtenden Banalität gerechtfertigt wie die Sprecherin des israelischen Außenministeriums, Michal Maayan.  In einem Fernsehinterview beantwortete sie am Montag gegenüber dem Fernsehsender RTÉ die Frage, warum Soldaten auf die palästinensischen Demonstranten schossen, mit den Worten: „Nun, wir können nicht all diese Leute ins Gefängnis stecken.“

In deutschen Medien ist das jedoch kein Thema. Stattdessen erregte man sich am gestrigen Donnerstag darüber, dass in der „Süddeutschen Zeitung“ eine  Karikatur des israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu in Gestalt der Gewinnerin des Eurovision Song Contest, Netta, dargestellt wurde. In seiner hochgestreckten Hand hält Netanjahu  in Siegerpose eine Rakete in der Hand, auf der ein Davidstern abgebildet ist. In einer Sprechblase steht „Nächstes Jahr in Jerusalem!“ Angefeuert durch den Protest des Repräsentanten der Jüdischen Gemeinde zu Berlin gegen dieses üble Machwerk, gegen den Ministerpräsidenten des „einzigen demokratischen Staates in Mittelost“ ging dann sofort die deutsche Hasbara ans Werk und ließ einen mächtigen,  pro-zionistischen „Shitstorm“ auf die „Süddeutsche“ niederprasseln. Devot knickte die Geschäftsführung prompt ein und kündigte nach jahrzehntelanger Zusammenarbeit ihrem Zeichner Dieter Hanitzsch.

Solche und andere Mätzchen, wozu auch das Kippa-tragen-Happening gehörte, füllen die Spalten der deutschen Medien. Sie lenken ab, füllen ganze Seiten und dann hat man natürlich keinen Platz mehr, um von dem Befehl der israelischen Generalität zur gezielten Tötung auch von protestierenden, palästinensischen Kindern zu berichten. Sonst könnte ja ein großer BRAUNER Fleck auf dem weißen Zionistenhemd entdeckt werden. Wer interessiert ist, welche schrecklichen Auswirkungen dieser israelische Befehl zu Massenerschießungen junger Palästinenser hat, findet die Augenzeugenberichte von Dr. Abed Schokry über den nachfolgenden Link. Dr. Schokry arbeitet als Arzt in GAZA, kommt aus Deutschland, hat an der TU in Berlin Medizin studiert und promoviert.

Nachfolgend ein Auszug: vom 15. Mai:

“Gestern bin ich am Rande der Demonstration in Gaza Stadt gewesen. Ich habe die vielen Menschen gesehen, junge und alte Menschen, Männer und Frauen, auch Kinder mit ihren Eltern. Danach kehrte ich heim und kaum war ich Zuhause, da erfuhr ich, dass der 17 Jahre alte Sohn meiner Cousine erschossen worden war. Danach kamen Meldungen, dass weitere Verwandte von mir verletzt wurden. Einige hatten Schusswunden an den Beinen, andere an der Brust und weitere hatten Bauchschüsse erlitten. Manche von ihnen wurden sofort in den Krankenhäusern operiert, andere warten darauf, ins Ausland verlegt zu werden, denn es fehlen geeignete medizinische Geräte oder Medikamente. Ob man sie aus Gaza raus lässt, weiß ich nicht. … “

Aber die deutschen Medien sprechen verharmlosend von „gewalttätigen Auseinandersetzungen“ am Grenzzaun, als hätte es sich um eine 1. MAI Demo in Berlin gehandelt, und nicht um ein blutiges Massaker bei dem allein Montag dieser Woche mit gezielten Schüssen 52 palästinensische

Jugendliche getötet und weitere 1200 zum Teil schwerverletzt wurden. Die scheinheilige Verteidigung des von unseren führenden Medien und Politikern bewunderten „Judenstaats“, der angeblich „einzigen Demokratie“ im Mittleren Osten, die nichts Böses tun kann, ist der vorläufige Höhepunkt eines abscheulichen politischen Zynismus. Und, dass diese Abscheulichkeit besonders stark aus dem Mund und der Feder linker Politiker und Journalisten kommt, macht erst recht sprachlos. Denn diese Pseudo Linken nehmen damit die Führung und die Politik eines rechtsextremen und rassistischen Staates in Schutz. Sie verteidigen also das genaue Gegenteil von dem was „links“ ist, nur weil es sich bei den Tätern diesmal um Juden handelt.

Wie dieses Paradox sich fast ausschließlich unter den deutschen  Linken entwickeln konnte, geht der international renommierte, israelische Professor für Soziologie und Geschichte an der Uni Tel Aviv,  Moshe Zuckermann, in einem höchst aktuellen Interview auf den Grund. Das Interview wurde von Susan Witt-Stahl für das „Projekt Kritische Aufklärung“ geführt und ist über diesen Link zu erreichen. Als Appetitanreger folgen einige Auszüge aus Zuckermann brillanter Analyse der verkommenen Denkmuster dieser „Linken“ und die üble Rolle, die dabei insbesondere der Großteil der Bundestagsfraktion der Partei „DieLinke “ gespielt hat. Denn die Mehrheit dort scheint bereit, jedes Prinzip über Bord zu werfen, nur um in dieser Unwertegemeinschaft Bundesrepublik Deutschland „regierungsfähig“ zu werden.

Im Interview erinnert Witt-Stahl Prof. Zuckermann daran, dass der Fraktionschef  der Linken Dietmar Bartsch in seiner Bundestagsrede zum Geburtstag des Judenstaates am 26. April 2018 „die Deutschen zur Israelsolidarität gemahnt und seine Forderung damit begründet hat, dass es die  »moralische Pflicht“ eines jeden sei, „alles zu tun, dass Auschwitz sich nicht wiederholt“. Wie kommt so ein Gebaren bei Ihnen als jüdischem linken Israeli an?“

Moshe Zuckermann: “Solche Aussagen kommen mir vor wie der Versuch von Deutschen, die offenbar wenig Ahnung davon haben, was sich in den letzten Jahren in Israel abspielt, sich aus feierlichem Anlass an den ideologischen Vorgaben der israelischen Propaganda im Ausland („Hasbara“) zu orientieren. Was meinen diese Menschen, wenn sie im Zusammenhang von Israel von »Demokratie« reden? Was für ein Israel meinen sie, wenn sie »Solidarität« mit ihm anmahnen? Und was hat das mit dem Postulat zu tun, dass Auschwitz sich nicht wiederhole? Abgesehen von den Klischees, die hier klebrig zusammengefaselt werden, zeugen diese Positionen der LINKEN-Fraktion von einer peinlichen Realitätsferne, die den Verdacht aufkommen lässt, dass es ihr gar nicht um ein reales Israel zu tun ist;  vielmehr manifestieren sich in ihnen deutschbefindliche Vermessenheiten.“

FRAGE: „Was ist denn in diesen Tagen Realität in Israel?“

“Die Realität in Israel ist die, dass die Regierungskoalition, die rechteste in seiner Parlamentsgeschichte, dabei ist, die Grundfesten der Demokratie zu demontieren: Der Oberste Gerichtshof wird attackiert, um die Judikative der Exekutive gefügig zu machen. Vom Umkreis des Premierministers, der sich schwersten Korruptionsvorwürfen zu entwinden trachtet, wird die Polizeigewalt desavouiert. Das Erziehungsministerium, in der Hand der Nationalreligiösen Partei, ist bestrebt, das gesamte Bildungswesen immer mehr religiösen Vorgaben unterzuordnen. Miri Regev, die Kulturministerin, eine erklärte Faschistin, erweist sich immer wieder als eine vulgäre, machtbesessene, kulturresistente Person, die vor allem damit befasst ist, sich in beschämendster Art und Weise bei Netanjahu und seiner Frau einzuschleimen. (…) Politik wird größtenteils nur noch populistisch betrieben. Fremdenhass, ethnische Ressentiments und Rassismus bestimmen in vielerlei Hinsicht den Alltagsdiskurs. Das Militär, in Avigdor Liebermans Händen, ist damit befasst, auf unbewaffnete Palästinenser zu schießen. Ich könnte jetzt die gesamte Zeit unseres Gesprächs darauf verwenden, solcherlei Widerlichkeiten aufzuzählen. Ich will es nicht tun, aber vor allem möchte ich eines hervorheben:

Israel ist ein Land, das seit über 50 Jahren ein brutales Okkupationsregime unterhält, mit dem es das palästinensische Volk knechtet, und mit einem riesigen Siedlungswerk permanent völkerrechtswidrige Expansion betreibt. Das ist keine Demokratie. Das ist keine Zivilgesellschaft. Das ist ein Land, das jedes Recht verwirkt hat, sich noch auf die »Lehren von Auschwitz« zu berufen.
 

3385 Postings, 3295 Tage Tim BuktuMan hätte wohl

 
  
    #53
18.05.18 15:39
den Friedensvertrag von Oslo 2 annehmen sollen, als man über 90% des geforderten Landes und Ost-Jerusalem als Hauptstadt bekommen hätte...

Aber Armut, Krieg und Terror ist gewissen Leuten wohl lieber.
 

7975 Postings, 7554 Tage bauwiDeutschland war im Iran-Irak-Krieg an Tötung von

 
  
    #54
1
26.05.18 00:01
Iranern beteiligt. Das Giftgas,  womit viele Iraner 1988 vergast wurden, stammte aus Deutschland und wurde unter Beteiligung der Amerikanern eingesetzt.
Bis heute hat sich niemand bei den Angehörigen  der Verstorbenen entschuldigt.
Die FAZ hat darüber und auch über den Kosovo bewusst falsch berichtet und gelogen.
Die Lügenpresse gibt es folglich schon seit Jahrzehnten!
Die Journalisten werden mit geldwerten Vorteilen korrumpiert und käuflich gemacht, was offensichtliche Korruption genannt werden darf!  Das Ganze ist allerdings schon seit Jahren bekannt. Bedenkt nur eins............FAZ, Spiegel usw. sind gesteuert und zensiert!
Schade ums Papier!

2437 Postings, 6129 Tage Versäger#54

 
  
    #55
3
26.05.18 02:29
"Das Giftgas,  womit viele Iraner 1988 vergast wurden, stammte aus Deutschland und wurde unter Beteiligung der Amerikanern eingesetzt."

Nein, das stimmt so nicht. Die Grundchemikalien sowie die Anlage in Sulaymaniyah, die daraus Giftkampfstoffe herstellte, stammen aus deutschen Quellen. Ein Teil der Chemikalien und vor allem die Giftkampfstoff-Behältnisse für Raketen und Granaten ging auf dem Umweg USA nach Ägypten.

Gehandelt wurden diese Chemikalien über z. B. https://de.wikipedia.org/wiki/Frans_van_Anraat,
Hahn & Kolb, Chemiegroßhändlern in Bocholt und Hannover und einer Scheinfirma in Hamburg, die von ex-Preussag-Managern geleitet wurde.

Mindestens 10000 Menschen wurden durch 100000 irakische Chemiewaffen getötet, 50000 schwer verletzt.

Beliefert wurden sowohl der Irak alsauch der Iran. Über Chemiewaffeneinsätze des Irans wurde allerdings nichts berichtet.

Die Beteiligung der Amerikaner beschränkte sich darauf, auf Grund von CIA-Erkenntnissen die Regierung Kohl dazu zubewegen, die Chemiekalien-Exporte abzustellen. Tatsächlich wurde als Alibi mehrere Chemikalien genehmigungspflichtig im Sinne des AWG. Die Exporteure wichen auf ähnliche Chemikalien aus. Eng damit verwoben dürfte der Mordfall Barschel und der Tod eines südafrikanischen Waffenhändlers sein.

Damals war der Spiegel sehrwohl noch ein kritisches Blatt, aus dem man diese Informationen zum größten Teil extrahieren konnte. Das läßt sich auch heute noch im Internet zum Teil recherchieren. Gut der Chemiegroßhändler aus Bocholt mit Thiodiglykolsäure als Vorprodukt von Thiodiglykol bzw. Senfgas stammt aus der ARD-Tagesschau (gesendet exakt einmal).


 

7975 Postings, 7554 Tage bauwiJapan zuerst, dann Deutschland?

 
  
    #56
1
13.06.18 12:38
https://www.businessinsider.de/...schaft-2018-4?obref=BusinessInsider

Auszug:
"Während der vergangenen zwei Jahrzehnte sind Geschichten wie die der Onukis zur Normalität in Japan geworden. Junge Paare kämpfen darum, ihre Beziehungen am Laufen zu halten — inmitten einer traditionellen Arbeitskultur, in der von den Männern erwartet wird, dass sie die Familie ernähren und von den Frauen, dass sie sich um den Haushalt kümmern. Es ist ein aussichtsloser Kampf. Viele frisch verheiratete Paare sind dazu gezwungen zuzusehen, wie sich ihre Freizeit in Luft auflöst. Sie müssen alles aufgeben, von gelegentlichem Ausgehen bis hin zur Gründung einer Familie.

Die täglichen Lasten sorgen für einen besorgniserregenden Trend. Japan befindet sich in einem ungesunden Strudel aus einer niedrigen Geburtenrate und einem stark zurückgegangenen Konsum, der bereits dafür gesorgt hat, dass das Bruttoinlandsprodukts um mehrere Billiarden zurückgegangen und die Bevölkerungszahl um eine Million Menschen geschrumpft ist. Und das nur in den vergangenen fünf Jahren. Wird nichts dagegen unternommen, prophezeien Experten ernsthafte wirtschaftliche Konsequenzen sowie einen Zusammenbruch des sozialen Lebens. "

7975 Postings, 7554 Tage bauwiVDI trickst beim Thema Fachkräftemangel

 
  
    #57
5
13.06.18 23:25
https://www.focus.de/finanzen/karriere/...uro-im-jahr_id_8812394.html

Statistiker und Kenner des Arbeitsmarktes schütteln den Kopf, wenn sie davon hören, wie VDI und die Bundesagentur (Herr Weise) von 6 Millionen fehlenden Fachkräften gesprochen haben.  Wenn die gemeldete Zahl offener Stellen mit 7 multipliziert wird, was praktiziert wird, ist dies Trickserei und Panikmache .
Um zusätzlich Bewerber aus dem europäischen Raum herzulocken und letztenendes die Löhne zu drücken - das ist die Taktik der Arbeitgeber!  Sogar in Ing.-Berufen!
Die deutsche Industrie saugt damit die europäischen Nachbarn aus , indem die dortigen Fachkräfte abgeworben werden, obwohl hierzulande noch genügend Fachkräfte vorhanden sind.
Junge Fachkräfte aus dem In- und Ausland werden bewusst gegeneinander ausgespielt
Praktikagehälter und Dumpinglöhne sind die Folge - nach Gutsherrenart werden junge Mediziner, Ing. usw., schlecht bezahlt und hingehalten!  
Die Politik ist korrupt und macht bei diesem unwürdigen Umverteilungssystem mit!

7975 Postings, 7554 Tage bauwiHexenprozess und Verleumdung in Kita

 
  
    #58
2
24.06.18 21:13
https://www.youtube.com/watch?v=wjNreuPyeGs
Arbeitsgericht Mainz hebt Kündigung einer Erzieherin der Kita Weisenau auf - doch der Arbeitgeber stellt sich nicht vor die verleumdete Erzieherin!  Nachgewiesenermaßen hat sich die Erzieherin absolut nichts zu schulden kommen lassen, sondern die strukturellen Defizite in der Kita frühzeitig angesprochen.
Und dennoch soll sie nun gekündigt werden?
Das Arbeitsgericht hat ihre fristlose Kündigung für rechtswidrig erklärt - warum also hält sich der kirchliche Arbeitgeber nicht an dieses Gerichtsurteil, und stellt sich hinter die Mitarbeiterin?
Antwort: Aus Feigkeit und Angst vor dem Mob!

Wer sich diesem Berufsrisiko nun trotz der freien 300 000 Stellen noch aussetzen will, muss schon sehr aufopferungsbereit sein, und schlicht ein großes Risiko eingehen wollen.
Man darf davon ausgehen, dass diese offenen Stellen nicht ansatzweise besetzt werden können, sondern noch größere Lücken entstehen. Kirche und Staat versagen in doppelter Weise!
Gute Nacht

7975 Postings, 7554 Tage bauwiUnhaltbar und ungeregelt: Die Abmahn-Maschinerie

 
  
    #59
2
27.06.18 13:03
Aufgrund des DSGVO ist die Abmahn-Maschinerie nun  angelaufen.
Hierbei werden  Websites von Mitbewerbern und insbesondere kleinere Unternehmen durch kostenpflichtige Abmahnungen in die Zange genommen.

Und nun das Verrückte:
Bislang ist unklar, ob Unternehmen ihre Konkurrenten wegen Verstößen gegen Datenschutzrecht aus wettbewerbsrechtlichen Gründen abmahnen oder verklagen dürfen. In Deutschland gab es hierzu auch vor der DSGVO keine einheitliche Rechsprechung. Das OLG Hamburg beispielsweise bejahte 2013 diese Frage, Das Kammergericht Berlin dagegen 2011 nicht.
Wieder ein Beleg mehr, dass Deutschland in vielen Bereichen keine Rechtssicherheit mehr sicherstellt.
Noch ein Grund mehr, warum sich die Leistungsträger, die es sich leisten können, aus Deutschland verabschieden.  

7975 Postings, 7554 Tage bauwiZickzack-Kurs macht deutlich, wie wenig die Union

 
  
    #60
4
04.08.18 14:22
selbst noch an Orientierung im politischen Wertesystem verfügt.
https://www.n-tv.de/politik/...-sich-Wehrpflicht-article20558188.html
Einst wurde die Wehrpflicht sogar mit Gefängnisstrafe durchgesetzt, dann kam Gutenberg und schaffte diese ab. Eine Ohrfeige an die jungen Männer die aus Gewissensgründen verweigerten und nicht anerkannt wurden. Was absehbar war - die Wehrpflicht wird wieder eingeführt.
Und genau dies zeigt, wie wenig verlässlich die Union in ihren Ansichten überhaupt noch ist.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/...uchs-anwerben-a-1221651.html
Diese Vorgehensweise gefährdet die Innere Sicherheit, was die Union wieder mal einfach in Kauf nimmt, um in einigen Jahren verwundert eine Kehrtwende zu vollziehen.
Jeder Bürger kann erkennen, dass nur noch reagiert, jedoch nicht mehr vorausschauend geplant und gehandelt wird. Derart dumme Politiker  kann kein vernünftig denkender Mensch wählen!

43001 Postings, 2233 Tage Lucky79#59 das DSGVO ist eines der löchrigsten

 
  
    #61
1
04.08.18 17:39
Gesetze der letzten Jahre überhaupt....!

Nicht mal staatliche Institutionen halten sich dran, weil wenn doch,
würde man wiederum gegen andere Gesetze verstoßen...  ;-)))  

7975 Postings, 7554 Tage bauwiSPD hält an Gangster Asmussen fest!

 
  
    #62
3
05.08.18 11:06

Die SZ betitelt Asmussen als "Star-Ökonom"!  
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...konomen-verlieren-1.3991995

Man darf sich wirklich fragen, ob die SZ ein so miserables Gedächtnis hat, oder ob die Mainstreampresse nicht davon lassen kann, das betrügerische Vorgehen der Banken in 2008 immer noch zu decken.
Asmussen hatte einen großen Anteil an dem, was damals unter den Tisch gekehrt wurde.
Die Doku  "Gier und Größenwahn" belegt dies:
https://www.youtube.com/watch?v=Lo-5a6Cy_e4

Und nun will die SPD an diesem Herrn Asmussen, der damals sich auf die Seite der Banken schlug, in ihren Reihen halten? Andrea Nahles und ihre SPD haben nicht nur all ihre Glaubwürdigkeit verloren, nein, die Vorgänge zeigen, dass SPD und Union ein Haufen  von Dilettanten sind.
Steinbrück hatte als verantwortlicher Finanzminister alle Unterlagen zum HRE-Skandal erhalten, zeigte sich wenig später völlig unwissend. Trotzdem blieb er in Amt und Würden!

Deutschland ist und bleibt eine Bananenrepublik!

7975 Postings, 7554 Tage bauwiDeswegen hält Nahles an Asmussen fest:

 
  
    #63
1
05.08.18 11:12

7975 Postings, 7554 Tage bauwiWie diese Bananenrepublik an den Abgrund kommt:

 
  
    #64
4
04.10.18 23:29
https://www.youtube.com/watch?v=n0Et7SudXb0
Das Märchen vom reichen Land..........hier wird's erklärt!
Kann man noch dümmer regieren, als dies seit Jahren geschieht? Der Wohlstand wurde regelrecht verschleudert und keine Investitionen (Struktur usw.) für die Zukunft getätigt.
Deutschland steht vor dem größten wirtschaftlichen Abstieg mit erheblichen gesellschaftlichen Spannungen...........ein Szenario das sich keiner wünscht.
Das Buch, worauf sich das Video bezieht, beschreibt nicht nur die Fehler die gemacht wurden, sondern auch die Chancen und Aufgaben.

7975 Postings, 7554 Tage bauwiMein politisches Statement zur Bayernwahl

 
  
    #65
2
11.10.18 12:18
(Zwar schon in einem anderen Thread gepostet, doch hier muss ich meinen Standpunkt unbedingt nochmal verlautbaren:)
Die wahren Ursachen der Wählerentscheidungen erfassen weder Journalisten noch althergebrachte Politiker. Sogar die AfD lässt die wichtigen Themen links liegen.
"Die Kleptokratie schreitet unverhohlen voran " .....wer nachforscht, weiß , warum man als Steuerzahler in Zukunft seines gerechten Lohns beraubt wird.  Diebstahl durch den Staat! Bleibt im Parlament verschwiegen!
Dies ist der wahre Grund, warum die CSU am Sonntag Stimmen verlieren wird.  Die CSU wird mit der CDU (Kanzlerverein) in Sippenhaft genommen!  Söder und Seehofer wissen dies - dürfen es aber nicht aussprechen. Und die doofen Journalisten stochern woanders im Nebel rum.
(Wie gestern Abend in der ARD!)  
Den meisten Menschen im Land geht es in erster Linie um ihre Gesundheit und ein akzeptables finanzielles Auskommen!
Alle Faktoren, die obige Zielsetzungen gefährden, stellen Risiken dar, weshalb sich viele Bürger mit diesen Risiken inzwischen allein gelassen fühlen. Nicht mal die Kanzlerin bringt den Begriff "Bürger" über ihre Lippen - ansonsten würde ihr wieder bewusst, dass die Bürger für die Fehler der Regierungspolitik am Ende bürgen.  Stattdessen spricht sie von Menschen. Doch dies ist nicht die richtige Semantik und zeugt von fehlerhaftem Staats- und Bürgerverständnis!
Glaubwürdigkeit und ein partizipatives respektvolles Bürgerverständnis ist dieser Kanzlerin abhanden gekommen - deswegen verliert die CSU und die CDU in Hessen an Stimmenkraft.  

7975 Postings, 7554 Tage bauwiMainstream verharmlost heute , wie in 2005

 
  
    #66
1
21.10.18 14:45
als Karen Weaver (Ökonomin und Hypothekenspezialistin) vor dem Platzen der Blase und einem Crash warnte, der schließlich 2008 eintrat. Die Leute um Weaver waren die sogenannten "Ketzer"  und der Mainstream verdeitigte, dass dies alles eigentlich eine gute Sache ist. "Man verdient daran , die Politik will es. Und der Regulatos hat nichts dagegen. Und die anderen machen es auch."
Doch eigentlich hätte es die Vorstandschaft der Deutschen Bank mitbekommen und wissen müssen, als ein Bänker 2005 schrieb: " Wir verkaufen einen Haufen Scheisse weiter!"
Ackermann stand zu diesem Aspekt nie Rede und Antwort, verweigerte jedes Interview.
Um die größte Bank der Welt zu werden, war Ackermann jedoch jedes Mittel Recht um die Umsätze zu steigern. Auch ohne Absicherung! Alle Risiken wurden missachtet!
In 2007 traten die ersten vergifteten Papiere ans Tageslicht (>  IKB)
Ackermann erpresste daraufhin die staatliche KfW-Bankengruppe, redete der Öffentlichkeit das Problem allerdings klein. Er war nicht nur der Täter, sondern auch der Brandstifter und Brandbeschleuniger!
Die Politik hat bis heute versäumt, aus den damaligen Fehlern zu lernen und Vorsorge zu treffen!
Sehenswerte Sendung zu dem Thema:
https://www.youtube.com/watch?v=r2mIYEFcH7M

3790 Postings, 6509 Tage DingSicher richtig: die Deutsch Bank hat verdient,

 
  
    #67
1
21.10.18 15:07
aber: das Brennholz, das sie gebündelt hat, haben andere erzeugt. Die DB hat das Spiel nur mitgespielt. Die USA wollen nur die Gewinne abkassieren, und die bösen Buben sollen die Deutschen sein. So einfach geht´s auch wieder nicht.
Und wem gehört die Rating-Agentur, bzw. wer hat sie unter Kontrolle, ohne die dieser ganze Bewertungs-Zauber nicht möglich gewesen wäre?
Die USA hat den Mist, den sie produziert hat, zu einem Teil zurückbekommen. Und darüber beschweren sie sich.

 

7975 Postings, 7554 Tage bauwiVerkannte Gefahr: Kriminalität arabischer Clans

 
  
    #68
1
17.12.18 22:42

https://www.heise.de/tp/features/...-Die-harte-Realitaet-4233694.html

Unter dem Multikulti-Schleier sieht der Staat zu, wie  vor allem Frauen, die ihr eigenes Leben führen wollen, vielfach von ihren Angehörigen bedroht werden. Eine fatale Toleranz gegenüber diesen Clanstrukturen, die so manche junge  Frauen sogar das Leben kostet.

Die Antwort von Ralph Ghadban: Man muss den Multikulti-Schleier lüften, dann kommen die Lösungen von selbst. Die Clankriminalität kann man mit Polizei und Justiz allein nicht bekämpfen, weil sie an erster Stelle ein Integrationsproblem darstellt. Deshalb ist eine koordinierte Aktion zwischen allen Behörden notwendig, um die Clanstruktur zu sprengen und die Integration, die immer individuell geschieht, zu ermöglichen.

Desatrös - die Gerichte begünstigen diese Clans. Viele Rechtsurteile belegen dies.
Hypothese: Hat die Justiz und die Politik Angst vor deren Reaktionen?

7975 Postings, 7554 Tage bauwiDer Skandal des Jahres 2018 - Zeitungsausträger

 
  
    #69
2
30.12.18 19:42
GroKo   Die Kürzung der Rentenbeiträge bei Zeitungsausträger  (März 2018)
https://www.youtube.com/watch?v=y9O3jPFstr4
Im Beitrag wird alles gesagt!  Es ist und bleibt die Riesensauerei dieser verlogenen GroKo!
Dass die SPD bei so einem Beschiss an den geringverdienenden und auf das Geld angewiesenen Menschen mitmacht , spricht Bände - es sagt alles über unsere Politik!

8 Postings, 574 Tage 229171067busdies macht meine laune noch übler

 
  
    #70
30.12.18 20:09
die armen zeitungsausträger .... früher war alles wichtige morgens in einer hand ...heut musst online in einem scherbenhaufen nach wichtigen informationen stöbbern https://www.radiolausitz.de/beitrag/...lizei-in-koenigswartha-567820/  

7975 Postings, 7554 Tage bauwi„Cyber-Abwehrzentrum plus“

 
  
    #71
1
08.01.19 17:03
dies ist die erste Reaktion auf die Blamage! Doch wenn schon ein  20 Jähriger (Schüler)  die Datensicherheit der Behörden so vorführen kann, was könnten dann die wirklich kriminellen Netzwerke erst anstellen? Hochbezahlte Pappnasen, die diese Tragweite nicht erfassen, kommen ihrem Auftrag nicht nach!  Der Ärger des Jugendlichen dürfte wohl nicht unbegründet sein.
https://www.tagesspiegel.de/politik/...v-fuer-datenklau/23838452.html

7975 Postings, 7554 Tage bauwiWie der Staat die Fleißigen bestraft

 
  
    #72
3
28.03.19 12:50
Die regierenden Parteien schauen dieser Ungerechtigkeit seit Jahren zu:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...-bestraft-a-1258150.html
Man darf sich wirklich fragen, warum regierende Politiker so dumm sind, und den dringenden Handlungsbedarf nicht begreifen. Stattdessen wundern sie sich, wenn sie nicht mehr gewählt werden.
Die SPD ist mit ihrem "Gerechtigkeitsslogan" sowieso schon eine Lachnummer, da sie in Regierungsverantwortung dieses o.g. Gerechtigkeitsdefizit längst hätte beseitigen können.
Woran liegt's? An der Machtbesessenheit, der mangelden Intelligenz, Faulheit  oder der Doppelmoral?

7975 Postings, 7554 Tage bauwiAltmeier „Fehlbesetzung“ und „Totalausfall“

 
  
    #73
08.04.19 00:12
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...108660.bild.html
Altmaier redet viel und liefert nicht - so die Meinung des Unternehmerverbandes!
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (60, CDU) „hat das Wirtschaftsministerium beschädigt“, sagt der Chef des Verbandes der Familienunternehmer (u. a. Miele, Trumpf, Dr. Oetker) Reinhard von Eben-Worlée der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ und lädt den Minister demonstrativ nicht zur 70-Jahr-Feier des Verbandes ein.
Nicht nur Altmeier - die CDU, und insbesondere die Kanzlerin, verspielen Deutschlands Zukunft!
Viele Fragen blieben unbeantwortet - von der Energieversorgung bis zur Wohnungsnot!
Wenn Behörden Bauanträge bis zu 5 Jahre vertrödeln, durch energiepolitische Auflagen das Bauen so verteuern, dass sich viele Deutsche das nicht mehr leisten können, und Geringverdiener auf der Straße landen, dann hat diese CDU grundsätzlich etwas verschlafen und glänzte nur durch Untätigkeit!
Wobei SPD und Grüne in nichts nachstehen - die Wohnungsnot soll nun mit sozialistischen Parolen verschleiert werden. Für die Balance auf dem Wohnungsmarkt ist nämlich die Politik zuständig und verantwortlich! Mit Altmeier allerdings läuft nun alles aus dem Ruder!
Gut so, dass die Unternehmer endlich ein Zeichen setzen!

7975 Postings, 7554 Tage bauwiBlamage der deutschen Justiz bzw.

 
  
    #74
1
14.05.19 18:55
der Staatsanwaltschaft in Duisburg durch die Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor!
Immerhin hat sie damit ihre Buchverkäufe steigern können! Für Geld macht man anscheind nahezu alles - auch eine so perfide PR!
PUBLIZIST HENRYK M. BRODER ÜBER DIE VERHANDLUNG AM AMTSGERICHT DUISBURG:
https://www.youtube.com/watch?v=lEg0pWc5dn8

5750 Postings, 488 Tage Gonzoderersteihr seht das völlig falsch

 
  
    #75
14.05.19 18:57

hier so sieht es aus, genauso  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 7  >  
   Antwort einfügen - nach oben