Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Post


Seite 1 von 866
Neuester Beitrag: 21.09.17 23:59
Eröffnet am: 25.12.05 10:41 von: nuessa Anzahl Beiträge: 22.63
Neuester Beitrag: 21.09.17 23:59 von: zwetschgenq. Leser gesamt: 3.384.854
Forum: Börse   Leser heute: 279
Bewertet mit:
37


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
864 | 865 | 866 866  >  

6858 Postings, 4570 Tage nuessaDeutsche Post

 
  
    #1
37
25.12.05 10:41
WKN: 555200   ISIN: DE0005552004

Aktie & Unternehmen
Geschäft Logistik
Homepage www.deutschepost.de
Aktienanzahl 1.112,8 Mio
Marktkap. 22.890,3 Mio
Indizes/Listen DAX (Per.), Prime Standard, HDAX, CDAX, DivDAX  
21605 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
864 | 865 | 866 866  >  

5840 Postings, 2346 Tage ChartlordJa, genau aber

 
  
    #21607
3
15.09.17 09:53
vergessen wir nicht, dass es Goldman Sachs war, die vor Monaten als die Post noch unter 30 war, als erste auf kaufen Kursziel 36 gesetzt haben. Und wo stehen wir heute ?

Wenn sich einige Kursteilnehmer mal überlegen, ob ihre Einschätzung noch zutrifft, so ist selbst der Kurs heute noch ein klarer Einstiegs- und/oder Nachkaufkurs !

Ich selbst muss mich ordentlich zusammenreißen, um nicht meine Finanzplanung über den Haufen zu werfen und meinen eigentlich geplanten Anstieg des Barbestandes zu nehmen und nochmals 2017 nachzukaufen.

Guten Morgen

Der Chartlord  

1516 Postings, 2459 Tage TheodorSJa, schon Investierte tun sich natürlich schwer,

 
  
    #21608
1
15.09.17 10:21
nochmals zu kaufen und damit den Einstandspreis zu erhöhen.

Ich habe aber festgestellt, daß es mehr "Spaß" macht den Einstandspreiis zu erhöhen und immer im Plus zu sein, statt den Einstandspreis zu senken, und weiterhin im Minus zu sein, und auf den Turnaround zu hoffen......
Bei der Post hab ich das ja 3 Jahre lang gemacht.
Und ehrlich. Ich tu mir schwer jetzt nachzukaufen.
Aber eigentlich müsste ich das tun.

Schönes Wochenende an alle.
Nach dem Hexensabatt sehn wir weiter.
Ich erwarte den Dax nächste Woche über 12.800  

1063 Postings, 1511 Tage LaterneTheo

 
  
    #21609
15.09.17 11:45
Gute Nachricht fuer die DP durch GS.
Hoffe das wir die 40 EUR Ende des Jahres erreichen und
dann werde ich verkaufen.
Bist Du noch bei Aixtron investiert ?
Allen viel Erfolg und ein schönes Wochende.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

1516 Postings, 2459 Tage TheodorSJa, bei Aixtron bin ich noch gut dabei

 
  
    #21610
15.09.17 11:50
ein paar stück vor dem urlaub zu 8.15 verkauft......  

1822 Postings, 1403 Tage warren64Goldman ist oft auch ein guter

 
  
    #21611
1
15.09.17 18:33
Kontraindikator. Nicht immer, deswegen muss man schon den eigenen Verstand einschalten.
Aber ich kann mich gut daran erinnern, dass GS vor etwa 6 Monaten prophezeit hat, dass der Euro zum Dollar unter die Parität sinken wird. Das hat bei mir schon damals Kopfschütteln verursacht und jeder weiß, wie es seitdem gekommen ist. GS hat aber sicher gut daran verdient.
Damit möchte ich übrigens nicht sagen, dass es bei dem neuen Kursziel bei der Post ähnlich gelagert ist. Aber es könnte schon sein...
 

1063 Postings, 1511 Tage LaterneDP

 
  
    #21612
1
15.09.17 19:39
WDR Aktuelle Stunde 19:00 H
Neues Werk wird in Düren entstehen zwecks Produktion
von Streetscooter.
200 - 400 neue Arbeitsplätze sind geplant.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

289 Postings, 135 Tage Finanzm3344E-Autos

 
  
    #21613
1
16.09.17 11:04
auf der IAA 2011 - von wegen die Post ist alt und verstaubt ;-) hat doch den Trend rechtzeitig erkannt...

.... die Entwicklung eines elektrisch betriebenen Personenfahrzeugs, das günstiger daherkommt als ein vergleichbarer Benziner. Das erste Ergebnis – einen klobigen Kleinwagen – präsentieren die Ingenieure 2011 auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main. Die großen Autohersteller hätten nur müde gelächelt, erzählt Schuh. Nur Deutsche-Post-Chef Jürgen Gerdes zeigte Interesse.

Die Grundidee des elektrischen Fahrzeugs habe Gerdes zwar gefallen, erinnert sich Achim Kampker. „Ich brauche aber etwas ganz anderes“, habe der Post-Chef damals zu ihm gesagt. Die Forscher der RWTH zögern nicht lange und stellen die Entwicklung auf ein Zustellfahrzeug um. Mehrere Prototypen und zwei Jahre später präsentieren sie den Work – und zwar so, wie die Post sich das Fahrzeug vorstellt. „Die größte Erfindung von uns ist die Methode, möglichst schnell Prototypen entwickeln zu können“, erklärt Street-scooter-Chef Kampker. Das Unternehmen könne mit verhältnismäßig geringem Zeitaufwand und zum Zehntel des normalen Entwicklungspreises zu einem Ergebnis kommen.

http://ngin-mobility.com/artikel/ego-streetscooter-schuh-aachen/
 

5840 Postings, 2346 Tage ChartlordIn the year

 
  
    #21614
1
18.09.17 13:39
twentyfour or twentyfive, if warren´s still alive,
if chardlords can survive, they may find...

In the year thirtyfour-thirtyfive ain´t gonna buy the truth or sell the lies,
everything you´ve planed, buyed and say, is in the Post you´ve picked today.


lalala

(Was für ein Evergreen)


Der Chartlord
 

61 Postings, 31 Tage Kursverlauf_half a percent a week will do

 
  
    #21615
1
18.09.17 13:49

1 Posting, 1639 Tage sidewinds76Reportage über die Post

 
  
    #21616
1
18.09.17 23:06
Falls schon gesehen - sorry für die Redundanz.

Ich leite es an Euch ohne Kommentar weiter:
https://www.youtube.com/watch?v=AmRkuZXj9Q0  

137 Postings, 1964 Tage irdischExane BNP

 
  
    #21617
19.09.17 08:50
Exane BNP erhöht Kursziel für Deutsche Post von €36 auf €50 und stuft mit Outperform ein.
gerade eben
Deutsche Post AG36,684 €+0,77% / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com  

1516 Postings, 2459 Tage TheodorSich erhöhe auf 58,50

 
  
    #21618
19.09.17 08:56
und bin dann weg, in den Weinbergen, Grauburgunder einfahren - im Weinberg meines Kumpels, in Riegel...  

210 Postings, 3182 Tage ralfine_s@Theodor

 
  
    #21619
19.09.17 09:21
Na dann: Prost!  

5840 Postings, 2346 Tage Chartlord47 und 50

 
  
    #21620
19.09.17 11:17
Sind noch so weit entfernt, dass sie aus der Sicht von 12 Monaten auch noch zusätzlich eine drastische Höherbewertung der Daxgewichtung darstellen. Der Kurs steigt momentan steil an, selbst gegen den Index. Das bedeutet, dass der Markt zumindest diese Tendenz übernimmt - ohne dass dabei kurzfristige Zocker die Überhand gewinnen. Fundamental getrieben bleibt die Post durch unterschwellig höhere Angaben bei der Entwicklung der Streetscooter. War ursprünglich von 2 X 10 000 Autos in den beiden ersten Fabriken die Rede, so ist jetzt schon alleine von 15 000 in Aachen das Thema.

Und am zweiten Standort wird nicht weniger produziert. Also darf der aufmerksame Betrachter nicht mehr von 20 000 Stück pro Jahr ausgehen sondern von 30 000.
Das jedoch deutet einen wirtschaftlichen Erfolg an, der noch nicht eingepreist war, denn noch sind wir in der Phase der Markteinführung, die erst später zur vollen Marktpräsens führt. Solange wird sich die Nachfrage ständig steigern.

Und der Markt beginnt jetzt zu spekulieren, dass die Expansion im Kernbereich der Post in Asien, die auch auf eine flächendeckende Bewirtschaftung im PeP Bereich abzielt, früher oder später genau so eine Nachfrage nach Works wie in Europa erzeugt. Nur werden in Asien weit größere Kapazitäten erforderlich sein als hier in Europa. Hinterindien hat die Post jetzt in Angriff genommen - 295 Mio.Menschen.
Danach aber kommt Indien an die Reihe - und das sind über 1100 Mio. Kunden.
Wenn das soweit ist, wird man mehr als nur ein paar Autos brauchen.

Und das ist eine Spekulation, die fundamental getragen ist.
Das entspricht besonders der Strategie mittelfristiger Anleger.

Alles Gute

Der Chartlord  

5840 Postings, 2346 Tage ChartlordAber auch der Kernbereich

 
  
    #21621
19.09.17 11:36
ist weiter gewachsen.
Der Einzelhandel in Deutschland hebt seine Erwartung von +2% auf +3% in 2017 an :

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...rognose-fuer-2017-5697136

Ursache sei der weiter gestiegene Internethandel.


Das untermauert den Kursanstieg und wird dafür sorgen, dass der zumindest das restliche Jahr 2017 so bleibt. Für Pessimisten sei darauf hingewiesen, dass damit alle fehlenden Anstiege in den Bereichen Fracht und Lieferketten mehr als nur ausgeglichen werden. Interessant wird auch die Betrachtung, ob und in wie weit sich der Expressanteil am Internethandel entwickelt hat. Die letzten Quartale war eine Tendenz der Kunden abzulesen, dass ein verstärkter Umstieg auf Expresslieferung anstelle normaler Liedferung eingesetzt hat.

Für den Privatkunden ist der Expresszuschlag im jeweiligen Inland nicht so teuer.
Liegt darin auch die unterschwellige Meinung, dass Express nicht nur schneller sondern auch sicherer ist ?

Der Chartlord

 

61 Postings, 31 Tage Kursverlauf_Wem die Post zu langsam ist

 
  
    #21622
19.09.17 14:06
der kommt hier vielleicht auf seine Kosten CD8ZL6  

701 Postings, 1916 Tage MindblogZukauf

 
  
    #21623
19.09.17 15:51
Habe gestern noch einmal kräftig (500 Stück) nachgekauft: Kurs 36,44 Euro
Das hat sich doch bei dem heutigen Analystenkommentar (BNP Paribas- Studie) gelohnt,
war also ein gutes Timing!
Abgesehen davon sehe ich bei der Post Potential für Kurse um die 40,00,
das hatte mich gestern gelockt!
Mein durchschnittlicher Einkaufskurs beträgt nun 20,10 Euro.  

1164 Postings, 549 Tage zwetschgenquetsche.Woher rührt dieser Aufschwung

 
  
    #21624
19.09.17 20:26
bzw. die Abkopplung (nach oben) vom Dax?

Was glaubt Ihr, was überwiegt? Was fehlt in meiner Liste?

- War die Post bislang zu stark unterbewertet und jetzt erkennt es der Markt?
- Sind andere DAX-Aktien zu überbewertet, so dass man umschichtet?
- Ist es die Hoffnung auf den Mega-Markt Asien?
- Realisiert man das Umsatz- und Sparpotential durch die Umstellung auf E-Fuhrpark?
- Blendet man die Risiken durch diese Umstellung zu sehr aus (sieht man es zu rosarot und möchte jetzt in diese rosane bzw. goldene Zukunft investieren?)
 

1516 Postings, 2459 Tage TheodorSzwetschgenq:

 
  
    #21625
20.09.17 09:06
Kurz und knapp:
Ja.
Ja.
Ja.
Jein. (das ist Cl´s ja und nein:-)
Jein.
Schönen Tag.
Endlich scheint hier wieder mal die Sonne. Gestern bei der Weinlese bin ich total nass geworden, vom Regen.....  

5840 Postings, 2346 Tage ChartlordMeine Sonne scheint,

 
  
    #21626
20.09.17 23:23
wenn das Forum weint.

Die eine Hälfte vor Freude, die andere aus Wut, aber beide, weil ich recht behalten werde.


Nachbörslich hat die Post die 37 deutlich überwunden und steigt weiter.
Warum der Dax so angezogen hat, lässt sich jetzt noch nicht mit Sicherheit sagen.
Aber klar ist, dass die Post weiter outperformt und so eine der treibenden Kräfte des Dax ist und bleibt.

Man konnte am Tagesverluf der Post genau erkennen, dass die Zocker kurz vor 12.00 Uhr verkauft haben und bereits nach wenigen Minuten das bereut haben, denn der Kursrücksetzer wurde in der ersten Kaufwelle bereits völlig aufgeholt. Ein eindeutiges Zeichen dafür, dass der Käuferüberhang bestehend aus mittelfristigen und langfristigen Anlegern keinen Platz für Zocker im Markt bei der Post lassen wird. Jede "Gewinnmitnahme" betrachtet der Markt als Verkauf zur Unzeit. Da werden auf lange Zeit keine Gefangenen mehr gemacht.

Möglicherweise steckt auch mehr als nur eine fundamentale Höherbewertung dahinter, weil die BNP als erste und einzige Analystin das ausgesprochenn hat, was viele für sich insgeheim genau so betrachtet haben, dass die Post aus vorgehaltenen Gründen viel zu tief bewertet worden ist. (Mir stellt sich dabei die Frage, ob man zu diesem Anlaß bestimmte Forumsteilnehmer kaufen kann...)

Aber dann ist auch bei 50 der Anstieg längst nicht zu Ende.
Und dann beginnt erst der richtige Sonnenaufgang, dann hätten wir jetzt erst die Dämmerung.

Und das Forum würde weiter weinen...

hähä

Der Chartlord  

50 Postings, 948 Tage TobsuchtsanfallIch bewerb mich als Analyst ....

 
  
    #21627
1
21.09.17 12:28
... bei der Baader Bank. Wenn Herr Obst da arbeiten darf und bei aktuellen Kursen um 37 EUR die Post mit "Kaufen" - und Kursziel 36 EUR einstuft, dann bin ich da genau richtig.  

5840 Postings, 2346 Tage ChartlordNur mal so zum Vergleich

 
  
    #21628
21.09.17 13:21
Vor ca. 2 Jahren lag die Adidasaktie bei etwa 66 €. Dann kam der Anstieg bis auf 200. Das sind etwa plus 200%. Auslöser war eine nur etwas bessere Marktaussicht in Bezug auf den Konkurrenten Nike. Die Post hat weit bessere und vor allem langfristigere Aussichten, die es jetzt nicht nur für den Zeitraum von 2 Jahren einzupreisen gilt.

Da wären 200% noch unangemessen wenig.
200% von sagen wir mal ausgehend von 35 € wären 105 €.
Das wäre nur in den ersten 2 Jahren ausreichend. Daran müssten sich schon weitere 200% anknüpfen, weil das Ende der steigenden Aussichten auch dann noch nicht erreicht wäre. Das macht also 105 € bis Ende 2019 und 315 € bis Ende 2021.

Das wäre ein angemessener Anstieg.

Unrealistisch ?

Nicht einmal das, wenn die Post jetzt eine nach der anderen Autofabriken rund um die Welt baut. Nicht von heute auf morgen, aber die Nachfrage kann in so einem Fall durchaus einen Schneeballeffekt annehmen, der sogar nachhaltig erhalten bleiben kann.
Betrachtet man das Für und Wider, so gibt es gegen die steigende Nachfrage kein Argument, was seriös dagegen spricht. Und genau das ist eine Zukunft, auf die man spekulieren kann. Und nicht als kurzfristiger Zocker sondern nur in längeren Zeiträumen, deswegen auch ein so hoher Anstieg.

Momentan wird durch die zweite Fabrik das Produktionsvolumen von ca.
15 000 auf 30 000 Stück jährlich angehoben. Für ganz Asien wird man nicht mit 10 Mal so viel auskommen.

Aufwachen Leute, es darf nicht sein, dass wir den Anbruch einer neuen Epoche der Post verpassen !

Der Chartlord  

1164 Postings, 549 Tage zwetschgenquetsche.lass mal den Markt crashen

 
  
    #21629
21.09.17 14:02
und dann will ich sehen, wie man dennoch 315 Euro in 4 Jahren erreichen will.
Ist ja nicht so, als ob die Post in den letzten 2 Jahren völlig unberührt geblieben werde, als sich die Fracking/Öl-China-FED/Trump-Naturkatastrophen/Geopolitik/Flüchtlinge-Griechenland&Co.-EZB/EURO-Krisen im Dax-Kurs bemerkbar machten.

Auch ist nicht in jeder Sparte der Post eitel Sonnenschein, die Konkurrenten schlafen auch nicht (und in 4 Jahren kann viel passieren), neue Tarifrunden stehen an, der E-Fuhrpark wird erst mit Ende 2018 mMn einen wirklich bemerkbaren Einfluss in den Financials der Post haben, etc. pp.

Ich wünsche mir mit der Post ein zweites Adidas, ja, aber so wie du es vergleichst, ist das ja hanebüchen.
100 Euro in vier Jahren wären schön.
Und falls es zu einem Börsencrash käme, wäre es genauso schön, die Post fiele nicht unter 20 Euro.  

5840 Postings, 2346 Tage ChartlordNein, kein zweites Adidas

 
  
    #21630
21.09.17 21:27
sondern eine erste Post, die auch einen Apfel alt aussehen lassen wird.

Warum sollte das nicht möglich sein ?

Immerhin wird sich der selbst hergestellte Fuhrpark so auswirken, dass jeder, der mit der Post auch nur annähernd mithalten will, auch seine Betriebsmittel selbst herstellen muss.
Ansonsten droht er von der Post unterboten zu werden.

Wir reden hier nicht mehr von einer Richtung, die auf Weltmarktführer geht, sondern vom Weltmonopolisten. Und das gute daran ist, dass die öffentliche Hand aller beteiligten Länder auch ihre eigenen Sendungen mit der Post schicken wird, das aber wird eine Zerschlagung verhindern, weil ansonsten der einzige Anbieter die öffentlichen Kassen weltweit nicht länger sparen lassen wird. Soweit ich weiss, hat die Post die Mehrzahl der Bundesländer schon im Griff - ich meine nicht die deutschen, sondern die amerikanischen.


hähä !!!


Ich bin mir sicher, dass das nicht nur 315 € Wert ist.

Aufwachen Leute ! Der Traum beginnt wahr zu werden.
Und es werden die Sparzwänge aller Länder sein, die das heftig unterstützen werden. Übrigens nicht vergessen, dass hier in Deutschland Hamburg schon aufgesessen ist.

Und was es für Crashes geben kann, ja kann sein, aber kann auch nicht sein. Nur ohne Anhaltspunkt darauf zu setzen, ist riskanter als auf den weiteren Anstieg zu spekulieren. Übrigens werde ich den nächsten Crash genau so aussitzen wie den letzten.
(Und natürlich wieder auf Kredit nachkaufen)

Guten Abend

Der Chartlord  

1164 Postings, 549 Tage zwetschgenquetsche.fast eine Verzehnfachung in guten 4 Jahren?

 
  
    #21631
21.09.17 23:59
Niemals.
Das hat ja nicht mal annähernd geklappt in den letzten 17 Jahren!
Und der Anhaltspunkt für einen Crash (und es reicht schon eine heftige Marktkorrektur aus, wie wir sie letzten Jahr mal hatten) ist folgender: An der Börse ist immer alles möglich!
Das zeigt sich insbesondere im Daxverlauf seit 2015 in schöner Regelmäßigkeit.

Ich sehe die Post weiter als eines meiner Longinvestments, nur in bescheidener Erwartungshaltung als du :-)  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
864 | 865 | 866 866  >  
   Antwort einfügen - nach oben