Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert


Seite 687 von 726
Neuester Beitrag: 24.03.19 23:59
Eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 19.139
Neuester Beitrag: 24.03.19 23:59 von: gelberbaron Leser gesamt: 2.191.946
Forum: Börse   Leser heute: 304
Bewertet mit:
45


 
Seite: < 1 | ... | 685 | 686 |
| 688 | 689 | ... 726  >  

21649 Postings, 3401 Tage WeltenbummlerRezession kann vielleicht verhindert werden.

 
  
    #17151
04.02.19 11:50
Österreichs Notenbank-Chef Ewald Nowotny sieht keine Rezession auf die Eurozone zukommen. "Ich gehe davon aus, dass wir in der Lage sein werden, die negativen Einflüsse zu überwinden. Zu einer Rezession wird es nicht kommen", so das EZB-Ratsmitglied. / Quelle: Guidants News  

21649 Postings, 3401 Tage WeltenbummlerDenke Europa wird noch tiefer fallen

 
  
    #17152
04.02.19 11:53
Russland warnt europäische Nato-Länder im INF-Streit vor Konfrontation. "Europa wird bei einer Stationierung von US-Mittelstreckenraketen zum Austragungsort des Konflikts. Das Ende des Vertrages wird weitreichende Auswirkungen auf die gesamte europäische Sicherheitsarchitektur haben", wie das russische Außenministerium mitteilte. / Quelle: Guidants News  

519 Postings, 222 Tage Black MambaAbwarten, Welti ...

 
  
    #17153
04.02.19 11:58

Nachdem die Erträge in 2018 erneut gesunken sind und man nun auf einer "soliden Basis" mit "kontrolliertem Wachstum" bei weiter fallenden Kosten jetzt so richtig Gas geben will, ist in diesem Jahr womöglich sogar eine Gewinnverdopplung auf ca. 700 Mio. Euro möglich und das wird den Kurs wie Schmitzs Katze nach oben befördern ...

... oder aber eher wie Schrödingers Katze in den (ewigen) Tiefschlaf wiegen!

Das ganze Gerede rund um die Erträge und Gewinne hier ist doch Makulatur. Die Deutsche Bank hat mit ihrem "Gewinn" sogar die schlimmsten Erwartungen noch einmal unterboten und wenn hier alle meinen, dass das ein gutes Ergebnis ist, dann muss man sie wohl auch in diesem Glauben lassen, denn die Wahrheit um die Befindlichkeit dieser Bank zu erfahren könnte sonst am Ende des Tages noch richtig wehtun!

Ich sehe es wie Du, dass der Kurs noch einmal unten durch das Tal der Tränen gehen muss, bevor endlich eine Besserung eintreten könnte, die allerdings auch nur durch die Hoffnung auf einen möglichst reibungslosen Zusammenschluss mit der Commerzbank genährt sein wird. Sobald dann die Bundesrepublik Deutschland die ca. 30.000 überflüssigen Arbeitnehmer auf ihre Payroll nimmt und ihnen eine staatlich verordnete Frühverrentung zu knapp über 80% der Bezüge garantiert, wird das allein - und nur zu Lasten des Steuerzahlers - zusätzliche 3 Mrd. Euro pro Jahr in die Kassen der "Neuen Deutschen Commerzbank" spülen. Mit etwas Glück schafft es die verbleibende Beschäftigungsgesellschaft für Besserverdienende, ihre Erträge auf dem erbärmlichen aktuellen Niveau zu stabilisieren und so noch weitere 1,5 Mrd. pro Jahr zu verdienen, auch wenn ich eher annehme, dass 30.000 weniger Mitarbeiter wohl auch entsprechend weniger Ertrag (-22%) nach sich ziehen werden. Dann blieben bei einer Bilanzsumme von fast 2 Bio. Euro satte 2,5 Mrd. Euro Gewinn (ab ca. 2021) hängen. Wenn das der neue Plan ist, dann kann man sich die zukünftige Kursentwicklung in Form einer waagerechten Linie bei ca. 6,50 € pro Aktie vorstellen. Hoffentlich bleibt dann wenigstens die Dividende "stabil" ...

 

21649 Postings, 3401 Tage Weltenbummlerabverkauf 2.0 steht vor der Türe. Wollen wir ihn

 
  
    #17154
04.02.19 12:06

rein lassen?
DessageQue.... Pass auf deine Longs auf. Wann kommen die 13,5 € die du gennt hattest?

https://www.ariva.de/forum/...-moderiert-501469?page=685#jumppos17146

 

519 Postings, 222 Tage Black Mamba@Holly: Gemäß der heutigen Meldung ...

 
  
    #17155
04.02.19 12:19

... bezüglich der UBS-Stimmrechte können 6,3% der Aktien noch bis zum 17.12.2020 und weitere 0,98% der Aktien noch bis zum 19.01.2022 verliehen bleiben. Hier herrscht absolut kein Handlungsdruck seitens der Leerverkäufer. Der frühestmögliche Termin könnte für den einen oder anderen zwar ein Hoffnungsschimmer sein, aber solange die Deutsche Bank weiter verlässlich schlechte Ergebnisse liefert, muss sich bei den Shorties niemand unnötig in die Buchse machen und Aktien einzusammeln beginnen.

Man kommt seit Freitag kaum mehr nach, die ganzen Senkungen der Analysten-Kursziele nachzuvollziehen. Haben die denn alle nicht zugehört, als Sewing am Freitag sagte, dass man nun "kontrolliert wachsen" wird!? Die haben das alle (so wie ich auch) wohl nicht richtig verstanden, einfach weil es da nichts zu verstehen gibt: Die Zahlen sprechen eine deutlich andere Sprache als das, was in Form von Schallwellen aus Sewings Mund kommt. Die nächste Chance auf eine Kurserholung ist dann in 3 Monaten und vielleicht gelingt dann auch endlich ein 30%iger Kursanstieg von dann 6,00 € auf 7,80 € bis zur Jahresmitte!?

 

2446 Postings, 1033 Tage Trader-123die DB muss erstmal beweisen dass sie

 
  
    #17156
04.02.19 12:41
noch wachsen kann. Nur Stellenabbau reicht halt nicht.
Lieber in Wirecard investieren, die gibt es (noch) günstig zu haben :)

 

343 Postings, 1471 Tage G.A.@RPM

 
  
    #17157
04.02.19 12:43
Warum müssen Sie sich immer als neunmalklug darstellen?

Es wurde der Konzerngewinn nach Steuern bekannt gegeben mit 341 Mio. Euro und der auf die Anteilseigner der DB entfallende Gewinn nach Steuern in Höhe von 267 Mio. Euro.

Es wird halt nicht auf Ihrer präferierten Informationsquelle Ariva bekannt gegeben, wer sich da informiert muss es selber ausrechnen wie Sie es ja getan haben.  

138 Postings, 138 Tage CapricornoWoher nehmen, wenn nicht stehlen?

 
  
    #17158
04.02.19 13:20
https://de.reuters.com/article/...nd-deutsche-bank-boni-idDEKCN1PQ4KN

wird der Bonus für 2018, ca. 2 Mrd Euro, von dem Gewinn von 341 Mio genommen und für den Rest wird es wohl eine Kollekte geben? Ich freue mich schon auf den Hut, der dann bei den Aktionären herumgereicht wird.
Wenn der angekündigte Bonus den Jahresgewinn um das 6-Fache übersteigt, ist doch wohl irgendetwas falsch an der Denke des Vorstands. Kein Vernünftiger Mensch würde der DB noch Geld leihen, also kann es wohl nur über Kapitalerhöhung gehen!  

3531 Postings, 281 Tage DressageQueenLöschung

 
  
    #17159
1
04.02.19 13:26

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 04.02.19 14:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

519 Postings, 222 Tage Black MambaDie Boni sind Teil der berichteten Kosten ...

 
  
    #17160
1
04.02.19 13:34

... und hierfür müssen demnach auch keine (frischen) Gelder aufgenommen werden. Ohne die Boni scheint die Bank nicht funktionieren zu können, deshalb bringt es auch nichts, sich ständig auf's Neue darüber aufzuregen. Boni sind ein Teil der verhandelten Arbeitnehmerentgelte und um diese auszusetzen, müsste man schon ganz gewaltig große Räder drehen. Traurig ist, dass auch der Vorstand auf seine Bonuszahlungen für das Jahr 2018 besteht, auch wenn das positive Ergebnis diesem Pressebericht zufolge in Teilen einigen "positiven Bewertungsanpassungen" (ca. 130 Mio. Euro) sowie dem Verkauf von Tafelsilber (Stichwort: Sal. Oppenheim, ca. 75 Mio. Euro) zu verdanken war. Die unternehmerische Leistung bezüglich dieser Vorgänge muss ja schließlich auch belohnt werden!

 

343 Postings, 1471 Tage G.A.@Capricorno

 
  
    #17161
3
04.02.19 13:38
beim ausgewiesenen Gewinn sind natürlich alle Personalkosten auch Bonus schon abgezogen, sollte man sich mal informieren bevor mein hier dummes Zeug schreibt.  

243 Postings, 433 Tage Luthere2db

 
  
    #17162
1
04.02.19 14:32
Wo ist in der Forums-Clown geblieben.
Nachkaufen nicht vergessen, Schnapperlkurse der Perle.
Wo doch der Buchwert so hoch ist und die Zinsen erhöht werden, da geht der Kurs durch die Decke.


hup hup 20 hup hup  

1055 Postings, 2916 Tage Redbulli200@Luthere, der kommt schon noch.....

 
  
    #17163
04.02.19 14:47
….und dann nutzt er die Schnapperkurse…..  :-)
 

243 Postings, 433 Tage Luthere2Redbulli

 
  
    #17164
1
04.02.19 14:52
Kauft ja schon seit Kurs 16 immer nach (verbilligen) .
Wahrscheinlich sind im die Eurole ausgegangen.
Die Verluste würden mich da interessieren, aber ist bestimmt auf Bit-Coin umgestiegen und holt sich da seine Verluste wieder.

mann o mann  

2446 Postings, 1033 Tage Trader-123er hätte am Freitag von DB in Wirecard gehen

 
  
    #17165
04.02.19 14:55
können. Hätte sich schon richtig gelohnt :)  

1055 Postings, 2916 Tage Redbulli200@Luthere:....den nimmt doch sowieso keiner Ernst,

 
  
    #17166
1
04.02.19 14:57
und er hat bestimmt auch keine einzige Aktie.
Ich denke er wird bezahlt und bekommt pro Beitrag einen Lutscher.
 

5816 Postings, 5059 Tage pacorubioMoin

 
  
    #17167
04.02.19 16:15
7,5.. ist schon wieder mies coba auch was soll denn da noch kommen eher wieder unter 7 und coba unter 6 meine vermutung.....  

21649 Postings, 3401 Tage WeltenbummlerAbverkauf 2.0 droht weil hier der Deckel drauf ist

 
  
    #17168
04.02.19 16:40
und die Charttechnik liefer ein weiteres Verkaufsignal. 7,63-7,7 € ist schwer zu überwinden. Wir verkaufen auch weiterhin Stücke.  

6931 Postings, 5083 Tage Pendulumvon Katar hört man gar nichts mehr

 
  
    #17169
04.02.19 17:27
Seltsam, das ganze.
Natürlich haben die Scheichs aktuell kein Interesse an steigenden Kursen. Sie wollen ja angeblich ein Paket zukaufen.
Sehr frustrierende Kursentwicklung.
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

2446 Postings, 1033 Tage Trader-123wunderts dich?

 
  
    #17170
04.02.19 17:37
Die Zahlen waren ja auch nicht gerade berauschend.
So lange die Ertragserosion nicht gestoppt wird, steigt der Kurs auch nicht signifikant.
Nur Leute entlassen reicht halt nicht ...
 

6931 Postings, 5083 Tage Pendulumvon wem will Katar überhaupt die Stücke kaufen?

 
  
    #17171
04.02.19 17:43
Das ist mir nicht klar.
Am freien Markt mit Sicherheit nicht.
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

1302 Postings, 2197 Tage LeerverkaufWie soll ein Mann

 
  
    #17172
04.02.19 18:18
die Karre aus dem Dreck ziehen, wenn die andern Mitfahrer unbeteiligt an der Seitenlinie stehen dumm in die Welt blicken. Die Ära der Deutschen Bank ist vorbei und  Chefkontrolleur Achleitner ist mit schuld daran !!  

6510 Postings, 1557 Tage MM41das umfeld

 
  
    #17173
04.02.19 19:36
hier ist zu pessimitisch, dass ich einfach eine erste posi kaufen musste.

100 stk. gekauft.



Ohne Kaufempfehlung!  

4330 Postings, 3531 Tage tagschlaeferbank-aktien kaufen ist wie steinkohle

 
  
    #17174
04.02.19 19:49
bergwerken eine blühende zukunft vorhersagen :D   - not

gerade im niedrigzinsumfeld und der dovishen haltung der fed liegt der fokus nun stärker in wachstums-aktien.
nicht deutsche bank, sondern paypal - als beispiel.

nicht ibm sondern amd - als beispiel

nicht huawei sondern ciena :D

mfg
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

6510 Postings, 1557 Tage MM41ja hab

 
  
    #17175
1
04.02.19 19:58
trotzdem spekulativ 100 stücke ins depot gelegt. das ist nicht viel geld, wenn sich die lage aufhellt, hoffe schöne rendite zu machen.
für mich ist beste einstiegszeitpunkt, wenn die umfeld mies ist und wenn jeder armageddon erwartet.
aktuell sind fast alle aktien im blasenmodus, nun die bankaktien sind unterbewertet... es dürfte sich bald ändern, davon geh ich aus  

Seite: < 1 | ... | 685 | 686 |
| 688 | 689 | ... 726  >  
   Antwort einfügen - nach oben