Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert


Seite 15 von 1050
Neuester Beitrag: 19.09.19 14:22
Eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 27.248
Neuester Beitrag: 19.09.19 14:22 von: gelberbaron Leser gesamt: 2.937.093
Forum: Börse   Leser heute: 2.057
Bewertet mit:
45


 
Seite: < 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... 1050  >  

1683 Postings, 2185 Tage DinobutcherSammelklagen

 
  
    #351
1
31.05.14 09:59
http://www.20min.ch/finance/news/story/...erfe-in-US-Prozess-23169883  

1491 Postings, 3200 Tage RobertControllerGehen wir vom GAU aus...

 
  
    #352
1
31.05.14 14:06
.. den ich annehme:

DB hat Rückstellungen von 1.8 Mrd Euro für die Justiz.
- 1 Mrd für den Libor in den USA
- 1 Mrd für die Devisenmanipulation
- 1 Mrd für den Iran
- 800 Mio für die anhängliche Prozesse (ca. 1200 über 100 TE, aber die werden nicht so verloren, also inkl. Anwaltskosten und falls vorher zu wenig angesetzt worden ist)

Das wären 3.8 Mrd. Euro abzgl. der Rückstellungen von 1,8  = Rest  2 Mrd.

Das holen die rein rechnerisch  mit den Gewinnen für 2014 inkl. Divi von 75 cts. für
GJ 2014.
Es geht also nur darum, wieviel die Strafen in echt sein werden und welche Regularien neu erfunden werden.
Selbst mit der Berücksichtigung von weniger Ertrag ab 2015, steht noch die beabsichtgte Kosteneinsparung von über 2 Mrd. entgegen!

Das Geschäftsmodel der Bank steht für mich außer Zweifel.

Das KE-Kursgerangel ist für mich nur ein Kampf zwischen denen, die den Kurs niedrig haben wollen, weil sie kaufen wollen und denen, die die Aktien besitzen.

Selbst 1 Mrd. mehr an Strafen würde mittelfristig der Substanz der DB nicht sehr schaden.
Ich gehe von einem Ertrag aus dem normalen Geschäft von nach wie vor 5 Mrd ab 2015 netto aus.

Nun denn los für die Basher - aber mit Argumenten!    

1683 Postings, 2185 Tage Dinobutcherfür Strafzahlungen im Fall USA/ Iran

 
  
    #353
31.05.14 16:24
hat die DB schon  300.-E millionen Rückstellungen vorgesehen. Scheint nicht ganz so hoch zu werden, die Britische Chartered Bank zB., musste nur 660millionen zahlen.
Was ist den mit dem Geld von den CoCo Bonds, kann man das nicht auch als Reserve für solche Zahlungen sehen, und muß nicht an den Gewinn und die Dividente??  

775 Postings, 2205 Tage KoP2014DB Robert

 
  
    #354
31.05.14 19:04
Robert das reicht bei weitem nicht
Ich rechne damit , dass wir unsere Divi bekommen und zwar 75 Cent in 2015 and 2016 die Hewinne jedoch für 2014 und 2015 gehen für Legal drauf
Ich rechne mit mindestens 10mrd
1mrd für Libor in USA glaubst du doch nicht wirklich
Was Du darstellst ist nicht der Gau sondern Bestcase
 

1683 Postings, 2185 Tage Dinobutcherdann sehen wir doch noch 22.1 Euro

 
  
    #355
31.05.14 19:29
vom Juli 2012 wieder ???
Who knews?  

1491 Postings, 3200 Tage RobertControllerUSA Libor...

 
  
    #356
31.05.14 19:44
.... mit dem Nachschlag von 1 Mrd. wäre ich bei max. 2 Mrd. Strafe.

Ich kann nur noch nicht einsehen, was diese Strafen auch zB. gegen BNP wegen Iran in solch exorbitanter Höhe darstellen sollen... logisch sind die nicht.... außer der staatlichen Bereicherung!

Wie der Libor ermittelt wurde, ist allgemein bekannt (nämlich ähnlich wie beim Skispringen)... von Europa wurde schon gestraft mit 2x über 700 Mio., kommen dann noch Asien und Australien mit weiteren Strafen?

Mir fehlt es bei den Strafmaßen zur Einschätzung auch zugegebenermaßen an seriösen Berichten.

10 Mrd. wären der SuperGau... mit anschließender Ächtung von Ackermann etc.

 

1683 Postings, 2185 Tage Dinobutcherwir dürfen nicht vergessen,

 
  
    #357
31.05.14 19:49
daß BNP viel mehr im Iran mit buisiness involviert war als die DB. Der Iran war schliesslich ne zeitlang eine französische Kolonie.  

1683 Postings, 2185 Tage Dinobutcherhier behandeln die Amis die

 
  
    #358
3
31.05.14 20:06
Europäer wie Kolonien, sie haben politisch nach ihrer Pfeife zu tanzen, sonst gibts Strafen!!
Wenn Hollande ein Kerl wäre, dann würde er die Amis jetzt bei den kommenden Landungsfeierlichkeiten in der Normandie am 6.Juni ausladen.  

775 Postings, 2205 Tage KoP2014Robert

 
  
    #359
2
31.05.14 20:11
Nimm fuer den Libor 2  fuer die Devisen inclusive privatklagen 4 nimm fuer den Iran 1
dann hast du 3 fuer den rest, 2 sind zurueckgestellt bleiben 8 uebrig heisst fuer 2014 und 2015 sind die gewinne weg. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass die KE dafuer nicht hinhalten muss. Die haelt den Ruecken frei, dass man wegen den rechtstreitigkeiten nicht mehr gezwungen wird eine KE zu machen.
Aussedem kann man hier im Amieland die Stafen abstottern.  

1683 Postings, 2185 Tage Dinobutcherdas würde für den Kurs der DB vermutlich

 
  
    #360
31.05.14 20:32
eine Seitwärtsbewegung über 1 1/2 Jahre pendelnt zwischen 26E und 32E bedeuten. Wie 1991-92

 
Angehängte Grafik:
chart_free_deutschebank_(1).png (verkleinert auf 70%) vergrößern
chart_free_deutschebank_(1).png

3981 Postings, 6042 Tage hippelandDeutsche Bank sachlich und fundiert

 
  
    #361
4
31.05.14 20:40
Anfang Januar Commerzbank-Gewinne realisiert und damit DB-Bestand erhöht.

Meine Fehlentscheidung des Jahres und das gleich zu Beginn.

Ich hasse diese Aktie
-----------
Grüße
-hippeland-

1109 Postings, 2183 Tage BilderbergSchuldenschnitt Island

 
  
    #362
1
01.06.14 07:24
So wie ich das sehe, habt ihr vergessen einen möglichen Schuldenschnitt der isländischen Banken zu berücksichtigen.

http://www.ariva.de/news/kolumnen/...Wort-vom-Schuldenschnitt-5056600

Da würde die DB noch einmal im zweistelligen Mrd. Bereich bluten.
Ich setze auf Put Put Put.  ( Das erste Mal in meinem Leben )  

1683 Postings, 2185 Tage Dinobutcherdann gehts doch

 
  
    #363
01.06.14 09:34
noch runter bis auf die von @goldfather geschätzten -1 Euro!  

4299 Postings, 2813 Tage FD2012Deutsche Bank - Zukäufe wann?

 
  
    #364
2
01.06.14 09:54
BiJi: Danke für den Hinweis "Füße still halten". Komme gerade aus dem Urlaub zurück und beklage bei Einstieg 33,-- 31,-- Euro einen fünfstelligen Buchverlust. Jetzt besteht aber die Absicht, nachzulegen, so etwas bei 27,--/28,-- Euro. Habe anderweitig (in den USA) den Verlust mit der DB "ausgleichen können", also Gewinne realisiert mit so gen. "kleinen Aktien". Siehst Du das ähnlich, dass jetzt das Ende der Talfahrt erreicht ist? Aktuell sind zwar immer noch 22,00 Euro im Gespräch (neueste EURAMS v.31.05.), aber ich mag das einfach nicht glauben!  Wünsche noch einen guten Wochenanfang - ist ja schon Sonntag.  .... Bis bald.  

121 Postings, 2447 Tage EngelMaxTrotz Verlusten, seit meinem Einstieg...

 
  
    #365
1
01.06.14 10:47
... vor vielen Jahren glaube ich immer noch an den Wert, ja WERT, der Aktie.
Es werden vielfach mögliche Kosten für Rechtsstreitigkeiten mit zukünftigen Gewinnen verrechnet.
Es wird aber vergessen, dass die 8 Milliarden von Katar tatsählich netto zu geflossen sind. Macht nach meiner Rechnung beim Eigenkapital aktuell 55 (Bilanz) + 8 = 63 Milliarden.
Für mich bleibt da, trotz weiterer Kosten in 2014 von vermutlich 3 bis 5 Mia mehr Geld über, als abfließt.
Ist es nicht das, was eine Investition auszeichnet? Die Rendite.
Für mich dabei auch akzeptabel, dass das Risiko höher ist als beispielsweise einer Linde-Aktie.

Wenn also demnächst
noch eine KE kommt, es geht um die Erhöhung des "inneren" Wertes des Unternehmens als Risikopuffer für schlechte Zeiten. Nicht mehr und nicht weniger. Das ist aus meiner Sicht absolut wünschenswert.

Geduld ist gefragt. Einen erholsamen Sonnentag.  

7271 Postings, 2737 Tage kleinviech2klärt mich mal auf

 
  
    #366
5
01.06.14 11:01
Dinobutcher: Wann war der Iran eine französische Kolonie ?
Bilderberg: Woher stammt die Info, dass die DB in Island mit einem zweistelligen Milliardenbetrag bluten müßte ?
EngelMax: was meinst du mit Nettozufluß 8 Mrd von Katar ?  

1683 Postings, 2185 Tage Dinobutchersorry,war keine Kolonie

 
  
    #367
1
01.06.14 11:19

746 Postings, 2297 Tage MainzDanke Kleinviech!

 
  
    #368
1
01.06.14 16:46
Ich kam beim Durchlesen auch nicht mehr aus dem Kopfschütteln heraus.
Die Punkte sind mir auch aufgefallen, wollte mir aber nicht die Mühe machen, darauf einzugehen. Aber so einen Unsinn sollte man nicht kommentarlos stehen lassen.  

775 Postings, 2205 Tage KoP2014Bilderberg

 
  
    #369
2
01.06.14 17:58
Solche unfundierten Kommentare wie Deine sind es die mich aus diesem Forum treiben
Wieviel von dem Kredit hat die DB Tochter noch in den Büchern und wie hoch war er . Wenn Du das herausgefunden hast kannst Du Dich wieder melden  

775 Postings, 2205 Tage KoP2014FD

 
  
    #370
2
01.06.14 18:05
Meine Buchverluste sind 250000 und ich kann sie nicht ausgleichen aber ich werde die KEvoll mitnehmen  

156 Postings, 3566 Tage ÖkonomIsland

 
  
    #371
1
01.06.14 18:13
kann Kop nur beipflichten, schade, dass es keinen Filter für Unfug gibt.

Die letzte Zahl die ich zu den unbesicherten DB Engagement mit isländischen Kreditnehmemern kenne, war ein leicht dreistelliger Millionenbetrag und das ist schon eine Weile her und nachdenken kann man über Schuldenschnitte viel.  

15483 Postings, 3667 Tage BiJiGuten Abend

 
  
    #372
3
01.06.14 18:33
Oje, was wird denn hier teilweise so gepostet, da sträuben sich einem ja die Nackenhaare!

Kop: Wie willst Du so etwas verhindern? Selbst wenn sofort reagiert wird, steht das posting bereits da! Am WE und feiertags bin ich hier nicht zugegen, aber es wurde ja bereits von kleinviech (vielen Dank!) und anderen eine Klarstellung verfasst bzw. Kritik am posting geübt, ich denke, das zeigt, dass hier doch der ein oder andere qualifizierte User schreibt und so soll es auch sein!
Falsche oder sinnlose postings bereits im Vorfeld einzudämmen ist nicht machbar!
Aus meiner Sicht kann man hier doch das ein oder andere Essentielle herausziehen!

FD: Sehr gern, spiegelte einfach nur meine Einschätzung wieder, für mich ist es derzeit einfach nicht möglich, einigermaßen sicher hier Kapital herauszuschlagen, so dass ich mich noch immer zurückhalte.

Kleinviech: Nochmals danke für das Reagieren auf abstruse postings!

So, bin auch schon wieder weg, ist schließlich Sonntag!

Wünsche einen guten und erfolgreichen Wochenstart!  

1243 Postings, 4044 Tage Mehr WissenDeutsche Banken...

 
  
    #373
2
01.06.14 18:44
...werden zukünftig keine große Rolle mehr im Welt-Banking spielen. Dabei wird es insbesondere den beiden deutschen Großbanken "verunmöglicht" wieder vorn in der World-Bankingleague dabei zu sein. "Dank sei der deutschen Regulierungswut", feixen sich Bankmanager ausserhalb der Euro-Zone. Zudem: Die Deutsche Bank ertrinkt in Strafzahlungen für betrügerische Devisen-Kursmanipulationen. Nach "offzieller" Strafe folgt für die Deutsche Bank dann die Klagelawine derer Kunden von Devisengeschäften. Die kürzliche DB-Kapitalerhöhung könnte dann zu großen Teilen von den Zivilklagen aufgefressen werden.  

775 Postings, 2205 Tage KoP2014Mehr Wissen

 
  
    #374
1
01.06.14 20:36
Ich denke nicht, dass das Geld der KE aufgegessen mir aber die zukünftigen Gewinne von 2014 und 2015
@ Kleinvieh Mittelzuflüsse von 8mrd KE ins EK allerdings nicht aus Kartar sondern kombiniert Kartar plus KE  

2718 Postings, 3338 Tage TTMichaelOb die DB dabei ist?

 
  
    #375
1
02.06.14 08:05
Bankaktien legen im vorbörslichen Handel moderat zu. Einem Beitrag des "Spiegel" zufolge plant die Europäische Zentralbank (EZB) eine neue Finanzspritze für Banken. Laut dem Artikel erwägt die EZB ein längerfristiges Refinanzierungsgeschäft, das eine Laufzeit von bis zu vier Jahren haben soll. Dieses Mal soll Geld nur an solche Institute vergeben werden, die es tatsächlich an die Wirtschaft weitergeben.

vor 1 Min (08:03) - Echtzeitnachricht  

Seite: < 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... 1050  >  
   Antwort einfügen - nach oben