Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert


Seite 14 von 1087
Neuester Beitrag: 16.10.19 08:51
Eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 28.167
Neuester Beitrag: 16.10.19 08:51 von: Black Mamb. Leser gesamt: 3.038.602
Forum: Börse   Leser heute: 844
Bewertet mit:
45


 
Seite: < 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... 1087  >  

1684 Postings, 2212 Tage Dinobutcher@KoP2014 übrigens

 
  
    #326
29.05.14 19:36
die Besitzverhältnisse der DB Aktien sind 50:50 Inländer zu Ausländer.  

1684 Postings, 2212 Tage Dinobutcherauch usa niedriges Volumen

 
  
    #327
29.05.14 19:56
der DB Aktie, die will wohl keiner mehr so richtig haben vor der KE. Die DB will, oder kann nicht, den Kurs  etwas höher Steuern bis zum 5.6. nächste Woche. Aber vielleicht sitzt marketmaker der DB in Bangalore ( sind dort ja so preiswert) und dem ist das shitegal.  

15483 Postings, 3694 Tage BiJiGuten Abend!

 
  
    #328
2
29.05.14 20:12
Zum Abend des Feiertages gönn ich mir mal nen Blick hier hienein, der Rest des Tages gehörte der Familie.
Der Börsenhandel tangiert mich an einem solchen Tag eher weniger, da gibt es aus meiner Sicht wichtigere Dinge und das Handelsvolumen zeigte, dass ich wohl nicht der einzige bin, der so denkt ;-)!
Hier im thread herrschte ja doch verhältnismäßig viel Betrieb, einiges Interessantes, aber leider auch sehr sehr viel reine Spekulation!

Was die KE betrifft, so hat Crunch Time dies völlig richtig beschrieben: Es müssen die Eckdaten erst einmal abschließend auf dem Tisch liegen, Erst dann kann man (anhand von Formeln, ist ja kein Geheimnis) auch den Preis für die BZR feststellen, die am ersten Tag ihrer Börsenzulassung dann gehandelt werden können, der Preis dafür ist NICHT statisch, sondern unterliegt den täglichen Schwankungen, je nach Angebot und Nachfrage!

Da im Vorfeld dann einen Kurs festlegen zu wollen, mal ehrlich, das kann in keinster Weise funktonieren, NIEMAND hier oder sonstwo kann den exakten börsennotierten Kurs für die Aktie der DB voraussagen!!!

Es darf vermutet und anhand eines vorgelegten Zahlenwerks mathematisch eine Wahescheinlichkeit begründet werden, dennoch kann es gan anders laufen, ich verstehe die Streitereien hier teilweise nicht!

Also, in Kurzform: Eckdaten müssen exakt vorliegen, Preis für ein BZR kann dann im Vorfeld berechnet werden, das ist auch schon alles, alles andere ist blanke Theorie!

Der Zeitpunkt dieser KE ist aus meiner Sicht denkbar ungünstig, erinnert ein wenig an die letzte der Coba, obgleich man dies nicht uinbedingt 1:1 übertragen darf!

Es sind Szenarien möglich, in denen sich der Kurs den 25,-€, den 21,-€ oder schlimmstenfalls Bereichen darunter nähert, aber ist das wahrscheinlich?

Ebenso gut könnte ein unerwartetes Szenario eintreten und die Aktie notiert nach Abschluss der KE um die 30,-€!

Kurse vorhersagen ist ein Ratespiel, deshalb halte ich mich da auch schön zurück.

Für mich besteht nach wie vor Unsicherheit, wie es sich kurzfristig entwickeln wird, das geb ich gern zu.

So, und nun wars das auch schon, genießt lieber noch den Feiertagsabend...  

156 Postings, 3593 Tage ÖkonomKop

 
  
    #329
1
30.05.14 00:06
danke, genau so ist es, ggf. wird es sogar etwas mehr, mal schauen, was der Kurs bis zum 05.06. so bewegt.........,

übrigens für alle 21 Freaks, schaut euch mal die KE der Coba an, was zum Beginn des Bezugsrechtehandels mit der Aktie passiert ist....  

6268 Postings, 2979 Tage Nightmare 666... ich denke

 
  
    #330
2
30.05.14 00:32
man ist am besten bedient, wenn die Füsse still hält bis die KE durch ist, dann dürfte zum.
für die kommenden Monate das Gewinn / Verlust - Risiko im Grünen Bereich liegen, sofern
nichts unvorhersehbares dazwischen kommt  ! ... um es mal simple auf den Punkt zu bringen :)-

mM/kE
 

855 Postings, 3816 Tage kollebb77Guten morgen

 
  
    #331
30.05.14 09:03
Das mit der BNP ist schon ein Hammer.. Und DB geht erstmal unter 30€  

3321 Postings, 3505 Tage TrendsellerWas gestern mit wenig Volumen beginnt

 
  
    #332
30.05.14 09:14
Ist jetzt mit doppelter Härte gestiegen :-)

In den ersten 10 Minuten schon fast so viel getrated wie gestern den ganzen Tag.  

2718 Postings, 3365 Tage TTMichaelDB hat auch noch was anhaengen wegen Iran

 
  
    #333
30.05.14 09:15
Es sind wohl Rueckstellungen von 300 Mio EUR gebildet worden. Wenn aber jetzt die moegliche Strafzahlungen der BNP sieht, sind 300 Mio natuerlich nicht viel.

Iran-Geschäfte könnten teuer für Deutsche Bank werden

24.03.2013, 15:35 Uhr

Gleich für mehrere Verstöße wird die Deutsche Bank wohl dreistellige Millionenbeträge zahlen müssen. Zum einen geht es um mögliche Verstöße gegen Iran-Sanktionen, zum

Frankfurt. Geschäfte mit dem Iran könnten die Deutsche Bank teuer zu stehen kommen. Mehr als 300 Millionen Euro habe das größte deutsche Geldhaus für drohende Strafzahlungen wegen möglicher Verstöße gegen Iran-Sanktionen der USA zurückgestellt, berichtete das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ am Sonntag ohne Angaben von Quellen. Die Ermittlungen der US-Behörden seien offenbar weiter fortgeschritten als bislang bekannt. Die Deutsche Bank wollte den Bericht nicht kommentieren.
...

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken/...werden/7977820.html
 

419 Postings, 3568 Tage Fizikci89DB unter 30€

 
  
    #334
30.05.14 09:19
30€ gefallen also 25€ dauert nicht lange.  

12254 Postings, 3806 Tage goldfatherHammernews

 
  
    #335
30.05.14 09:20
das mit der BNP  

1491 Postings, 3227 Tage RobertControllerEs hört nicht auf...

 
  
    #336
1
30.05.14 09:22
... aber wirklich bei allen Skandalen ist die DB vertreten... es ist traurig  und wie sagte einer: Füsse still halten!... einfach unkalkulierbar.

Na denn für die Basher... Rohr frei!  

1491 Postings, 3227 Tage RobertControllerBNP hält sich eigentlich...

 
  
    #337
1
30.05.14 09:38
.... sehr wacker.
Bei 10 Milliarden Strafe würde die DB nicht um 7% einknicken, sonder um 25 %...
Hat sie es auch so ohne vergleichbare Nachrichten seit Januar von 40 bis jetzt auf unter 30 geschafft.

... und wegen der Kurspflege der DB... Termin der KE ist der 5. Juni... nicht heute!!

 

855 Postings, 3816 Tage kollebb77Schon erstaunlich mit der BNP

 
  
    #338
1
30.05.14 09:46
angenommen es würden 10mrd$, können die Franzosen das ohne KE stemmen ?
Diese Meldung nimmt den ganzen Sektor gerade mit nach unten, im Moment stellt es sich wie ein Karzinom dar.
 

15483 Postings, 3694 Tage BiJiRobert

 
  
    #339
6
30.05.14 09:57
Es liegt mir persönlich absolut fern, hier mit irgendwelchen Kurszielen um mich zu werfen oder das Papier "schlecht" zu reden, aber wie ich mehrfach schrieb, es ist derzeit eine sehr große Unsicherheit im Markt was die Banktitel und insbesondere die DB betrifft!
Diese Unsicherheit ist auch in mir, ich schrieb das die vergangenen Tage.
Und bei Unsicherheit ist es immer ratsam, nicht tätig zu werden.
Es gibt keine 100%ige Sicherheit, aber eine sehr große Wahrscheinlichkeit, diese kann ich derzeit nicht erkennen.
Momentan überwiegt in meiner Einschätzung etwas die Wahrscheinlichkeit eines Kursabfalls, allerdings auch nicht extrem.
"Füße stillhalten" ist aus meiner Sicht die richtige Entscheidung.
Ich würde jetzt weder verkaufen noch kaufen....  

252 Postings, 3984 Tage maximus_100der DAX wird noch weiter steigen

 
  
    #340
30.05.14 11:08
.... wenn nichts Politisches dazwischen kommt. Ein kleiner Krisenherd und er zuckt mal kurz nach unten, um dann wieder seine Reise gen Norden anzutreten. Es ist noch jede Menge Luft nach oben. Der Grund: GELDPOLITIK!!!Die EZB wird angesichts der nach rechts rückenden Europäer und der noch immer maroden Wirtschaft in Südeuropa und mittlerer Weile auch Frankreichs die Geldschleusen nach amerikanischem Vorbild weiter öffnen und außerdem einen Negativzins einführen. Das treibt weitere Zittrige und vor allem Gierige in den, alternativlosen Markt, der dann von den Großen weiter gepusht wird. Die Situation spitzt sich vor dem Hintergrund der unverschämt expansiver Geldpolitik immer weiter zu. Jetzt reicht ein kleiner Furz irgendwo auf diesem Globus aus und der Staudamm bricht. Der Knall - und ich sage Knall, nicht Korrektur - der dann kommt wird noch auf dem Mond zu hören sein. Dann geht die Post nach Süden ab. Die DB wird hier gnadenlos  nach unten mitgerissen werden. Dieses Szenario ist das absolut realistischste. Ich warte in dieser Situation als Beobachter mit Gelassenheit und vor allem Geduld und beabsichtige dabei nicht das Kaninchen zu sein, sondern die Schlange. Um die DB steht es vor diesem Grund nicht schlecht, sondern katastrophal.
Ich weiß, dass das viele hier nicht hören wollen. Aber das Gehirn ist dazu da, wenigstens ab und zu einmal eingeschaltet zu werden. Das ist nicht als Beleidung zu verstehen, sondern als Warnung bzw. Handlungsempfehlung insbesondere bzgl. des DAX.
Beste Grüße
Maximus  

68 Postings, 2036 Tage Ghost222Maximus 100

 
  
    #341
3
30.05.14 11:59
Deine Ausführungen sind zwar realistisch, aber ich garantiere dir, dass du bei einem solchen Szenario gar nicht gelassen abwarten müsst, denn dann führt der kleine Funke auch dazu dass auch dein zurückgehaltenes Geld nur noch dazu dienen wird, dass du ein wenig mehr Papier hast wie ich als Teininvestierter, um deine Mülltonne zu befeuern!
Ganz so dramatisch würde ich deswegen nicht agieren...  

746 Postings, 2324 Tage Mainz@maximus

 
  
    #342
2
30.05.14 12:25
Absolut richtig, Deine Warnung.
Solche Warnungen gab es auch schon vor einem und vor zwei Jahren, nach dem nachhaltigen Anstieg.
Wann soll ich jetzt also meine Aktien verkaufen? Jetzt, oder geht der Dax noch bis 15000 und dann gibt es den Knall und ich habe auf 50% Kursgewinn verzichtet?
Ich bin sehr zurückhaltend, was die kurzfristigen Chancen der DB angeht, aber im Gesamtmarkt sehe ich trotz des hohen Standes noch keine Überhitzungserscheinungen.
So eine Warnung hat doch nur dann Sinn, wenn der Knall auch kurz darauf erfolgt.
Sonst führt es doch nur dazu, dass man auf Gewinnchancen verzichtet.  

15483 Postings, 3694 Tage BiJiMainz

 
  
    #343
1
30.05.14 14:14
da sind wir wieder einmal absolut d'accord!

Die Crashpropheten hatten bereits im Januar 2013 (!!!) ein Crash "vorausgesagt, was seitdem an der Börse passiert ist, wissen wir alle!

Die Frage, die sich nun stellt, ist einerseits die nach den Alternativen und dann sicherlich auch die, welche Werte denn nun wirklich überteuert sind, wäre mal interessant zu erfahren, wer hier welche Werte nennt! Aus meiner Sicht sind es nur einige ganz wenige!

Darüber hinaus darf man sich auch nicht vom Dax-Stand irritieren lassen, der Kenner weiß schließlich, dass der tatsächliche Stand des Indes weitaus tiefer liegt im Verhältnis zu vielen anderen Indizes, denn der Dax ist einer der wenigen, der zur Gruppe Performance-Index und nicht Kurs-Index gehört, den Unterschied sollte man kennen!

Darüber hinaus spielt das persönliche Anlageziel eine Rolle und letztlich gibt es das Instrument SL!

Nunmehr mit aller Gewalt seine Aktien, womöglich mit Verlust abzustoßen muss nicht die richtige Wahl sein!

Vorsicht, auch da wiederhole ich mich gern, und Aufmerksamkeit sind selbstverständlich gefordert, Angst hingegen nicht.....  

252 Postings, 3984 Tage maximus_100@ Ghost...

 
  
    #344
30.05.14 14:42
...das jetzt noch zurückgehaltene Geld muss dann selbstverständlich in einem PUT stecken. Kostolany hat in der ersten Phase seiner Spekulation niemals auf steigende Kurse gesetzt, wenn es stimmt, was er schreibt. Dazu sei er zu feige gewesen (oder zu klug).Das hat er erst Jahre später getan, als er "satt" war. Jeden Cent hat er zu Anfang mit fallenden Kursen gemacht. Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Mal sehen, wer am Ende Recht behält. Ich jedenfalls wünsche niemandem hier, dass er Geld verliert. Das ich nicht mein Charakter. Ich sage nur, was ich tun werde. Ich gehe davon aus, dass es gelingt. Sollte es schief gehen, bin ich wieder etwas schlauer geworden. In diesem Sinne: Errare humanum est. Das gilt auch für mich!
Gruß
Maximus  

174 Postings, 4674 Tage fanibamein Ziel 23,23

 
  
    #345
30.05.14 14:49

Clubmitglied, 8641 Postings, 2043 Tage Berliner_faniba

 
  
    #346
1
30.05.14 15:18
redest du über dein Ziel bei SolarWorld??? Ich glaube, du bist im falschen Forum... mit deinem Ziel  

15483 Postings, 3694 Tage BiJifaniba

 
  
    #347
1
30.05.14 15:22
Solltest Du wahrlich im "richtigen" thread gelandet sein, so wäre es schön, "Dein Ziel" mal etwas näher zu erläutern......  

3460 Postings, 3803 Tage karassfaniba hat wohl nen short gekauft

 
  
    #348
30.05.14 15:57

15483 Postings, 3694 Tage BiJiMag sein

 
  
    #349
30.05.14 16:13
und ist ja auch absolut legitim, aber dann möge er/sie es auch so mitteilen!
Einfach mal so irgendeine Zahl ohne jegliche Begründung hier einstellen, hilft nicht viel weiter und macht keinen Sinn....  

1491 Postings, 3227 Tage RobertControllerUSA macht sich völlig...

 
  
    #350
1
30.05.14 17:53
... unglaubwürdig.... ist sie ja schon.. eigentlich.

Absurde Strafen, die nur den einen Sinn haben, das Defizit der USA zu schwächen und die eigenen Banken zu stärken...  nicht schlecht!

Nebenbei schüren sie noch Unsicherheit... perfekt!!  

Seite: < 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... 1087  >  
   Antwort einfügen - nach oben