Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert


Seite 1091 von 1145
Neuester Beitrag: 05.12.19 20:44
Eröffnet am: 30.10.18 19:06 von: Darauf gesc. Anzahl Beiträge: 29.6
Neuester Beitrag: 05.12.19 20:44 von: bernd238 Leser gesamt: 3.212.596
Forum: Börse   Leser heute: 3.779
Bewertet mit:
45


 
Seite: < 1 | ... | 1089 | 1090 |
| 1092 | 1093 | ... 1145  >  

226 Postings, 871 Tage chrzentraleBisher kam immer wirklich...

 
  
    #27251
17.10.19 17:01
Immer im Anschluß an eine Kurserholung ein kurzes Kursdesaster und alle Träume und Hoffnungen waren zerplatzt... das macht es soooo schwer Aktionär der Dt Bank zu sein ....!

Sollte es beim x-ten Versuch endlich anders komme  

4907 Postings, 1016 Tage gelberbaronPuts

 
  
    #27252
17.10.19 17:12
hats so einige zerbröselt die permanent auf die 4 Euro X aufspringen.....

wer bei einigen Aktien heute auf calls setzte verlor auch wieder alles  

7171 Postings, 536 Tage DressageQueenGenau Welti

 
  
    #27253
17.10.19 17:12
Longs liefen auch gut ... aber bei unserer Deuba bin ich bei 7 raus ...und Coba hab ich heute glatt gestellt. Das wars erstmal.
Ich denke mit China gibt es noch ärger.... wüsste nicht was die Börse jetzt noch weiter beflügeln könnte in den nächsten Wochen und Monaten daher put put aufn Dow :)  

741 Postings, 477 Tage Black Mamba@Dressage: Wenn schon ein Analyst ...

 
  
    #27254
17.10.19 17:26

... (fast) auf "meiner" Wellenlänge funkt, dann darf man das auch schon einmal ohne größeren Kommentar weitergeben. Er sieht den Wert auf Jahressicht bei 5,00 Euro. So pessimistisch bin ich ja gar nicht, denn ich sehe ihn noch in diesem Jahr bei unter 5,00 Euro und in einem Jahr bei knapp unter 7,00 Euro. Somit bin ich deutlich "bullisher" als der Analyst von Barclays ... ;)

Noch eine Kleinigkeit: Standard-Optionsscheine kauft man in der Regel nicht heute, um sie schon morgen wieder zu verkaufen. Dafür ist deren Spread schlichtweg viel zu hoch. Deshalb interessieren mich kurzfrisitge Bewegungen auch nicht allzu sehr und Hebel von 40 können heute auch bei 200 und morgen wieder bei 8 oder noch deutlich darunter liegen. Ich habe meine Prognose und die Restlaufzeit im Auge und alles andere kommt, wie es eben kommt. Die letzte Bewegung ist schön für alle gewesen, die zwischen 6,20 € und 6,60 € eingestiegen sind. Für mich ist das zwar kein Grund zur Freude gewesen, aber mein Ziel sind ja bekanntlich Kurse von unter 5,00 Euro bis Mitte Januar 2020. Das wäre gut für mich, wenn es klappen sollte, und nicht so gut für diejenigen, die bis jetzt noch immer nicht verkauft haben. Abgerechnet wird also erst gegen Ende oder wenn ich denke, dass es an der Zeit ist, (falls möglich) Gewinne mitzunehmen. Verzocken ist immer möglich, aber noch ist viel Zeit vorhanden und ich verspüre aktuell (noch) wenig Anspannung, dass meine noch laufende Wette nicht aufgehen könnte.

 

1211 Postings, 555 Tage telev1@ DressageQueen

 
  
    #27255
17.10.19 17:27
die gewinne solltest du aber laufen lassen, geht noch oben und unten immer viel länger als gedacht. bei der geldpolitik auf der welt könnte es noch wochen so weiter gehen.  

7171 Postings, 536 Tage DressageQueenTelev1

 
  
    #27256
17.10.19 17:34
Mein Bauchgefühl sagt mir ... Dow put ( ich weiß kann man belächeln) mittlerweile ist im Dax doch recht viel positives eingepreist (Im Dow sowieso)  Ich vermute den Deal mit China wird es nicht geben.... innenpolitisch steht Trump wegen seiner Syrien Politik auch unter Druck.... die Stimmung an der Börse ist mir im Moment einfach zu positiv! Mit einem schönen Put auf dem Dow schläft es sich einfach besser. Nur meine Eimschätzung.  

7171 Postings, 536 Tage DressageQueen27 Dow

 
  
    #27257
17.10.19 17:37
wird im Leben nicht lange halten!! Solche Gelegenheiten gibt es wirklich selten mit Shorts gutes Geld zu verdienen. Vorher musste man immer damit rechnen. dass  der China Deal kommt und der Short Squeeze einem alles versemmelt.  die Gefahr ist ja jetzt vom Tisch  

7171 Postings, 536 Tage DressageQueenWer ist geopolitisch

 
  
    #27258
17.10.19 17:47
der große Gewinner? Putin. Er hat den Nahen Osten jetzt wieder voll unter Kontrolle...Syrien sowieso. Erdogan ist jetzt ein Bittsteller der Russen in da die syrische Armee die Kurden unterstützt  und hinter Syrien eben Russland steht. Die Amis sind weg. Der große Verlierer ist Trump und die Amerikaner....  

1211 Postings, 555 Tage telev1@DressageQueen

 
  
    #27259
17.10.19 17:47
na ja, ich fange ja auch an gewinne mitzunehmen. aber den zug verpassen möchte ja auch keiner. diese politische börse ist nur sehr schwer einzuschätzen. bei wdi bin ich ganz deiner meinung, ft wird bestimmt nachlegen. mit etwas glück sind dann abstauber unter 100 möglich. sollte es so kommen, aber das wissen wir ja alle nicht.

 

187 Postings, 2114 Tage pretories bleibt jedenfalls spannend

 
  
    #27260
17.10.19 18:25
Am Samstag die Abstimmung im Britischen Parlament.Von vielen seiten ist zu höhren, das der Deal nicht durchgehen wird.Welche Auswirkungen das hat wird sich zeigen.
Also nicht vergessen auch mal Gewinne mitzunehmen.

 

386 Postings, 151 Tage cavo73mag sein,

 
  
    #27261
3
18.10.19 07:32
dass sich heute wieder die ganzen Weltuntergangspropheten und der eine Dummschwätzer sich melden aber bisher war es doch immer so,
Dressage steigt zu früh aus und Robert (Welti) war immer gut als Kontraindikator anzusetzen.
Im November startet die EZB mit Geld um sich zu werfen.
Ami's fahren auf Charttechnik ab und Black Mamba lese ich schon gar nicht mehr, ist für mich wie Barclays die ständig Blödsinn verzapfen. Kurs ist eindeutig durch Leerverkäufer eingebremst. Das komische daran ist das der Kurs trotzdem gestiegen ist, da ist was im Busch und jemand sammelt schon fleißig.  

386 Postings, 151 Tage cavo73Mögliche Meldungen zum Q3

 
  
    #27262
2
18.10.19 07:36
z.B.
-Bad Bank mit Gewinn abgewickelt.
- Erträge sind gestiegen weil die Investmenbänker vor die Tür gesetzt worden sind
- Abbau der Stellen verläuft besser wie geplant

 

386 Postings, 151 Tage cavo73Brexit

 
  
    #27263
18.10.19 08:24
es gibt hier faktisch nur 2 Möglichkeiten
Geregelter Ausstieg nach der Einigung oder Verlängerung mit Option geregelter Ausstieg bzw. kein Brexit  

379 Postings, 690 Tage ducki2812@cavo

 
  
    #27264
1
18.10.19 08:38
Ich stimme Dir bezüglich Deiner Einschätzung zum Brexit hundertprozentig zu! Und die Freude (sprich ein Anstieg der Börsen) über eine mögliche Zustimmung zum Brexit wird deutlich größer sein als die Enttäuschung über einen (ebenfalls) möglichen Verlängerungsantrag. Und insbesondere aus diesem Grund bleibe ich drin!
Wie immer: Nur meine Meinung  

5277 Postings, 3786 Tage tagschlaeferschöner kursanstieg - nachteil: weltenbummler

 
  
    #27265
1
18.10.19 09:38
kommt gleich um die ecke :D
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

379 Postings, 690 Tage ducki2812Geht doch!

 
  
    #27266
18.10.19 09:57
Sogar als Aktionär der DeuBa kann man sich gelegentlich (wenn auch in der Vergangenheit nur äußerst selten) über Glücksgefühle freuen. Hängt offensichtlich damit zusammen, dass der Verkauf des Zertifikate-Geschäfts vorangeht. (Habe dies gerade auf Onvista gelesen.)
Und falls heute positive Nachrichten zur morgigen Abstimmung über den Brexit kommen, könnten wir mal geschmeidige  + 5 % aufs Parkett legen…
Wie immer: Nur meine Meinung  

741 Postings, 477 Tage Black Mamba@Cavo: Den Analysten von ...

 
  
    #27267
18.10.19 11:01

... Barclays (Amit Goel) habe ich in meiner Naivität Anfang 2018 auch für einen Dummschwätzer gehalten, aber Fakt ist, dass er mit seiner Einschätzung für den Verlauf des Aktienkurses bis zum heutigen Tag absolut richtig lag. Ich will damit nicht sagen, dass Analysten immer richtig liegen (müssen), aber in diesem Fall sollte man die richtigen Vorhersagen der Vergangenheit nicht leichtfertig abtun.

 

411 Postings, 1726 Tage G.A.@BlackMamba

 
  
    #27268
18.10.19 11:34
dass Sie doch immer Unwahrheiten verbreiten müssen

der Barclays Analyst hat erst am 21.06.2019 die Aktie von 6,5 Euro auf 5 Euro abgestuft und nicht schon Anfang 2018


Mitte 2018 wo Sie noch im Bullenlager waren haben Sie sich über das Kursziel von Frau Stokalosa von Morgan Stanley aufgeregt

Haben Sie ein Problem mit Ihrem Gedächtnis?  

741 Postings, 477 Tage Black Mamba@G.A.: Suchen Sie weiter und sie ...

 
  
    #27269
18.10.19 12:52

... werden ganz bestimmt auch meinen (unberechtigten) abwertenden Beitrag zu Amit Goel finden. Vielleicht finden Sie auch den Artikel, in dem er bereits in Q2/2018 (und nicht 2019!) ein damals außerordentlich niedriges Kursziel für die Deutsche Bank ausgegeben hat. Offenbar haben Sie zu viel Zeit, um sich derart intensiv mit solchen Belanglosigkeiten zu befassen. Mir ging es ja nur darum darzustellen, dass Amit Goel bereits sehr lange extrem bärisch bezüglich der Deutschen Bank ist und dass es möglicherweise keine so gute Idee wäre, seine (neueste) Einschätzung zu ignorieren.

Haben Sie außer dem Verfassen sinnbefreiter Kommentare zu den Äußerungen von Diskussionsteilnehmern von vor 52 Wochen eigentlicht auch eine eigene Erwartung an den künftigen Kursverlauf, an der man Ihr "Fachwissen und Urteilsvermögen" messen könnte?

 

352 Postings, 6575 Tage Werni2@Black Mamba

 
  
    #27270
18.10.19 13:37
Erwartung an den künftigen Kursverlauf ?

ja habe ich !
Diese Woche keine schöne FÜNF mehr,
da Superzahl 7 gut läuft...........  

741 Postings, 477 Tage Black Mamba@Werni: Stimmt, die 7 vor dem ...

 
  
    #27271
18.10.19 13:47

... Komma ist wirklich ein Segen für die Deutsche Bank, und bestimmt kommen bald auch die 8, die 10 oder auch die 20 (huup huup), oder?

 

352 Postings, 6575 Tage Werni2@Black Mamba

 
  
    #27272
18.10.19 13:56
ich sehe eher wieder zweistellige Kurse wenn Sewing seine Arbeit macht !
Deine 4 bis Mitte November sehe ich garnicht genauso eine Kapitalerhöhung zu 4er/5er/ Kursen.
Bei 4 € ist ganze Bank nur noch 8 Milliarden wert und wie soll auf diesen Nievau die Kapitalerhöhung aussehen ?
Wahrscheinlich erstmal ein Resplitt 10 = 1 wie damals bei der Cobank und dann bei Kursen von 40 € eine Milliarde neue Aktien zum Vorzugspreis von 30 € ???  

411 Postings, 1726 Tage G.A.@BlackMamba

 
  
    #27273
1
18.10.19 14:13
schon wieder Unwahrheiten

Barclays hat am 15.05.2018 nach langer Abstinenz bei Analysen zur Deutschen Bank eine Ersteinschätzung abgegeben mit einem Kursziel von 8 Euro, damals stand die Aktie bei 11,28 Euro dann am 30.01.2019 ein Kursziel von 6,5 Euro bei einem Stand von 8,06 Euro und die letzte Anpassung am 21.06.2019 auf 5 Euro bei einem Stand von 6,36 Euro, was eindeutig beweisst das Herr Goel ein Trendfolger ist, das hat mit Analyse nichts zu tun.


ich bin aktuell positiv für die Deutsche Bank  

741 Postings, 477 Tage Black Mamba@Werni: Es ist doch vollkommen egal, ...

 
  
    #27274
18.10.19 14:14

... ob der reverse split vor oder nach einer möglichen Kapitalerhöhung kommt und eine Kapitalerhöhung wird auch nicht davon abhängig sein, wie hoch die Marktkapitalisierung zum fraglichen Zeitpunkt sein wird, sondern ob es hierfür eine entsprechende Notwendigkeit gibt. Viele von Euch sehen ja keine Notwendigkeit, aber für mich spielt es keine Rolle, ob der Kurs am Ende des Tages bei 4,80 € oder nach einem 10:1 reverse split bei 48,00 € liegt, oder macht das für Dich einen Unterschied? Nur zu Deiner Info: Optionsscheine (auch Puts) werden bei solchen Veränderungen entsprechend angepasst.

 

741 Postings, 477 Tage Black Mamba@G.A.: Interessent, denn jetzt stellt sich ...

 
  
    #27275
18.10.19 14:17

... für mich die Frage, ob ich weiter oben etwas anderes behauptet habe und inwieweit Amit Goal mit seiner (negativen) Einschätzung falsch lag? Er war wohl nicht negativ genug, oder?

 

Seite: < 1 | ... | 1089 | 1090 |
| 1092 | 1093 | ... 1145  >  
   Antwort einfügen - nach oben