Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Der Long-Chancen-Thread


Seite 3 von 5
Neuester Beitrag: 13.11.19 08:43
Eröffnet am: 31.01.16 13:11 von: Mister86 Anzahl Beiträge: 108
Neuester Beitrag: 13.11.19 08:43 von: DekeRivers Leser gesamt: 39.068
Forum: Börse   Leser heute: 13
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 >  

776 Postings, 1624 Tage bolepticnachtrag

 
  
    #51
15.02.16 13:57
falls mein beitrag freigeschaltet wird:

das mit dem dow ist natürlich quatsch. ist ja feiertag.  

932 Postings, 1482 Tage inside_r_tradingIch

 
  
    #52
16.02.16 06:24
kann schon zwei Deiner Artikel - mangels Freigabe - nicht mehr lesen!
Was wird hier zensiert?  

776 Postings, 1624 Tage bolepticgold

 
  
    #53
17.02.16 14:06
http://www.finanzen.net/nachricht/rohstoffe/...Gold-zu-wetten-4738838


also long.  

1370 Postings, 2110 Tage Mister86Wenn eine Assetklasse...

 
  
    #54
17.02.16 14:24

Wenn eine Assetklasse immer mehr angepriesen wird und quasi als das Nonplusultra gilt mit fast schon todsicherer Rendite, dann ist die Zeit gekommen, entweder aus der Assetklasse auszusteigen - oder dagegen zu wetten.

Ich finde, es hat in den letzten Wochen schon einen massiven Gold-Hype gegeben, und das sollte zur Vorsicht mahnen. Genauso wie letztes Frühjahr Aktien auf einmal wieder "the greatest thing since sliced bread" waren, denke ich, die Möglichkeit besteht, dass Gold jetzt seinen Zenit schon wieder überschritten hat.

Auf Gold hätte man setzen können, als es zum Jahresende bei 1.030 Dollar war. Jetzt ist das ganze schon wieder ziemlich überhitzt:




Ich werde trotzdem nicht short gehen in Gold, weil shorten mir einfach nicht liegt. Aber trotzdem. Zum jetzigen Zeitpunkt auf einen weiteren Anstieg bei Gold zu wetten, das könnte in der Tat nach hinten losgehen.

 

776 Postings, 1624 Tage boleptic@mister86

 
  
    #55
17.02.16 16:42
ich meinte das auch eher auf sicht von einigen monaten, so wie goldman sachs das vorschlägt. dass es jetzt erstmal eine kurze abstiegsphase gibt, besonders, wenn die aktienmärkte wieder steigen, ist klar.


bei brent passiert gerade irgendwas interessantes. da gab es eben einen blitzartigen anstieg von rund 2% in ein paar sekunden.  

776 Postings, 1624 Tage bolepticlong chancen

 
  
    #56
18.02.16 19:50
es warren buffet nachmachen und aktien von ölverarbeitenden unternehmen kaufen?

macht eigentlich voll sinn. vor einiger zeit haben die flugunternehmen bereits vom billigen kerosin profitiert. also könnten ölverarbeitende unternehmen einiges an plus einfahren bei den momentanen ölpreisen.  

776 Postings, 1624 Tage bolepticofftopic

 
  
    #57
19.02.16 20:06
offtopic, aber trotzdem interessant:

http://www.focus.de/finanzen/banken/...hat-es-gemerkt_id_5299539.html

"Cyberkriminelle haben die Systeme einer kasachischen Bank geknackt. Im Namen des Instituts machten sie gigantische Währungsgeschäfte, die sogar den Rubelkurs in die Knie zwangen. Geld haben sie nicht verdient. Experten sagen: Es war der Test für einen viel größeren Angriff."  

932 Postings, 1482 Tage inside_r_tradingHugo Boss

 
  
    #58
23.02.16 17:57
War heute Opfer der Trading-Maschinen.

 

776 Postings, 1624 Tage boleptichugo boss

 
  
    #59
23.02.16 18:37
eine halbe stunde für -20%.... ich weiß nicht mehr, ob ich lachen oder weinen soll.  

4 Postings, 1386 Tage Maxi888Wirecard

 
  
    #60
24.02.16 19:26
Hallo zusammen,
ich würde die Wirecard Aktie hier noch anführen. Kurs Ausschlag durch "Falschmeldung". Auf lange Sicht gesehen ist vllt noch was drin. Leider schon  viel verschlafen bis heute :)  

637 Postings, 1460 Tage BroNineLabil

 
  
    #61
24.02.16 19:39
Grundsätzlich traue ich Aktien wenig, die so labil wie Wirecard durch die Gegend wackeln, wenn einer ein Jux-Papier hochlädt.

Nicht auszudenken, wenn darin sogar ein Körnchen Wahrheit wäre.
Also mit Long wäre ich in den nächsten Tagen vorsichtig (abhängig vom Gesamtmarkt).  

1370 Postings, 2110 Tage Mister86Wirecard...

 
  
    #62
24.02.16 19:50

heute also wieder ein neues Opfer im Shortattacken-Roulette.

Aber anscheinend hat man sich hier etwas ungeschickter angestellt, indem die Short-Attacke wohl von einem leicht identifizierbaren Verursacher eingefädelt wurde:

http://www.ariva.de/news/...r-20-Wieder-dubiose-Short-Attacke-5660152


WIRECARD LEITET RECHTLICHE SCHRITTE EIN

Am Vormittag hatte der bisher unbekannte Research-Dienst Zatarra, dessen Internetseite erst am 17. Februar registriert worden war, schwere Vorwürfe gegen Wirecard erhoben. Die "Financial Times" hatte in ihrem Internet-Blog FTAlphaville den Zatarra-Bericht aufgegriffen. Die Aufmerksamkeit am Markt schnellte hoch und die Aktie brach bei hohen Umsätzen ein.

Der Zahlungsabwickler wehrte sich kurz danach gegen die neuen Vorwürfe zu seinen Geschäftspraktiken. Anschuldigungen gegen Wirecard und seine Mitarbeiter in dem herumgereichten Papier seien verleumderisch und gänzlich unwahr, teilte der Konzern mit. Rechtliche Schritte gegen den "dubiosen" Urheber seien eingeleitet. "Wir nehmen an, dass die Verbreitung des Berichts unseren Aktienkurs negativ beeinflussen sollte", sagte eine Sprecherin.


Alles in allem wird hier ganz einfach Aktienkultur zerstört. Und dann braucht sich auch niemand mehr wundern, dass wir in Deutschland keine "Aktienkultur" haben... das ist jedenfalls nicht die Schuld von Kleinanlegern, die an die Börse gehen in der bescheidenen Hoffnung auf Rendite.

 

776 Postings, 1624 Tage bolepticgold

 
  
    #63
27.02.16 21:22
http://www.finanzen.net/nachricht/rohstoffe/...erneut-in-Gold-4747286

Ich sage immer noch long.  

932 Postings, 1482 Tage inside_r_tradingSchaeffler

 
  
    #64
01.03.16 19:35
Könnte jetzt auch wieder sehr interessant werden - die ersten institutionellen Anleger sind bereits aktiv. Zumal am Donnerstag wohl der Aufstieg in den MDAX verkündet wird und es demnächst die erste Dividendenzahlung geben dürfte....  

932 Postings, 1482 Tage inside_r_tradingEvonik

 
  
    #65
04.03.16 18:54
Könnte kurzfristig sehr interessant sein.

Kursverfall unberechtigt und die Tage startet ein Aktienrückkaufprogramm (ARP)

Die Meldung kam nach XETRA Schluss:

http://www.ariva.de/news/...eines-Mitarbeiteraktienprogrammes-5672125  

932 Postings, 1482 Tage inside_r_tradingEVONIK

 
  
    #66
1
05.03.16 09:25
Evonik dürfte aktuell im Sinne eines Swing-Tradings sehr interessant sein.

Ich schätze es wie folgt ein:

Der Kurs ist jahrelang seit dem IPO nicht unter 24 Euro gewesen. Auch nach dem jüngsten Abstrafen des Kurses ist dieser NICHT unter 24 Euro gefallen. Daher ist davon auszugehen, dass niemand bereit ist, die Aktien unter diesem Kurs mit Verlust zu  verkaufen. Zudem ist der Streubesitz prozentual gesehen mit nur 23,21 Prozent  sehr gering und wird am 8. März mit den Start des Aktienrückkaufprogramms  (ARP) weiter sinken. Ich denke, dass es eine gute Kurspflege Maßnahme ist. Wie stark ein ARP stabilisierend wirken kann,  sieht man aktuell bei OSRAM.

Ich denke, dass Kurse von 28 bis maximal 30 Euro in der nächsten Zeit kurzfristig möglich sind. Zudem gibt es im Mai eine mehr als 4 Prozent starke Dividendenrendite, die das Kursrisiko weiter absichert.

Was ist Eure Meinung?

Ich freue mich aufeinander rege Diskussion.  

776 Postings, 1624 Tage boleptic@inside

 
  
    #67
06.03.16 23:52
Vielen dank für den tipp. Werde ich mir morgen genauer angucken. Bin dabei, denke ich.

Gut zock, alle man.  

932 Postings, 1482 Tage inside_r_trading@boleptic

 
  
    #68
07.03.16 07:57
Gern geschehen, dafür haben wir ja diesen Thread geschaffen.
Ich hoffe, dass diesbezüglich noch weiterer, reger Austausch stattfinden wird.

P. S.: Donnerstags ist ja wieder ein wichtiger EZB-Termin... Wird diesmal etwas Psotives für die Kapitalmärkte geliefert?

 

776 Postings, 1624 Tage bolepticezb

 
  
    #69
07.03.16 11:17
Ich finde man kann im moment überhaupt nicht einschätzen wie die großen märkte oder die rohstoffe sich bewegen, da überall mit riesigen summen geld die kurse irrational bewegt werden. Guck dir öl an... der dax ist in den letzten wochen auch sehr volatil gewesen. Das einzige, was sich wirklich bewahrheitet hat, ist gold. Der dax -könnte- bis in die region 11000 hochlaufen, wenn sich dem nichts in den weg stellt. Der bärenmarkt seit dezember scheibt ja überwunden. Jetzt ist die frage, ob es seit- oder aufwärts geht.  

932 Postings, 1482 Tage inside_r_trading@boleptic

 
  
    #70
07.03.16 18:15
Und hast Du heute zugeschlagen?
Morgen dürfte das ARP starten.

 

776 Postings, 1624 Tage boleptic@inside

 
  
    #71
08.03.16 09:20
Nach reichlicher überlegubg habe ich mich dagegen entschieden, da dieser kursrutsch begründet war. Nicht wie bei wirecard oder osram. Mag sein, dass evonik etwas aufwärtspotential besitzt, aber für mich persönlich ist die aktie nichts. Eine senkung der gewinnprognose verschreckt anleger zu stark mmn. Da bleibe ich erstmal an der seitenlinie und warte bis osram weiter gefallen ist und decke mich dann neu ein.  

932 Postings, 1482 Tage inside_r_trading@boleptic

 
  
    #72
08.03.16 11:52
Der Kurs hält sich heute relativ stabil.
Was ich positiv finde, ist dass es seit dem IPO keine Kurse unter 24 gegeben hat (daher sollte die Gefahr, dass jemand darunter verkauft deutlich gedämmt sein!) und die geringe prozentrale Streubesitzverteilung, die durch das ARP nochmals verringert wird. Die Anlegerstruktur der Großinvestoren ist auch positiv ohne die üblichen Zocker und Leerverkäufer.

Die Zahlen gibt der Konzern die immer sehr konservativ an...

Ich persönlich sehe ein Kurspozential bis ca. 28  und maximal 30 Euro.
ABER die Dividende ist sehr hoch von der Rendite.
Für eine Haltedauer von dann knapp über zwei Monaten sehr ordentlich.

Daher schätze ich, dass die Chancen den Risiken deutlich überwiegen. Die Kaufmempfehlungen sind auch erhalten geblieben, wenn auch die Kursziele gesenkt wurden, was aber den konservativen Prognosen geschuldet ist.

Ob OSRAM noch viel weiter stiegen wird, bleibt abzuwarten. Es kann sein, dass nach dem Kurssprung bald ein kleiner oder mittelgroßer Abverkauf erfolgt. Hier gabe es ja viele deutlich günstigere Einkaufskurse und Zeitpunkte bei großem Streubesitz...

 

776 Postings, 1624 Tage boleptic@insider

 
  
    #73
08.03.16 14:43
ich gebe dir bei allem, was du schreibst, recht. ich habe mir den termin der hv bei evonik auch im kalender markiert, um die dividende abzugreifen und ich werde evonik bis dahin beobachten.

wirecard ist heute zb wieder stark gefallen. ich bin bei wirecard sehr skeptisch, weil ich das alles sehr bizarr finde, was dort gerade passiert und bin deshalb nicht investiert.

auch osram ist für mich momentan eher ein zock auf intradaybasis, da die aktie für mich, wie im osram forum geschrieben, leicht überkauft aussieht. ich warte nun erst einmal ein paar tage ab, ob sich der jetzige kurs festigt UND, ob der dax nun eine aufwärtsbewegung beginnt.

bis dahin: brent und gold long bis zur nächsten chartmarke.  

932 Postings, 1482 Tage inside_r_trading@boleptic

 
  
    #74
08.03.16 16:20
Danke. Kann ich nur zurückgeben

Wirecard ist für mich aufgrund des suspekten Machenschaften zu gefährlich. Das sin schon kriminelle Strukturen...

Dazu ergänzend: Bei Evonik gab es heute bereits zwei Directory Dealings ausgeführt am 7. März.

Schauen wir mal, ob bald mehr Dynamik kommen wird. Heute sieht es schon gut aus.  

932 Postings, 1482 Tage inside_r_tradingVorzeitig beendetes ARP

 
  
    #75
10.03.16 11:26
Wozu so eine Maßnahme führen kann, heute am Beispiel von Hochtief:

www.finanzen.net/nachricht/aktien/...er-Wirkung-Aktie-tiefrot-4772752
 

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 >  
   Antwort einfügen - nach oben